1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Desktop-Browser: Opera 11…

Post-Daten erneut senden-Abfrage?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Post-Daten erneut senden-Abfrage?

    Autor: Welti 14.10.10 - 15:21

    Ist diese essentielle Abfrage dann wenigstens vorhanden, die beim erneuten Absenden von POST-Daten durch Refreshen der Seite davor warnt z.B. einen Einkauf doppelt zu tätigen? Alle Browser haben diese, nur der Opera nicht!

  2. Re: Post-Daten erneut senden-Abfrage?

    Autor: hgdfghdfhg 14.10.10 - 15:50

    Naja, man muss ja nicht so Blöd sein und so eine Seite, aus welchem Grund auch immer zu Refreshen.

  3. Re: Post-Daten erneut senden-Abfrage?

    Autor: Gaius Baltar 14.10.10 - 15:53

    Und bei allen Browsern nervt sie mich, nur bei Opera nicht. :-p

    Naja im Ernst, das ist eher marginal. Viel schlimmer ist die Tatsache, dass ich mit Opera einer deutlich spürbare Anzahl an Verkaufs- und Kundenplattformen gar nicht erst nutzen kann. Beispiele aus vier Monaten Nutzung: Yves-Rocher.de, Kundenplattform der Telekom, ebay(!!) und vermutlich noch 1-2 weitere. Da fragt man sich bei der Nutzung, hm, wieso geht das jetzt nicht weiter? Wieso krieg ich eine weiße Seite?? Und einmal im Firefox (Chrome, Safari, IE) getestet: huch, geht ja doch.

  4. Amazon ebenfalls

    Autor: Welti 14.10.10 - 16:16

    Bei Amazon wird bei gebrauchten Artikel schickerweise eine Zeile verborgen: Dort, wo der Zustand des gebrauchten Artikels beschrieben wird. :)

  5. PS: Amazon.de buggt im Opera eh rum

    Autor: Welti 14.10.10 - 16:17

    Wundert mich aber irgendwie nicht ...
    822 Errors, 99 warning(s)
    http://validator.w3.org/check?uri=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2F&charset=%28detect+automatically%29&doctype=Inline&group=0

  6. Re: Post-Daten erneut senden-Abfrage?

    Autor: OperaUser 14.10.10 - 16:29

    Welti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist diese essentielle Abfrage dann wenigstens vorhanden, die beim erneuten
    > Absenden von POST-Daten durch Refreshen der Seite davor warnt z.B. einen
    > Einkauf doppelt zu tätigen? Alle Browser haben diese, nur der Opera nicht!


    Die habe ich schon mehrfach gesehen, wenn ich mal wieder mit "Zurück" navigiere. Frage mich aber bitte nicht, seit welcher Version es die gibt. Zumindest aber schon mehrere Monate.
    Es erscheint dann vor dem Neuladen der Seite ein Fenster, welches dich fragt, ob du erneut Daten an die Seite senden möchtest.

  7. Re: Post-Daten erneut senden-Abfrage?

    Autor: xphxhpxogxphx 14.10.10 - 16:31

    Weil opera seiten cached und bei vor/zurückblättern zb um bei postings dinge aus dem newsartikel zu kopieren, nicht im gegensatz zu bloatfox alles ständig neu lädt, sondern die gemerkte version anzeigt.

    Das ist für die zillionen schmalbander und anti-traffic-pigs ein großer vorteil.
    Aber dann heulern, das man auf der messe wegen trafficpigs nicht mehr ins netz kommt.
    Und auf fachbesuchermessen hat jeder sein pad oder smartphone dabei und nutzt es sinnvoll um zb bei diskussionsrunden und pr-terminen fragen einzubuchen und mitzudiskutieren.
    Bei diskussionsrunden von golem ist das doch normal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim/München
  3. Klinikum Landkreis Tuttlingen, Tuttlingen
  4. Gesellschaft 2020 GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 4,32€
  3. 52,99€
  4. (-80%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

  1. Hybride: Citroën will 2020 sechs elektrifizierte Autos bringen
    Hybride
    Citroën will 2020 sechs elektrifizierte Autos bringen

    Citroëns Firmenchefin Linda Jackson hat gleich sechs elektrifizierte Autos für 2020 angekündigt. Ein reines Elektroauto scheint jedoch nicht darunter zu sein. Dafür gibt es ein neues Markenemblem.

  2. Faltbares Smartphone: Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
    Faltbares Smartphone
    Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold

    Bereits eine Million Kunden haben mehr als 2.000 Euro für ein Galaxy Fold bezahlt. Für Samsung ist das der Beweis, dass es einen Markt für faltbare Smartphones gibt.

  3. Wuuusch: VW veröffentlicht seinen Sound der Elektromobilität
    Wuuusch
    VW veröffentlicht seinen Sound der Elektromobilität

    Volkswagen hat das künstliche Fahrgeräusch des ID.3 veröffentlicht, das bei geringen Geschwindigkeiten vor dem Auto warnen soll. Fahrer des Elektroautos werden sich wie in einem Star-Wars-Film fühlen.


  1. 08:41

  2. 08:13

  3. 07:50

  4. 07:32

  5. 07:16

  6. 05:58

  7. 17:28

  8. 16:54