Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chat: Facebook bringt Widerruf…

Und Facebook freut sich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und Facebook freut sich

    Autor: sambache 05.02.19 - 17:15

    schon auf die Analyse der "gelöschten" Nachrichten ;-)

  2. Re: Und Facebook freut sich

    Autor: Der mit dem Blubb 05.02.19 - 18:56

    Korrekt. Die Nachrichten werden sicherlicht nicht gelöscht, sondern nur ausgeblendet.

    Irgendwann findet jemand eine Lücke und stellt fest, dass die Nachrichten noch da sind und Facebook wird von einem Versehen sprechen.

  3. Re: Und Facebook freut sich

    Autor: Prinzeumel 05.02.19 - 21:26

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schon auf die Analyse der "gelöschten" Nachrichten ;-)

    Und? Das ganze ist nur ein Service für die Nutzer damit sie ggf. Situationen u.s.w. entschärfen können. Schnell ist mal etwas geschrieben was falsch rüber kommt oder man ganz anders gemeint hat.

    Gegenüber Facebook zu erwarten das sie es nicht nutzen ist blauäugig. Und bisher ging da halt kein löschen unf man musst es ggf. umständlich klären. Von daher doch ein positives Feature für die Nutzer.

  4. Re: Und Facebook freut sich

    Autor: sambache 08.02.19 - 15:43

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sambache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > schon auf die Analyse der "gelöschten" Nachrichten ;-)
    >
    > Und? Das ganze ist nur ein Service für die Nutzer damit sie ggf.
    > Situationen u.s.w. entschärfen können. Schnell ist mal etwas geschrieben
    > was falsch rüber kommt oder man ganz anders gemeint hat.
    >
    > Gegenüber Facebook zu erwarten das sie es nicht nutzen ist blauäugig. Und
    > bisher ging da halt kein löschen unf man musst es ggf. umständlich klären.
    > Von daher doch ein positives Feature für die Nutzer.

    Aber dreimal so nützlich für Facebook.

  5. Re: Und Facebook freut sich

    Autor: Prinzeumel 08.02.19 - 18:37

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sambache schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > schon auf die Analyse der "gelöschten" Nachrichten ;-)
    > >
    > > Und? Das ganze ist nur ein Service für die Nutzer damit sie ggf.
    > > Situationen u.s.w. entschärfen können. Schnell ist mal etwas
    > geschrieben
    > > was falsch rüber kommt oder man ganz anders gemeint hat.
    > >
    > > Gegenüber Facebook zu erwarten das sie es nicht nutzen ist blauäugig.
    > Und
    > > bisher ging da halt kein löschen unf man musst es ggf. umständlich
    > klären.
    > > Von daher doch ein positives Feature für die Nutzer.
    >
    > Aber dreimal so nützlich für Facebook.
    Für Facebook ändert sich nur das sie nun noch ein flag dazu erhalten welche Nachrichten der user gern zurückzieht. Das geschriebene als solches hatte fb ja auch vorher schon. Nun können sie nur z.b. besser analysieren was menschen gern mal rausrutscht und nach ein paar minuten doch gern wieder ungeschehen gemacht wird. Weiß man aber auch so schon: Beleidigungen und Unterstellungen werden es wohl meistens sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  4. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,67€
  2. 4,99€
  3. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00