Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome OS: Google kündigt…

Richtiges Linux

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Richtiges Linux

    Autor: Bernd1973 08.12.10 - 09:01

    Das Ding wird leider auch erfolgreich werden. Aber was bietet ein googlefiziertes Linux eigentlich für Vorteile? Für mich persönlich keine, ich lasse mich ungern in ein vorgefertigtes Arbeitsumfeld sperren. Daher setzte ich meine Hoffnungen auf MeeGo. Echtes Linux und die endkundentaugliche Version 1.2 wird im April fertig sein. Kein zeitlicher Rückstand wie bei Smartphones, man darf also gespannt sein.

  2. Re: Richtiges Linux

    Autor: scorpion-c 08.12.10 - 09:49

    Bernd1973 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ding wird leider auch erfolgreich werden. Aber was bietet ein
    > googlefiziertes Linux eigentlich für Vorteile? Für mich persönlich keine,
    > ich lasse mich ungern in ein vorgefertigtes Arbeitsumfeld sperren. Daher
    > setzte ich meine Hoffnungen auf MeeGo. Echtes Linux und die
    > endkundentaugliche Version 1.2 wird im April fertig sein. Kein zeitlicher
    > Rückstand wie bei Smartphones, man darf also gespannt sein.


    Was ist denn richtiges Linux frag ich mich da immer. Für die einen ist Debian schon ein richtiges Linux für andere ist unter Build from Sratch kein Linux sondern schrott. Der Vorteil dürfte einfach darin liegen das Geschäftskunden sich eine Cloud besorgen und dann ihre Mitarbeiter darüber arbeiten lassen. Nicht nur weil das Geld spart im Bereich der Beschaffung da man keine teuren schnellen Laptops mehr braucht sondern sich quasi die Daten nur noch aus der Cloud holt. Zum anderen wohl auch um den Auswüchsen diverser Einreisebeschränkungen Herr zu werden.

  3. Re: Richtiges Linux

    Autor: Zentri 08.12.10 - 13:24

    Also scorpion-c's frage ist irgendwie berechtigt. Da gabs mal nen Namenstreit in den 90ern (Nachzulesen bei der großen OnlineEnzäklopädie ich schreibs nur hin weil golem sonst denkt webung u nd das ist es nicht).
    Daher kann man auch sagen GNU/Linux. GNU/Linux und Linux ist für mich das gleiche.
    Also würd ich mal sagen alles was unter GNU GPL steht (ChromeOS denke ich mal auch) ist für mich zur OpenSource-Bewegung zu zählen, so wie Linux.
    So seh ich es und jeder kanns anders sehen, so wie scorpion-c.

  4. Re: Richtiges Linux

    Autor: Anonymer Nutzer 08.12.10 - 14:40

    Ihr redet beide von zweierlei Dingen und habt dennoch nicht sinnvoll auf die Bedenken von Bernd geantwortet. Ich sehe auch ein Problem mit dem verified Bootloader, denn der verhindert jegliche Aenderung/Anpassung an seinem Systemkern - das ist jedoch fuer mich einer der wichtigen Gruende fuer den Einsatz von (GNU/)Linux(distros).

    Dieser Bootsignatur-Check ist fuer mich wohl der Hauptgrund, nach dem Milestone kein weiteres Handy mehr von Motorola zu kaufen - da holt man sich extra ein freies System aufs Handy, damit man damit ein paar Sachen machen kann und erfaehrt dann kurz danach, dass man eigene Updates nicht installieren kann, solange sie nicht von Motorola signiert sind. Sowas ist einfach nur Schrott!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ista International GmbH, Essen
  2. AKDB, Regensburg
  3. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  4. UDG United Digital Group, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11