Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Software…

Android + Superuser + Orbot (Tor)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Android + Superuser + Orbot (Tor)

    Autor: kayozz 06.09.12 - 12:28

    Mit Root ist man in der Lage, den ganze Netzwerkverkehr über das Tor Netzwerk zu tunneln. Ist zwar kein Dauerzustand für einen Allways On Dienst wie WhatsApp, aber sollte erstmal gehen.

    https://play.google.com/store/apps/details?id=org.torproject.android

    Ich bin übrigens nicht betroffen, habe sogar noch einen alten Tarif, der noch nicht mal die Nutzung der Verbindung am PC verbietet.

  2. Re: Android + Superuser + Orbot (Tor)

    Autor: kendon 06.09.12 - 13:21

    > Ich bin übrigens nicht betroffen, habe sogar noch einen alten Tarif, der
    > noch nicht mal die Nutzung der Verbindung am PC verbietet.

    es gibt auch aktuelle tarife die das erlauben. leider hat hier wieder der bild-stil von golem durchgeschlagen, so dass nicht deutlich gemacht wurde dass das problem mit whatsapp nur in einigen tarifen besteht.

  3. Re: Android + Superuser + Orbot (Tor)

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.12 - 13:27

    Ähem? Das steht klar im Text, hier wird höchstens "bildlike" (mit diesem Vorwurf wird auch alle Nase lang um sich geworfen) vom Leser überlesen und Schuld ist natürlich Golem und keineswegs das eigene, schlecht entwickelte Leseverständnis.

    Steht übrigens im vorletzten Absatz, direkt von der Telekom zitiert, was will man also mehr?

  4. Re: Android + Superuser + Orbot (Tor)

    Autor: kendon 06.09.12 - 13:34

    guter journalismus wäre eine klare darstellung der fakten, und nicht die eröffnung des artikels mit einer verallgemeinernden behauptung. alleine aus dem ersten absatz wird nichtmal deutlich ob es nur um das mobile internet geht oder die kommunikation über dsl-anschlüsse.

    und dass ein nicht zu verachtender teil der leserschaft hier die zusammenhänge nicht verstanden hat zeigt sich an den verwunderten "bei mir gehts aber" kommentaren.

  5. Re: Android + Superuser + Orbot (Tor)

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.12 - 13:37

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > guter journalismus wäre eine klare darstellung der fakten, und nicht die
    > eröffnung des artikels mit einer verallgemeinernden behauptung. alleine aus
    > dem ersten absatz wird nichtmal deutlich ob es nur um das mobile internet
    > geht oder die kommunikation über dsl-anschlüsse.

    Man hört auch nicht mittendrin zu lesen auf, genau davon kommt nämlich auch das, was Du gleich in Deinem nächsten Satz beschreibst:

    > und dass ein nicht zu verachtender teil der leserschaft hier die
    > zusammenhänge nicht verstanden hat zeigt sich an den verwunderten "bei mir
    > gehts aber" kommentaren.

    Es steht aber drin, was soll Golem denn machen? Fettschrift? Blinkende Buchstaben?
    Wirklich, wenn es nicht drin gestanden hätte, dann hätte ich sofort mit dir gerantet, weil Du dann absolut Recht hättest aber mehr als Schreiben kann Golem einfach nicht machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.12 13:38 durch Freakgs.

  6. Re: Android + Superuser + Orbot (Tor)

    Autor: kendon 06.09.12 - 13:43

    > aber mehr als Schreiben kann Golem einfach nicht machen.

    mehr tun sie ja leider auch nicht, das ist ja das problem.

  7. Re: Android + Superuser + Orbot (Tor)

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.12 - 13:46

    Das finde ich immer wieder interessant, man liest eine Seite, diese hat kostenlose News. Man betont wie schlecht der Journalismus dort doch sei und überhaupt sei das alles furchtbar.

    Warum tut man sich das dann an? Ist ja nicht so, dass es etwas kosten würde (dann könnte ich Ärger noch eher verstehen) oder man gezwungen wird es zu lesen.

    Nehmen wir mal an, dass Du andere Menschen helfen willst, warum schreibst Du denn dann keine Artikel und machst all das richtig was hier angeblich so schief läuft?

    Nehmen wir mal Bildblog, die haben nicht deshalb einen guten Ruf weil sie alle Nase lang schreiben wie schrecklich die Zeitungen sind, sondern weil sie konkret darauf eingehen was schlecht ist und es selbst besser machen.

    Aber hier ins Forum zu gehen und plakativ zu schreien "Bildlike", "Bildniveau" ist genau das was man selbst anprangert: Bildniveau, möglichst plakativ mit tollen Schlagwörtern um sich schmeissen.

    Also ganz ehrlich: warum tust Du Dir das dann an?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.12 13:47 durch Freakgs.

  8. Re: Android + Superuser + Orbot (Tor)

    Autor: rop 06.09.12 - 14:17

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > guter journalismus wäre eine klare darstellung der fakten, und nicht die
    > eröffnung des artikels mit einer verallgemeinernden behauptung. alleine aus
    > dem ersten absatz wird nichtmal deutlich ob es nur um das mobile internet
    > geht oder die kommunikation über dsl-anschlüsse.
    >
    > und dass ein nicht zu verachtender teil der leserschaft hier die
    > zusammenhänge nicht verstanden hat zeigt sich an den verwunderten "bei mir
    > gehts aber" kommentaren.

    Also...Golem für die eigenen Lese- und Textverständnisschwächen verantwortlich machen, ist schon ein Ding. Das lustige daran ist nur, dass eben diese Schwächen auch bei Deinen eigenen Texten zum Tragen kommen, weshalb Du wohl nicht in der Lage bist zu erkennen, wie Du Dich selber mit deinen Kommentaren disqualifizierst bzw. lächerlich machst ;-)

    Im Zusammenhang mit Golem Terme wie "schlechter Journalismus" zu verwenden, finde ich davon abgesehen eh grenzwertig. Von "schlechtem Journalismus" würde ich eher sprechen, wenn es um gesellschaftliche Diskurse geht, investigativer Journalismus (zB Aufdeckung von (evtl.vermeintlichen) Skandalen) betrieben wird oder Meinungsmache im Sinne von Verlagsinteressen angestrebt wird.

    Golem bereitet News auf, die eine gewisse abstrakte Zielgruppe mit hoher Wahrscheinlichkeit interessiert. Geschrieben werden diese News von Leuten, die bis zu einem gewissen Grad kompetent auf dem jeweiligen Gebiet sind. Und das machen sie gut bzw. IMHO besser als jede andere Seite in diesem Themenbereich.
    Gerade im Smartphonebereich schreibt ja mittlerweile jede Tageszeitung über dies und jenes und man markt bei nahezu jedem Satz, dass der Autor nicht den leisesten Schimmer hat, worüber er da wirklich schreibt...

    Darum: Weiter so, golem team ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.12 14:23 durch rop.

  9. Re: Android + Superuser + Orbot (Tor)

    Autor: kendon 06.09.12 - 14:43

    > Also ganz ehrlich: warum tust Du Dir das dann an?

    warum tust du es dir denn an meine kommentare zu lesen und zu kommentieren? und so ganz nebenbei habe ich im zweiten post dieses threads vorgeschlagen wie man es hätte besser machen können, aber das wird ja dann ganz elegant in der ach so eloquenten basherei übersehen.

  10. Re: Android + Superuser + Orbot (Tor)

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.12 - 14:53

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Also ganz ehrlich: warum tust Du Dir das dann an?
    >
    > warum tust du es dir denn an meine kommentare zu lesen und zu kommentieren?
    > und so ganz nebenbei habe ich im zweiten post dieses threads vorgeschlagen
    > wie man es hätte besser machen können, aber das wird ja dann ganz elegant
    > in der ach so eloquenten basherei übersehen.

    1) Weil ich - wie bereits dargelegt - es interessant finde, wie undankbar manche Menschen für kostenlose News sind.

    2) Wenn zwei Bashen sollte es wenigstens einer davon eloquent tun.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.12 14:53 durch Freakgs.

  11. Re: Android + Superuser + Orbot (Tor)

    Autor: Tiberius Kirk 09.09.12 - 01:11

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Root ist man in der Lage [..]

    Wenn es bei Android nur nicht so aufwendig wäre, das Gerät zu rooten. Das war bei WebOS geradezu vorbildlich gelöst, bei Android aber wohl nicht gewollt.

    Gruß
    Tiberius

  12. Re: Android + Superuser + Orbot (Tor)

    Autor: Anonymer Nutzer 09.09.12 - 21:34

    Natürlich nicht gewollt. Das Rooten eines Androiden fordert ein gewisses IT-Verständnis vom Nutzer. Ebendieses IT-Verständnis ist essenziell, um mit diesen Rechten keinen "Schaden" anzurichten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERWEKA GmbH, Langen
  2. Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG, Rheda-Wiedenbrück
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  4. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  2. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  3. 339,00€
  4. 269,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

  1. Ericsson: Swisscom beginnt 5G-Ausbau auch indoor
    Ericsson
    Swisscom beginnt 5G-Ausbau auch indoor

    Die Swisscom beginnt ihr 5G-Netz auch indoor auszurollen. Dazu werden 5G Radio Dots von Ericsson eingesetzt. Doch der Betreiber setzt auf ein Zwei-Klassen-5G.

  2. Apple: Neues iOS-Update beseitigt viele Webkit-Schwächen
    Apple
    Neues iOS-Update beseitigt viele Webkit-Schwächen

    Apples iOS 12.4 beseitigt zahlreiche Sicherheitslücken in dem Mobilsystem. Besonders betroffen ist dieses Mal die Webkit-Engine des Browsers. Zudem ließ sich Verkehr des Samba-Servers abhören.

  3. Geforce RTX 2080 Super im Test: Bei Nvidia wird fast alles Super
    Geforce RTX 2080 Super im Test
    Bei Nvidia wird fast alles Super

    Nach der Geforce RTX 2060 und der Geforce RTX 2070 legt Nvidia auch die Geforce RTX 2080 als Super-Edition auf: Mehr Shader-Kerne und ein höherer Takt steigern die Leistung leicht, die Effizienz sinkt allerdings. Dennoch ist die Super-Karte attraktiv, da Nvidia indirekt die Preise verringert.


  1. 16:12

  2. 15:00

  3. 15:00

  4. 14:30

  5. 14:15

  6. 14:02

  7. 13:18

  8. 13:05