Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Post DHL…

Deutsche Post DHL: Versandmarkenausdruck mit Adobe Reader gestoppt (Update)

Wer seine DHL-Versandmarke für Päckchen und Pakete bisher online gekauft hat, muss dabei jetzt ohne den Adobe Reader von Adobe Systems auskommen. Der Logistikkonzern nahm wegen häufiger Probleme beim Kunden die Softwarelösung aus dem Angebot.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Liebe Post, 1

    alexander.kirchhof | 17.04.12 13:26 17.04.12 13:26

  2. vxcvsrg 2

    Grendel | 04.10.10 21:12 10.02.11 22:36

  3. Hat unter Linux ohnehin nicht funktioniert und unter Windoof nur meistens (Seiten: 1 2 ) 24

    Mr. XXX | 04.10.10 21:30 10.02.11 22:33

  4. Mit Java geht es gar nicht... 9

    Andreas Spengler | 04.10.10 21:26 10.02.11 22:22

  5. Warum nicht gleich wie mit Internetmarken? 1

    Derf | 15.11.10 21:34 15.11.10 21:34

  6. Wenigstens einheitlich 1

    Johnny Cache | 05.10.10 18:31 05.10.10 18:31

  7. boah wie ich das system allgmein hasse 8

    boah wie ich das system | 05.10.10 00:03 05.10.10 15:20

  8. Was bringt das? 8

    Foxit-Fuchs | 04.10.10 18:21 05.10.10 11:20

  9. lassen sich direkt aus dem browser drucken 5

    L0L | 04.10.10 18:27 05.10.10 10:35

  10. Online-Paketmarke bei Hermes viel unkomplizierter (Seiten: 1 2 ) 21

    Anonymer Nutzer | 04.10.10 18:25 05.10.10 10:31

  11. Warhscheinlich eine der letzten Java-Anwendungen 12

    auto r | 04.10.10 18:57 05.10.10 09:51

  12. Aktion sinnlos 8

    IM Carlos | 04.10.10 19:04 05.10.10 09:47

  13. Die normale Briefmarke tuts doch auch 4

    Tingeltangelbob | 04.10.10 21:05 04.10.10 23:29

  14. Endkunden sind halt keine Verwaltungs-Aufbläher 2

    Die blähungen | 04.10.10 22:22 04.10.10 22:59

  15. Sun Microsystem Java? Sind wir 2009? Das heißt jetzt Oracle Java. 2

    mst | 04.10.10 22:39 04.10.10 22:58

  16. Super 1

    Double oh seven | 04.10.10 22:58 04.10.10 22:58

  17. Java 1

    gucktmalnach | 04.10.10 21:01 04.10.10 21:01

  18. Die Meldung ist wohl eine Ente 4

    Online-Fuzzi | 04.10.10 19:01 04.10.10 20:09

  19. Haha! Adobe hat bald fertig! 1

    sdx | 04.10.10 19:44 04.10.10 19:44

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. akquinet AG, Hamburg
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  4. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
    Falcon Heavy
    Beim zweiten Mal wird alles besser

    Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

    1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
    3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    1. Kollaboration: Nextcloud 16 nutzt Machine Learning
      Kollaboration
      Nextcloud 16 nutzt Machine Learning

      Die aktuelle Version 16 von Nextcloud soll die Sicherheit und das Teilen von Dateien mit Hilfe von Machine Learning verbessern. Das Projekt führt außerdem eine kleine Projektverwaltung ein und ACLs, um alte Fileserver zu ersetzen.

    2. Retro Classic Mouse: Azio bringt passende Maus zu seiner Retrotastatur
      Retro Classic Mouse
      Azio bringt passende Maus zu seiner Retrotastatur

      Mit der Retro Classic Mouse können Besitzer von Azios Retro-Classic-Tastatur ihr Setup auf dem Schreibtisch stilgerecht vervollständigen: Die Maus kommt in den gleichen Designs wie die Tastaturen, die Oberfläche ist aus echtem Leder - der Preis aktuell aber noch etwas zu hoch.

    3. Team-Messenger: Ab in die Matrix!
      Team-Messenger
      Ab in die Matrix!

      Es muss nicht immer Slack sein. Das Startup Parity nutzt seit zwei Jahren den freien, offenen und verschlüsselten Team-Messenger Matrix - und zieht eine positive Bilanz. Auch wenn nicht immer alles rundläuft.


    1. 13:22

    2. 12:30

    3. 12:09

    4. 11:59

    5. 11:55

    6. 11:30

    7. 10:57

    8. 10:47