1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Catalyst 10.3: Mehr…
  6. The…

ATI absolut mies

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: ATI absolut mies

    Autor: deffel 25.03.10 - 13:46

    Missingno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deffel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jupp ATI und mehrere Monitore unter Linux am besten noch
    > > mit unterschiedlichen Auflösungen -> viel Spass dabei...
    > Das funktionierte bei mir problemlos mit einer uralten Radeon 9600XT, mit
    > einer X700 Mobility, HD2600XT oder jetzt HD5750 bin ich ehrlich gesagt
    > froh, dass der normale Desktop-Einsatz geht (dank radeon-Treiber, fglrx
    > gibt es nicht für Xorg > 7.4).

    Ähh das Du hier nun die Karten benennst und nicht die Distries
    macht mich etwas misstrauisch...

    Gruß der Deffel

  2. Re: ATI absolut mies

    Autor: Hirsch2k1 25.03.10 - 14:09

    deffel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jupp ATI und mehrere Monitore unter Linux am besten noch
    > mit unterschiedlichen Auflösungen -> viel Spass dabei...
    >
    Funktioniert hier wunderbar, sogar auf dem Laptop. Manchmal verschluckt er sich, das liegt aber an X.org

  3. Re: Distribution

    Autor: Missingno 25.03.10 - 14:19

    Fedora (ist aber egal, weil der Knackpunkt die Xorg-Version ist).

  4. Re: Das liegt wohl eher an den Spieleherstellern

    Autor: Hirsch2k1 25.03.10 - 14:25

    Markus I. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hans Hofer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    >
    > Das liegt weniger an ATI/AMD, sondern wohl eher an den Spieleherstellern.
    > Denn die müssen ja unbedingt so hardwarenah programmieren.

    Wenn sie hardwarenah programmieren würden, wären die Spiele 2 mal schneller als heute und würden 3 mal besser aussehen. Das macht aber keiner.

    Ich denke nur an
    > das Spiel Perry Rhodan. Das habe ich noch auf keinem meiner 3 Rechner zum
    > Laufen gekriegt. Jetzt hab ich einen neuen mit Windows 7, aber da läuft es
    > natürlich auch nicht. Da hab ich wohl engültig 29 Euro in den Sand gesetzt,
    > denn umtauschen wollte der Händler es natürlich damals auch nicht.
    > Blabla-Argument: Ich hätte mir ja eine Raubkopie von ziehen können.

    Ja, da muss es Ati einfach Nvidia gleichtun und noch mal ein paar Millionen an Schmiergelder investieren, damit ihre Karten auch garantiert besser laufen als auf der Konkurrenz.

  5. Re: Das liegt wohl eher an den Spieleherstellern

    Autor: deffel 25.03.10 - 15:02

    Hirsch2k1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja, da muss es Ati einfach Nvidia gleichtun und noch mal ein paar Millionen
    > an Schmiergelder investieren, damit ihre Karten auch garantiert besser
    > laufen als auf der Konkurrenz.


    Das ist Unsinn NV stellt den Entwicklern mehr Support zur Seite.
    Die Spielehersteller kochen auch nur mit Wasser deswegen können
    die Techniken/Verfahren der Karten/Treiber nicht voll/optimal
    nutzen. Dabei stellt Ihnen NV dann eben Hilfe.

    Das ist etwas so als wenn Siemens Zentrifugen in andere Länder
    verkauft und dann Ingenieure mitschickt die vor Ort beraten. ;-)

    Gruß der Deffel

  6. Re: ATI absolut mies

    Autor: keine ahnung 25.03.10 - 16:09

    hab hier selbst n am3 sys mit einmal 1680x1050 und einen 1280x1024 - läuft ohne probs

  7. Re: ATI absolut mies

    Autor: keine ahnung 25.03.10 - 16:14

    nachtrag: 64bit ubuntu 9.10 mit ner hd 5770 und die mit dem aktuellen 64bit linux catalyst - null probleme

  8. Re: ATI absolut mies

    Autor: Krawumm 25.03.10 - 18:23

    ist ja klar, das die Treiber bei nvidia weniger Probleme machen.
    Die recyclen ja ihre uralt Chips (wo schon Generationen von Treibern drauf getestet wurden) auf neuen Karten mit neuen Bezeichnungen als aktuelle Ware,
    und das teilweise schon in der dritten Generation ....

  9. Re: ATI absolut mies

    Autor: ATI Frischling 25.03.10 - 20:01

    Hallo ich kann meinem Vorredner nur zustimmen. Nvidia hat dadurch wirklich einen Vorteil, da sie ja ihre Chips immer wieder nehmen, nur eben unter einem anderen Namen.

    Ich selbst war bisher auch Nvidia Nutzer, aber ich bin nun auf die neue 5800 Serie umgestiegen.

    Und ich hatte mal gar keine Probleme bisher. Weder mit den Nvidia Treibern noch mit den ATI Treibern.

    Grüßle ein 5800er Vapor-X user.

  10. Re: ATI absolut mies

    Autor: polez 25.03.10 - 22:16

    Der Themenstarter scheint ein nVidia-Troll zu sein.
    Ich habe seit 2001 mit ATI-Karten keinerlei Probleme gehabt und spiele auch aktuellere Titel wie etwa Mass Effect 2 oder Starcraft 2. Wenn ich da an die Leute denke die sich mit einer GeForce 4 rumgeärgert haben, näh komm...
    Mal davon abgesehen dass ATI als Unternehmen tausend Mal sympathischer ist als nVidia.

  11. Re: ATI absolut mies

    Autor: derKlaus 26.03.10 - 09:13

    mifan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß gar nicht, was alle immer haben. Ich benutze seit gut fünf Jahren
    > Ati Karten und hab noch nie gravierende Probleme gehabt. Gut GTA IV und
    > Saboteur hab ich nicht gespielt, aber sonst konnte ich meine Spiele immer
    > ohne Probleme spielen. Auch bei sonstigen Anwendungen nie Probleme. Aber
    > vielleicht mache ich irgendetwas falsch :)
    Also ich nutze seit 12 Jahren (mit zwei Jahren Unterbrechung zu GeForce 4 Zeiten) Ati und hatte da auch nie irendwelche Probleme. GTA hab ich komplett immer auf Konsolen gezockt. Und Saboteur wird wenn dann auch ein Konsolengame, bin aber mit Final Fantasy XIII noch gefühlte zwei Monate beschäftigt.

    Klingt für mich meist eher nach einem 'Problem exists between Keyboard and Chair'

  12. Re: ATI absolut mies

    Autor: derKlaus 26.03.10 - 09:21

    MFG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Obwohl sie sich jetzt alle Win7 kaufen
    > und es im Endeffekt das gleiche System ist, und zwar genauso Stabil und
    > Performant wie Vista momentan, jedoch mit weniger/mehr/neuen
    > Kinderkrankheiten. Ist ja auch keine neue Version (6.1.7600 ist Win7, 6.0
    > ist Win Vista).
    Generell hast du Recht, war aber mit Windows 2000 (NT5.0) und XP (NT5.1) auch nicht anders. Das liegt auch daran, daß es die Möglichkeit gibt, Software so zu entwickeln (mir fällt grad kein sinnvolleres Wort ein), daß die nur startet bzw. funktioniert, wenn eine bestimmte Versionsnummer angegeben ist.

    > Tja, war mal schlecht, ist es nicht mehr und nun wirds "nur noch" schlecht
    > geredet.
    Klassisches Problem: Da könnte man jetzt auch Nvidia bashen und auf Matrox schwören, die ja solange ich es verfolgt habe, immer die besten Treiber ever hatten, diese allerdings teilweise auch nur für bare Münze zu haben waren.

    > Was aktuelle Probleme angeht: Auch nVidia baut manchmal mit den Treibern
    > mist, da nimmt sich keine Seite was, am Ende läuft nach etwas Geduld eh
    > wieder alles durch die Updates ;)
    Ich hab generell das monatliche VGA-Treiberupdate aufgegeben. Ist für Bejeweled Blitz aber auch nicht notwendig ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen im Schwarzwald
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte, Arnheim (Niederlande)
  3. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  4. über Jobware Personalberatung, Großraum Köln (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 2.533,48€ (Bestpreis mit Saturn - Vergleichspreis: 2.999€)
  2. 59,39€ (Digital Deluxe Edition) / 46,19€ (Standard Edition)
  3. (u. a. Asus Prime Z390-A Mainboard + Intel i5-9600K für 319,56€, MSI MPG Z490 Gaming Edge Wifi...
  4. (u. a. Lenovo Q27q 27 Zoll IPS WQHD FreeSync für 223,23€, Lenovo Legion 5 15,6 Zoll FHD IPS...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
UX-Designer
"Computer sind soziale Akteure"

User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
Ein Porträt von Louisa Schmidt

  1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
  2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
  3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4