1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cydia: Apple wird wegen App…

Ah, Gratis-Apps

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ah, Gratis-Apps

    Autor: nightmar17 11.12.20 - 11:38

    Also Cydia hatte ich immer damit in Verbindung gebracht, dass ich für Apps nichts zahlen musste, obwohl diese Geld im App-Store gekostet haben. Wir hat der Entwickler überleben können?

  2. Re: Ah, Gratis-Apps

    Autor: Gallantus 11.12.20 - 11:50

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Cydia hatte ich immer damit in Verbindung gebracht, dass ich für Apps
    > nichts zahlen musste, obwohl diese Geld im App-Store gekostet haben. Wir
    > hat der Entwickler überleben können?


    Cydia nutzt sogenannte Quellen um Apps anzubieten. Dies bedeutet jeder der möchte kann seinen eigenen Quellenserver eröffnen und der User muss nur einmal die URL von diesem hinzufügen und kann dan über Cydia von dort Apps downloaden. Die Standardmäßig eingetragenen Quellen hatten keine geklauten Apps, jedoch gab es natürlich dritte die diese angeboten haben.

    Jedoch funktionierten die gecrackten Apps nur wenn der Kopierschutz des Gerätes ausgehebelt wurde, bedeutet Jailbreak. Hätte Apple Dritte App Stores und somit Cydia zugelassen ohne Jailbreak hätte der Großteil der Cydia Nutzer (die die keinen Jailbreak haben) keine gecrackten Apps downloaden können.

  3. Re: Ah, Gratis-Apps

    Autor: DirkK 11.12.20 - 12:13

    Für mich dagegen war Cydia der einzige Weg, meinem damaligen iPhone 3GS Funktionen zurück zu geben, die Apple mit einem Update einfach weggepatcht hatte. Plötzlich konnte es keinen Kontakt mehr zur Freisprechanlage im Auto aufnehmen.

  4. Re: Ah, Gratis-Apps

    Autor: rafterman 11.12.20 - 13:00

    Und genau deshalb können die Entwickler froh sein dass es keinen andere Installationsmöglichkeit gibt.

  5. Re: Ah, Gratis-Apps

    Autor: patmuc 11.12.20 - 13:17

    rafterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau deshalb können die Entwickler froh sein dass es keinen andere
    > Installationsmöglichkeit gibt.

    Genau, weil die alle sehr gerne freiwillig 30% an Apple abgeben, anstatt z.B. nur 5% oder 10% an alternative Stores

  6. Re: Ah, Gratis-Apps

    Autor: rafterman 11.12.20 - 13:48

    + 30% die ein Game illegal draufladen?

  7. Re: Ah, Gratis-Apps

    Autor: gamer998 11.12.20 - 15:07

    Sollen die Nutzer etwa für die illegalen Apps bezahlen?

  8. Märchen oder Unwissenheit

    Autor: jo-1 12.12.20 - 08:06

    DirkK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich dagegen war Cydia der einzige Weg, meinem damaligen iPhone 3GS
    > Funktionen zurück zu geben, die Apple mit einem Update einfach weggepatcht
    > hatte. Plötzlich konnte es keinen Kontakt mehr zur Freisprechanlage im Auto
    > aufnehmen.

    Der Bluetooth steck wurde nie von Apple beschränkt - handsfree wurde immer angeboten.

    Mit keinem einzigen Mietwagen hatte ich jemals mit irgendeinem meiner SmartPhones Probleme - ausser der Kompliziertheit so mancher Menüführung im Auto.

    Mir würde keine einzige APP einfallen, die ich nicht auch im APP Store ggfls. umsonst bekäme.

    Ich hab ca. 280 APPs installiert für alle möglichen Anwendungen und alle laufen einwandfrei. Manche sind gekauft und manche waren auch etwas kostspieliger - unterstützen jedoch ganz spezielle Anwendungen.

    Ein 3GS würde ich heute auch nicht mehr nutzen. Zur Zeit hab ich as 12 mini - sensationell kleines 5G SmartPhone!

    Fast so kompakt wie mein SE früher ;-)

    Ich bin mir sehr sicher, dass das Jailbreaken und Patschen eher darauf zurückzuführen ist, dass manche ZeitgenossInnen einfach wirklich alles umbauten müssen.

    Wenn man viel Zeit und Energie hat sicher ein schönes Hobby - ich nutze derlei Geräte einfach und hätte keine Minute meiner kostbaren Zeit übrig für derlei Spielereien - meine Freie zeit stecke ich lieber in kreative Dinge und Zeit mit Freunden - die 50 EUR im Jahr für APPs sind jedenfalls kein Hindernis im APP Store - diese Diskussionen finde ich immer sehr belustigend - um nicht zu sagen lächerlich.

    P.S. Hab mir übereignes die AirPod MAX bestellt - für den Gegenwert könnte ich locker 10..15 Jahre APPs kaufen :-)

  9. Re: Ah, Gratis-Apps

    Autor: sizzay 12.12.20 - 09:25

    Hatte damals auf meinem 3G eine alternative Kamera installiert, die... Videos aufnehmen konnte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG, Arnstadt
  2. Senior Systems Engineer (m/w/d) Security Operation Center
    Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall
  3. Senior Consultant Digitale Transformation (m/w/d)
    Mediaan Deutschland GmbH, Düsseldorf
  4. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Atlassian Tools
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,99€
  2. 499,99€
  3. 629,99€
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de