Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Books: Apple sabotiert ePub…

Das ist doch klar

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist doch klar

    Autor: linuxuser1 24.01.12 - 10:27

    Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit ihren eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...

  2. Re: Das ist doch klar

    Autor: Blablablublub 24.01.12 - 10:29

    Genau - aber sowas von klar ....

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  3. Re: Das ist doch klar

    Autor: linuxuser1 24.01.12 - 10:31

    Blablablublub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau - aber sowas von klar ....


    Dann zeig mir doch mal bitte ein Buch mit diesen Funktionen im ePub-Format.

  4. Re: Das ist doch klar

    Autor: Blablablublub 24.01.12 - 10:32

    ??

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  5. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 10:38

    Die eingebetteten Modelle sind nicht mal das Problem. Da wird schon viel von ePub 3 unterstützt. Das Problem ist das Layout, welches bei Lehr- und Schulbüchern seitengenau sein muss und das lässt sich nicht allgemeingültig umsetzten - von PDF mal abgesehen. Daher muss Apple eigene CSS-Erweiterungen einführen und natürlich ist ihnen dabei egal, ob es irgendjemand schafft, das dann auf einen Galaxy Tab 7" vernünftig darzustellen.

  6. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 10:42

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit ihren
    > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...

    Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010 gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten will.

  7. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 10:44

    Schön wäre es ja wenn es dann zurück zum ePub Standard kommt. Villeicht in ePub 4 ( sry. ist ePub 3 das aktuellste? ).

    while not sleep
    sheep++

  8. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tantalus 24.01.12 - 10:46

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön wäre es ja wenn es dann zurück zum ePub Standard kommt. Villeicht in
    > ePub 4 ( sry. ist ePub 3 das aktuellste? ).

    Falls nicht irgendwelche dämlichen Patente auf den fraglichen Erweiterungen liegen. Wundern würde es mich in der derzeitigen Patentwahn-Seuche nicht.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  9. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 11:04

    Noch mal: iBooks 2 unterstützt ePub wie eh und je und im iBookstore können weiter ganz normale ePubs eingereicht und verkauft werden. Nix Skandal.

  10. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 11:12

    Ich denke hier geht es eher wieder darum, dass es sich beim Unternehmen um Apple handelt. Früher war es Microsoft, nun ist es Apple.

    while not sleep
    sheep++

  11. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:14

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch mal: iBooks 2 unterstützt ePub wie eh und je und im iBookstore können
    > weiter ganz normale ePubs eingereicht und verkauft werden. Nix Skandal.

    Zunächst habe ich das Wort Skandel in Anführungszeichen gesetzt, da es für mich in diesem Sinne auch kein wirklicher Skandal ist.
    Aber dennoch bin ich der Meinung, dass durch die Einführung eines eigenen erweiterten Formats die ursprüngliche Aussage von Apple in der Form nicht mehr gültig ist.
    "Apple hatte bei der Vorstellung der iBooks-Plattform, über die digitale Bücher bezogen werden können, ausdrücklich darauf hingewiesen, den ePub-Standard einzuhalten."
    Jetzt können dort auch Bücher bezogen werden, die den ePub-Standard nicht mehr einhalten.

  12. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:15

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke hier geht es eher wieder darum, dass es sich beim Unternehmen um
    > Apple handelt. Früher war es Microsoft, nun ist es Apple.

    Hier geht es eher darum, das eine Aussage von verschiedenen Personen unterschiedlich interpretiert wird.

  13. Re: Das ist doch klar

    Autor: ChMu 24.01.12 - 11:15

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linuxuser1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit
    > ihren
    > > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...
    >
    > Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010
    > gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten
    > will.
    Wo halten sie sich nicht an die Aussage? iBooks unterstuetzt doch ePub? Voll und ganz. Die KOSTENLOSE Author Software tut das nicht, aber das hat nichts mit Apples Aussage zu tun. Niemand sagt, das Du diese Software nutzen musst.

  14. Re: Das ist doch klar

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 11:17

    Hmm ja... hast Recht =)

    while not sleep
    sheep++

  15. Re: Das ist doch klar

    Autor: linuxuser1 24.01.12 - 11:18

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linuxuser1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit
    > ihren
    > > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...
    >
    > Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010
    > gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten
    > will.


    iBooks ist 100% ePub kompatibel.

  16. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 11:21

    Und genau das machen auch alle anderen EBook-Reader: sie können neben PDF und ePub noch weitere Formate darstellen, bspw. Mobi, BBeB, RFT, Word, etc. pp.

    Es bleibt dabei, iBooks und der iBookstore unterstützen weiterhin ePub und es wurde - notgedrungen - nur ein weiteres Format hinzugefügt. Das widerspricht keiner früher getroffenen Aussage von Apple.

  17. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:36

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das machen auch alle anderen EBook-Reader: sie können neben PDF
    > und ePub noch weitere Formate darstellen, bspw. Mobi, BBeB, RFT, Word, etc.
    > pp.
    Es geht hier aber um die Zusagen, die Apple gemacht hat.

    > Es bleibt dabei, iBooks und der iBookstore unterstützen weiterhin ePub und
    > es wurde - notgedrungen - nur ein weiteres Format hinzugefügt. Das
    > widerspricht keiner früher getroffenen Aussage von Apple.

    Der Golem-Artikel spricht aber nicht davon, dass Apple ePub nur unterstützen wollte, sondern es wurde "ausdrücklich erklärt, den ePub-Standard einzuhalten". Und für mich ist dies halt ein wichtiger Unterschied.

  18. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:37

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das machen auch alle anderen EBook-Reader: sie können neben PDF
    > und ePub noch weitere Formate darstellen, bspw. Mobi, BBeB, RFT, Word, etc.
    > pp.
    Es geht hier aber um die Zusagen, die Apple gemacht hat.

    > Es bleibt dabei, iBooks und der iBookstore unterstützen weiterhin ePub und
    > es wurde - notgedrungen - nur ein weiteres Format hinzugefügt. Das
    > widerspricht keiner früher getroffenen Aussage von Apple.

    Der Golem-Artikel spricht aber nicht davon, dass Apple ePub nur unterstützen wollte, sondern es wurde "ausdrücklich erklärt, den ePub-Standard einzuhalten". Und für mich ist dies halt ein wichtiger Unterschied.

  19. Re: Das ist doch klar

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:44

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brainfreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > linuxuser1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ist doch klar, dass die Smartbooks kein reguläres ePub sind mit
    > > ihren
    > > > eingebetteten 3D-Modellen und Videos etc. Wie soll das funktionieren?
    > > > Mal wieder eine "Apple-Skandal"-Nachricht der Klicks wegen...
    > >
    > > Der "Skandal" hierbei ist, dass sich Apple somit nicht mehr an die 2010
    > > gemachte Aussage hält, dass man mit iBooks den ePub-Standard einhalten
    > > will.
    >
    > iBooks ist 100% ePub kompatibel.

    Gemäss Apple-Aussage müsste es doch eher heissen: iBooks hält den ePub-Standard zu 100% ein.

  20. Re: Das ist doch klar

    Autor: Netspy 24.01.12 - 12:24

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es geht hier aber um die Zusagen, die Apple gemacht hat.

    Wie oft denn noch, Apple hat zugesagt ePub zu unterstützen und das tun sie - sogar besser als viele anderen Reader.

    > Der Golem-Artikel spricht aber nicht davon, dass Apple ePub nur
    > unterstützen wollte, sondern es wurde "ausdrücklich erklärt, den
    > ePub-Standard einzuhalten". Und für mich ist dies halt ein wichtiger
    > Unterschied.

    Nein, das ist kein Unterschied. Apple hat notgedrungen zusätzlich ein Format eingeführt, da ePub 3 nicht die benötigten Funktionen enthält. Da das Format an ePub 3 angelehnt ist, kommt es jetzt darauf an, dass sich das IDPF und Apple zusammensetzen und beides evtl. in ePub 4 zusammenführen.

    Trotzdem unterstützt Apple weiterhin Standard-ePub!

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. INconnect GmbH, Ingolstadt, Berlin, Heilbad Heiligenstadt, Hamburg
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  3. Regiocom GmbH, Magdeburg
  4. Continental AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und The Crew 2 gratis erhalten
  2. 449€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    1. Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
      Mars
      Die Staubstürme des roten Planeten

      Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.

    2. Patent: Motorola will Verformungen bei flexiblen Displays verhindern
      Patent
      Motorola will Verformungen bei flexiblen Displays verhindern

      Smartphones mit flexiblem Display könnten sich bei häufigem Auf- und Zuklappen an den Faltstellen verformen. Noch bevor überhaupt ein erstes derartiges Gerät auf den Markt gekommen ist, hat Motorola ein interessantes Patent zum Schutz dieser Stelle zugesprochen bekommen.

    3. Google: Chrome testet Augmented Reality auf Android
      Google
      Chrome testet Augmented Reality auf Android

      Nach dem Ausrollen von WebVR beginnt das Chrome-Team mit Tests für Augmented Reality in seinem Mobilbrowser für Android. Zum Testen für Nutzer und als Anleitung für Entwickler gibt es auch eine kleine Demo-Anwendung.


    1. 16:33

    2. 15:56

    3. 15:13

    4. 14:56

    5. 14:18

    6. 13:55

    7. 13:35

    8. 13:14