1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud PC: Huawei streamt Windows…

Huchauweia - Win10 in chinesischer Cloud auf den Chinaböller gestreamt ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Huchauweia - Win10 in chinesischer Cloud auf den Chinaböller gestreamt ;)

    Autor: herc 15.06.18 - 11:00

    Da kann ich auch gleich nackt auf dem Alexanderplatz tanzen und DNA-Proben von mir in Form von kostenlosen Küssen verteilen :)

    Klingt bekloppt ? Ja - genauso wie Windows10 in einer Chinacloud auf ein Chinasmartie zu streamen ..

  2. Re: Huchauweia - Win10 in chinesischer Cloud auf den Chinaböller gestreamt ;)

    Autor: bofhl 15.06.18 - 11:10

    herc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kann ich auch gleich nackt auf dem Alexanderplatz tanzen und DNA-Proben
    > von mir in Form von kostenlosen Küssen verteilen :)
    >
    > Klingt bekloppt ? Ja - genauso wie Windows10 in einer Chinacloud auf ein
    > Chinasmartie zu streamen ..

    Genauso "bekloppt" wie Facebook, WhatsApp oder Skype zu nutzen und den West-Geheimdiensten alles an Infos des eigenen Lebens zur Verfügung zu stellen!

  3. Re: Huchauweia - Win10 in chinesischer Cloud auf den Chinaböller gestreamt ;)

    Autor: herc 15.06.18 - 11:21

    So ist es.

    Schade, daß die sicherlich existenten Fälle, wo z.B. Politiker mit ihren - via google maps bekannten - Prostituiertenbesuchen erpresst wurden, nicht im Detail öffentlich werden... Dann würde vielleicht mal ein Umdenken stattfinden.

    Ansonsten wird weiter fröhlich Hardware von CISCO, Huawei, ZTE etc. (wohl auch aus Mangel an Alternativen ?) in Ministerien, öffentlicher Infrastruktur und anderen sensiblen Bereichen installiert.

  4. Re: Huchauweia - Win10 in chinesischer Cloud auf den Chinaböller gestreamt ;)

    Autor: pumok 15.06.18 - 13:22

    Ich verstehe Dein Problem nicht ganz. Denkst Du trotz Snowden im ernst, dass Deine Daten in China weniger gut aufgehoben sind als sonstwo?
    Wenn Du "sicher" sein willst, dann geh offline...

  5. Re: Huchauweia - Win10 in chinesischer Cloud auf den Chinaböller gestreamt ;)

    Autor: ark 15.06.18 - 15:57

    Es gibt auch noch den dritten Weg zwischen Datenselbstaufgabe und Leben im Wald: Sich seinen Scheiß selber hosten ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITZ Informationstechnologie GmbH Essen, Essen
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. operational services GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. Modis GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    1. 5G: Beschluss gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft
      5G
      Beschluss gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft

      Norbert Röttgen kämpft weiter gegen Huawei in Deutschland. Doch sein Antrag für den laufenden Parteitag wurde von der Parteiführung weitgehend entschärft.

    2. Shenmue 3 angespielt: Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub
      Shenmue 3 angespielt
      Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub

      Nach 18 Jahren geht das Abenteuer von Ryo Hazuki endlich weiter: Shenmue 3 schickt Spieler in eine Welt voll mit merkwürdigen Figuren, antiquiertem Gameplay und mittelguten Faustkämpfen - für Serienfans ist das trotzdem eine Offenbarung.

    3. Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
      Energiewende
      Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

      Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.


    1. 14:30

    2. 14:05

    3. 12:01

    4. 11:40

    5. 11:25

    6. 11:12

    7. 10:58

    8. 10:45