Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome OS: Google kündigt…

Schade...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade...

    Autor: Wunsch 07.12.10 - 22:05

    Schade, es ist nicht ARM-basiert.

    Und noch viel schlimmer: "Verified Boot". Das klingt so, als könnte man, obwohl Chrome OS ja auf Ubuntu basieren soll, keinesfalls ein vollwertiges Betriebssystem darauf nachinstallieren.

    Ich meine, wer will schon Anwendungen nicht lokal verfügbar haben, solange sie nicht in einem (per Definition flüchtigen) Cache-Speicher (egal ob der aus Flash oder RAM-Chips besteht) liegen, oder - noch schlimmer - seine Daten nicht lokal auf dem eigenen Datenträger, sondern irgendwo in der Claut abspeichern.

    Nein nein, Google, Ihr könnt ja gerne das Konzept für alle die Neuerungen nicht hinterfragen so aufbauen, aber BITTE, BITTE ermöglicht es verantwortungsbewussteren Usern auch, eine geniale Hardware selbst nach den eigenen Vorstellungen zu benutzen, wenn sie nicht die Kontrolle über ihre Daten abgeben wollen!

  2. Re: Schade...

    Autor: mario_zh 07.12.10 - 22:16

    Öhhhmm, wie kommst du darauf, dass Chrome OS auf Ubuntu basiert?
    Es gab zwar einmal ein Image, welches als Chrome OS bezeichnet wurde. Dabei handelte es sich dabei aber um ein Fake.

  3. Re: Schade...

    Autor: Wahrheitssager 07.12.10 - 22:33

    Er kommt warscheinlich aus selbigem Grund da drauf wie ich.
    Ich habe mir Chromium OS nach der Google Anleitung gebaut und das basierte definitiv auf Ubuntu, da es Basis komponenten komplett mit apt-get vom Ubuntu Server gezogen hat. Der Kernel war und ist ein Eigenbau, genauso wie die Oberfläche also der angepasste Browser.
    Dann kommt noch ein ausgetauschter Netzwerkmanager und schwupps hat man ein Chromium/Chrome OS.

  4. Re: Schade...

    Autor: BasAn 07.12.10 - 22:41

    > Schade, es ist nicht ARM-basiert.
    >
    Wo steht das? Oder wegen dem Lüfter ;) ?

  5. Re: Schade...

    Autor: Wunsch 07.12.10 - 22:42

    Im vorletzten Absatz: "Intern kommt ein nicht näher genannter Atom-Prozessor zum Einsatz."

  6. Re: Schade...

    Autor: BasAn 07.12.10 - 22:50

    Uuupps, danke. Habe mehrere Quellen durchgelesen, da stande nirgendwo was über die CPU-Architektur etc

    Also mit ARM fände ich das Gerät auch interessant, aber mit x86/Atom, nö

  7. Re: Schade...

    Autor: gggjg 08.12.10 - 01:01

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er kommt warscheinlich aus selbigem Grund da drauf wie ich.
    > Ich habe mir Chromium OS nach der Google Anleitung gebaut und das basierte
    > definitiv auf Ubuntu, da es Basis komponenten komplett mit apt-get vom
    > Ubuntu Server gezogen hat. Der Kernel war und ist ein Eigenbau, genauso wie
    > die Oberfläche also der angepasste Browser.
    > Dann kommt noch ein ausgetauschter Netzwerkmanager und schwupps hat man ein
    > Chromium/Chrome OS.


    lol, ich bezweifel nicht deine Ausage, aber deine Schlußfolgerung daraus LOL. Aber IT-News für echte Profis halt ;)

  8. Re: Schade...

    Autor: %username% 08.12.10 - 08:58

    Wunsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, es ist nicht ARM-basiert.
    >
    > (...)

    das habe ich mir auch gedacht!
    das wäre ein phantastischer schachzug von google GEWESEN!

    aber ok, bin dennoch sehr gespannt auf das gerät...

    werde mir mal, sobald für endkunden verfügbar mal bei amazon bestellen und ~11 tage testen - ggf. retoure dann...

  9. Jailbreak is a feature

    Autor: Mikeee8 09.12.10 - 12:37

    Es gibt ein schiebe-Knopf hinter der Batterie, die das Jailbrainking ermöglicht.

    Jailbreak ist also nicht nur möglich, sondern bereits eingebaut!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Consors Finanz BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Duisburg, München, Essen
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Nach Attentat: Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    Nach Attentat
    Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern

    Es habe nicht am Datenschutz gelegen, dass Terroristen in den vergangenen Jahren nicht aufgehalten wurden, erklärt der Datenschutzbeauftragte Kelber. Derweil streitet die Regierung um Datenschutzabbau und Hintertüren in Messengern. Diese könnten aber auch von Kriminellen genutzt werden, warnt Kelber.

  2. Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
    Samsung CRG9 im Test
    Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

    Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.

  3. Brennstoffzellenauto: Toyota stellt neuen Mirai vor
    Brennstoffzellenauto
    Toyota stellt neuen Mirai vor

    Der Toyota Mirai, das erste Serien-Brennstoffzellenauto, ist vom Design her nicht jedermanns Sache. Für das kommende Jahr hat der japanische Automobilkonzern einen Nachfolger angekündigt, dessen Formen eher dem europäischen Geschmack entsprechen werden.


  1. 12:27

  2. 12:00

  3. 11:57

  4. 11:51

  5. 11:40

  6. 10:49

  7. 10:14

  8. 10:00