1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der Nachfolger von Windows…

TPM: Viel Ärger um Nichts

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. TPM: Viel Ärger um Nichts

    Autor: beStrange 25.06.21 - 06:36

    Es scheint so das hier einige verärgert sind das TPM für Windows 11 erforderlich ist und befürchten das sie einem neuen Rechner benötigen. Dies ist in vielen Fällen nicht notwendig, da die meisten CPUs TPM via Software unterstützen.

    Im Fall von AMD ist es fTPM und bei Intel ist es PTT. Das einzige Problem hier ist dass TPM bei vielen Herstellern nicht standardmäßig aktiviert ist und deswegen das Microsoft Tool anfängt zu meckern.

    Also einfach mal in das BIOS, und die Mainboard Anleitung gucken. Bin mir da sehr sicher dass die meisten hier ein System haben die entweder fTPM oder PTT unterstützen. Wenn nicht, dann ist das System sehr wahrscheinlich eh fällig für ein Upgrade.

  2. Re: TPM: Viel Ärger um Nichts

    Autor: Sharra 25.06.21 - 07:31

    Und warum möchte ich das, wenn ich es nicht benötige? Es ergibt für Heimanwender schlicht keinen Sinn. Und in Software gleich 10x nicht.
    Die Ironie an der Sache ist, dass man Windows 11 auch einfach sagen kann, ignorier den Quatsch den deine Marketingfuzzis da verzapft haben, und installier dich trotzdem. Läuft.

  3. Re: TPM: Viel Ärger um Nichts

    Autor: beStrange 25.06.21 - 08:05

    Die Software TPM Lösung (fTPM und PTT) läuft auf direkt dem Processor, zwar nicht ganz so sicher wie ein tatsächliches TP-Modul, es wird als sicher angesehen.

    Warum? Ganz einfach, Bitlocker. Es wird im Moment davon ausgegangen das Win11 standardmäßig die Festplatte verschlüsselt, oder zumindest einen größeren Teil des Betriebssystems verschlüsselt. Was am Ende ein Plus für den Heimanwender ist.

    Und mit Marketing hat das alles überhaupt nichts zu tun. In der heutigen Zeit ist es empfohlen zumindest die Persönlichen Daten zu verschlüsseln und ein Backup zu machen.

    Aber am Ende ist es eine Entscheidung die ein Benutzer selber machen muss. Persönlich sehe ich kein Problem mit TPM und die Features die es liefert.

  4. Re: TPM: Viel Ärger um Nichts

    Autor: Sharra 25.06.21 - 08:53

    Was bringt mir zuhause bitteschön eine irgendwie geartete Verschlüsselung?
    Auf der Kiste liegt nichts illegales was ich unbedingt verstecken wollte.
    An die Kiste selbst kommt niemals ein Unbefugter ran.
    Und eine Verschlüsselung während Windows läuft ist nutzlos weil sowieso alles bei Zugriff entschlüsselt wird. Ich sehe schlicht und ergreifend keinen Nutzen für eine Verschlüsselung hier am Rechner.

    Klar gibts da andere Szenarien und da ändert sich auch der Grad des Nutzens. Wobei es die Leute doch gar nicht interessiert.

  5. Re: TPM: Viel Ärger um Nichts

    Autor: OwenBurnett 25.06.21 - 11:47

    Man braucht doch gar kein TPM für bitlocker, einfach per GPO abdrehen den käse und dann ein anständiges passwort sätzen.

    Wieso würde ich bitte wollen das der Verschlüsselungskey im gleichem PC herumliegt wie de damit verschlüsselten Daten?! Das ist doch irsinn, so ein TPM hat doch garantiert einpaar backdoors eine für die USA und eine für CN + 10 bugs damit hacker auch den key kommen.

    oder siehe da: https://diskcryptor.org/why-not-bitlocker/

    mit kommt ein TPM nicht zum einsatz basta das ist mist so einfach ist es.

  6. Re: TPM: Viel Ärger um Nichts

    Autor: Truster 25.06.21 - 16:18

    Und wenn dann doch einer einbricht und deinen PC mitnimmt?

    Natürlich nützt TPM & Bitlocker nur dann etwas, wenn das Windows Kennwort einigermaßen sicher ist. Also lieber TPM+Bitlocker als ohne.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!

  7. Re: TPM: Viel Ärger um Nichts

    Autor: Kilpikonna 25.06.21 - 19:46

    beStrange schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Ganz einfach, Bitlocker. Es wird im Moment davon ausgegangen das
    > Win11 standardmäßig die Festplatte verschlüsselt, oder zumindest einen
    > größeren Teil des Betriebssystems verschlüsselt. Was am Ende ein Plus für
    > den Heimanwender ist.

    Ganz im Gegenteil. Ohne Verschlüsselung kann ich die Platte auch in nem Knoppix mounten, oder n Image der ganzen Platte ziehen, was ausprobieren und bei Nichtgefallen einfach das Image zurück spielen. Mit Verschlüsselung geht da nix mehr, also werde ich eingeschränkt, ohne irgend einen Vorteil davon zu haben.
    Im betrieblichen Einsatz mag das anders sein, aber für meinen Spielestarter brauche ich einfach keine Verschlüsselung.

  8. Re: TPM: Viel Ärger um Nichts

    Autor: BLi8819 25.06.21 - 23:57

    Bei ein Einbruch sind mit die paar Dateien auf meinem PC das Letzte, das ich schützen müsste. Da gibt es Wertvollere Dinge in meiner Wohnung, die Hardware des PCs eingeschlossen :-D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner Microsoft Dynamics NAV (m/f/d)
    Autodoc AG, Berlin, Moldawien, Ukraine, Polen, Tschechische Republik (Home-Office)
  2. Anwendungsentwicklerin / Anwendungsentwickler (m/w/d)
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. DevOps Engineer (m/f/d) for Embedded Software Integration
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  4. Testingenieur (w/m/d) in der Automobilindustrie
    Vdynamics GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Black Friday Woche nur noch bis Mitternacht
  2. Bis zu 60 Prozent sparen
  3. (u. a. Cooler Master V850 Platinum für 189,90€ inkl. Versand statt 209,89€ im Vergleich)
  4. 159€ und 149€ bei Newsletter-Anmeldung (Vergleichspreis 187,20€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Satellitenkonstellationen: Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution
Satellitenkonstellationen
Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution

Ionentriebwerke mit Iod sollen keine Leistungsrekorde aufstellen, sondern eine einfache und günstige Lösung für Satellitenkonstellationen wie Starlink sein.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Skynet SpaceX soll britischen Militärsatelliten ins All bringen
  2. Patrick Drahi Eutelsat verhandelt über Verkauf an Telekom-Milliardär
  3. Von Cubesats zu Disksats Satelliten als fliegende Scheiben

Top500: China hat das Exaflops-Supercomputer-Rennen gewonnen
Top500
China hat das Exaflops-Supercomputer-Rennen gewonnen

Ohne US-Technik: China hat nicht nur einen, sondern gleich zwei Exaflops-Supercomputer. Doch die Regierung hält sich vorerst bedeckt.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Top500 Microsofts Azure-Supercomputer ist mit dabei
  2. Exascale Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern
  3. Ocean Light & Tianhe-3 China hat offenbar bereits Exaflops-Supercomputer