Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Book-Reader: Besitzer alter…

Scheiss DRM

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scheiss DRM

    Autor: MüllerWilly 21.03.16 - 08:04

    Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.

    Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und sitzt gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen PC. Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der Kindle quasi TOT ist.

    Ohne PC kein USB-Kabel. Ohne W-Lan, kein Update. Ohne Update keine Cloud. Ohne Cloud keine Bücher.

    Scheiss DRM. Ich persönlich akzeptiere DRM nur noch bei Mietware. Wenn ich zum Preis von x Euro für einen Zeitraum für x Tage etwas miete, ist DRM okay, um die Mietdauer zu kontrollieren. Wenn ich etwas kaufe, akzeptiere ich kein DRM mehr.

  2. Re: Scheiss DRM

    Autor: NMN 21.03.16 - 08:07

    MüllerWilly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    >
    > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und sitzt
    > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen PC.
    > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der Kindle
    > quasi TOT ist.

    Amazon hat alle Nutzer vor 2 Wochen darüber informiert, also nichts mit 24h.

  3. Re: Scheiss DRM

    Autor: Tigtor 21.03.16 - 08:07

    MüllerWilly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    >
    > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und sitzt
    > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen PC.
    > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der Kindle
    > quasi TOT ist.
    >
    > Ohne PC kein USB-Kabel. Ohne W-Lan, kein Update. Ohne Update keine Cloud.
    > Ohne Cloud keine Bücher.
    >
    > Scheiss DRM. Ich persönlich akzeptiere DRM nur noch bei Mietware. Wenn ich
    > zum Preis von x Euro für einen Zeitraum für x Tage etwas miete, ist DRM
    > okay, um die Mietdauer zu kontrollieren. Wenn ich etwas kaufe, akzeptiere
    > ich kein DRM mehr.

    Die Bücher werden lokal auf dem Kindle gespeichert. Du kannst dann nur keine neuen kaufen oder gelöschte neu runterladen. Zum Lesen bereits gekaufter Bücher ist keine Cloud nötig

    1000-7

  4. Re: Scheiss DRM

    Autor: Hathawulf 21.03.16 - 08:12

    Einfach Calibre anwerfen, Kindle anstecken und gut ist.

  5. Re: Scheiss DRM

    Autor: Niaxa 21.03.16 - 08:16

    Wenn du im Hotel wärst im Urlaub, dort kein WLAN hast, dann jucken dich Bücher, die online sind, eh nicht ;-).

  6. Re: Scheiss DRM

    Autor: css_profit 21.03.16 - 08:18

    Hathawulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach Calibre anwerfen, Kindle anstecken und gut ist.

    Von KFX hast du noch nicht gehört???

    http://www.mobileread.com/forums/showthread.php?t=263902

  7. Re: Scheiss DRM

    Autor: drunkenmaster 21.03.16 - 08:36

    Hab die Mail von Amazon bereits am 07.03. bekommen. Update ohne probleme (4. gen. Kindle von 4.1.1 erstmal mit zwischenupdate auf 4.1.2 und dann 4.1.3).

    An sonten wie die anderen sagen: Calibre und gut is.

  8. Re: Scheiss DRM

    Autor: Lapje 21.03.16 - 09:02

    Wo steht da was von wegen DRM?

    Aber hauptsache mal zu Wochenbegin losgepoltert zu haben, nicht war?

  9. Re: Scheiss DRM

    Autor: smirg0l 21.03.16 - 09:07

    NMN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MüllerWilly schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    > >
    > > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und
    > sitzt
    > > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen
    > PC.
    > > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der
    > Kindle
    > > quasi TOT ist.
    >
    > Amazon hat alle Nutzer vor 2 Wochen darüber informiert, also nichts mit
    > 24h.

    Diese Info Mail sah übrigens erst beim genauen hinsehen nicht nach Spam aus. Ein Kollege, der einen Kindle hat, wollte die Mail wg. Spam wegwerfen...

  10. Re: Scheiss DRM

    Autor: RechtsVerdreher 21.03.16 - 09:12

    MüllerWilly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    >
    > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und sitzt
    > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen PC.
    > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der Kindle
    > quasi TOT ist.
    >
    > Ohne PC kein USB-Kabel. Ohne W-Lan, kein Update. Ohne Update keine Cloud.
    > Ohne Cloud keine Bücher.
    >
    > Scheiss DRM. Ich persönlich akzeptiere DRM nur noch bei Mietware. Wenn ich
    > zum Preis von x Euro für einen Zeitraum für x Tage etwas miete, ist DRM
    > okay, um die Mietdauer zu kontrollieren. Wenn ich etwas kaufe, akzeptiere
    > ich kein DRM mehr.


    Total am Thema vorbei, aber egal.

  11. Re: Scheiss DRM

    Autor: Pflechtfild 21.03.16 - 09:38

    NMN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MüllerWilly schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    > >
    > > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und
    > sitzt
    > > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen
    > PC.
    > > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der
    > Kindle
    > > quasi TOT ist.
    >
    > Amazon hat alle Nutzer vor 2 Wochen darüber informiert, also nichts mit
    > 24h.

    Ich lag mal 8 Wochen am Stück im Krankenhaus.

  12. Re: Scheiss DRM

    Autor: Pflechtfild 21.03.16 - 09:39

    RechtsVerdreher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MüllerWilly schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    > >
    > > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und
    > sitzt
    > > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen
    > PC.
    > > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der
    > Kindle
    > > quasi TOT ist.
    > >
    > > Ohne PC kein USB-Kabel. Ohne W-Lan, kein Update. Ohne Update keine
    > Cloud.
    > > Ohne Cloud keine Bücher.
    > >
    > > Scheiss DRM. Ich persönlich akzeptiere DRM nur noch bei Mietware. Wenn
    > ich
    > > zum Preis von x Euro für einen Zeitraum für x Tage etwas miete, ist DRM
    > > okay, um die Mietdauer zu kontrollieren. Wenn ich etwas kaufe,
    > akzeptiere
    > > ich kein DRM mehr.
    >
    > Total am Thema vorbei, aber egal.

    Der Mann hat absolut recht.
    Vielleicht bist du jünger und gehörst schon zur "generation brainwashed".

  13. Re: Scheiss DRM

    Autor: guidol 21.03.16 - 09:40

    NMN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon hat alle Nutzer vor 2 Wochen darüber informiert, also nichts mit
    > 24h.
    besser waer wohl eine oeffentliche Meldung wie hier frueher gewesen....da amazon soviel Werbemails sendet, werden die in einen eigenen Ordner sortiert vom Mailprogramm.
    Eine so wichtige Info sollte besser kommuniziert werden....
    Meine Familie und ich haben mehrere Kindle und keiner hat es wohl bis jetzt mitbekommen ;(

  14. Re: Scheiss DRM

    Autor: NMN 21.03.16 - 09:47

    smirg0l schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Info Mail sah übrigens erst beim genauen hinsehen nicht nach Spam
    > aus. Ein Kollege, der einen Kindle hat, wollte die Mail wg. Spam
    > wegwerfen...

    Die Mail sah nach einer ganz normalen PlainTextMail aus.

    Angefangen mit "Guten Tag,

    Ihr Kindle (5th Generation) benötigt ein wichtiges Software-Update, um weiterhin Bücher herunterladen und Kindle-Dienste verwenden zu können. " und genauer Anleitung.

  15. Re: Scheiss DRM

    Autor: RedRanger 21.03.16 - 09:50

    NMN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon hat alle Nutzer vor 2 Wochen darüber informiert, also nichts mit
    > 24h.

    Also ich habe keine Email bekomme. Ich habe auch erst kürzlich WLAN wieder eingeschaltet und nach Updates gesucht, da gab es auch keine.

    Der erste Paperwhite, müsste doch die 5. Generation sein, oder? Hätte ich das heute nicht gelesen, wäre ich das nächste Mal, wenn ich ein Buch kaufen will, böse überrascht geworden.

  16. Re: Scheiss DRM

    Autor: bernd71 21.03.16 - 09:54

    Pflechtfild schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RechtsVerdreher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MüllerWilly schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    > > >
    > > > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und
    > > sitzt
    > > > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen
    > > PC.
    > > > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der
    > > Kindle
    > > > quasi TOT ist.
    > > >
    > > > Ohne PC kein USB-Kabel. Ohne W-Lan, kein Update. Ohne Update keine
    > > Cloud.
    > > > Ohne Cloud keine Bücher.
    > > >
    > > > Scheiss DRM. Ich persönlich akzeptiere DRM nur noch bei Mietware. Wenn
    > > ich
    > > > zum Preis von x Euro für einen Zeitraum für x Tage etwas miete, ist
    > DRM
    > > > okay, um die Mietdauer zu kontrollieren. Wenn ich etwas kaufe,
    > > akzeptiere
    > > > ich kein DRM mehr.
    > >
    > >
    > > Total am Thema vorbei, aber egal.
    >
    > Der Mann hat absolut recht.
    > Vielleicht bist du jünger und gehörst schon zur "generation brainwashed".

    Naja, also er beschwert sich das man die "Cloud" nach dem Update nicht nutzen kann, aber wie kann man eine "Cloud" ohne Internetzugang nutzen. Wenn man Internetzugang hat dann kann man auch das Update einspielen. Und es wird auch nach dem 22. möglich sein ein Kindle up-zu-daten ist bloß aufwendiger.
    Auf das Update machte Amazon sein Wochen aufmerksam, per E-Mail, auf dem Kindle und auch auf der Webseite.
    Es wird immer welche geben, die in der Zeit das Update nicht machen können oder es verpassen (total unabhängig von der Zeitspanne), aber der Kindle wird dadurch nicht unbenutzbar.

  17. Re: Scheiss DRM

    Autor: Lapje 21.03.16 - 10:06

    Pflechtfild schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RechtsVerdreher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MüllerWilly schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Daran sieht man mal wieder: DRM ist scheisse.
    > > >
    > > > Da hat jemand seine Bücher in der Cloud, ein paar auf dem Kindel, und
    > > sitzt
    > > > gerade ohne W-Lan z.B im Urlaub oder im Krankenhaus und besitzt keinen
    > > PC.
    > > > Jetzt hat er noch 24 Stunden Zeit, ein Update einzuspielen, bis der
    > > Kindle
    > > > quasi TOT ist.
    > > >
    > > > Ohne PC kein USB-Kabel. Ohne W-Lan, kein Update. Ohne Update keine
    > > Cloud.
    > > > Ohne Cloud keine Bücher.
    > > >
    > > > Scheiss DRM. Ich persönlich akzeptiere DRM nur noch bei Mietware. Wenn
    > > ich
    > > > zum Preis von x Euro für einen Zeitraum für x Tage etwas miete, ist
    > DRM
    > > > okay, um die Mietdauer zu kontrollieren. Wenn ich etwas kaufe,
    > > akzeptiere
    > > > ich kein DRM mehr.
    > >
    > >
    > > Total am Thema vorbei, aber egal.
    >
    > Der Mann hat absolut recht.
    > Vielleicht bist du jünger und gehörst schon zur "generation brainwashed".

    Nein, hat er nicht, im Gegenteil, dass meiste was in dem Beitrag steht ist faktisch falsch: Es steht nirgends das es etwas mit dem DRM zu tun hat. Hätte er sich mit dem Thema beschäftigt wüsste er auch, dass auch bei Amazon viele Titel ohne DRM erhältlich sind. dazu hat das Update nur etwas mit dem Shop und der Cloud zu tun, lokal gespeicherte gekaufte Titel lassen sich nach wie vor lesen. Da er als Beispiel aber Szenarien angibt, bei denen kein WLAN vorhanden ist, hat die Sache eh keine Auswirkungen auf ihn. Nirgendwo steht, dass der Kindle dann ab morgen seinen Dienst einstellen wird.

    Wo hat er also recht?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.16 10:23 durch Lapje.

  18. Re: Scheiss DRM

    Autor: Lala Satalin Deviluke 21.03.16 - 10:13

    Also, wenn man sonst keine Probleme hat...
    Hättest du dir Bücher gekauft, wäre es kein Problem. :D

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: Scheiss DRM

    Autor: bofhl 21.03.16 - 10:52

    Die meisten erkennen ja nicht mehr, dass das ein schlichtes eMail ist - ohne HTML und Bildchen ist bei vielen der Erkenn-Wert nahe null!

  20. Re: Scheiss DRM

    Autor: Jan.Rainer 21.03.16 - 11:00

    Pflechtfild schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich lag mal 8 Wochen am Stück im Krankenhaus.



    Und? Jetzt bist du wieder da, nun kannst du es updaten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  3. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  4. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 56€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  3. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07