Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome OS: Google kündigt…

Schade...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade...

    Autor: Wunsch 07.12.10 - 22:05

    Schade, es ist nicht ARM-basiert.

    Und noch viel schlimmer: "Verified Boot". Das klingt so, als könnte man, obwohl Chrome OS ja auf Ubuntu basieren soll, keinesfalls ein vollwertiges Betriebssystem darauf nachinstallieren.

    Ich meine, wer will schon Anwendungen nicht lokal verfügbar haben, solange sie nicht in einem (per Definition flüchtigen) Cache-Speicher (egal ob der aus Flash oder RAM-Chips besteht) liegen, oder - noch schlimmer - seine Daten nicht lokal auf dem eigenen Datenträger, sondern irgendwo in der Claut abspeichern.

    Nein nein, Google, Ihr könnt ja gerne das Konzept für alle die Neuerungen nicht hinterfragen so aufbauen, aber BITTE, BITTE ermöglicht es verantwortungsbewussteren Usern auch, eine geniale Hardware selbst nach den eigenen Vorstellungen zu benutzen, wenn sie nicht die Kontrolle über ihre Daten abgeben wollen!

  2. Re: Schade...

    Autor: mario_zh 07.12.10 - 22:16

    Öhhhmm, wie kommst du darauf, dass Chrome OS auf Ubuntu basiert?
    Es gab zwar einmal ein Image, welches als Chrome OS bezeichnet wurde. Dabei handelte es sich dabei aber um ein Fake.

  3. Re: Schade...

    Autor: Wahrheitssager 07.12.10 - 22:33

    Er kommt warscheinlich aus selbigem Grund da drauf wie ich.
    Ich habe mir Chromium OS nach der Google Anleitung gebaut und das basierte definitiv auf Ubuntu, da es Basis komponenten komplett mit apt-get vom Ubuntu Server gezogen hat. Der Kernel war und ist ein Eigenbau, genauso wie die Oberfläche also der angepasste Browser.
    Dann kommt noch ein ausgetauschter Netzwerkmanager und schwupps hat man ein Chromium/Chrome OS.

  4. Re: Schade...

    Autor: BasAn 07.12.10 - 22:41

    > Schade, es ist nicht ARM-basiert.
    >
    Wo steht das? Oder wegen dem Lüfter ;) ?

  5. Re: Schade...

    Autor: Wunsch 07.12.10 - 22:42

    Im vorletzten Absatz: "Intern kommt ein nicht näher genannter Atom-Prozessor zum Einsatz."

  6. Re: Schade...

    Autor: BasAn 07.12.10 - 22:50

    Uuupps, danke. Habe mehrere Quellen durchgelesen, da stande nirgendwo was über die CPU-Architektur etc

    Also mit ARM fände ich das Gerät auch interessant, aber mit x86/Atom, nö

  7. Re: Schade...

    Autor: gggjg 08.12.10 - 01:01

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er kommt warscheinlich aus selbigem Grund da drauf wie ich.
    > Ich habe mir Chromium OS nach der Google Anleitung gebaut und das basierte
    > definitiv auf Ubuntu, da es Basis komponenten komplett mit apt-get vom
    > Ubuntu Server gezogen hat. Der Kernel war und ist ein Eigenbau, genauso wie
    > die Oberfläche also der angepasste Browser.
    > Dann kommt noch ein ausgetauschter Netzwerkmanager und schwupps hat man ein
    > Chromium/Chrome OS.


    lol, ich bezweifel nicht deine Ausage, aber deine Schlußfolgerung daraus LOL. Aber IT-News für echte Profis halt ;)

  8. Re: Schade...

    Autor: %username% 08.12.10 - 08:58

    Wunsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, es ist nicht ARM-basiert.
    >
    > (...)

    das habe ich mir auch gedacht!
    das wäre ein phantastischer schachzug von google GEWESEN!

    aber ok, bin dennoch sehr gespannt auf das gerät...

    werde mir mal, sobald für endkunden verfügbar mal bei amazon bestellen und ~11 tage testen - ggf. retoure dann...

  9. Jailbreak is a feature

    Autor: Mikeee8 09.12.10 - 12:37

    Es gibt ein schiebe-Knopf hinter der Batterie, die das Jailbrainking ermöglicht.

    Jailbreak ist also nicht nur möglich, sondern bereits eingebaut!!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pongs Technical Textiles GmbH, Düsseldorf, Pausa-Mühltroff
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Stadt Leinfelden-Echterdingen, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (-10%) 8,99€
  3. 2,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
    Katamaran Energy Observer
    Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

    Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
    2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
    3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
      US-Blacklist
      Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

      Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

    2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
      Onlinehandel
      Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

      Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

    3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
      Premium Alexa Skills
      Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

      Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


    1. 00:03

    2. 12:12

    3. 11:53

    4. 11:35

    5. 14:56

    6. 13:54

    7. 12:41

    8. 16:15