Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Creative Cloud: Adobe…

Mandela Effekt ? ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mandela Effekt ? ;-)

    Autor: NemoNemo 12.06.18 - 10:04

    Haben die Nazis jetzt schon 1932 (oder gar vorher) die Macht übernommen und konnten das Bauhaus schließen? Hat sich die Realität verändert? ein Mandela-Effekt?

    Nein... die verlinkte Web-Site gibt Auskunft, daß die Stadtversammlung 1932 die Schließung beschloß (wo bestimmt Nazis drinne saßen... aber zu der Zeit auch viel SPD/USPD/etc). Aber da wurde es noch nicht geschlossen.

    Und erst Ende 1933 wurde es nach Querelen mit den Nazis geschlossen.

  2. Re: Mandela Effekt ? ;-)

    Autor: ad (Golem.de) 12.06.18 - 10:28

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bauhaus_Dessau#Zeit_des_Nationalsozialismus

    NemoNemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haben die Nazis jetzt schon 1932 (oder gar vorher) die Macht übernommen und
    > konnten das Bauhaus schließen? Hat sich die Realität verändert? ein
    > Mandela-Effekt?
    >
    > Nein... die verlinkte Web-Site gibt Auskunft, daß die Stadtversammlung 1932
    > die Schließung beschloß (wo bestimmt Nazis drinne saßen... aber zu der Zeit
    > auch viel SPD/USPD/etc). Aber da wurde es noch nicht geschlossen.
    >
    > Und erst Ende 1933 wurde es nach Querelen mit den Nazis geschlossen.

  3. Re: Mandela Effekt ? ;-)

    Autor: gadthrawn 12.06.18 - 12:31

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > de.m.wikipedia.org#Zeit_des_Nationalsozialismus
    >
    > NemoNemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Haben die Nazis jetzt schon 1932 (oder gar vorher) die Macht übernommen
    > und
    > > konnten das Bauhaus schließen? Hat sich die Realität verändert? ein
    > > Mandela-Effekt?
    > >
    > > Nein... die verlinkte Web-Site gibt Auskunft, daß die Stadtversammlung
    > 1932
    > > die Schließung beschloß (wo bestimmt Nazis drinne saßen... aber zu der
    > Zeit
    > > auch viel SPD/USPD/etc). Aber da wurde es noch nicht geschlossen.
    > >
    > > Und erst Ende 1933 wurde es nach Querelen mit den Nazis geschlossen.

    Ich würde der wikipedia nichts glauben, da auch Geräte die ich mitentworfen habe im falschen Jahr angesiedelt werden. Korrigieren werde ich da bestimmt nichts - am Ende glaubt noch jemand das andere Sachen da drin wahr sind...

  4. Re: Mandela Effekt ? ;-)

    Autor: Neutrinoseuche 12.06.18 - 13:36

    Wenn du schon selbst nicht daran interessiert bist, dass die richtigen Daten über Geräte eingetragen werden an denen du beteiligt warst, dann können diese Geräte nicht so sonderlich bedeutend sein. Ansonsten würdest du wesentlich mehr Antrieb haben die Fakten richtig zu stellen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.18 13:36 durch Neutrinoseuche.

  5. Re: Mandela Effekt ? ;-)

    Autor: gadthrawn 12.06.18 - 15:09

    Neutrinoseuche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du schon selbst nicht daran interessiert bist, dass die richtigen
    > Daten über Geräte eingetragen werden an denen du beteiligt warst, dann
    > können diese Geräte nicht so sonderlich bedeutend sein. Ansonsten würdest
    > du wesentlich mehr Antrieb haben die Fakten richtig zu stellen.

    Nö, so rum ist es einfacher Bekannten zu zeigen wie wenig man der Wiki glauben kann. Da sind etliche populäre Irrtümer drin. Selbst zu Apple... da konnte ich noch Leuten Geräte zeigen mit aufgedrucktem Datum die es nach Wikiartikel erst später gab... Damals hab ich noch korrigiert, aber der Mist und Fehleinträge sind gewachsen.

  6. Ach läsen doch manche die Originalquellen

    Autor: Icestorm 12.06.18 - 16:21

    auf der Website des Bauhaus:
    Mit Ludwig Mies van der Rohe bekam das Bauhaus 1930 seinen letzten und im Gegensatz zu Gropius und Meyer am wenigsten politisch denkenden Direktor. Unter seiner Leitung wurde die Schule noch stärker auf die Architektur ausgerichtet, allerdings fehlten nun zunehmend die gesellschaftspolitischen Bezüge. Am empfindlichsten traf die Studenten neben dem Verbot jeder politischen Betätigung die Einstellung des Produktionsbetriebs. Nur ein Jahr nach Mies van der Rohes Amtsantritt dominierte die NSDAP den Dessauer Gemeinderat. Zum September 1932 beschloss die Stadt die Auflösung des Bauhauses in Dessau. Der von Mies van der Rohe organisierte Umzug der Schule unter Mitnahme sämtlicher Werkutensilien in eine alte Telefonfabrik in Berlin-Steglitz sollte bis zur endgültigen Schließung der Schule am 20. Juli 1933 nur noch Episode sein.

    Damit sollten alle Klarheiten beseitigt sein, oder doch nicht ... ;)

  7. Nö... das ist auch unklar...

    Autor: NemoNemo 12.06.18 - 18:01

    denn auf der Homepage von Bauhaus-Dessau (wg. Artikel!) steht der 10. August 1933 als Datum der Schließung.

    Ich will ja nicht Korinthen-Kacken... aber wenn sich nicht einmal die verschiedenen Bauhaus-Gruppen einig sind, wann was passiert ist und welches Datum relevant ist?!

    Naja... nach kurzer Recherche sind es auch nicht die Nazis alleine gewesen, denn die hatten keine absolute Mehrheit im Stadtrat. Die Stadt, als einziger Finanzier, konnte sich die Kunstschule nicht mehr leisten... und die Konservativen hielten sie für einen "Hort kommunistischer Umtriebe". Und die Bauhaus-Chefs waren wohl auch nicht die besten Diplomaten. Aber ist ja auch egal... ist eh' alles tote Geschichte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PROTAKT Projekte & Business Software AG, Bad Nauheim
  2. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. Bosch Gruppe, Ludwigsburg
  4. Landeshauptstadt München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  1. Bundesregierung: Bis zu fünf Jahre Haft bei unlizenziertem 3D-Waffendruck
    Bundesregierung
    Bis zu fünf Jahre Haft bei unlizenziertem 3D-Waffendruck

    Trotz der internationalen Aufregung über Schusswaffen aus dem 3D-Drucker will die Bundesregierung das Waffenrecht nicht verschärfen. Für den Umgang und die Produktion von Pistolen bedürfe es bereits jetzt einer speziellen Erlaubnis, Zuwiderhandlungen würden bestraft.

  2. Codehosting: Alphabet investiert massiv in Gitlab
    Codehosting
    Alphabet investiert massiv in Gitlab

    Die Codehosting- und DevOps-Plattform Gitlab bekommt weitere 100 Millionen US-Dollar Risikokapital. Das Geld stammt unter anderem von Alphabet - dessen Tochter Google zuvor die Plattform Github kaufen wollte, jedoch an Microsoft scheiterte. Gitlab will mittelfristig offenbar an die Börse.

  3. Zusatzbox: Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto
    Zusatzbox
    Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

    Amazon hat den Echo Auto angekündigt. Das Zubehör, mit dem Nutzer Alexa in ihr Auto integrieren können, verfügt über acht Mikrofone und soll trotz Fahrgeräuschen zuverlässig arbeiten.


  1. 10:30

  2. 09:53

  3. 09:25

  4. 09:11

  5. 09:00

  6. 07:40

  7. 07:27

  8. 07:15