Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome OS: Google kündigt…

MacBook Air

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MacBook Air

    Autor: Leser 07.12.10 - 22:38

    Habe heute mein 13" MacBook Air ausgepackt. Da habe in etwa die gleiche Laufzeit, 30 Tage Standby aber einen echten Prozessor, eine echte GPU und ein echtes Betriebssystem. Instant-On und kurze Bootzeiten sowieso. Und die Haptik, die Verarbeitung, das Design? Glaube kaum, dass es da zur Zeit etwas besseres gibt. Kurz gesagt, wo ist der Sinn von so einem Chrome-Teil?

  2. Re: MacBook Air

    Autor: Was besseres 07.12.10 - 22:43

    Doch, es gibt definitiv was besseres: Thinkpad X301. Das hat wenigstens auch eine Ausstattung, die man so nennen kann.

  3. Re: MacBook Air

    Autor: Dargem 07.12.10 - 22:43

    Es könnte sinnvolle Shortkeys bieten, Copy & Paste direkt anbieten - Eine angenehme Oberfläche zum Arbeiten...

    Alles gute Argumente dafür. Wenn ich ein Statusobjekt brauche, versuch ich es mit nem Ferrari statt nem Luftbuch :)

  4. Re: MacBook Air

    Autor: Tasten 07.12.10 - 22:45

    Vor allem fehlen die Funktionstasten. Wie soll man das denn ordentlich bedienen? Naja, braucht man für das kastrierte OS wohl auch nicht. Hihi, das ist so als würde ich ein SUV auf den Markt bringen, was 2 Tonnen wiegt, aber nur einen Fahrersitz, keine Scheiben und einen Motor vom VW Käfer hat ;-)

  5. Re: MacBook Air

    Autor: elgooG 07.12.10 - 22:49

    Ein fertiges Produkt mit einem Testgerät vergleichen auf dem die Beta eines experimentellen OS läuft. *lol* ...und ein Netbook befindet sich ja noch dazu in der selben Preisklasse.

    ...oder wolltest du der Welt einfach nur mitteilen, dass du jetzt zu diesen obercoolen Apple-Usern gehörst und hast einfach nach einem Vorwand gesucht eine unqualifizierte Meldung abzusetzen?

  6. Re: MacBook Air

    Autor: Leser 07.12.10 - 23:04

    Was hast du denn für ein Problem? Oder bist du nur ein Google-Boy, der gerne mit Eiern wirft?
    Unabhängig vom Betastatus, was werden denn die Vorteile des fertigen Produktes sein?

  7. Re: MacBook Air

    Autor: Saph 07.12.10 - 23:12

    Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hast du denn für ein Problem? Oder bist du nur ein Google-Boy, der
    > gerne mit Eiern wirft?
    > Unabhängig vom Betastatus, was werden denn die Vorteile des fertigen
    > Produktes sein?

    Der Preis. Ein MacBook Air ist zweifelsohne ein verdammt schickes Gerät, aber nicht jeder der etwas in der Art sucht will 1000+ Euro ausgeben. Wenn Google weniger auf extreme Flachheit geht wird das Chrome OS-Notebook mit Sicherheit deutlich günstiger.

  8. Re: MacBook Air

    Autor: Cerberus1985 07.12.10 - 23:12

    Ist ja schon sehr sinnvoll ein Netbook, was vllt. 300-400€ kosten würde, wenn man es denn kaufen könnte mit einem min. doppelt so teuren MacBook zu vergleichen.

  9. Re: MacBook Air

    Autor: IrgendwerAnders 07.12.10 - 23:29

    > Es könnte sinnvolle Shortkeys bieten, Copy & Paste direkt anbieten - Eine
    > angenehme Oberfläche zum Arbeiten...

    Und wieder einer der iOS mit Mac OS-X verwechselt ...

  10. Re: MacBook Air

    Autor: DargemHatKeineAhnung 08.12.10 - 00:21

    Sag mal, was machst du um diese Uhrzeit noch am Rechner. Ab ins Bett, morgen wird das 1*1 in der Schule gelernt.

    Ein echter Google/Facebook Junge wie wir ihn uns alle wünschen. Keine Ahnung aber 1.000 Freunde die wahrscheinlich genauso wenig von Betriebssystem verstehen wie er selber.

    You make my day

    Dargem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es könnte sinnvolle Shortkeys bieten, Copy & Paste direkt anbieten - Eine
    > angenehme Oberfläche zum Arbeiten...
    >
    > Alles gute Argumente dafür. Wenn ich ein Statusobjekt brauche, versuch ich
    > es mit nem Ferrari statt nem Luftbuch :)

  11. Re: MacBook Air

    Autor: AntwortenSoSchwer 08.12.10 - 00:23

    Sagt mal, ist das Antworten auf eine Frage so schwer. Der User Leser hat gefragt welchen Sinn das Gerät hat und das frag ich mich auch. Absolut sinnfreies Gerät.

  12. Re: Dein Apfel

    Autor: HeiN0 08.12.10 - 00:44

    Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe heute mein 13" MacBook Air ausgepackt. Da habe in etwa die gleiche
    > Laufzeit, 30 Tage Standby aber einen echten Prozessor, eine echte GPU und
    > ein echtes Betriebssystem. Instant-On und kurze Bootzeiten sowieso. Und die
    > Haptik, die Verarbeitung, das Design? Glaube kaum, dass es da zur Zeit
    > etwas besseres gibt. Kurz gesagt, wo ist der Sinn von so einem Chrome-Teil?

    "von so einem Chrome-Teil" zeigt schon, vorauf du hinaus willst. Hier geht es nicht um dein geliebtes Apple. Achja, du kannst dein Super-Macbook auch ausschalten, wenn du es 30 Tage lang nicht benutzen willst. So kleiner Tipp :)

  13. Re: MacBook Air

    Autor: kjkjkkj 08.12.10 - 01:05

    Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe heute mein 13" MacBook Air ausgepackt. Da habe in etwa die gleiche
    > Laufzeit, 30 Tage Standby aber einen echten Prozessor, eine echte GPU und
    > ein echtes Betriebssystem. Instant-On und kurze Bootzeiten sowieso. Und die
    > Haptik, die Verarbeitung, das Design? Glaube kaum, dass es da zur Zeit
    > etwas besseres gibt. Kurz gesagt, wo ist der Sinn von so einem Chrome-Teil?


    Kurze Boot-Zeit? Meins brauch eine ganze Minute, wenn icht sogar länger bis es den Login-Bildschirm zeigt. Was du meinst ist wohl ein Start aus dem Standby-Modus, wie es bei Apple Standart ist.
    Das Tastaturlayout ist auch nicht wirklich das schönste für Entwickler, such mal die "}" Taste.

    Kurz gesagt: Für alle Apple-Fanboys: hui! Für alle anderen: naja!

  14. Re: Dein Apfel

    Autor: Leser 08.12.10 - 01:06

    Du könntest auch einfach meine Frage beantworten.

  15. Re: MacBook Air

    Autor: strubbel 08.12.10 - 01:30

    @Leser

    Ich sehe das eher als Drittsystem ...

    Rechner mit Win7 -> Games
    Laptop + irgendein Linux -> Arbeiten
    Netbook/Tablett + Chorme OS -> Fun Chatten und Surfen von der Couch ... ich denke da an Ultraleichte Hardware :)

    Leistung brauch das Ding ja nicht! Wozu auch? Alle Programme laufen in der Cloud.

  16. Re: MacBook Air

    Autor: scorpion-c 08.12.10 - 07:33

    Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe heute mein 13" MacBook Air ausgepackt. Da habe in etwa die gleiche
    > Laufzeit, 30 Tage Standby aber einen echten Prozessor, eine echte GPU und
    > ein echtes Betriebssystem.

    Das Google Teil hat auch einen echten Prozesor, eine echte Graka und ein echtes OS. Natürlich hat das MacBook Air mehr Leistung als das CR-48 dafür ist es sicher auch doppelt so teuer.

    > Instant-On und kurze Bootzeiten sowieso.

    Mit einer vernünftigen SSD schaffst du das bei so ziemlich jedem Macbook.

    > Und die Haptik, die Verarbeitung, das Design?

    Die Haptik ist ganz gut. Die Verarbeitung kannst du doch gar nicht beurteilen. Dafür ist es erste Generation Apple und die ist traditionell ein Bananenprodukt. Es reift beim Kunden. Das ist so Tradition seit den ersten Powerbooks und geht bis heute so weiter. Ich geb dir einen Tipp: Hol dir Apple Care sonst hängst du nach einem Jahr schwer in der Luft. Eigene Erfahrung mit der Verarbeitung und Qualität von Apple Produkten. Das Design? Naja, das Design passt halt zu den restlichen Macbooks. Wirklich toll ist es nicht aber halt schlicht und einfach gehalten. Ist halt auch eine Philosophiefrage.

    > Glaube kaum, dass es da zur Zeit
    > etwas besseres gibt. Kurz gesagt, wo ist der Sinn von so einem Chrome-Teil?

    Besser als das Macbook Air? Ich frag mich wann Apple endlich die SIM Karte direkt als Chip aufs Mainboard baut. Ja, dafür gibts Pläne, nix mehr Karte stecken und so. Bis dahin ist jedes bessere Netbook dem Apple überlegen. Denn damit kann ich wann ich will, wo ich will ins Netz ohne mir das Design mit so einem Hässlichen Stick zu verschandeln.

    Dann gibts da noch diese Wegwerf Policy bei Apple. Wenn die Festplatte oder der Akku platt sind muss das Ding wieder zum ASP und das wird nicht bilig da die Garantie dafür sicher nicht reicht. Dann hast du wieder die Wahl: Neues MBA (1500 Euro) oder altes Reparieren(400 Euro, in ein 4 Jahre altes Gerät).

    Der Sinn des CR-48: Promotion.

  17. Re: MacBook Air

    Autor: Private Paula 08.12.10 - 07:55

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...und ein Netbook befindet sich ja noch
    > dazu in der selben Preisklasse.

    Der Boxter und der Audi TT spielen auch in unterschiedlichen Preisklassen, gehoeren aber der selben Gattung Fahrzeuge an: Roadster. Und muessen sich zwanglaeufig vergleichen lassen.

    Trotzdem wuerd ich nen Caterham jederzeit dem Audi und dem Porsche vorziehen...

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  18. Re: MacBook Air

    Autor: Design-Dödel 08.12.10 - 07:58

    Sind das die hässlichen IBM/Lenovo-Teile mit überflüssig vielen Tasten?

  19. Re: MacBook Air

    Autor: Dargem 08.12.10 - 08:32

    Sehe ich etwas anders - verwechselt habe ich da gar nichts. Die letzte mobile Gerät, welches ich in der Hand hatte, war mein altes Nokia3310 vor etlichen Jahren. Da ich dieses Gerät aber Beruflich nicht mehr brauche, liegt es im Schrank.
    Als Entwickler stehst du mit so einem OSX echt an der falschen Adresse. Ich weiß jedoch nicht, was ein Mathelehrer der Grundschule so allgemein hier möchte.
    Wie auch immer, deine Argumentation ist schlichtweg falsch. Ich sage ja nicht mal das diese Lifestyleunterlagen durchweg schlecht sind. Aber ich finde den Ansatz, den ChromeOS da verfolgt, aus technischer Sicht, sehr interessant. Der Sinn dahinter könnte Innovation sein - Etwas neues Probieren.

    Eigentlich hat das System nur einen entscheidenden Nachteil - ich kann mir nicht meinen eigenen Server dafür bereitstellen. Ob es nun eine vernünftige IDE bieten wird am ende, wird sich noch zeigen müssen. Aber ausprobieren würd ich das System doch ganz gern - So wie ich auch OSX ausprobiert habe.

    DargemHatKeineAhnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag mal, was machst du um diese Uhrzeit noch am Rechner. Ab ins Bett,
    > morgen wird das 1*1 in der Schule gelernt.
    >
    > Ein echter Google/Facebook Junge wie wir ihn uns alle wünschen. Keine
    > Ahnung aber 1.000 Freunde die wahrscheinlich genauso wenig von
    > Betriebssystem verstehen wie er selber.
    >
    > You make my day
    >
    > Dargem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es könnte sinnvolle Shortkeys bieten, Copy & Paste direkt anbieten -
    > Eine
    > > angenehme Oberfläche zum Arbeiten...
    > >
    > > Alles gute Argumente dafür. Wenn ich ein Statusobjekt brauche, versuch
    > ich
    > > es mit nem Ferrari statt nem Luftbuch :)

  20. Re: MacBook Air

    Autor: Hackbreaker 08.12.10 - 09:16

    Noch mal zum Thema Sinn des Ganzen:

    "Ein billiger Computer, bei dem von außen (Verified Boot) dafür gesorgt wird, dass er immer so ist, wie ich es gewohnt bin und Programme so funktionieren, wie ich es gewohnt bin. Alles, was Herr und Frau Ottonormalverbraucher im Internet gerne tun funktioniert bestens. Und schnell soll das Ding dabei auch noch sein."

    Das klingt für nicht-IT-versierte Consumer denke ich doch schon überzeugend.

    Warum ist es für manche so schwer zu verstehen, dass "Es gibt da sooo wenig Einstellmöglichkeiten!" für viele Nutzer ein Segen ist?

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim bei Würzburg
  2. MicroNova AG, München/Vierkirchen
  3. htp GmbH, Region Hannover, Hildesheim, Braunschweig
  4. Handtmann Service GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,00€
  2. 19,99€ (Release am 1. August)
  3. 69,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 284,00€, Lego Overwatch verschiedene Versionen ab 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
    3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    1. Untersuchung gestartet: Kartellamt prüft Manipulationen bei Nutzerbewertungen
      Untersuchung gestartet
      Kartellamt prüft Manipulationen bei Nutzerbewertungen

      Wie häufig sind Nutzerbewertungen im Internet gefälscht oder manipuliert? Das Bundeskartellamt will Verkaufsplattformen und Bewertungsportale darauf untersuchen.

    2. Werbenetzwerke: Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
      Werbenetzwerke
      Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet

      Ein Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO wird die irische Datenschutzbehörde gegen Google tätig. Dabei geht es um die Kategorisierung von Nutzern in Werbenetzwerken.

    3. Google Cloud: Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen
      Google Cloud
      Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen

      Das Predictive Pricing von Media Markt basiert auf einer eigenentwickelten Software, die Rechenleistung der Google Cloud nutzt. Preisanpassungen, auch online, erfolgen außerhalb der Ladenöffnungszeiten der Märkte.


    1. 17:48

    2. 16:27

    3. 15:30

    4. 13:21

    5. 13:02

    6. 12:45

    7. 12:26

    8. 12:00