1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud PC: Huawei streamt Windows…

Huchauweia - Win10 in chinesischer Cloud auf den Chinaböller gestreamt ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Huchauweia - Win10 in chinesischer Cloud auf den Chinaböller gestreamt ;)

    Autor: herc 15.06.18 - 11:00

    Da kann ich auch gleich nackt auf dem Alexanderplatz tanzen und DNA-Proben von mir in Form von kostenlosen Küssen verteilen :)

    Klingt bekloppt ? Ja - genauso wie Windows10 in einer Chinacloud auf ein Chinasmartie zu streamen ..

  2. Re: Huchauweia - Win10 in chinesischer Cloud auf den Chinaböller gestreamt ;)

    Autor: bofhl 15.06.18 - 11:10

    herc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kann ich auch gleich nackt auf dem Alexanderplatz tanzen und DNA-Proben
    > von mir in Form von kostenlosen Küssen verteilen :)
    >
    > Klingt bekloppt ? Ja - genauso wie Windows10 in einer Chinacloud auf ein
    > Chinasmartie zu streamen ..

    Genauso "bekloppt" wie Facebook, WhatsApp oder Skype zu nutzen und den West-Geheimdiensten alles an Infos des eigenen Lebens zur Verfügung zu stellen!

  3. Re: Huchauweia - Win10 in chinesischer Cloud auf den Chinaböller gestreamt ;)

    Autor: herc 15.06.18 - 11:21

    So ist es.

    Schade, daß die sicherlich existenten Fälle, wo z.B. Politiker mit ihren - via google maps bekannten - Prostituiertenbesuchen erpresst wurden, nicht im Detail öffentlich werden... Dann würde vielleicht mal ein Umdenken stattfinden.

    Ansonsten wird weiter fröhlich Hardware von CISCO, Huawei, ZTE etc. (wohl auch aus Mangel an Alternativen ?) in Ministerien, öffentlicher Infrastruktur und anderen sensiblen Bereichen installiert.

  4. Re: Huchauweia - Win10 in chinesischer Cloud auf den Chinaböller gestreamt ;)

    Autor: pumok 15.06.18 - 13:22

    Ich verstehe Dein Problem nicht ganz. Denkst Du trotz Snowden im ernst, dass Deine Daten in China weniger gut aufgehoben sind als sonstwo?
    Wenn Du "sicher" sein willst, dann geh offline...

  5. Re: Huchauweia - Win10 in chinesischer Cloud auf den Chinaböller gestreamt ;)

    Autor: ark 15.06.18 - 15:57

    Es gibt auch noch den dritten Weg zwischen Datenselbstaufgabe und Leben im Wald: Sich seinen Scheiß selber hosten ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Max Planck Institute for Human Development, Berlin
  3. Bühler Motor GbmH, Monheim
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 32 Zoll für 159,99€, 40 Zoll für 219,99€)
  2. 24,97€
  3. (aktuell u. a. Creative Sound BlasterX G1 Soundkarte für 29,90€, Intenso Top 512 GB SSD für 52...
  4. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
    Dauerbrenner
    Bis dass der Tod uns ausloggt

    Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?

  2. ID Ruggdzz: VW soll Elektro-Geländewagen planen
    ID Ruggdzz
    VW soll Elektro-Geländewagen planen

    Volkswagen will künftig auch einen richtigen Geländewagen mit Allradantrieb als Elektroauto bauen. Das Fahrzeug soll ID Ruggdzz heißen und könnte Landrover Konkurrenz machen.

  3. Bose-Lautsprecher: Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2
    Bose-Lautsprecher
    Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2

    Darauf haben Bose-Kunden seit 2017 gewartet: Der Hersteller hat ein Update mit Airplay 2 für die Soundtouch- und Lifestyle-Modellreihe veröffentlicht. Neben WLAN-Lautsprechern werden auch Heimkinosysteme damit ausgestattet.


  1. 09:00

  2. 08:40

  3. 08:24

  4. 08:00

  5. 07:58

  6. 07:32

  7. 07:12

  8. 18:22