Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CPU-Timer: Zwei Jahre alter Bug…

Vielleicht auch endlich besser auf dem Mac?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vielleicht auch endlich besser auf dem Mac?

    Autor: nudel 21.07.14 - 12:21

    Auf dem Macbook führt Chrome zu einer signifikant schlechteren Akkulaufzeit als Safari. Das ist schade, da ich Chrome eigentlich bevorzuge. Ist für gleichzeitige Windows, Mac und Android Nutzer einfach der schönste Cross-Plattform Browser.

  2. Re: Vielleicht auch endlich besser auf dem Mac?

    Autor: AlphaStatus 21.07.14 - 12:50

    Ich glaube gelesen zu haben, dass das Problem nicht den Mac betrifft.

    Ich nutze auch Chrome auf dem Air, ich bin auf bestimmte Plugins angewiesen und ich schätze den Bookmark-Sync zwischen mac, PC und Nexus sehr.

    Dass die Akkulaufzeit dadurch schlechter ist habe ich jetzt noch nicht gemerkt, ist aber auch ein Air von 2013, den Akku bekommt man mit Surfen alleine über den Tag sowieso nicht tot. Ich hab grad 10 Tabs in Chrome offen und die Restakkulaufzeit steht bei 11:20 verbleibend (93% Akkustand).

  3. Re: Vielleicht auch endlich besser auf dem Mac?

    Autor: nudel 21.07.14 - 12:55

    Also auf meinem late '13 mbp taucht Chrome praktisch dauerhaft in "Apps mit erheblichem Energieverbrauch auf". Und wenn wir schon beim meckern sind: Das zoomen mittels Trackpad Gesten ist im Vergleich zu Safari miserabel...

  4. Re: Vielleicht auch endlich besser auf dem Mac?

    Autor: AlphaStatus 21.07.14 - 13:02

    nudel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Und wenn wir schon beim meckern sind:
    > Das zoomen mittels Trackpad Gesten ist im Vergleich zu Safari miserabel...

    okay, da hast du 100% Zustimmung. Das zoomen in Chrome ist unter aller Sau. Das kann doch nicht so schwer sein, das flüssig hinzubekommen?

    Wenn der Bookmark-sync von Windows Chrome auf Mac Safari nicht so grottig wäre (doppelte Lesezeichen, Reihenfolge fucked up) und es mehr Addons geben würde, würde ich Safari nutzen. Die dev Version von Chrome auf windows wird vom Icloud sync noch nicht einmal erkannt. Die Sync Probleme mit den Bookmarks hatte ich aber in der stable.

  5. Re: Vielleicht auch endlich besser auf dem Mac?

    Autor: AlexanderSchäfer 21.07.14 - 13:18

    nudel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn wir schon beim meckern sind:
    > Das zoomen mittels Trackpad Gesten ist im Vergleich zu Safari miserabel...

    Auch die "Zurück-Wischen Geste" finde ich bei Safari natürlicher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Würzburg
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Technische Universität Dresden, Dresden
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-55%) 44,99€
  3. 22,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11