Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Droidifi: Android für WLAN-ac…

Android????

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Android????

    Autor: Casandro 20.02.13 - 06:43

    Ernsthaft? Gibts denn für Android schon irgendwelche Software die man da brauchen kann? Gibts da ein bind, ein dnsmasq? Gibts vielleicht ein sendmail oder postfix?

    OpenWRT mag ja in vielen Bereichen Schwächen haben, aber ein Android war niemals für den Zweck gedacht. Sinnvoller wäre es auf den Kisten ein Debian zu installieren, da hätte man mehr davon.

  2. Re: Android????

    Autor: Mixermachine 20.02.13 - 07:06

    Mit Server Ultimate gibts da ein sehr nettes Tool.
    Kommt aus dem XDA Forum und kann WIRKLICH ne Menge:

    CVS Server
    DLNA server
    DNS server
    Dynamic DNS client (DDNS)
    Email POP3 & SMTP server
    FTP / FTPS server
    IRC Server
    Port Forwarder
    Proxy server (optional tunneling)
    Samba Server (SMB/CIFS)
    SMS Gateway
    Socks Server
    SSH Server (SFTP / SCP)
    Telnet Server
    Test Server (Echo, Discard, Chargen, QOTD Protocol)
    Time server (NTP or TP)
    Torrent Tracker
    VNC Server
    HTTP / HTTPS web server
    WebDAV server (optionally over SSL / TLS)
    X11 Server
    XMPP Server (Jabber)

    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1829334

  3. Re: Android????

    Autor: Mixermachine 20.02.13 - 07:28

    Noch kurz was:
    Warum die Wahl auf Android gefallen ist, liegt aber wahrscheinlich an der Ausrichtung.
    Einfach kurz auf ein paar Buttons hauen und schon läufts. Nicht unbedingt mit den größten Einstellmöglichkeiten, aber die überfordern die Meisten Endanwender schon.
    5 Klicks und fertig ist die Laube.

  4. Welcher Endanwender installiert Router-OS?

    Autor: fratze123 20.02.13 - 07:44

    Bringt das was?

  5. Re: Android????

    Autor: Casandro 20.02.13 - 07:45

    Ich glaube jemanden der auf die Idee kommt, das alles in ein Paket zu schmeißen (und somit auch glaubt, er könnte alle Teile regelmäßig aktualisieren) könnte ich nicht trauen.

  6. Re: Android????

    Autor: ZeRoWaR 20.02.13 - 09:18

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernsthaft? Gibts denn für Android schon irgendwelche Software die man da
    > brauchen kann? Gibts da ein bind, ein dnsmasq? Gibts vielleicht ein
    > sendmail oder postfix?
    >
    > OpenWRT mag ja in vielen Bereichen Schwächen haben, aber ein Android war
    > niemals für den Zweck gedacht. Sinnvoller wäre es auf den Kisten ein Debian
    > zu installieren, da hätte man mehr davon.

    Ja gibt es alles und vieles mehr, das OpenWRT auch nicht kann.
    Allein, weil es XBMC für Android gibt ist es schon schmackhaft.
    Du darfst außerdem nicht vergessen, das du in Android durch nen Terminal genauso alles konfigurieren kannst, wie du es bei einem Debian gewohnt bist.
    Und dennoch kannst du die einfachheit von Android beibehalten, durch Menüs klicken und es funzt ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FLYLINE Tele Sales & Services GmbH, Bremen
  2. Bundeszentralamt für Steuern, Bonn
  3. AOK Systems GmbH, Bonn
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57