Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Catalyst 10.8: AMDs neue…

treibergrösse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. treibergrösse

    Autor: neisklar 26.08.10 - 12:45

    was steckt denn da so alles drinne, damit dabei (in meinem fall) 46.3 MB herauskommen? das sind doch nur TREIBER!!!

    na gut, NVIDIA ist ja noch schlimmer, wären bei mir 115 MB...

    die spinnen doch.

  2. Re: treibergrösse

    Autor: Bla 26.08.10 - 12:49

    Ich glaube das Control Panel braucht viel Speicherplatz. Anders könnte ich es mir auch nicht wirklich erklären.

  3. Re: treibergrösse

    Autor: nille02 26.08.10 - 13:06

    Bla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube das Control Panel braucht viel Speicherplatz. Anders könnte ich
    > es mir auch nicht wirklich erklären.

    Nein das ist nur der Treiber.

  4. Re: treibergrösse

    Autor: nille02 26.08.10 - 13:14

    neisklar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was steckt denn da so alles drinne, damit dabei (in meinem fall) 46.3 MB
    > herauskommen? das sind doch nur TREIBER!!!
    >
    > na gut, NVIDIA ist ja noch schlimmer, wären bei mir 115 MB...
    >
    > die spinnen doch.

    Die Treiber müssen eine Flut von APIs unterstützen und Grafik Treiber sind nicht so trivial wie eine SATA Contoller oder einen Audio Chip.
    Bei den Linux OS Treibern sieht man es ganz gut wie aufwändig es doch ist. Im IRC hatte jemand von AMD mal gesagt das der fglrx schon mehr Lines of Code besitzt als der Linux Kernel. Oder das alleine der Code der sich um das Power Management kümmert größer ist als die aktuellen OpenSource Treiber inklusive DRM, DDX und Mesa.

    Bei Nvidia wird es wohl ähnlich aussehen.

  5. Re: treibergrösse

    Autor: neisklar 26.08.10 - 13:25

    bei meiner ersten NVIDIA-karte war der damals noch unter der bezeichnung ForceWare bekannte treiber (+/-)~10MB gross und jetzt 115 MB??? HAAAAAALLLLLLLLLOOOOOOO, geht's noch?

  6. Re: treibergrösse

    Autor: nille02 26.08.10 - 13:28

    neisklar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei meiner ersten NVIDIA-karte war der damals noch unter der bezeichnung
    > ForceWare bekannte treiber (+/-)~10MB gross und jetzt 115 MB???
    > HAAAAAALLLLLLLLLOOOOOOO, geht's noch?

    Bei den 115MB bei Nvidia sind aber noch andere Dinge dabei wie Profile etc. Aber was war denn deine erste Nvidia Karte? In den letzten Jahren hat sich da viel getan ;)

  7. Re: treibergrösse

    Autor: neisklar 26.08.10 - 13:35

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neisklar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bei meiner ersten NVIDIA-karte war der damals noch unter der bezeichnung
    > > ForceWare bekannte treiber (+/-)~10MB gross und jetzt 115 MB???
    > > HAAAAAALLLLLLLLLOOOOOOO, geht's noch?
    >
    > Bei den 115MB bei Nvidia sind aber noch andere Dinge dabei wie Profile etc.
    > Aber was war denn deine erste Nvidia Karte? In den letzten Jahren hat sich
    > da viel getan ;)


    schon, aber rechtfertigt das diesen grössenunterschied? ich will nicht irgendwann 1,5 GB für einen treiber laden.

    hmm, ForceWare oder Detonator? bin mir nicht sicher..

  8. Re: treibergrösse

    Autor: malula 26.08.10 - 13:46

    sind das nicht treiberpakete? also dieses 115MB ding unterstützt jede grafikkarte (eventuell unterscheiden sie unter 32 und 64 bit) ich schätze die grafikkartenauswahl am anfang ist nur für den fall der fälle - also sollte einmal ein eigener treiber notwendig sein.

    meiner meinung nach stecken in dem 115MB ding x pakete für alle möglichen serien.

    ihr könnt es einfach testen - ladet euch ein "falsches" paket herunter und installiert es - eure grafikkarte wird augen machen....

    grüsse

  9. Re: treibergrösse

    Autor: Der Erklärbär 26.08.10 - 13:50

    > was steckt denn da so alles drinne, damit dabei (in meinem fall) 46.3 MB
    > herauskommen? das sind doch nur TREIBER!!!

    Ob Treiber oder nicht spielt absolut keine Rolle - jede Anwendung, jede Library wächst pro Quelltextzeile überproportional in der resultierenden Dateigrösse, zB. bekommt man unter WIN32 mit MFC mit 4000 Zeilen Quelltext ca. 6 MB hin, bei ca. 8000 sind es fast 20 MB - und so weiter und so fort. Das Phänomen lässt sich nur reduzieren indem man entweder inline ASM eindröselt oder immer weniger von einer gegebenen API nutzt und stattdessen was Eigenes als Ersatz baut

  10. Re: treibergrösse

    Autor: r3v 26.08.10 - 13:55

    malula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sind das nicht treiberpakete? also dieses 115MB ding unterstützt jede
    > grafikkarte (eventuell unterscheiden sie unter 32 und 64 bit) ich schätze
    > die grafikkartenauswahl am anfang ist nur für den fall der fälle - also
    > sollte einmal ein eigener treiber notwendig sein.
    >
    > meiner meinung nach stecken in dem 115MB ding x pakete für alle möglichen
    > serien.
    >
    > ihr könnt es einfach testen - ladet euch ein "falsches" paket herunter und
    > installiert es - eure grafikkarte wird augen machen....
    >
    > grüsse

    Das ist ein Grund.
    Zudem wird der Treiber mit jedem System was zusätzlich unterstützt wird auch nicht gerade kleiner. Allerdings behaupte ich jetzt einfach mal das im gleichen Zeitraum sowohl die durchschnittlich verfügbare Bandbreite als auch die Festplattengrößen stärker gestiegen sind als die Treibergröße ;-)

    Wenn wir irgendwann mal 1.5 Gigabyte Treiber herunterladen müssen dann haben wir wahrscheinlich schon eine Bandbreite die das in wenigen Sekunden ermöglicht ;-)

  11. Re: treibergrösse

    Autor: blhb 27.08.10 - 04:25

    is doch nu echt kein ding und selbst wenn es 2gb wären die sind mit den heutigen verbindungen auch recht fix geladen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Kiel
  2. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. etkon GmbH, Gräfelfing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Terminator: Dark Fate: Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
    Terminator: Dark Fate
    Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

    Terminator: Dark Fate ist das direkte Sequel zu James Camerons Terminator 2. Es ist der sechste Film der Reihe, geriert sich aber als dritter Teil. Alle Filme, die nach 1991 kamen, werden geflissentlich ignoriert. Achtung! Spoiler!

  2. Cloud-Storage: AWS verdient nur durch Datentransferkosten Millionen
    Cloud-Storage
    AWS verdient nur durch Datentransferkosten Millionen

    Apple, Netflix, Pinterest: Viele große Kunden zahlen allein durch den Transfer von Daten aus der Cloud Rechnungen in Millionenhöhe. Cloud-Anbieter verdienen daran nicht nur viel, sondern binden ihre Kunden auch effizient an ihre Plattform. Apple will sich deshalb wohl unabhängiger machen.

  3. Bill McDermott: Ex-SAP-Chef wechselt zum Cloud-Anbieter Servicenow
    Bill McDermott
    Ex-SAP-Chef wechselt zum Cloud-Anbieter Servicenow

    Hinter dem Weggang des SAP-Chefs steckte offenbar ein anderes Job-Angebot. Bill McDermott führt nun den auf IT-Support-Management spezialisierten Cloud-Anbieter Servicenow, dessen Chef zu Nike wechselt.


  1. 12:03

  2. 11:58

  3. 11:30

  4. 11:17

  5. 11:02

  6. 10:47

  7. 10:32

  8. 10:14