Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Books: Apple sabotiert ePub…

Das ist doch klar

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist doch klar

    Autor: linuxuser1 24.01.12 - 10:27

    Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit ihren eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...

  2. Re: Das ist doch klar

    Autor: Blablablublub 24.01.12 - 10:29

    Genau - aber sowas von klar ....

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  3. Re: Das ist doch klar

    Autor: linuxuser1 24.01.12 - 10:31

    Blablablublub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau - aber sowas von klar ....


    Dann zeig mir doch mal bitte ein Buch mit diesen Funktionen im ePub-Format.

  4. Re: Das ist doch klar

    Autor: Blablablublub 24.01.12 - 10:32

    ??

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  5. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 10:38

    Die eingebetteten Modelle sind nicht mal das Problem. Da wird schon viel von ePub 3 unterstützt. Das Problem ist das Layout, welches bei Lehr- und Schulbüchern seitengenau sein muss und das lässt sich nicht allgemeingültig umsetzten - von PDF mal abgesehen. Daher muss Apple eigene CSS-Erweiterungen einführen und natürlich ist ihnen dabei egal, ob es irgendjemand schafft, das dann auf einen Galaxy Tab 7" vernünftig darzustellen.

  6. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 10:42

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit ihren
    > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...

    Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010 gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten will.

  7. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 10:44

    Schön wäre es ja wenn es dann zurück zum ePub Standard kommt. Villeicht in ePub 4 ( sry. ist ePub 3 das aktuellste? ).

    while not sleep
    sheep++

  8. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tantalus 24.01.12 - 10:46

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön wäre es ja wenn es dann zurück zum ePub Standard kommt. Villeicht in
    > ePub 4 ( sry. ist ePub 3 das aktuellste? ).

    Falls nicht irgendwelche dämlichen Patente auf den fraglichen Erweiterungen liegen. Wundern würde es mich in der derzeitigen Patentwahn-Seuche nicht.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  9. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 11:04

    Noch mal: iBooks 2 unterstützt ePub wie eh und je und im iBookstore können weiter ganz normale ePubs eingereicht und verkauft werden. Nix Skandal.

  10. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 11:12

    Ich denke hier geht es eher wieder darum, dass es sich beim Unternehmen um Apple handelt. Früher war es Microsoft, nun ist es Apple.

    while not sleep
    sheep++

  11. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:14

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch mal: iBooks 2 unterstützt ePub wie eh und je und im iBookstore können
    > weiter ganz normale ePubs eingereicht und verkauft werden. Nix Skandal.

    Zunächst habe ich das Wort Skandel in Anführungszeichen gesetzt, da es für mich in diesem Sinne auch kein wirklicher Skandal ist.
    Aber dennoch bin ich der Meinung, dass durch die Einführung eines eigenen erweiterten Formats die ursprüngliche Aussage von Apple in der Form nicht mehr gültig ist.
    "Apple hatte bei der Vorstellung der iBooks-Plattform, über die digitale Bücher bezogen werden können, ausdrücklich darauf hingewiesen, den ePub-Standard einzuhalten."
    Jetzt können dort auch Bücher bezogen werden, die den ePub-Standard nicht mehr einhalten.

  12. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:15

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke hier geht es eher wieder darum, dass es sich beim Unternehmen um
    > Apple handelt. Früher war es Microsoft, nun ist es Apple.

    Hier geht es eher darum, das eine Aussage von verschiedenen Personen unterschiedlich interpretiert wird.

  13. Re: Das ist doch klar

    Autor: ChMu 24.01.12 - 11:15

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linuxuser1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit
    > ihren
    > > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...
    >
    > Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010
    > gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten
    > will.
    Wo halten sie sich nicht an die Aussage? iBooks unterstuetzt doch ePub? Voll und ganz. Die KOSTENLOSE Author Software tut das nicht, aber das hat nichts mit Apples Aussage zu tun. Niemand sagt, das Du diese Software nutzen musst.

  14. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 11:17

    Hmm ja... hast Recht =)

    while not sleep
    sheep++

  15. Re: Das ist doch klar

    Autor: linuxuser1 24.01.12 - 11:18

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linuxuser1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit
    > ihren
    > > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...
    >
    > Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010
    > gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten
    > will.


    iBooks ist 100% ePub kompatibel.

  16. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 11:21

    Und genau das machen auch alle anderen EBook-Reader: sie können neben PDF und ePub noch weitere Formate darstellen, bspw. Mobi, BBeB, RFT, Word, etc. pp.

    Es bleibt dabei, iBooks und der iBookstore unterstützen weiterhin ePub und es wurde - notgedrungen - nur ein weiteres Format hinzugefügt. Das widerspricht keiner früher getroffenen Aussage von Apple.

  17. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:36

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das machen auch alle anderen EBook-Reader: sie können neben PDF
    > und ePub noch weitere Formate darstellen, bspw. Mobi, BBeB, RFT, Word, etc.
    > pp.
    Es geht hier aber um die Zusagen, die Apple gemacht hat.

    > Es bleibt dabei, iBooks und der iBookstore unterstützen weiterhin ePub und
    > es wurde - notgedrungen - nur ein weiteres Format hinzugefügt. Das
    > widerspricht keiner früher getroffenen Aussage von Apple.

    Der Golem-Artikel spricht aber nicht davon, dass Apple ePub nur unterstützen wollte, sondern es wurde "ausdrücklich erklärt, den ePub-Standard einzuhalten". Und für mich ist dies halt ein wichtiger Unterschied.

  18. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:37

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das machen auch alle anderen EBook-Reader: sie können neben PDF
    > und ePub noch weitere Formate darstellen, bspw. Mobi, BBeB, RFT, Word, etc.
    > pp.
    Es geht hier aber um die Zusagen, die Apple gemacht hat.

    > Es bleibt dabei, iBooks und der iBookstore unterstützen weiterhin ePub und
    > es wurde - notgedrungen - nur ein weiteres Format hinzugefügt. Das
    > widerspricht keiner früher getroffenen Aussage von Apple.

    Der Golem-Artikel spricht aber nicht davon, dass Apple ePub nur unterstützen wollte, sondern es wurde "ausdrücklich erklärt, den ePub-Standard einzuhalten". Und für mich ist dies halt ein wichtiger Unterschied.

  19. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:44

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brainfreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > linuxuser1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit
    > > ihren
    > > > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > > > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...
    > >
    > > Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010
    > > gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten
    > > will.
    >
    > iBooks ist 100% ePub kompatibel.

    Gemäss Apple-Aussage müsste es doch eher heissen: iBooks hält den ePub-Standard zu 100% ein.

  20. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 12:24

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es geht hier aber um die Zusagen, die Apple gemacht hat.

    Wie oft denn noch, Apple hat zugesagt ePub zu unterstützen und das tun sie - sogar besser als viele anderen Reader.

    > Der Golem-Artikel spricht aber nicht davon, dass Apple ePub nur
    > unterstützen wollte, sondern es wurde "ausdrücklich erklärt, den
    > ePub-Standard einzuhalten". Und für mich ist dies halt ein wichtiger
    > Unterschied.

    Nein, das ist kein Unterschied. Apple hat notgedrungen zusätzlich ein Format eingeführt, da ePub 3 nicht die benötigten Funktionen enthält. Da das Format an ePub 3 angelehnt ist, kommt es jetzt darauf an, dass sich das IDPF und Apple zusammensetzen und beides evtl. in ePub 4 zusammenführen.

    Trotzdem unterstützt Apple weiterhin Standard-ePub!

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  4. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Spieleklassiker: Mafia digital bei GoG erhältlich
    Spieleklassiker
    Mafia digital bei GoG erhältlich

    Wer bisher den ersten Mafia-Teil mit einem aktuellen Windows-Betriebssystem am PC spielen wollte, benötigte eine spezielle DVD- oder die nicht mehr verfügbare Steam-Version. Bei GoG gibt es nun eine DRM-freie Ausgabe des Spieleklassikers, wenngleich einzig in Englisch und ohne die stimmungsvolle 30er-Jahre-Musik.

  2. Air-Berlin-Insolvenz: Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen
    Air-Berlin-Insolvenz
    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

    Die Air-Berlin-Pleite sorgt gezwungenermaßen für ein Umdenken in der Verwaltung. Statt teurer und nun auch langwieriger Dienstreisen per Zug sollen die Beamten mehr Videokonferenzen abhalten. Unumstritten ist der Einsatz von modernen Kommunikationsmethoden jedoch keineswegs.

  3. Fraport: Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen
    Fraport
    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

    Die R+V-Versicherung und Fraport testen auf dem Gelände Flughafen Frankfurt einen kleinen autonomen Elektrobus, der nicht etwa auf einem abgesperrten Gelände, sondern auf einer belebten Straße fährt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine öffentliche Straße.


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00