Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Books: Apple sabotiert ePub…

Das ist doch klar

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist doch klar

    Autor: linuxuser1 24.01.12 - 10:27

    Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit ihren eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...

  2. Re: Das ist doch klar

    Autor: Blablablublub 24.01.12 - 10:29

    Genau - aber sowas von klar ....

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  3. Re: Das ist doch klar

    Autor: linuxuser1 24.01.12 - 10:31

    Blablablublub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau - aber sowas von klar ....


    Dann zeig mir doch mal bitte ein Buch mit diesen Funktionen im ePub-Format.

  4. Re: Das ist doch klar

    Autor: Blablablublub 24.01.12 - 10:32

    ??

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  5. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 10:38

    Die eingebetteten Modelle sind nicht mal das Problem. Da wird schon viel von ePub 3 unterstützt. Das Problem ist das Layout, welches bei Lehr- und Schulbüchern seitengenau sein muss und das lässt sich nicht allgemeingültig umsetzten - von PDF mal abgesehen. Daher muss Apple eigene CSS-Erweiterungen einführen und natürlich ist ihnen dabei egal, ob es irgendjemand schafft, das dann auf einen Galaxy Tab 7" vernünftig darzustellen.

  6. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 10:42

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit ihren
    > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...

    Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010 gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten will.

  7. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 10:44

    Schön wäre es ja wenn es dann zurück zum ePub Standard kommt. Villeicht in ePub 4 ( sry. ist ePub 3 das aktuellste? ).

    while not sleep
    sheep++

  8. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tantalus 24.01.12 - 10:46

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön wäre es ja wenn es dann zurück zum ePub Standard kommt. Villeicht in
    > ePub 4 ( sry. ist ePub 3 das aktuellste? ).

    Falls nicht irgendwelche dämlichen Patente auf den fraglichen Erweiterungen liegen. Wundern würde es mich in der derzeitigen Patentwahn-Seuche nicht.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  9. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 11:04

    Noch mal: iBooks 2 unterstützt ePub wie eh und je und im iBookstore können weiter ganz normale ePubs eingereicht und verkauft werden. Nix Skandal.

  10. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 11:12

    Ich denke hier geht es eher wieder darum, dass es sich beim Unternehmen um Apple handelt. Früher war es Microsoft, nun ist es Apple.

    while not sleep
    sheep++

  11. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:14

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch mal: iBooks 2 unterstützt ePub wie eh und je und im iBookstore können
    > weiter ganz normale ePubs eingereicht und verkauft werden. Nix Skandal.

    Zunächst habe ich das Wort Skandel in Anführungszeichen gesetzt, da es für mich in diesem Sinne auch kein wirklicher Skandal ist.
    Aber dennoch bin ich der Meinung, dass durch die Einführung eines eigenen erweiterten Formats die ursprüngliche Aussage von Apple in der Form nicht mehr gültig ist.
    "Apple hatte bei der Vorstellung der iBooks-Plattform, über die digitale Bücher bezogen werden können, ausdrücklich darauf hingewiesen, den ePub-Standard einzuhalten."
    Jetzt können dort auch Bücher bezogen werden, die den ePub-Standard nicht mehr einhalten.

  12. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:15

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke hier geht es eher wieder darum, dass es sich beim Unternehmen um
    > Apple handelt. Früher war es Microsoft, nun ist es Apple.

    Hier geht es eher darum, das eine Aussage von verschiedenen Personen unterschiedlich interpretiert wird.

  13. Re: Das ist doch klar

    Autor: ChMu 24.01.12 - 11:15

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linuxuser1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit
    > ihren
    > > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...
    >
    > Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010
    > gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten
    > will.
    Wo halten sie sich nicht an die Aussage? iBooks unterstuetzt doch ePub? Voll und ganz. Die KOSTENLOSE Author Software tut das nicht, aber das hat nichts mit Apples Aussage zu tun. Niemand sagt, das Du diese Software nutzen musst.

  14. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 11:17

    Hmm ja... hast Recht =)

    while not sleep
    sheep++

  15. Re: Das ist doch klar

    Autor: linuxuser1 24.01.12 - 11:18

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linuxuser1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit
    > ihren
    > > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...
    >
    > Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010
    > gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten
    > will.


    iBooks ist 100% ePub kompatibel.

  16. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 11:21

    Und genau das machen auch alle anderen EBook-Reader: sie können neben PDF und ePub noch weitere Formate darstellen, bspw. Mobi, BBeB, RFT, Word, etc. pp.

    Es bleibt dabei, iBooks und der iBookstore unterstützen weiterhin ePub und es wurde - notgedrungen - nur ein weiteres Format hinzugefügt. Das widerspricht keiner früher getroffenen Aussage von Apple.

  17. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:36

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das machen auch alle anderen EBook-Reader: sie können neben PDF
    > und ePub noch weitere Formate darstellen, bspw. Mobi, BBeB, RFT, Word, etc.
    > pp.
    Es geht hier aber um die Zusagen, die Apple gemacht hat.

    > Es bleibt dabei, iBooks und der iBookstore unterstützen weiterhin ePub und
    > es wurde - notgedrungen - nur ein weiteres Format hinzugefügt. Das
    > widerspricht keiner früher getroffenen Aussage von Apple.

    Der Golem-Artikel spricht aber nicht davon, dass Apple ePub nur unterstützen wollte, sondern es wurde "ausdrücklich erklärt, den ePub-Standard einzuhalten". Und für mich ist dies halt ein wichtiger Unterschied.

  18. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:37

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das machen auch alle anderen EBook-Reader: sie können neben PDF
    > und ePub noch weitere Formate darstellen, bspw. Mobi, BBeB, RFT, Word, etc.
    > pp.
    Es geht hier aber um die Zusagen, die Apple gemacht hat.

    > Es bleibt dabei, iBooks und der iBookstore unterstützen weiterhin ePub und
    > es wurde - notgedrungen - nur ein weiteres Format hinzugefügt. Das
    > widerspricht keiner früher getroffenen Aussage von Apple.

    Der Golem-Artikel spricht aber nicht davon, dass Apple ePub nur unterstützen wollte, sondern es wurde "ausdrücklich erklärt, den ePub-Standard einzuhalten". Und für mich ist dies halt ein wichtiger Unterschied.

  19. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:44

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brainfreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > linuxuser1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit
    > > ihren
    > > > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > > > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...
    > >
    > > Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010
    > > gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten
    > > will.
    >
    > iBooks ist 100% ePub kompatibel.

    Gemäss Apple-Aussage müsste es doch eher heissen: iBooks hält den ePub-Standard zu 100% ein.

  20. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 12:24

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es geht hier aber um die Zusagen, die Apple gemacht hat.

    Wie oft denn noch, Apple hat zugesagt ePub zu unterstützen und das tun sie - sogar besser als viele anderen Reader.

    > Der Golem-Artikel spricht aber nicht davon, dass Apple ePub nur
    > unterstützen wollte, sondern es wurde "ausdrücklich erklärt, den
    > ePub-Standard einzuhalten". Und für mich ist dies halt ein wichtiger
    > Unterschied.

    Nein, das ist kein Unterschied. Apple hat notgedrungen zusätzlich ein Format eingeführt, da ePub 3 nicht die benötigten Funktionen enthält. Da das Format an ePub 3 angelehnt ist, kommt es jetzt darauf an, dass sich das IDPF und Apple zusammensetzen und beides evtl. in ePub 4 zusammenführen.

    Trotzdem unterstützt Apple weiterhin Standard-ePub!

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  2. Autobahn Tank & Rast GmbH, Köln
  3. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
    Network Slicing
    5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

    Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
    Ein Bericht von Stefan Krempl

    1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
    2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
    3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

    1. Autonomes Fahren: ÖPNV-Anbieter will mit autonom fahrendem Bus auf die Straße
      Autonomes Fahren
      ÖPNV-Anbieter will mit autonom fahrendem Bus auf die Straße

      Fließender Verkehr, Kreuzungen, Kreisverkehre: Es ist schon einiges, was das französische ÖPNV-Unternehmen Transdev dem autonom fahrenden Bus I-Cristal zumuten will. Aber damit nicht genug: Er soll mit normaler Geschwindigkeit durch eine französische Großstadt kurven.

    2. Kanzleramtschef: Flächendeckender 5G-Ausbau "unfassbar teuer"
      Kanzleramtschef
      Flächendeckender 5G-Ausbau "unfassbar teuer"

      Nun meint auch der Kanzleramtschef Helge Braun zu wissen, dass ein ordentliches 5G-Netz nicht gebaut werden kann. Telefónica-Chef Haas fordert eine Digitale Dividende III.

    3. Laufzeitumgebung: Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten
      Laufzeitumgebung
      Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten

      Das Frankfurter Entwicklerstudio Crytek hat Version 5.5 seiner Cryengine veröffentlicht. Neben Fehlerkorrekturen und vielen kleineren Optimierungen gibt es Unterstützung für Raytracing-Schatten sowie einen als Spiel aufbereiteten Tutorialmodus.


    1. 19:11

    2. 18:50

    3. 18:06

    4. 17:40

    5. 17:18

    6. 16:47

    7. 16:00

    8. 15:41