Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computex: Vorerst kein Netbook…

verbessern?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. verbessern?!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.05.10 - 14:40

    "Dennoch sei Acer an jedem Produkt und Dienst interessiert, sofern diese die eigenen Produkte verbessern."

    verbessern -> nutzbar machen

    Aber da hat Acer wohl noch einen langen Weg vor sich und Software spielt dabei eine sehr untergeordnete Rolle, Schrotthaufen, elende.

    Kennt jemand einen, der einen kennt, bei dem Acer-Laptops länger als 1/2 Jahr ohne Hardwareschäden aushalten?

  2. Re: verbessern?!

    Autor: QDOS 18.05.10 - 14:42

    ja da kenn ich einige...

  3. Re: verbessern?!

    Autor: asdfasdffasd 18.05.10 - 14:45

    Meins dürfte jetzt so an die 4 Jahre gehn..
    knirscht hier und da und ächtzt.. aber läuft nach wie vor ohne probleme

  4. Re: verbessern?!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.05.10 - 14:50

    Seltsam, alle Acer-Teile dir mir bis jetzt auf den Tisch gelegt wurden, waren astreine Gewährleistungsfälle. Und das waren einige.

  5. Re: verbessern?!

    Autor: Rainer Tsuphal 18.05.10 - 14:54

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seltsam, alle Acer-Teile dir mir bis jetzt auf den Tisch gelegt wurden,
    > waren astreine Gewährleistungsfälle. Und das waren einige.

    Heiteres Beruferaten: Acer-Reparaturtechniker?

    Oder der Tisch ist destruktiv.

  6. Re: verbessern?!

    Autor: Flying Circus 18.05.10 - 15:02

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kennt jemand einen, der einen kennt, bei dem Acer-Laptops
    > länger als 1/2 Jahr ohne Hardwareschäden aushalten?

    Hier! Ich habe meiner Frau ein Acer Extensa bestellt. Wir sind immer noch verheiratet ...

    Allerdings muß ich sagen, daß ich noch selten bei einem 15"-Notebook eine so beschissene Tastatur gesehen habe. Da sind schon mehrere Male Tasten rausgesprungen. Auch ansonsten ist die Verarbeitung nicht wirklich vom Allerfeinsten.
    Aber: es lebt jetzt schon bestimmt zwei Jahre, ohne daß Reparaturen fällig gewesen wären.

  7. Re: verbessern?!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.05.10 - 15:04

    Dafür war mein bloßer Anblick für einige Computer schon überraschen heilsam. Ich würde sagen, das gleicht sich aus. Muss wirklich an Acer liegen :-D

  8. Re: verbessern?!

    Autor: dEEkAy 18.05.10 - 15:21

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Dennoch sei Acer an jedem Produkt und Dienst interessiert, sofern diese
    > die eigenen Produkte verbessern."
    >
    > verbessern -> nutzbar machen
    >
    > Aber da hat Acer wohl noch einen langen Weg vor sich und Software spielt
    > dabei eine sehr untergeordnete Rolle, Schrotthaufen, elende.
    >
    > Kennt jemand einen, der einen kennt, bei dem Acer-Laptops länger als 1/2
    > Jahr ohne Hardwareschäden aushalten?


    Ja, neben mir sitzt einer mit einem Acer Extensa 5230, einwandfrei, bisher keine Probleme.

  9. Re: verbessern?!

    Autor: PC-Mechaniker 19.05.10 - 08:46

    Es gibt einige Modelle von Acer die man benutzen kann, leider ist der grösste Teil aber totaler Schrott. Alles knarzig und instabil, am besten Geräte mit intel Chip und kein Nvidia oder Ati dann besteht schonmal die Chance das die länger als 1 Jahr halten.
    Da Acer, Medion und Fujitsu Siemens und noch andere Billigmarken alle beim gleichen Hersteller Teile fertigen lassen ist klar welche qualität das ist. Ich empfehle Lenovo, Toshiba oder Dell.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  4. Daimler AG, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. 239,53€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Spieleklassiker: Mafia digital bei GoG erhältlich
    Spieleklassiker
    Mafia digital bei GoG erhältlich

    Wer bisher den ersten Mafia-Teil mit einem aktuellen Windows-Betriebssystem am PC spielen wollte, benötigte eine spezielle DVD- oder die nicht mehr verfügbare Steam-Version. Bei GoG gibt es nun eine DRM-freie Ausgabe des Spieleklassikers, wenngleich einzig in Englisch und ohne die stimmungsvolle 30er-Jahre-Musik.

  2. Air-Berlin-Insolvenz: Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen
    Air-Berlin-Insolvenz
    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

    Die Air-Berlin-Pleite sorgt gezwungenermaßen für ein Umdenken in der Verwaltung. Statt teurer und nun auch langwieriger Dienstreisen per Zug sollen die Beamten mehr Videokonferenzen abhalten. Unumstritten ist der Einsatz von modernen Kommunikationsmethoden jedoch keineswegs.

  3. Fraport: Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen
    Fraport
    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

    Die R+V-Versicherung und Fraport testen auf dem Gelände Flughafen Frankfurt einen kleinen autonomen Elektrobus, der nicht etwa auf einem abgesperrten Gelände, sondern auf einer belebten Straße fährt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine öffentliche Straße.


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00