Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Book-Reader: Besitzer alter…

Scheiss DRM

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scheiss DRM

    Autor: MüllerWilly 21.03.16 - 08:04

    Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.

    Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und sitzt gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen PC. Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der Kindle quasi TOT ist.

    Ohne PC kein USB-Kabel. Ohne W-Lan, kein Update. Ohne Update keine Cloud. Ohne Cloud keine Bücher.

    Scheiss DRM. Ich persönlich akzeptiere DRM nur noch bei Mietware. Wenn ich zum Preis von x Euro für einen Zeitraum für x Tage etwas miete, ist DRM okay, um die Mietdauer zu kontrollieren. Wenn ich etwas kaufe, akzeptiere ich kein DRM mehr.

  2. Re: Scheiss DRM

    Autor: NMN 21.03.16 - 08:07

    MüllerWilly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    >
    > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und sitzt
    > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen PC.
    > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der Kindle
    > quasi TOT ist.

    Amazon hat alle Nutzer vor 2 Wochen darüber informiert, also nichts mit 24h.

  3. Re: Scheiss DRM

    Autor: Tigtor 21.03.16 - 08:07

    MüllerWilly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    >
    > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und sitzt
    > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen PC.
    > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der Kindle
    > quasi TOT ist.
    >
    > Ohne PC kein USB-Kabel. Ohne W-Lan, kein Update. Ohne Update keine Cloud.
    > Ohne Cloud keine Bücher.
    >
    > Scheiss DRM. Ich persönlich akzeptiere DRM nur noch bei Mietware. Wenn ich
    > zum Preis von x Euro für einen Zeitraum für x Tage etwas miete, ist DRM
    > okay, um die Mietdauer zu kontrollieren. Wenn ich etwas kaufe, akzeptiere
    > ich kein DRM mehr.

    Die Bücher werden lokal auf dem Kindle gespeichert. Du kannst dann nur keine neuen kaufen oder gelöschte neu runterladen. Zum Lesen bereits gekaufter Bücher ist keine Cloud nötig

    1000-7

  4. Re: Scheiss DRM

    Autor: Hathawulf 21.03.16 - 08:12

    Einfach Calibre anwerfen, Kindle anstecken und gut ist.

  5. Re: Scheiss DRM

    Autor: Niaxa 21.03.16 - 08:16

    Wenn du im Hotel wärst im Urlaub, dort kein WLAN hast, dann jucken dich Bücher, die online sind, eh nicht ;-).

  6. Re: Scheiss DRM

    Autor: css_profit 21.03.16 - 08:18

    Hathawulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach Calibre anwerfen, Kindle anstecken und gut ist.

    Von KFX hast du noch nicht gehört???

    http://www.mobileread.com/forums/showthread.php?t=263902

  7. Re: Scheiss DRM

    Autor: drunkenmaster 21.03.16 - 08:36

    Hab die Mail von Amazon bereits am 07.03. bekommen. Update ohne probleme (4. gen. Kindle von 4.1.1 erstmal mit zwischenupdate auf 4.1.2 und dann 4.1.3).

    An sonten wie die anderen sagen: Calibre und gut is.

  8. Re: Scheiss DRM

    Autor: Lapje 21.03.16 - 09:02

    Wo steht da was von wegen DRM?

    Aber hauptsache mal zu Wochenbegin losgepoltert zu haben, nicht war?

  9. Re: Scheiss DRM

    Autor: smirg0l 21.03.16 - 09:07

    NMN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MüllerWilly schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    > >
    > > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und
    > sitzt
    > > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen
    > PC.
    > > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der
    > Kindle
    > > quasi TOT ist.
    >
    > Amazon hat alle Nutzer vor 2 Wochen darüber informiert, also nichts mit
    > 24h.

    Diese Info Mail sah übrigens erst beim genauen hinsehen nicht nach Spam aus. Ein Kollege, der einen Kindle hat, wollte die Mail wg. Spam wegwerfen...

  10. Re: Scheiss DRM

    Autor: RechtsVerdreher 21.03.16 - 09:12

    MüllerWilly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    >
    > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und sitzt
    > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen PC.
    > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der Kindle
    > quasi TOT ist.
    >
    > Ohne PC kein USB-Kabel. Ohne W-Lan, kein Update. Ohne Update keine Cloud.
    > Ohne Cloud keine Bücher.
    >
    > Scheiss DRM. Ich persönlich akzeptiere DRM nur noch bei Mietware. Wenn ich
    > zum Preis von x Euro für einen Zeitraum für x Tage etwas miete, ist DRM
    > okay, um die Mietdauer zu kontrollieren. Wenn ich etwas kaufe, akzeptiere
    > ich kein DRM mehr.


    Total am Thema vorbei, aber egal.

  11. Re: Scheiss DRM

    Autor: Pflechtfild 21.03.16 - 09:38

    NMN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MüllerWilly schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    > >
    > > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und
    > sitzt
    > > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen
    > PC.
    > > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der
    > Kindle
    > > quasi TOT ist.
    >
    > Amazon hat alle Nutzer vor 2 Wochen darüber informiert, also nichts mit
    > 24h.

    Ich lag mal 8 Wochen am Stück im Krankenhaus.

  12. Re: Scheiss DRM

    Autor: Pflechtfild 21.03.16 - 09:39

    RechtsVerdreher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MüllerWilly schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    > >
    > > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und
    > sitzt
    > > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen
    > PC.
    > > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der
    > Kindle
    > > quasi TOT ist.
    > >
    > > Ohne PC kein USB-Kabel. Ohne W-Lan, kein Update. Ohne Update keine
    > Cloud.
    > > Ohne Cloud keine Bücher.
    > >
    > > Scheiss DRM. Ich persönlich akzeptiere DRM nur noch bei Mietware. Wenn
    > ich
    > > zum Preis von x Euro für einen Zeitraum für x Tage etwas miete, ist DRM
    > > okay, um die Mietdauer zu kontrollieren. Wenn ich etwas kaufe,
    > akzeptiere
    > > ich kein DRM mehr.
    >
    > Total am Thema vorbei, aber egal.

    Der Mann hat absolut recht.
    Vielleicht bist du jünger und gehörst schon zur "generation brainwashed".

  13. Re: Scheiss DRM

    Autor: guidol 21.03.16 - 09:40

    NMN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon hat alle Nutzer vor 2 Wochen darüber informiert, also nichts mit
    > 24h.
    besser waer wohl eine oeffentliche Meldung wie hier frueher gewesen....da amazon soviel Werbemails sendet, werden die in einen eigenen Ordner sortiert vom Mailprogramm.
    Eine so wichtige Info sollte besser kommuniziert werden....
    Meine Familie und ich haben mehrere Kindle und keiner hat es wohl bis jetzt mitbekommen ;(

  14. Re: Scheiss DRM

    Autor: NMN 21.03.16 - 09:47

    smirg0l schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Info Mail sah übrigens erst beim genauen hinsehen nicht nach Spam
    > aus. Ein Kollege, der einen Kindle hat, wollte die Mail wg. Spam
    > wegwerfen...

    Die Mail sah nach einer ganz normalen PlainTextMail aus.

    Angefangen mit "Guten Tag,

    Ihr Kindle (5th Generation) benötigt ein wichtiges Software-Update, um weiterhin Bücher herunterladen und Kindle-Dienste verwenden zu können. " und genauer Anleitung.

  15. Re: Scheiss DRM

    Autor: RedRanger 21.03.16 - 09:50

    NMN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon hat alle Nutzer vor 2 Wochen darüber informiert, also nichts mit
    > 24h.

    Also ich habe keine Email bekomme. Ich habe auch erst kürzlich WLAN wieder eingeschaltet und nach Updates gesucht, da gab es auch keine.

    Der erste Paperwhite, müsste doch die 5. Generation sein, oder? Hätte ich das heute nicht gelesen, wäre ich das nächste Mal, wenn ich ein Buch kaufen will, böse überrascht geworden.

  16. Re: Scheiss DRM

    Autor: bernd71 21.03.16 - 09:54

    Pflechtfild schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RechtsVerdreher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MüllerWilly schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    > > >
    > > > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und
    > > sitzt
    > > > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen
    > > PC.
    > > > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der
    > > Kindle
    > > > quasi TOT ist.
    > > >
    > > > Ohne PC kein USB-Kabel. Ohne W-Lan, kein Update. Ohne Update keine
    > > Cloud.
    > > > Ohne Cloud keine Bücher.
    > > >
    > > > Scheiss DRM. Ich persönlich akzeptiere DRM nur noch bei Mietware. Wenn
    > > ich
    > > > zum Preis von x Euro für einen Zeitraum für x Tage etwas miete, ist
    > DRM
    > > > okay, um die Mietdauer zu kontrollieren. Wenn ich etwas kaufe,
    > > akzeptiere
    > > > ich kein DRM mehr.
    > >
    > >
    > > Total am Thema vorbei, aber egal.
    >
    > Der Mann hat absolut recht.
    > Vielleicht bist du jünger und gehörst schon zur "generation brainwashed".

    Naja, also er beschwert sich das man die "Cloud" nach dem Update nicht nutzen kann, aber wie kann man eine "Cloud" ohne Internetzugang nutzen. Wenn man Internetzugang hat dann kann man auch das Update einspielen. Und es wird auch nach dem 22. möglich sein ein Kindle up-zu-daten ist bloß aufwendiger.
    Auf das Update machte Amazon sein Wochen aufmerksam, per E-Mail, auf dem Kindle und auch auf der Webseite.
    Es wird immer welche geben, die in der Zeit das Update nicht machen können oder es verpassen (total unabhängig von der Zeitspanne), aber der Kindle wird dadurch nicht unbenutzbar.

  17. Re: Scheiss DRM

    Autor: Lapje 21.03.16 - 10:06

    Pflechtfild schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RechtsVerdreher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MüllerWilly schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    > > >
    > > > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und
    > > sitzt
    > > > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen
    > > PC.
    > > > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der
    > > Kindle
    > > > quasi TOT ist.
    > > >
    > > > Ohne PC kein USB-Kabel. Ohne W-Lan, kein Update. Ohne Update keine
    > > Cloud.
    > > > Ohne Cloud keine Bücher.
    > > >
    > > > Scheiss DRM. Ich persönlich akzeptiere DRM nur noch bei Mietware. Wenn
    > > ich
    > > > zum Preis von x Euro für einen Zeitraum für x Tage etwas miete, ist
    > DRM
    > > > okay, um die Mietdauer zu kontrollieren. Wenn ich etwas kaufe,
    > > akzeptiere
    > > > ich kein DRM mehr.
    > >
    > >
    > > Total am Thema vorbei, aber egal.
    >
    > Der Mann hat absolut recht.
    > Vielleicht bist du jünger und gehörst schon zur "generation brainwashed".

    Nein, hat er nicht, im Gegenteil, dass meiste was in dem Beitrag steht ist faktisch falsch: Es steht nirgends das es etwas mit dem DRM zu tun hat. Hätte er sich mit dem Thema beschäftigt wüsste er auch, dass auch bei Amazon viele Titel ohne DRM erhältlich sind. dazu hat das Update nur etwas mit dem Shop und der Cloud zu tun, lokal gespeicherte gekaufte Titel lassen sich nach wie vor lesen. Da er als Beispiel aber Szenarien angibt, bei denen kein WLAN vorhanden ist, hat die Sache eh keine Auswirkungen auf ihn. Nirgendwo steht, dass der Kindle dann ab morgen seinen Dienst einstellen wird.

    Wo hat er also recht?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.16 10:23 durch Lapje.

  18. Re: Scheiss DRM

    Autor: Lala Satalin Deviluke 21.03.16 - 10:13

    Also, wenn man sonst keine Probleme hat...
    Hättest du dir Bücher gekauft, wäre es kein Problem. :D

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: Scheiss DRM

    Autor: bofhl 21.03.16 - 10:52

    Die meisten erkennen ja nicht mehr, dass das ein schlichtes eMail ist - ohne HTML und Bildchen ist bei vielen der Erkenn-Wert nahe null!

  20. Re: Scheiss DRM

    Autor: Jan.Rainer 21.03.16 - 11:00

    Pflechtfild schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich lag mal 8 Wochen am Stück im Krankenhaus.



    Und? Jetzt bist du wieder da, nun kannst du es updaten.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  2. JENOPTIK AG, Jena
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. 699,00€ (Bestpreis!)
  3. 159,00€ (Bestpreis!)
  4. ab 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17