1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome 4 Beta - schneller und…

datenschutzfeindlich

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. datenschutzfeindlich

    Autor: _UPPERcase 03.11.09 - 09:51

    egal wie gut/schlecht chrome ist, ich kann mir nicht vorstellen
    dass es halbwegs vertrauenswürdig mit den interessen/persönlichen daten der user umgeht.

    google ist als eines der wenigen unternehmen von der eukommission als Datenschutzfeindlich eingestuft worden.
    und ich glaube nicht dass es bei chrome anders sein wird.

  2. Re: datenschutzfeindlich

    Autor: demokratie ist mist 03.11.09 - 09:56

    Lustig da gerade die EU den Datenschutz ab ad absurdum führt.

  3. Re: datenschutzfeindlich

    Autor: rainerzufall 03.11.09 - 10:14

    ... als ob es grosse Unternehmen gäbe, die "vertrauenswürdig" mit meinen Daten umgehen.

  4. Re: datenschutzfeindlich

    Autor: irgend jemand 03.11.09 - 10:22

    Was ist z.B. mit Telekom, die in den letzten Jahren mehrmals durch Datenschutzverstöße negativ aufgefallen sind (sensible Daten wurden an Dritte weitergereicht). Oder erst letztens AWD? Diese Firmen haben OFFENSICHTLICH gegen Datenschutzbestimmungen verstoßen.

    Diese Firmen sind für mich höchst datenschutzfeindlich. Von Google habe ich sowas noch nie gelesen.

  5. Re: datenschutzfeindlich

    Autor: _UPPERcase 03.11.09 - 16:00

    zum beispiel hier :

    http://www.privacyinternational.org/article.shtml?cmd[347]=x-347-553961

    die telekom musste per gesetz für vorratsdatenspeicherung gezwungen werden und bei google werden alle suchanfrage + ip für mindestens 2 jahre gespeichert.
    und das ist nur 1 punkt.

    aber wenns noch nicht in der öffentlichkeit durchgekaut wurde
    frisst man es nicht...

  6. Re: datenschutzfeindlich

    Autor: _UPPERcase 03.11.09 - 16:11

    irgend jemand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist z.B. mit Telekom, die in den letzten Jahren mehrmals durch
    > Datenschutzverstöße negativ aufgefallen sind (sensible Daten wurden an
    > Dritte weitergereicht). Oder erst letztens AWD? Diese Firmen haben
    > OFFENSICHTLICH gegen Datenschutzbestimmungen verstoßen.
    >
    > Diese Firmen sind für mich höchst datenschutzfeindlich. Von Google habe ich
    > sowas noch nie gelesen.

    es geht hierbei um google chrome nicht um diverse konzerne.
    A rechtfertigt B nicht und umgekehrt gilt dasselbe.

    Fazit :
    Alle genannten Konzerne sind im Punkto datenschutz "feindlich" bis "unvertrauenswürdig" einzuordnen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
  2. AKDB, Regensburg
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Koehler Holding SE & Co. KG, Oberkirch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Assassin's Creed Origins für 11€, Far Cry: New...
  2. 4,69€
  3. 13,49€
  4. 27,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
    Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

    Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
    2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
    3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro