Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Windows 8 meldet…

Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: Muhaha 24.08.12 - 15:14

    kt

  2. Re: Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: keiner 24.08.12 - 15:18


    Just smile and wave boys... smile and wave...

  3. Re: Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: volkerswelt 24.08.12 - 15:38

    Dank Windows 8 wird 2012, 2013 u. 2014 der Durchbruch von Linux auf dem Desktop weiter auf sich warten lassen.

    :)

  4. Re: Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: Kaugummi 24.08.12 - 15:39

    Irgendwann wird Windows 7 auch veraltet sein, so wie Windows XP.
    Dann wird man Windows 8 oder die Nachfolger benutzen müssen.

  5. Re: Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: Anonymer Nutzer 24.08.12 - 15:39

    volkerswelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dank Windows 8 wird 2012, 2013 u. 2014 der Durchbruch von Linux auf dem
    > Desktop weiter auf sich warten lassen.
    >
    > :)

    Ach Quatsch, die Verteilung ist ganz gut so. So korreliert ja ganz gut so mit der Intelligenzverteilung und Bildung im Volke des Planeten Erde.

    :)

  6. Re: Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: Ockermonn 24.08.12 - 15:40

    keiner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 28.media.tumblr.com
    > Just smile and wave boys... smile and wave...

    Linuxe und Windowse glücklich auf einem Bild :)

  7. Re: Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: keiner 24.08.12 - 15:54

    Ockermonn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > keiner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 28.media.tumblr.com
    > > Just smile and wave boys... smile and wave...
    >
    > Linuxe und Windowse glücklich auf einem Bild :)

    Stimmt, jetzt wo du es erwähnst :D

    Sogar die farbliche Anordnung passt - nur eben nicht vertikal, sondern horizontal :)


    Ok, einen hab ich noch:


    Optional: http://www.youtube.com/watch?v=ZA2kqAIOoZM



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.12 15:58 durch keiner.

  8. Re: Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: Thaodan 24.08.12 - 16:40

    Passend dazu: The Halloween Documents

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.12 16:40 durch Thaodan.

  9. Re: Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: noneofthem 24.08.12 - 17:19

    volkerswelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dank Windows 8 wird 2012, 2013 u. 2014 der Durchbruch von Linux auf dem
    > Desktop weiter auf sich warten lassen.
    >
    > :)


    Sorry, aber wenn es um Usability, Sicherheit, Privatsphäre, Komfort und Konfigurationsmöglichkeiten geht, führt Linux auf dem Desktop. Marktanteile sind nicht alles und wenn nächstes Jahr die ganzen Tablet PCs, Fernseher, PCs und Laptops mit Ubuntu rauskommen, wird sich mit Sicherheit etwas an den Marktanteilen ändern, wenn auch vielleicht nicht schon nächstes Jahr. Steam wird Linux auch einen Schub geben, da viele, die heute noch Windows auf einer Partition haben, um damit zocken zu können, keinen Grund mehr haben, den wertvollen Speicherplatz zu vergeuden.

  10. Re: Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: burzum 24.08.12 - 18:19

    noneofthem schrieb:
    --------------------------
    > Sorry, aber wenn es um Usability, Sicherheit, Privatsphäre, Komfort und
    > Konfigurationsmöglichkeiten geht, führt Linux auf dem Desktop.

    YMMD!

    Schon lustig welch komische Wahrnehmung manche haben! :)

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  11. Re: Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: JP 24.08.12 - 18:37

    noneofthem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber wenn es um Usability, Sicherheit, Privatsphäre, Komfort und
    > Konfigurationsmöglichkeiten geht, führt Linux auf dem Desktop.

    Sicherheit, Privatsphäre, Konfigurationsmöglichkeiten: Da stimme ich dir zu, aber das interessiert den Otto-Normal User eher in zweiter Linie.

    Usability und Komfort: Das ist recht subjektiv, auch wenn es Mittel und Wege gibt es im Ansatz zu messen. Ein versierter Nutzer findet Linux sicherlich für seine Maßstäbe Benutzerfreundlich: "Ich muss nicht klicken wenn ich nicht will und es in der Konsole schneller geht" Aber wenn ich mich dran erinnere, dass man für das Erstellen einer PPPOE Verbindung in Ubuntu vor noch ein paar Jahren noch in die Konsole musste, dann ist das für den Durchschnittsnutzer alles andere als benutzerfreundlich und komfortabel. Keine Ahnung wie es jetzt ist, aber zumindest vor paar Jahren wurden 90% der Linux Neulinge noch Ubuntu empfohlen.

    Ein Fakt ist auch unter Linux und Open-Source: Benutzerfreundlich sind die Oberflächen von vielen Anwendungen und Konfigurationsdialogen nicht. Sicher, in Windows muss man oft einige Einstellungen länger suchen, aber die Einstellungen, die an der Oberfläche sind, sind meistens entsprechend benutzerfreundlich. Da tut sich inzwischen auch vieles unter Linux, auch hin zu einheitlichen Dialogen, aber durch sind sie mit der Sache noch lange nicht.

  12. Re: Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: volkskamera 24.08.12 - 18:43

    Wenn auf meinem grade mal 4 Jahre alten Laptop auch nur halb so problemlos laufen würde wie ein Windows, würde ich sofort umsteigen.

    Aber meine bisherigen Versuche, diverse Linux-Distris zum stabilen Laufen zu bekommen, sind gescheitert und das lag sicher nicht an meiner Unfähigkeit.

    Ein Betriebssystem soll man installieren können und es soll laufen. Wer erst stundenlang im Internet nach Infos suchen muss, den Kernel neu kompilieren muss, damit Treiber für Gerät xy funktioneren und dann doch Windows-Treiber mit dem NDISWrapper einbinden muss, der hat irgendwann keinen Bock mehr.

    Und eine Alternative fürs OS ist ja gut, aber wer arbeitet nur mit einem OS? Es gibt eben Windows-Applikationen für die es keine brauchbare Alternative gibt. Wer seit Jahren Photoshop gewohnt ist, wird sich nicht mit Gimp rumschlagen, egal wie "mächtig" das auch sein mag.
    Und das ist nur ein Beispiel von vielen.

    Aber ich werde auch bis auf weiteres Windows 8 vermeiden. Als Alternative gibts ja noch den Windows 2012 Server, falls man unbedingt das neueste braucht. Aber wer braucht das schon...
    Das Microsoft selbst nicht so unbedingt davon überzeugt ist, zeigt der günstige Umstiegspreis, wenn man jetzt windows 7 kauft.

  13. Re: Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: Thaodan 24.08.12 - 18:47

    Jedes Windows das 2012 erscheint hat den Metro blabla und den ganzen Kram.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  14. Re: Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: volkskamera 24.08.12 - 19:50

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes Windows das 2012 erscheint hat den Metro blabla und den ganzen Kram.


    Auch das ist falsch.

  15. Re: Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: Thaodan 24.08.12 - 19:52

    Nur Windows Server Core nicht der Rest schon.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  16. Re: Kunde: Was will ich mit Windows 8? /kt

    Autor: PaytimeAT 25.08.12 - 12:00

    noneofthem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > volkerswelt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dank Windows 8 wird 2012, 2013 u. 2014 der Durchbruch von Linux auf dem
    > > Desktop weiter auf sich warten lassen.
    > >
    > > :)
    >
    > Sorry, aber wenn es um Usability, Sicherheit, Privatsphäre, Komfort und
    > Konfigurationsmöglichkeiten geht, führt Linux auf dem Desktop. Marktanteile
    > sind nicht alles und wenn nächstes Jahr die ganzen Tablet PCs, Fernseher,
    > PCs und Laptops mit Ubuntu rauskommen, wird sich mit Sicherheit etwas an
    > den Marktanteilen ändern, wenn auch vielleicht nicht schon nächstes Jahr.
    > Steam wird Linux auch einen Schub geben, da viele, die heute noch Windows
    > auf einer Partition haben, um damit zocken zu können, keinen Grund mehr
    > haben, den wertvollen Speicherplatz zu vergeuden.

    Das würde Linux und die Grundidee dahinter zerstören! Mir ist Linux lieber, aber meiner Meinung nach soll Windows weiterhin Marktführer bleiben, denn die verschiedenen Distris würden den normal Nutzer nur verwirren. Außerdem wird es bei Steam keine OpenSource Spiele geben und somit würde das Linux vernichten!

    Die einzigen Gründe das überhaupt jemand Linux nutzt ist eben, das es frei ist und eine alternative ist, mit diesem Steam-Scheiß wären die ganzen Linuxe nur ein Unix-Like Windows...

    EDIT: ...Außerdem es wird kein Gamer oder besser gesagt irgendwer je auf Linux umsteigen wollen, nur weil denen Windows 8 nicht gefällt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.12 12:03 durch PaytimeAT.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam
  3. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  4. Rexel Germany GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€
  2. (-46%) 37,99€
  3. 2,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45