1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cortana ausprobiert: Microsofts…

Integration in Cyanogen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Integration in Cyanogen?

    Autor: Geheimnisträger 19.07.15 - 20:17

    Ich wage mich zu erinnern, dass Microsoft bei CyanogenMod und/oder CyanogenOS mitmischt. Könnte mir vorstellen, dass damit auch eine systemweite Integration in Android möglich wäre.

  2. Re: Integration in Cyanogen?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.07.15 - 23:20

    Geheimnisträger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wage mich zu erinnern, dass Microsoft bei CyanogenMod und/oder
    > CyanogenOS mitmischt. Könnte mir vorstellen, dass damit auch eine
    > systemweite Integration in Android möglich wäre.


    Scheint aber doch auch ohne systemweite Integration zu funktionieren. Außerdem würde sich hier doch letztendlich eine proprietäre Software mit dem Linux-Kernel beißen.

  3. Re: Integration in Cyanogen?

    Autor: AnonymerHH 20.07.15 - 00:56

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem würde sich hier doch letztendlich eine proprietäre Software mit
    > dem Linux-Kernel beißen.


    du meinst von deiner moralvorstellung ausgehend oder?
    und du benutzt nur open source apps unter android? ^^

  4. Re: Integration in Cyanogen?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.07.15 - 01:35

    AnonymerHH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Außerdem würde sich hier doch letztendlich eine proprietäre Software mit
    > > dem Linux-Kernel beißen.
    >
    > du meinst von deiner moralvorstellung ausgehend oder?

    Nein,von meinem Verständnis für eine systemweite Integration ausgehend.

    Der Linux-Kernel enthält natürlich bereits verschiedene Closed Source BLOBs (sogar aus dem Bereich Sprachsynthese) und meinen Segen brauch ohnehin weder Microsoft,noch Team Cyanogen. Allerdings ist die Situation halt rechtlich schwierig. Die Lizenzen beißen sich übrigens aktuell wirklich und die Integration ist dadurch einfach mal rein aus technischer Sicht ziemlich tricky.

    > und du benutzt nur open source apps unter android? ^^

    Nee, wie kommst du überhaupt zu dieser unlogischen Schlussfolgerung?

  5. Re: Integration in Cyanogen?

    Autor: Bigfoo29 20.07.15 - 08:34

    Nunja, ich halte es dennoch nicht für ausgeschlossen, dass ein Cortana für Android "vollintegriert" existieren KÖNNTE. Ähnlich wie unter Debian kann man alle Pakete, die eine Cortana-Integration nötig haben (Email-Client(s)/-Schnittstelle, Notizfunktionen und Co) einfach als spezielle Cortana-Version nachladen und die original-Pakete überschreiben oder erst einbinden. Dann sollte man auch keine Probleme bei der Lizensierung bekommen. (Wird ja bei CyanogenMod auch so mit den Google-Tools gemacht. Auch wenn das eine etwas andere Ursache hat.)

    Nicht, dass ich diesen kleinen Allzeit-Spion tatsächlich haben wöllte...

    Regards.

  6. Re: Integration in Cyanogen?

    Autor: AnonymerHH 20.07.15 - 10:42

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nee, wie kommst du überhaupt zu dieser unlogischen Schlussfolgerung?


    es gibt massenhaft proprietäre Software unter linux bzw vorallem unter android,
    und du wirkst hier so überrascht und ablehnend gegen diese eine app.
    ich hab nur versucht mir einen reim auf deine reaktion zu machen :)

  7. Re: Integration in Cyanogen?

    Autor: E4est 20.07.15 - 13:01

    Ich glaube, Microsofts Mitarbeit mit Cyanogen hatte eher was damit zu tun, dass die Windows 10 auf Android Smartphones portieren wollten. Gibt ja dieses chinesische Ding, auf dem es schon läuft.

  8. Re: Integration in Cyanogen?

    Autor: jak 20.07.15 - 23:54

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AnonymerHH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tzven schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Außerdem würde sich hier doch letztendlich eine proprietäre Software
    > mit
    > > > dem Linux-Kernel beißen.
    > >
    > >
    > > du meinst von deiner moralvorstellung ausgehend oder?
    >
    > Nein,von meinem Verständnis für eine systemweite Integration ausgehend.
    >
    > Der Linux-Kernel enthält natürlich bereits verschiedene Closed Source BLOBs
    > (sogar aus dem Bereich Sprachsynthese) und meinen Segen brauch ohnehin
    > weder Microsoft,noch Team Cyanogen. Allerdings ist die Situation halt
    > rechtlich schwierig. Die Lizenzen beißen sich übrigens aktuell wirklich und
    > die Integration ist dadurch einfach mal rein aus technischer Sicht
    > ziemlich tricky.
    >

    Das ist nicht ganz korrekt. Der Linux Kernel enthält keine Blobs, das verbietet seine Lizenz.
    Einige Treiber haben Firmware Blobs, die sind aber i.A. nicht Teil des Kernels und laufen nicht auf der Host CPU. Bei Embedded Geräten wie Smartphones sind zusätzliche Treiber integriert, mit ggf. Firmware Blobs. Da die Firmware Blobs nicht auf der Host CPU laufen, sind sie lizenztechnisch irrelevant.

    Ferner ist die Anwendung eine Userspace Anwendung und es ist ganz klar definiert, dass die GPL für Userspace Programme nicht gilt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Frontend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Düsseldorf, Kleve
  2. Agile Software-Tester (m/w/d)
    TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  3. IT-Anwendungsentwickler / Service Manager (m/w/d)
    Bistum Augsburg, Augsburg
  4. IT Projektleiterin/IT Projektleiter (w/m/d) Release- und Deploymentmanagement
    Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX3LA 55 Zoll OLED für 1.019,15€ inkl. Direktabzug, Seagate Expansion+ 5TB ext...
  2. 99,99€
  3. (u. a. Squad für 33,74€, Out of Line für 9,17€, Predator: Hunting Grounds für 20€)
  4. (u. a. Day One Edition PC für 39,99€, PS4/PS5/Xbox Series X für 49,99€, Collector's Edition...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adventures: Kreuzfahrt in den Tod und andere Abenteuer
Adventures
Kreuzfahrt in den Tod und andere Abenteuer

Gattenmord auf dem Traumschiff in Overboard und Bären als Mafiosi in Backbone: Golem.de stellt die besten neuen Adventures vor.
Von Rainer Sigl

  1. The Medium im Test Nur mittel gruselig

Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
Netflix
Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
Von Peter Osteried

  1. Streaming Netflix beschließt Partnerschaft mit Steven Spielberg
  2. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
  3. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit

Akkutechnologie: Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape
Akkutechnologie
Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape

Lückenhafte technische Daten, schräge Kostenvergleiche, verschwiegene Nachteile - aber Solid Power ist immer noch ehrlicher als Quantumscape.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Scorpion Capital Quantumscape zeigt unter Druck noch mehr Schwächen
  2. 2030 BMW will Festkörperakku in Autos verbauen
  3. Festkörperakku VW investiert weitere 100 Millionen Dollar in Quantumscape