1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesregierung: Erweiterte…

als wenn die Umstellung auf Win10 soviel günstiger wäre

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. als wenn die Umstellung auf Win10 soviel günstiger wäre

    Autor: Poison Nuke 22.01.20 - 07:02

    durch die laufenden Updates ändern sich des öfteren mal Kernkomponenten des Systems und aufeinmal funktionieren bestimmte Dinge nicht mehr, Hardware wird nicht mehr unterstützt, bestimmte ältere Software kann nicht mehr ausgeführt werden usw.
    Dann sind aufwändige Lösungen nötig, oder Software muss teuer neubeschafft werden uvm.

    Also wenn man den Aufwand betrachtet der bei der Umstellung auf Win10 anfällt und dann dauerhaft anfällt sind die 800k pro Jahr nichtmal Peanuts. Denn die verlorene Arbeitszeit der Regierungsmitarbeiter während und in der Anfangszeit nach der Umstellung wird ein vielfaches davon kosten.

    Das es gemacht werden muss keine Frage, aber als Admin kann ich es voll verstehen wenn man es hinauszögert.

  2. Re: als wenn die Umstellung auf Win10 soviel günstiger wäre

    Autor: tomate.salat.inc 22.01.20 - 09:29

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das es gemacht werden muss keine Frage, aber als Admin kann ich es voll
    > verstehen wenn man es hinauszögert.

    Bitte? Dir - als Admin - ist aber schon klar, dass du einem Update nicht entkommen kannst. Von dem her verursachst du bewusst kosten anstatt dich den Problemen zu stellen.

    Vor allem scheinst du auch nicht daran zu denken, was nach der Umstellung noch an Arbeit gemacht werden muss. All die Kollegen, die dann nach dir "dran" sind haben zusätzlichen Stress, nur weil du keinen Bock hattest, deinen Job rechtzeitig zu machen.

    Nein sorry. Ich kanns überhaupt nicht verstehen. Vor allem weil ich schon oft genug so ziemlich am Ende dieser Kette stand und aufgrund der Trödler vor mir extrem viel weniger Zeit für die Umsetzung hatte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Northrop Grumman LITEF GmbH, Freiburg
  2. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  3. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  4. TenneT TSO GmbH, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 18,99€
  2. 4,50€
  3. 21,99€
  4. 69,99€ (Release am 10. April)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

  1. Recht auf Vergessenwerden: Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google

    Im Streit um das sogenannte Recht auf Vergessenwerden hat das oberste Verwaltungsgericht in Frankreich ein altes Urteil gegen Google widerrufen.

  2. SpaceX: DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen
    SpaceX
    DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen

    Größere Frachter sollen mit größeren Raketen eine kleinere Raumstation versorgen, die weiter weg ist. SpaceX bekommt einen Teil eines 7-Milliarden-Dollar-Auftrags.

  3. Coronavirus: Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung
    Coronavirus
    Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung

    Insgesamt 800 Millionen US-Dollar stellt Google für Unternehmen und die WHO in Form von Fonds und Gutschriften für Werbeanzeigen zur Verfügung.


  1. 14:42

  2. 13:56

  3. 13:00

  4. 12:07

  5. 18:41

  6. 15:02

  7. 14:53

  8. 12:17