Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Connectify: Software-WLAN…

Wow! Innovation pur in Windows!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow! Innovation pur in Windows!

    Autor: Tautologiker 02.11.09 - 12:19

    ... MacOS und Linux können das irgendwie schon seit Jahren. Ohne Geld dafür zu bezahlen und ohne Werbung gucken zu müssen.

    scnr, obwohl kein Freitag ist, das musste mal raus :-)

  2. Re: Wow! Innovation pur in Windows!

    Autor: der da 02.11.09 - 12:42

    ... mein Windows 7 kann das auch schon seit Ewigkeiten. Nennt sich "Ad-hoc-Netz". Keine Ahnung was an diesem "Connectify" jetzt neu sein soll? Das ging auch schon vor 7 sehr gut mit Vista und XP.

  3. Re: Wow! Innovation pur in Windows!

    Autor: fuzzy 02.11.09 - 12:46

    Es macht ein WLAN-Netz im Infrastruktur-Modus. Denn, kaum zu glauben: nicht alle Geräte unterstützen Ad-Hoc-Netze.

  4. Re: Wow! Innovation pur in Windows!

    Autor: bobbel 02.11.09 - 13:04

    Tautologiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... MacOS und Linux können das irgendwie schon seit Jahren. Ohne Geld dafür
    > zu bezahlen und ohne Werbung gucken zu müssen.
    >
    > scnr, obwohl kein Freitag ist, das musste mal raus :-)


    Werr chotts errchfunndan? ...

  5. Re: Wow! Innovation pur in Windows!

    Autor: hällp 02.11.09 - 13:13

    Das geht schon ewig dank Intel MyWifi, falls ich den Name richtig in Erinnerung habe. Voraussetzung ist da natürlich ein WLAN Adapter von Intel...

  6. Re: Wow! Innovation pur in Windows!

    Autor: don't ha ha 02.11.09 - 14:12

    Neu ist, daß man jetzt zu einem AP connecten und gleichzeitig denselben WLAN Adapter selber als AP freigeben kann. Vorher ging nur entweder / oder mit Windows Boardmitteln, aber nicht beides mit ein und demnselben WLAN Adapter zeitgleich.

  7. Re: Wow! Innovation pur in Windows!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 02.11.09 - 14:27

    Du meinst, ich kann jetzt mein WLAN Handy mit meinem Computer per WLAN verbinden, um dessen Verbindung zu meinem Router mitnutzen zu können? Wie sinnvoll... Mal's mal auf und denk nochmal über den Sinn dieser Aktion nach ;-)

  8. Re: Wow! Innovation pur in Windows!

    Autor: fuzzy 02.11.09 - 14:53

    Ich sehe das Problem nicht. Vielleicht ist für das WLAN eine Anmeldung nötig, die das Handy nicht kann. Oder vielleicht ist die WLAN-Antenne im Handy zu schlecht.

    Und abgesehen davon: Ist alles scheiße, nur weil man für sich gerade keinen Verwendungszweck sieht?

  9. Re: Wow! Innovation pur in Windows!

    Autor: Demokratusmaximus 02.11.09 - 15:25

    Tautologiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... MacOS und Linux können das irgendwie schon seit Jahren. Ohne Geld dafür
    > zu bezahlen und ohne Werbung gucken zu müssen.
    >
    > scnr, obwohl kein Freitag ist, das musste mal raus :-)


    Beim iphone kostet das 20€ oder so im monat!
    Wo ist das kostenlos?

  10. Re: Wow! Innovation pur in Windows!

    Autor: Demokratusmaximus 02.11.09 - 15:29

    fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und abgesehen davon: Ist alles scheiße, nur weil man für sich gerade keinen
    > Verwendungszweck sieht?

    Wir sind hier in Deutschland.
    Wenn hier Aliens landen steht das erst in der Wikipedia wenn sie mindestens den hunger auf der welt beseitig haben.
    Bis dahin sind sie irrelevant!

    Und wozu soll ich die ganze zeit mein router w-lan anhaben,wenn ich per kabel ins netz gehe?

    Wenn aber nen kumpel vorbeikommt,der isn netz will,kann ich einfach mein desktop wlan starten.!

  11. Re: Wow! Innovation pur in Windows!

    Autor: chaos_abl 02.11.09 - 15:35

    Damit kannst Du doch wunderbar die Reichweite deines WLAns erweitern. Ein paar freiwillige Helfer mit Win7-Netbooks ausstatten, strategisch günstig postieren und schon hast Du in deiner Lieblings-Kneipe _DEIN_ WLAN ;-)

  12. RICOLA!

    Autor: bliblablub 02.11.09 - 18:02

    bobbel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tautologiker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... MacOS und Linux können das irgendwie schon seit Jahren. Ohne Geld
    > dafür
    > > zu bezahlen und ohne Werbung gucken zu müssen.
    > >
    > > scnr, obwohl kein Freitag ist, das musste mal raus :-)
    >
    > Werr chotts errchfunndan? ...


    RICOLA!

  13. Re: Wow! Innovation pur in Windows!

    Autor: BlueScreenie 02.11.09 - 18:15

    Das konnte mein Xp sogar schon. mittels SoftAP von ASUS, der meinem board beigelegt war. nichts desto trotz hast du natürlich recht, HostAP ist eine standartanwendung unter linux

  14. Re: Wow! Innovation pur in Windows!

    Autor: MrRued 03.11.09 - 00:00

    Na dann probiere mal Dich in ein WLan einzuwählen, wenn keine neuen Mac-Geräte zugelassen sind. Du kannst jetzt mit Windows 7 (mag mit anderen OS schon länger gehen - ist aber nicht Gegenstand) für jedes weitere Gerät Wlan nutzen, ohne Dich am Router selbst anmelden zu müssen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
Mobile-Games-Auslese
Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
  3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

  1. Indiegames-Rundschau: Zwischen Fließband und Wanderlust
    Indiegames-Rundschau
    Zwischen Fließband und Wanderlust

    In Satisfactory bauen wir die perfekte Fabrik, in Outward packen wir den Rucksack und Baba Is You fordert unsere grauen Zellen - die Indiegames-Rundschau stellt besonders interessante Neuheiten im April vor.

  2. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  3. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.


  1. 09:00

  2. 19:10

  3. 18:20

  4. 17:59

  5. 16:31

  6. 15:32

  7. 14:56

  8. 14:41