Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Private Dropbox mit…

Seafile

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seafile

    Autor: dakira 03.02.15 - 15:47

    Ganz ehrlich. Wenn man nur Dropbox will, dann ist Seafile die Antwort.

    Server gibt es für Linux, Windows und Raspberry Pi. Client Für Linux, Mac, Win, Android und iOS.

    Läuft bei mir auch mit einer 3-stelligen Nutzerzahl performanter als Dropbox (und vor allem Owncloud). Wird sehr offen auf Github entwickelt und die (chinesischen) Entwickler sind sehr zugänglich.

    Läuft vor allem stabil seit ich das einsetze (v2) und Upgrades sind problemlos möglich.

  2. Re: Seafile

    Autor: Nic888 04.02.15 - 08:28

    dakira schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz ehrlich. Wenn man nur Dropbox will, dann ist Seafile die Antwort.
    >
    > Server gibt es für Linux, Windows und Raspberry Pi. Client Für Linux, Mac,
    > Win, Android und iOS.
    >
    > Läuft bei mir auch mit einer 3-stelligen Nutzerzahl performanter als
    > Dropbox (und vor allem Owncloud). Wird sehr offen auf Github entwickelt und
    > die (chinesischen) Entwickler sind sehr zugänglich.
    >
    > Läuft vor allem stabil seit ich das einsetze (v2) und Upgrades sind
    > problemlos möglich.

    Habe mich auch mal mit Seafile beschäftigt, aber alleine die fehlende HTTPS-Verbindung macht es für mich unbrauchbar. Auf der Seite von denen gibt es zwar eine Anleitung wie man mit nem Apache einen reverse-proxy einrichtet. Aber die zumteil stark veralteten module machen das nicht sicherer.

  3. Re: Seafile

    Autor: zurkdahool 04.02.15 - 11:14

    Nic888 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe mich auch mal mit Seafile beschäftigt, aber alleine die fehlende
    > HTTPS-Verbindung macht es für mich unbrauchbar. Auf der Seite von denen
    > gibt es zwar eine Anleitung wie man mit nem Apache einen reverse-proxy
    > einrichtet. Aber die zumteil stark veralteten module machen das nicht
    > sicherer.

    Ich nutze Seafile mit HTTPS (NGINX reverse-proxy). Funktioniert tadelos! Apache würde ich auch nicht wollen und habe den (privat) schon seit Jahren ausgemustert...

  4. Re: Seafile

    Autor: KeysUnlockTheWorld 04.02.15 - 15:49

    Na das past ja wie die Faust aufs Auge. Ich habe damals den Artikel über Owncloud gelesen und in den Kommentaren von Seafile gehört. Eine Weile vergessen und vorgestern kam ich dann auf die Idee das mal einzurichten.

    SSL war dann das erste was ich nach der Installation händisch nachgezogen habe.
    Allerdings mit dem Apachen.

    Veraltete Module? kein Apache haben wollen? Welche Vorteile habe ich durch NGINX

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  3. VascoMed GmbH, Binzen
  4. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 157,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50