Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud-Gaming auf dem Fire TV…

Verbindung mWn nur im selben Netzwerk

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verbindung mWn nur im selben Netzwerk

    Autor: sleeksorrow 25.06.18 - 12:26

    Steam In-Home Streaming funktioniert meines Wissens nach eigentlich nur innerhalb des selben Netzes. Ich habe im Artikel keine Info gelesen (oder sie überlesen), wie diese Einschränkung umgangen wurde. VPN zum Cloud Server?

  2. Re: Verbindung mWn nur im selben Netzwerk

    Autor: Niriel 25.06.18 - 12:45

    sleeksorrow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steam In-Home Streaming funktioniert meines Wissens nach eigentlich nur
    > innerhalb des selben Netzes. Ich habe im Artikel keine Info gelesen (oder
    > sie überlesen), wie diese Einschränkung umgangen wurde. VPN zum Cloud
    > Server?

    Für so etwas gibt es ja Hamachi und ähnliches.

  3. Re: Verbindung mWn nur im selben Netzwerk

    Autor: pReya 25.06.18 - 13:28

    Hey sleeksorrow,

    ich habe keine Erfahrungen wie das in der Vergangenheit funktioniert hat, aber für diesen Test wurde kein VPN/Tunnel/etc. verwendet. Die Steam Link App kann direkt über die öffentliche IP des Servers eine Verbindung aufbauen.

    Grüße,
    Moritz

  4. Re: Verbindung mWn nur im selben Netzwerk

    Autor: sleeksorrow 25.06.18 - 13:31

    Vielen Dank Moritz! Scheint also so, als ob diese Einschränkung hier nicht mehr vorliegen würde. Das ist toll!

  5. Re: Verbindung mWn nur im selben Netzwerk

    Autor: bioharz 26.06.18 - 01:15

    Hmmm.
    Wird der Datenstrom verschlüsselt?
    In home streaming, wie der Name schon sagt, ist nicht dazu gedacht, das man den host mir einer Offenlichter Adresse exposed.

  6. Re: Verbindung mWn nur im selben Netzwerk

    Autor: kayozz 26.06.18 - 08:12

    bioharz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmmm.
    > Wird der Datenstrom verschlüsselt?

    Ist das relevant? Wird der Datenstrom beim Streamen der WM verschlüsselt?

    > In home streaming, wie der Name schon sagt, ist nicht dazu gedacht, das man
    > den host mir einer Offenlichter Adresse exposed.

    Sicherlich ist es i.d.R. keine gute Idee, einen Server mit einem Protokoll für lokale Netze einfach so ins Internet zu stellen, ich erinnere an die aktuelle Steam Lücke, die seit 10 Jahren externe Angriffe ermöglicht hat

    https://www.golem.de/news/client-sicherheitsluecke-in-steam-zehn-jahre-lang-unentdeckt-1806-134720.html

    Aber eine Firewall die Externe Zugriffe nur von einer IP aus erlaubt, erhöht die Sicherheit schon drastisch. Man benötigt dann auch eine feste IP oder muss die Firewall entsprechend umkonfigurieren.

  7. Re: Verbindung mWn nur im selben Netzwerk

    Autor: Oktavian 26.06.18 - 15:15

    > Steam In-Home Streaming funktioniert meines Wissens nach eigentlich nur
    > innerhalb des selben Netzes. Ich habe im Artikel keine Info gelesen (oder
    > sie überlesen), wie diese Einschränkung umgangen wurde. VPN zum Cloud
    > Server?

    Ja, der Anbieter nutzt hier Parsec.tv als VPN-Lösung. Den Client gibt es auch für Android.

  8. Re: Verbindung mWn nur im selben Netzwerk

    Autor: pReya 27.06.18 - 11:35

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Steam In-Home Streaming funktioniert meines Wissens nach eigentlich nur
    > > innerhalb des selben Netzes. Ich habe im Artikel keine Info gelesen
    > (oder
    > > sie überlesen), wie diese Einschränkung umgangen wurde. VPN zum Cloud
    > > Server?
    >
    > Ja, der Anbieter nutzt hier Parsec.tv als VPN-Lösung. Den Client gibt es
    > auch für Android.

    Nein, Parsec wurde nicht für den Test verwendet. Parsec ist eine Alternative zu Steam Link, ist aber subjektiv deutlich schlechter bei der Bildqualität.

  9. Re: Verbindung mWn nur im selben Netzwerk

    Autor: Oktavian 27.06.18 - 19:49

    > Nein, Parsec wurde nicht für den Test verwendet. Parsec ist eine
    > Alternative zu Steam Link, ist aber subjektiv deutlich schlechter bei der
    > Bildqualität.

    Habe ich inzwischen auch rausgefunden. Steam in home streaming geht wohl auch übers Internet, wenn man im Client den Server explizit mit IP angibt und den Port entsprechend freigibt.

    Ich werde das die Tage mal testen. Könnte auch für mich eine gute Alternative sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. NP Neumann & Partners GmbH, Ruhrgebiet

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  2. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.

  3. Gaming: Samsung zeigt 144-Hz-Version des Space-Monitors und mehr
    Gaming
    Samsung zeigt 144-Hz-Version des Space-Monitors und mehr

    Gamescom 2019 Gleich drei neue Gaming-Monitore stellt Samsung auf der Gamescom 2019 aus. Darunter sind eine spieletauglichere Version des Space-Monitors mit seinem ungewöhnlichen Standfuß, außerdem einer der ersten 240-Hz-Monitore mit GSync und dessen Ultrawide-Variante.


  1. 17:40

  2. 17:03

  3. 16:41

  4. 16:04

  5. 15:01

  6. 15:00

  7. 14:42

  8. 14:16