Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Creative Cloud: Adobe…

Mandela Effekt ? ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mandela Effekt ? ;-)

    Autor: NemoNemo 12.06.18 - 10:04

    Haben die Nazis jetzt schon 1932 (oder gar vorher) die Macht übernommen und konnten das Bauhaus schließen? Hat sich die Realität verändert? ein Mandela-Effekt?

    Nein... die verlinkte Web-Site gibt Auskunft, daß die Stadtversammlung 1932 die Schließung beschloß (wo bestimmt Nazis drinne saßen... aber zu der Zeit auch viel SPD/USPD/etc). Aber da wurde es noch nicht geschlossen.

    Und erst Ende 1933 wurde es nach Querelen mit den Nazis geschlossen.

  2. Re: Mandela Effekt ? ;-)

    Autor: ad (Golem.de) 12.06.18 - 10:28

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bauhaus_Dessau#Zeit_des_Nationalsozialismus

    NemoNemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haben die Nazis jetzt schon 1932 (oder gar vorher) die Macht übernommen und
    > konnten das Bauhaus schließen? Hat sich die Realität verändert? ein
    > Mandela-Effekt?
    >
    > Nein... die verlinkte Web-Site gibt Auskunft, daß die Stadtversammlung 1932
    > die Schließung beschloß (wo bestimmt Nazis drinne saßen... aber zu der Zeit
    > auch viel SPD/USPD/etc). Aber da wurde es noch nicht geschlossen.
    >
    > Und erst Ende 1933 wurde es nach Querelen mit den Nazis geschlossen.

  3. Re: Mandela Effekt ? ;-)

    Autor: gadthrawn 12.06.18 - 12:31

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > de.m.wikipedia.org#Zeit_des_Nationalsozialismus
    >
    > NemoNemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Haben die Nazis jetzt schon 1932 (oder gar vorher) die Macht übernommen
    > und
    > > konnten das Bauhaus schließen? Hat sich die Realität verändert? ein
    > > Mandela-Effekt?
    > >
    > > Nein... die verlinkte Web-Site gibt Auskunft, daß die Stadtversammlung
    > 1932
    > > die Schließung beschloß (wo bestimmt Nazis drinne saßen... aber zu der
    > Zeit
    > > auch viel SPD/USPD/etc). Aber da wurde es noch nicht geschlossen.
    > >
    > > Und erst Ende 1933 wurde es nach Querelen mit den Nazis geschlossen.

    Ich würde der wikipedia nichts glauben, da auch Geräte die ich mitentworfen habe im falschen Jahr angesiedelt werden. Korrigieren werde ich da bestimmt nichts - am Ende glaubt noch jemand das andere Sachen da drin wahr sind...

  4. Re: Mandela Effekt ? ;-)

    Autor: Neutrinoseuche 12.06.18 - 13:36

    Wenn du schon selbst nicht daran interessiert bist, dass die richtigen Daten über Geräte eingetragen werden an denen du beteiligt warst, dann können diese Geräte nicht so sonderlich bedeutend sein. Ansonsten würdest du wesentlich mehr Antrieb haben die Fakten richtig zu stellen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.18 13:36 durch Neutrinoseuche.

  5. Re: Mandela Effekt ? ;-)

    Autor: gadthrawn 12.06.18 - 15:09

    Neutrinoseuche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du schon selbst nicht daran interessiert bist, dass die richtigen
    > Daten über Geräte eingetragen werden an denen du beteiligt warst, dann
    > können diese Geräte nicht so sonderlich bedeutend sein. Ansonsten würdest
    > du wesentlich mehr Antrieb haben die Fakten richtig zu stellen.

    Nö, so rum ist es einfacher Bekannten zu zeigen wie wenig man der Wiki glauben kann. Da sind etliche populäre Irrtümer drin. Selbst zu Apple... da konnte ich noch Leuten Geräte zeigen mit aufgedrucktem Datum die es nach Wikiartikel erst später gab... Damals hab ich noch korrigiert, aber der Mist und Fehleinträge sind gewachsen.

  6. Ach läsen doch manche die Originalquellen

    Autor: Icestorm 12.06.18 - 16:21

    auf der Website des Bauhaus:
    Mit Ludwig Mies van der Rohe bekam das Bauhaus 1930 seinen letzten und im Gegensatz zu Gropius und Meyer am wenigsten politisch denkenden Direktor. Unter seiner Leitung wurde die Schule noch stärker auf die Architektur ausgerichtet, allerdings fehlten nun zunehmend die gesellschaftspolitischen Bezüge. Am empfindlichsten traf die Studenten neben dem Verbot jeder politischen Betätigung die Einstellung des Produktionsbetriebs. Nur ein Jahr nach Mies van der Rohes Amtsantritt dominierte die NSDAP den Dessauer Gemeinderat. Zum September 1932 beschloss die Stadt die Auflösung des Bauhauses in Dessau. Der von Mies van der Rohe organisierte Umzug der Schule unter Mitnahme sämtlicher Werkutensilien in eine alte Telefonfabrik in Berlin-Steglitz sollte bis zur endgültigen Schließung der Schule am 20. Juli 1933 nur noch Episode sein.

    Damit sollten alle Klarheiten beseitigt sein, oder doch nicht ... ;)

  7. Nö... das ist auch unklar...

    Autor: NemoNemo 12.06.18 - 18:01

    denn auf der Homepage von Bauhaus-Dessau (wg. Artikel!) steht der 10. August 1933 als Datum der Schließung.

    Ich will ja nicht Korinthen-Kacken... aber wenn sich nicht einmal die verschiedenen Bauhaus-Gruppen einig sind, wann was passiert ist und welches Datum relevant ist?!

    Naja... nach kurzer Recherche sind es auch nicht die Nazis alleine gewesen, denn die hatten keine absolute Mehrheit im Stadtrat. Die Stadt, als einziger Finanzier, konnte sich die Kunstschule nicht mehr leisten... und die Konservativen hielten sie für einen "Hort kommunistischer Umtriebe". Und die Bauhaus-Chefs waren wohl auch nicht die besten Diplomaten. Aber ist ja auch egal... ist eh' alles tote Geschichte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. VIA Consulting & Development GmbH, Aachen
  3. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. BETEILIGUNGS KG, Mannheim
  4. OSRAM GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 256 GB 52,99€, 512 GB 69,00€)
  2. 149,00€
  3. 40,99€
  4. (u. a. Fernseher ab 127,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

  1. Lizenzen: Redis-Chef hält Open-Source-Modell für kaputt
    Lizenzen
    Redis-Chef hält Open-Source-Modell für kaputt

    In einem Interview zu einer neuen Finanzierungsrunde verteidigt der Redis-Chef das neue Lizenzmodell der gleichnamigen Datenbanksoftware. Das aktuelle Open-Source-Modell müsse "repariert" werden. Dagegen gibt es aber auch Widerspruch.

  2. Studie: Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher
    Studie
    Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    Die Passwortdatenbanken an sich sind sicher, doch werden die Passwortmanager gestartet, hinterlassen sie Daten im Arbeitsspeicher - selbst wenn sie gesperrt wurden.

  3. Anti-Tamper: Denuvo bei Metro Exodus geknackt
    Anti-Tamper
    Denuvo bei Metro Exodus geknackt

    Die PC-Version von Metro Exodus ist offenbar frei im Netz erhältlich, nachdem Denuvo innerhalb von fünf Tagen geknackt wurde. Die umstrittene Veröffentlichung im Epic Game Store dürfte speziell bei diesem Titel das Problem der nicht lizenzierten Downloads verschärfen.


  1. 13:00

  2. 12:40

  3. 12:25

  4. 12:03

  5. 11:49

  6. 11:44

  7. 11:39

  8. 11:29