Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chime: Amazon stellt Konferenz…

Firmenintern funktionieren die alle gut...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Firmenintern funktionieren die alle gut...

    Autor: Bembelzischer 14.02.17 - 12:25

    Sobald man externe Gäste in die Konferenzen oder Schulungen einladen möchte wird es kompliziert. Hier ist vor allem Ultra-Kompatibilität mit allen Browsern nötig und möglichst wenige und unkomplizierte Plugin-Installationen.

    Skype for Business zum Beispiel unterstützt immer noch keine HTML5-Funktionen bei Chrome/Firefox sondern erfordert immer und zwingend die Installation eines Plugins. Das überfordert leider viele unserer Schulungsteilnehmer. Ich wünschte Skype for Business könnte so unkompliziert wie appear.in sein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.17 12:27 durch Bembelzischer.

  2. Re: Firmenintern funktionieren die alle gut...

    Autor: elgooG 14.02.17 - 12:36

    Exakt das ist das größte Problem. Kunden sollen auch hier wieder Clients laden, die sicher nicht mehr mit den vielen Windows XP Usern funktionieren, oder alten Android-Clients. Linux und Windows Phone funktionieren gar nicht. Die Clientlandschaft da draußen ist jenseits des Silicon Valley nun mal grauenhaft.

    Noch dazu sollen sich Kunden mit ihrem Amazon-Account anmelden, was erst recht auf Ablehnung stoßen dürfte. Amazon ist für die meisten Menschen immer noch etwas um privat zu shoppen. Jemanden dazu bringen zu wollen diesen Account für ganz andere Tätigkeiten zu verwenden gibt nicht gerade einen guten Eindruck.

    Was die Welt braucht ist ein System, das auch Teilnehmer per URL zuschalten kann und nur auf HTML5 basiert. Jede Accountpflicht für Externe ist untragbar. Also in etwa wie Firefox Hello, dass genauso browserübergreifend funktionierte.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.17 12:37 durch elgooG.

  3. Re: Firmenintern funktionieren die alle gut...

    Autor: Seradest 14.02.17 - 12:46

    Das Problem ist nicht, dass Plugins kompliziert sind, sondern dass die meisten User gar nicht die notwendigen Rechte haben um Plugins zu installieren. Die IT-Abteilungen in deutschen Unternehmen brauchen dafür mehrere Tage oder haben gar keinen internen Prozess, der das installieren von Plugins ermöglicht.

  4. Re: Firmenintern funktionieren die alle gut...

    Autor: Bembelzischer 14.02.17 - 12:55

    Das unterscheidet sich wohl je nach Branche/Firmenstruktur. Ich halte beides für Problematisch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tebis AG, Martinsried bei München
  2. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München, Karlsruhe, Viersen
  3. AKDB, München, Landshut, Würzburg, Augsburg, Bayreuth
  4. über duerenhoff GmbH, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. (-79%) 11,49€
  3. 54,95€
  4. (-79%) 12,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

  1. Docsis 3.1: Vodafone Kabel bietet Gigabit günstiger in weiteren Städten
    Docsis 3.1
    Vodafone Kabel bietet Gigabit günstiger in weiteren Städten

    Vodafone treibt den Ausbau mit Docsis 3.1 weiter voran. Auf Bayern folgt Sachsen. Der deutschlandweite Ausbau ist ein Milliarden-Euro-Projekt. Leipzig bekommt einen kräftigen Preisnachlass.

  2. Brendan Iribe: Oculus-Gründer verlässt Facebook
    Brendan Iribe
    Oculus-Gründer verlässt Facebook

    Nach Palmer Luckey kehrt mit Brendan Iribe ein weiterer Gründer und der ehemalige CEO von Oculus VR dem Mutterunternehmen Facebook den Rücken. Hintergrund sollen unterschiedliche Ansichten bei der Entwicklungsrichtung der Rift-Headsets sein.

  3. Wohnungen: Telekom-Kabelnetz versorgt 10.000 mit zwei Glasfasern
    Wohnungen
    Telekom-Kabelnetz versorgt 10.000 mit zwei Glasfasern

    Der Kabelnetz-Bereich der Deutschen Telekom ist weiter aktiv mit seiner besonderen doppelten Verlegeform. Eine große Partnerschaft wurde jetzt für Neubauten geschlossen.


  1. 13:05

  2. 12:48

  3. 12:33

  4. 12:06

  5. 11:55

  6. 11:44

  7. 11:23

  8. 11:14