1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud-Computing: Was ist…

Gibt es schon große Openstack Hoster?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es schon große Openstack Hoster?

    Autor: pk_erchner 30.03.16 - 13:02

    Oder machen das schon alle?...

    Man muss nicht immer beim Marktführer kaufen ehm mieten oder ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.16 13:02 durch pk_erchner.

  2. und 2. Frage

    Autor: pk_erchner 30.03.16 - 13:30

    welche Cloud Hoster rocken denn besonders ?

    ich hab mich die Tage mal wieder damit beschäftigen müssen

    amazon
    heroku
    hetzner
    digitalocean
    profitbricks
    hostgator


    sind nur ganz wenige

    Kernanforderungen ... ohne großen Aufwand skalieren können

    also kein Neu-Installieren auf einer größeren Maschine

    Wer hat sich damit tiefer beschäftigt ?

  3. Re: und 2. Frage

    Autor: Psy2063 30.03.16 - 13:32

    Syseleven natürlich, die Konditorei mit angeschlossenem hosting ;)

  4. Re: und 2. Frage

    Autor: pk_erchner 30.03.16 - 13:51

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Syseleven natürlich, die Konditorei mit angeschlossenem hosting ;)


    bei der Kundenliste wird mir einiges klar ;-)

    schade, dass da nicht noch mehr Diskussion kommt

    was kostet so syseleven ... pi mal Daumen .. für 1 Pfund Server / Monat ?

  5. Re: und 2. Frage

    Autor: derdiedas 30.03.16 - 14:23

    Firehost - wenn es besonders sicher sein soll.
    Swisskom
    Telekom
    HP
    IBM
    Fujitsu
    und hunderte anderer:

    http://talkincloud.com/talkin039-cloud-top-100-cloud-services-providers/top-100-cloud-services-providers-list-2013-ranked-0

    usw... usw... usw...

    Willst Du das die Daten (richtig*)verschlüsselt sind aber schrumpft die Anzahl auf eine hand voll zusammen.

    Gruß ddd
    * Richtig verschlüsselt bedeutet das Du den Schlüssel besitzt und verwaltest und alle i/o zugriffe überprüft werden. Das kann bisher nur Firehost und IBM (nutzen beide Vormetric)

  6. Re: Gibt es schon große Openstack Hoster?

    Autor: derdiedas 30.03.16 - 14:24

    OpenStack wird in 80% der Virtuellen Serveranbieter genutzt, schlicht und ergreifend weil es dramatisch weniger kostet als VMWare und obendrein mehr bietet.

  7. Re: Gibt es schon große Openstack Hoster?

    Autor: pk_erchner 30.03.16 - 14:50

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OpenStack wird in 80% der Virtuellen Serveranbieter genutzt, schlicht und
    > ergreifend weil es dramatisch weniger kostet als VMWare und obendrein mehr
    > bietet.

    Digitalocean scheint bei eher großen Servern wieder recht teuer zu werden

    Ich bin wieder bei hetzner gelandet

    Kein dedizierter root server
    Sondern virtuell

    Mit dem Versprechen, dass man upgradn kann ohne neu zu installieren

    Man wirbt zwar nicht damit, aber wen soll das auch interessieren ....;-)




    Ist ein Grid Hoster etwas, was es schon gibt ?

    Also eine virtuelle Instanz, die mehr Power hat als ein einzelner Rechner ?

    Oder dauert das noch 15 Jahre ?

  8. Re: Gibt es schon große Openstack Hoster?

    Autor: Sinnfrei 30.03.16 - 15:23

    Was meinst Du jetzt genau? Wer das einsetzt?

    Das Google-Netzwerk ist zu 99% SDN:

    http://cseweb.ucsd.edu/~vahdat/papers/b4-sigcomm13.pdf

    https://cloudplatform.googleblog.com/2015/06/A-Look-Inside-Googles-Data-Center-Networks.html

    Bei deren Cloud-Angeboten gibt es auch einigen Netzwerk-Kram.

    __________________
    ...

  9. Re: Gibt es schon große Openstack Hoster?

    Autor: quasides 04.04.16 - 00:10

    Lol Hetzner :) naja billig issa

    Ansonsten kann man auch mal bei Rackspace und consorten reinschaun
    Das problem ist das der großteil irgendwelche VM Ware Hoster sind da ist dann auch das Angebot durch die funktionalität eingeschränkt. Grad was skalierbarkeit angeht hinkt VMWare openstack /cloudstack /amazon doch stark hinterher

    Preislich allerdings wirds noch dauern. Der Preiskampf in dem segment hat grad erst begonnen. Amazon zb rechnet sich nicht wirklich und kommt eigentlich nur für spezialanwendungen die für die amazuon api entwiuckelt worden sind in frage.

    bzw wenn man bedarf an den versch. diensten wie glacier etc hat.

    am ende läufts eh auf die großen 3 raus. dann noch ein paar große nischenabieter wie rackspace der rest wird ganz schnell vom markt verschwinden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  2. epay, a Euronet Worldwide Company, Planegg / Martinsried bei München
  3. STRABAG AG, Stuttgart
  4. BET3000 Deutschland Management GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 413,10€ (mit Rabattcode "PRAKTISCH" - Bestpreis)
  2. 96,90€ (inkl. Rabattgutschein - Bestpreis)
  3. (u. a. Microsoft 365 Family 1 Jahr für 76,90€, Braun Stabmixer MQ 7045X für 99,90€)
  4. (u. a. Akku-Heckenschere für 99,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Hochdruckreiniger für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme