Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Books: Apple sabotiert ePub…

Das ist doch klar

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist doch klar

    Autor: linuxuser1 24.01.12 - 10:27

    Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit ihren eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...

  2. Re: Das ist doch klar

    Autor: Blablablublub 24.01.12 - 10:29

    Genau - aber sowas von klar ....

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  3. Re: Das ist doch klar

    Autor: linuxuser1 24.01.12 - 10:31

    Blablablublub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau - aber sowas von klar ....


    Dann zeig mir doch mal bitte ein Buch mit diesen Funktionen im ePub-Format.

  4. Re: Das ist doch klar

    Autor: Blablablublub 24.01.12 - 10:32

    ??

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  5. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 10:38

    Die eingebetteten Modelle sind nicht mal das Problem. Da wird schon viel von ePub 3 unterstützt. Das Problem ist das Layout, welches bei Lehr- und Schulbüchern seitengenau sein muss und das lässt sich nicht allgemeingültig umsetzten - von PDF mal abgesehen. Daher muss Apple eigene CSS-Erweiterungen einführen und natürlich ist ihnen dabei egal, ob es irgendjemand schafft, das dann auf einen Galaxy Tab 7" vernünftig darzustellen.

  6. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 10:42

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit ihren
    > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...

    Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010 gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten will.

  7. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 10:44

    Schön wäre es ja wenn es dann zurück zum ePub Standard kommt. Villeicht in ePub 4 ( sry. ist ePub 3 das aktuellste? ).

    while not sleep
    sheep++

  8. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tantalus 24.01.12 - 10:46

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön wäre es ja wenn es dann zurück zum ePub Standard kommt. Villeicht in
    > ePub 4 ( sry. ist ePub 3 das aktuellste? ).

    Falls nicht irgendwelche dämlichen Patente auf den fraglichen Erweiterungen liegen. Wundern würde es mich in der derzeitigen Patentwahn-Seuche nicht.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  9. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 11:04

    Noch mal: iBooks 2 unterstützt ePub wie eh und je und im iBookstore können weiter ganz normale ePubs eingereicht und verkauft werden. Nix Skandal.

  10. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 11:12

    Ich denke hier geht es eher wieder darum, dass es sich beim Unternehmen um Apple handelt. Früher war es Microsoft, nun ist es Apple.

    while not sleep
    sheep++

  11. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:14

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch mal: iBooks 2 unterstützt ePub wie eh und je und im iBookstore können
    > weiter ganz normale ePubs eingereicht und verkauft werden. Nix Skandal.

    Zunächst habe ich das Wort Skandel in Anführungszeichen gesetzt, da es für mich in diesem Sinne auch kein wirklicher Skandal ist.
    Aber dennoch bin ich der Meinung, dass durch die Einführung eines eigenen erweiterten Formats die ursprüngliche Aussage von Apple in der Form nicht mehr gültig ist.
    "Apple hatte bei der Vorstellung der iBooks-Plattform, über die digitale Bücher bezogen werden können, ausdrücklich darauf hingewiesen, den ePub-Standard einzuhalten."
    Jetzt können dort auch Bücher bezogen werden, die den ePub-Standard nicht mehr einhalten.

  12. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:15

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke hier geht es eher wieder darum, dass es sich beim Unternehmen um
    > Apple handelt. Früher war es Microsoft, nun ist es Apple.

    Hier geht es eher darum, das eine Aussage von verschiedenen Personen unterschiedlich interpretiert wird.

  13. Re: Das ist doch klar

    Autor: ChMu 24.01.12 - 11:15

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linuxuser1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit
    > ihren
    > > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...
    >
    > Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010
    > gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten
    > will.
    Wo halten sie sich nicht an die Aussage? iBooks unterstuetzt doch ePub? Voll und ganz. Die KOSTENLOSE Author Software tut das nicht, aber das hat nichts mit Apples Aussage zu tun. Niemand sagt, das Du diese Software nutzen musst.

  14. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 11:17

    Hmm ja... hast Recht =)

    while not sleep
    sheep++

  15. Re: Das ist doch klar

    Autor: linuxuser1 24.01.12 - 11:18

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linuxuser1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit
    > ihren
    > > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...
    >
    > Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010
    > gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten
    > will.


    iBooks ist 100% ePub kompatibel.

  16. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 11:21

    Und genau das machen auch alle anderen EBook-Reader: sie können neben PDF und ePub noch weitere Formate darstellen, bspw. Mobi, BBeB, RFT, Word, etc. pp.

    Es bleibt dabei, iBooks und der iBookstore unterstützen weiterhin ePub und es wurde - notgedrungen - nur ein weiteres Format hinzugefügt. Das widerspricht keiner früher getroffenen Aussage von Apple.

  17. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:36

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das machen auch alle anderen EBook-Reader: sie können neben PDF
    > und ePub noch weitere Formate darstellen, bspw. Mobi, BBeB, RFT, Word, etc.
    > pp.
    Es geht hier aber um die Zusagen, die Apple gemacht hat.

    > Es bleibt dabei, iBooks und der iBookstore unterstützen weiterhin ePub und
    > es wurde - notgedrungen - nur ein weiteres Format hinzugefügt. Das
    > widerspricht keiner früher getroffenen Aussage von Apple.

    Der Golem-Artikel spricht aber nicht davon, dass Apple ePub nur unterstützen wollte, sondern es wurde "ausdrücklich erklärt, den ePub-Standard einzuhalten". Und für mich ist dies halt ein wichtiger Unterschied.

  18. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:37

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das machen auch alle anderen EBook-Reader: sie können neben PDF
    > und ePub noch weitere Formate darstellen, bspw. Mobi, BBeB, RFT, Word, etc.
    > pp.
    Es geht hier aber um die Zusagen, die Apple gemacht hat.

    > Es bleibt dabei, iBooks und der iBookstore unterstützen weiterhin ePub und
    > es wurde - notgedrungen - nur ein weiteres Format hinzugefügt. Das
    > widerspricht keiner früher getroffenen Aussage von Apple.

    Der Golem-Artikel spricht aber nicht davon, dass Apple ePub nur unterstützen wollte, sondern es wurde "ausdrücklich erklärt, den ePub-Standard einzuhalten". Und für mich ist dies halt ein wichtiger Unterschied.

  19. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:44

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brainfreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > linuxuser1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit
    > > ihren
    > > > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > > > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...
    > >
    > > Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010
    > > gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten
    > > will.
    >
    > iBooks ist 100% ePub kompatibel.

    Gemäss Apple-Aussage müsste es doch eher heissen: iBooks hält den ePub-Standard zu 100% ein.

  20. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 12:24

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es geht hier aber um die Zusagen, die Apple gemacht hat.

    Wie oft denn noch, Apple hat zugesagt ePub zu unterstützen und das tun sie - sogar besser als viele anderen Reader.

    > Der Golem-Artikel spricht aber nicht davon, dass Apple ePub nur
    > unterstützen wollte, sondern es wurde "ausdrücklich erklärt, den
    > ePub-Standard einzuhalten". Und für mich ist dies halt ein wichtiger
    > Unterschied.

    Nein, das ist kein Unterschied. Apple hat notgedrungen zusätzlich ein Format eingeführt, da ePub 3 nicht die benötigten Funktionen enthält. Da das Format an ePub 3 angelehnt ist, kommt es jetzt darauf an, dass sich das IDPF und Apple zusammensetzen und beides evtl. in ePub 4 zusammenführen.

    Trotzdem unterstützt Apple weiterhin Standard-ePub!

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. BWI GmbH, München
  4. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    1. Strategiespiel: Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung
      Strategiespiel
      Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung

      Erst eine Burg mit dicken Mauern aus dem Boden stampfen und sie dann gegen anstürmende Armeen verteidigen: Das ist das Konzept des PC-Strategiespiels Conan Unconquered, an dem Petroglyph Games (Command & Conquer) arbeitet.

    2. Raumfahrt: Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand
      Raumfahrt
      Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand

      Eine weitere Raumsonde hat das Sonnensystem verlassen. Die Messdaten von Voyager 2 sind eindeutig. Dabei ist es gar nicht so leicht zu sagen, wo das Sonnensystem eigentlich zu Ende ist.

    3. MySQL-Frontend: Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl
      MySQL-Frontend
      Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl

      Eine Sicherheitslücke im MySQL-Frontend PhpMyAdmin erlaubt es, lokale Dateien auszulesen. Dafür benötigt man jedoch einen bereits existierenden Login.


    1. 17:15

    2. 16:50

    3. 16:35

    4. 16:20

    5. 16:00

    6. 15:40

    7. 15:20

    8. 15:00