1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Books: Apple sabotiert…
  6. Thema

Das ist doch klar

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 25.01.12 - 10:01

    Stebs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Darum geht es mir: "Apple hat notgedrungen zusätzlich ein Format
    > eingeführt, da ePub 3 nicht die benötigten Funktionen enthält"
    > Und ich will wissen welche Funktionen denn angeblich fehlen. Hat mir aber
    > noch keiner beantworten können.

    Doch, habe ich dir und du hast es einfach ignoriert.

    > > Niemand kann ePub3, da es das noch nicht gibt. Noch ist nichts fertig.
    > Das ist falsch, siehe oben.

    ePub 3 ist in der finalen Empfehlungsphase und kann frühestens dann endgültig verabschiedet werden, wenn die zugrundeliegenden Techniken wie HTML5 und CSS3 verabschiedet sind, was noch ein paar Jahre dauern wird.

  2. Re: Das ist doch klar

    Autor: Stebs 25.01.12 - 13:08

    AndiArbeit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stebs schrieb:
    > keiner beantworten können.
    >
    > Na ich versuchs mal: Interaktiver Content, Unterstützung für drag&drop
    > wysiwyg Einbettung von (alles immer interaktiv:) Filmen, 3D-Modellen,
    > Audio,
    Geht

    > ppt und doc(x),
    Das soll wirklich in das Ebook rein?

    > sowie automatischer Layoutanpassung.
    Geht

    > Automatisches Erstellen von Schlagwortlisten und Lernzetteln,
    Das ist die Aufgabe einer Authoring-Software, und nicht des Ebook-Formats?

    > Autoformatierungsumstellung bei Touch Geräten, wenn von quer- auf hochformat > gewechselt wird.
    Geht

    > Das alles führt sowohl beim Generieren zu komplexerem Code, als auch nach
    > dem Generieren zu komplexeren voraussetzungen an das Dateiformat.
    Freilich, aber mir scheint, du hast dir noch keine Sekunde angeschaut was Epub3 ist, und nochmals: Apples neues Format ist das gleiche in grün aber soweit verschieden dass es doch inkompatibel ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.12 13:16 durch Stebs.

  3. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 25.01.12 - 13:22

    Stebs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > nochmals: Apples neues Format ist das gleiche in grün aber
    > soweit verschieden dass es doch inkompatibel ist.

    Da vieles schon mit ePub 3 möglich ist, hat Apple ja soweit ich das sehe auch nur dort was hinzugefügt, wo ePub 3 noch Defizite hat, Apple diese Funktionalität jedoch für notwendig erachtet hat. Ein paar Punkte hatte ich dir ja schon geschrieben.

  4. Re: Das ist doch klar

    Autor: Peter Brülls 25.01.12 - 13:47

    Stebs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Automatisches Erstellen von Schlagwortlisten und Lernzetteln,

    > Das ist die Aufgabe einer Authoring-Software, und nicht des Ebook-Formats?

    Äh doch, ist auch die Aufgabe des Formats. epub 3 sollte ja auch das Problem angehen, wie Benutzer auf die Inhalte verweisen können, Notizen also Reader- und Versionsübergreifend(*) funktionieren können.






    *) Wenn ein Werk überarbeitet wird, wäre es dennoch wünschenswert, denn Anmerkungen des Leser korrekt zuordbar bleiben.

  5. Re: Das ist doch klar

    Autor: Stebs 25.01.12 - 14:02

    Netspy schrieb:

    > > > Wo hast du denn das gelesen?
    > > Unter anderem hier: idpf.org
    >
    > Steht da aber nicht.
    Was soll da nicht stehen?
    Ich glaube, du verwechselst die Posts?
    Ich habe ja behauptet dass ich da nichts gefunden habe was fehlt (gegenüber dem Apple Format)

    So hatte es dazu angefangen:
    > > Nein, das ist kein Unterschied. Apple hat notgedrungen zusätzlich ein
    > > Format eingeführt, da ePub 3 nicht die benötigten Funktionen enthält.
    > Soweit ich darüber lesen konnte, stimmt das aber nicht.
    > Wäre froh wenn du erklären könntest was genau denn fehlt.

    > Habe ich dir doch geschrieben! Was bitte willst du den noch?
    Nein, hast du mir nicht, aber in einem Post an einen anderen hab ich immerhin das Argument von fehlenden CSS Layout Fähigkeiten gefunden. Naja, bin aber nicht wirklich überzeugt dass Apple hier so viel fähigere eigene CSS Befehle eingeführt hat als die von Epub3 unterstützten CSS3 Befehle, aber immerhin, endlich zurück zu Argumenten.

    > > Nein, Epub 3.0 ist die aktuellste Version, im Oktober 2011
    > verabschiedet,
    > > deshalb seitdem auch die "Recommended Specification".

    > Tja, eben noch Recommended, da bspw. die zugrundeliegende Technik HTML5
    > auch noch lange nicht verabschiedet ist.
    Ein letztes Mal, Epub 3.0 ist offiziell erschienen, völlig egal was mit HTML5 ist.
    Und du verwechselst "Recommended Specification" mit den Stadien der W3C Standards wie "Candidate Recommendation". Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
    Die IDPF sagt zu ihrem Standard Epub:

    "The key IDPF standard is EPUB®, the current version is EPUB 3.0.
    ...
    EPUB 2 was initially standardized in 2007 as a successor format to the Open eBook Publication Structure or "OEB", which was originally developed in 1999. A maintenance release, EPUB 2.0.1, was approved in 2010. In October, 2011, EPUB 3 was apprvoed as a final Recommended Specification."

    Aber vielleicht glaubst du eher Wikipedia?:
    "Version 3.0 (current version)"

  6. Re: Das ist doch klar

    Autor: Stebs 25.01.12 - 14:06

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Doch, habe ich dir und du hast es einfach ignoriert.
    Dazu hab ich in einem anderen Post geantwortet

    > ePub 3 ist in der finalen Empfehlungsphase und kann frühestens dann
    > endgültig verabschiedet werden, wenn die zugrundeliegenden Techniken wie
    > HTML5 und CSS3 verabschiedet sind, was noch ein paar Jahre dauern wird.
    Das ist komplett falsch, Epub3 ist nicht in einer Empfehlungsphase, sondern ist seit Oktober letzten Jahres verabschiedet. Das kannst du überall nachlesen, tu das doch mal bitte (da du mir ja nicht glaubst), bevor du ständig was falsches wiederholst.

  7. Re: Das ist doch klar

    Autor: Stebs 25.01.12 - 14:12

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Da vieles schon mit ePub 3 möglich ist, hat Apple ja soweit ich das sehe
    > auch nur dort was hinzugefügt, wo ePub 3 noch Defizite hat, Apple diese
    > Funktionalität jedoch für notwendig erachtet hat. Ein paar Punkte hatte ich
    > dir ja schon geschrieben.
    Supi, zurück zur eigentlichen Diskussion ;)
    Also ich finde da nur eine Antwort von dir an linuxuser1:
    > Die eingebetteten Modelle sind nicht mal das Problem. Da wird schon viel
    > von ePub 3 unterstützt. Das Problem ist das Layout, welches bei Lehr- und
    > Schulbüchern seitengenau sein muss und das lässt sich nicht allgemeingültig
    > umsetzten - von PDF mal abgesehen. Daher muss Apple eigene
    > CSS-Erweiterungen einführen und natürlich ist ihnen dabei egal, ob es
    > irgendjemand schafft, das dann auf einen Galaxy Tab 7" vernünftig
    > darzustellen.
    Und dazu schrieb ich ja auch schon was.
    Welche anderen Punkte von dir finde ich denn nicht? (hab echt den großen Thread durchgeforstet).

  8. Re: Das ist doch klar

    Autor: Stebs 25.01.12 - 14:18

    Peter Brülls schrieb:
    > epub 3 sollte ja auch das
    > Problem angehen, wie Benutzer auf die Inhalte verweisen können, Notizen
    > also Reader- und Versionsübergreifend(*) funktionieren können.
    Theoretisch sollte das ja schon mit Epub2 funktionieren, da hat aber jeder bsichen sein Ding gemacht und deshlab waren Notizen dann meistens nicht Reader-übergreifen.
    Aber wenn ich mich richtig erinnere, ist man das tatsächlich in Epub3 angegangen...

  9. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 25.01.12 - 14:22

    Stebs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Also ich finde da nur eine Antwort von dir an linuxuser1:

    Ich habe dir hier geantwortet und Beispiele aufgelistet, was bei ePub 3 fehlt bzw. unzureichend ist.

    > Welche anderen Punkte von dir finde ich denn nicht? (hab echt den großen
    > Thread durchgeforstet).

    Du hast ja sogar auf meinen Hinweis geantwortet, also hattest du die Antwort auch schon selber gefunden.

  10. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 25.01.12 - 14:32

    Stebs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Was soll da nicht stehen?

    Nichts, was deine Position untermauert.

    > Ich glaube, du verwechselst die Posts?

    Nein.

    > Ich habe ja behauptet dass ich da nichts gefunden habe was fehlt (gegenüber
    > dem Apple Format)

    Und das stimmt nicht, da die von Apple eingeführten Funktionen eben nicht in ePub 3 enthalten sind bzw. sich nicht damit umsetzen lassen.

    > Nein, hast du mir nicht, aber in einem Post an einen anderen hab ich
    > immerhin das Argument von fehlenden CSS Layout Fähigkeiten gefunden. Naja,
    > bin aber nicht wirklich überzeugt dass Apple hier so viel fähigere eigene
    > CSS Befehle eingeführt hat als die von Epub3 unterstützten CSS3 Befehle,
    > aber immerhin, endlich zurück zu Argumenten.

    Ich bin anderer Überzeugung. Regionen lassen sich bspw. überhaupt nicht im ePub 3 umsetzen.

    > Ein letztes Mal, Epub 3.0 ist offiziell erschienen, völlig egal was mit
    > HTML5 ist.

    Dann ist ePub 3 noch nicht fest, da HTML5 und CSS3 noch nicht fest sind.

    > Und du verwechselst "Recommended Specification" mit den Stadien der W3C
    > Standards wie "Candidate Recommendation". Das eine hat mit dem anderen
    > nichts zu tun.

    Mag sein, dass das IDPF da etwas anders vorgeht aber ein Standard kann nie fertig sein, wenn die grundlegenden Standards dazu noch lange nicht fertig sind.

    > Aber vielleicht glaubst du eher Wikipedia?:
    > "Version 3.0 (current version)"

    Wikipedia ist Schall und Rauch. Da kann ich auch reinschreiben was ich will.

    Aber: Es ist unerheblich ob ePub 3 fertig ist oder nicht. Keiner wird auf das W3C und HTML5 warten wollen und genauso wie heute schon HTML5 eingesetzt wird, kann auch ePub 3 schon eingesetzt werden.

  11. Re: Das ist doch klar

    Autor: Stebs 25.01.12 - 14:37

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich habe dir hier geantwortet und Beispiele aufgelistet, was bei ePub 3
    > fehlt bzw. unzureichend ist.
    Achsoo, alles klar, hatte ich falsch verstanden (im Sinne von: das ist alles in epub3:...)
    Deshalb hab ich auch irritiert darauf geantwortet.

    Ok, danke dafür, dann schau ich mir das mal an.

  12. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 25.01.12 - 14:48

    Ok, hatte mich schon etwas gewundert. :)

  13. Re: Das ist doch klar

    Autor: Stebs 25.01.12 - 14:49

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dann ist ePub 3 noch nicht fest, da HTML5 und CSS3 noch nicht fest sind.

    > Mag sein, dass das IDPF da etwas anders vorgeht aber ein Standard kann nie
    > fertig sein, wenn die grundlegenden Standards dazu noch lange nicht fertig
    > sind.
    Dann kann Apples Format also auch noch nicht fertig sein, baut doch auch auf HTML5 auf!?
    - Ist natürlich Quatsch, sowohl Epub3 als auch Apples neues Format können sich sehr wohl sich reichlich bei HTML5 bedienen und dann für sich beschließen dass die daraus entstehende Spezifikation dann final ist und daran nicht mehr gerüttelt wird.

    Abschließend (ich denke, es wurde soweit alles gesagt) noch ein interessanter Blogeintrag den ich gefunden habe, bin da ähnlicher Meinung:
    http://www.workshop.ch/openmind/2012/01/22/epub-3-kf8-ibooks-der-kampf-um-e-book-formate-geht-in-eine-neue-runde/

  14. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 25.01.12 - 15:26

    Stebs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kann Apples Format also auch noch nicht fertig sein, baut doch auch
    > auf HTML5 auf!?

    Apples Format soll ja auch kein Standard sein.

    > - Ist natürlich Quatsch, sowohl Epub3 als auch Apples neues Format können
    > sich sehr wohl sich reichlich bei HTML5 bedienen und dann für sich
    > beschließen dass die daraus entstehende Spezifikation dann final ist und
    > daran nicht mehr gerüttelt wird.

    Das stimmt eben nicht. Die ePub-3-Specs verweisen an allen Ecken und Enden auf die HTML5-Specs des W3C und die können sich noch ändern - und damit auch ePub 3.

    Bei HTML5 wird sich aber vermutlich nicht mehr viel ändern, sodass das in der Praxis wohl nicht mehr so relevant sein soll. Man hat jedoch nicht von ungefähr von CSS3 nur das schon festgeschriebene Speech-Module übernommen und beschränkt sich ansonsten auf CSS2.1, da sich dort noch einiges ändern wird.

    Das ist ein Problem, für was das IDPF nix kann und ich es auch gut finde, wenigstens das zu nehmen, was schon halbwegs festgezurrt ist und damit einen vorläufigen Standard zu definieren. Für Apple war das aber offenbar nicht ausreichend und wenn man sich die Möglichkeiten von iBooks Author anschaut, wird auch klar, dass sich das mit ePub 3 so nicht realisieren lässt.

    > Abschließend (ich denke, es wurde soweit alles gesagt) noch ein
    > interessanter Blogeintrag den ich gefunden habe, bin da ähnlicher Meinung:
    >
    > www.workshop.ch

    Richtig auskennen tun sich aber alle nicht. Apple hat nämlich mit seinen Enhanced E-Books schon vor einer ganzen Weile ein weiteres Format eingeführt und komischerweise hatte sich da niemand aufgeregt.

  15. Re: Das ist doch klar

    Autor: Peter Brülls 25.01.12 - 15:49

    Stebs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Netspy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Doch, habe ich dir und du hast es einfach ignoriert.
    > Dazu hab ich in einem anderen Post geantwortet
    >
    > > ePub 3 ist in der finalen Empfehlungsphase und kann frühestens dann
    > > endgültig verabschiedet werden, wenn die zugrundeliegenden Techniken wie
    > > HTML5 und CSS3 verabschiedet sind, was noch ein paar Jahre dauern wird.

    > Das ist komplett falsch, Epub3 ist nicht in einer Empfehlungsphase, sondern
    > ist seit Oktober letzten Jahres verabschiedet. Das kannst du überall
    > nachlesen, tu das doch mal bitte (da du mir ja nicht glaubst), bevor du
    > ständig was falsches wiederholst.


    Tatsächlich sagt die Website "final Recommended Specification". Und das vom Oktober 2011. Industrierelevanz derzeit gleich Null, Apple hätte seine Pläne für ein bis zwei Jahre verschieben müssen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP/UI5 Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. Digitalisierungsprojektleite- rin / Digitalisierungsprojektleiter (m/w/d)
    Kreis Paderborn, Paderborn
  3. Software Developer (m/w/d)
    Gameforge AG, Karlsruhe
  4. Technical IT Security Consultant - IT Security Engineer (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  2. 89,98€ (UVP 159€)
  3. (stündlich aktualisiert)
  4. 8,49€ (UVP 89€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de