1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Books: Apple sabotiert…

das macht es nicht einfacher mit Amazon zu konkurrieren

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. das macht es nicht einfacher mit Amazon zu konkurrieren

    Autor: sonium 24.01.12 - 15:15

    Ich denke nicht, dass es von Apple so schlau war mit einem proprietärem Dateiformat gegen den eBook Marktführer Amazon an zukommen (der ja auch ein proprietäres Format verwendet).

    Apple wäre besser beraten gewesen ein "Allianz der zweiten" anzuführen (ähnlich wie "alle gengen Internetexplorer") und mit einem offenen Standart voran zu gehen - das wäre gegen Amazon auch puplikumswirksam zu machen gewesen.

  2. Re: das macht es nicht einfacher mit Amazon zu konkurrieren

    Autor: Trollversteher 24.01.12 - 15:19

    >Ich denke nicht, dass es von Apple so schlau war mit einem proprietärem Dateiformat gegen den eBook Marktführer Amazon an zukommen (der ja auch ein proprietäres Format verwendet).

    Falsch, denn da gibt es einen gigantischen Unterschied: Bei Amazon leidet der Kunde, denn der kann auf seinen Geräten keine ePubs anschauen. Bei Apple kann der Kunde weiterhin ePubs benutzen, nur der Contentanbieter muß ggf. für den iBook Store eine Konvertierung vornehmen bzw. seine eBookls gleich mit einem Tool erstellen, daß in mehrere Formate konvertieren kann, statt das kostenlose Apple-Tool zu nutzen.

    >Apple wäre besser beraten gewesen ein "Allianz der zweiten" anzuführen (ähnlich wie "alle gengen Internetexplorer") und mit einem offenen Standart voran zu gehen - das wäre gegen Amazon auch puplikumswirksam zu machen gewesen.

    Apple kann immer noch sagen: Unsere Kunden können alles lesen, Amazon-Kunden sind auf ewig fest an einen Anbieter mit einem proprietären Format gebunden...

  3. Re: das macht es nicht einfacher mit Amazon zu konkurrieren

    Autor: Replay 24.01.12 - 15:48

    Der Kindle kann doch ePub darstellen, oder nicht? o.O

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  4. Re: das macht es nicht einfacher mit Amazon zu konkurrieren

    Autor: Netspy 24.01.12 - 15:53

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Kindle kann doch ePub darstellen, oder nicht? o.O

    Nein, kann er nicht.

  5. Re: das macht es nicht einfacher mit Amazon zu konkurrieren

    Autor: Peter Brülls 24.01.12 - 15:53

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Kindle kann doch ePub darstellen, oder nicht? o.O

    Nur der Fire, per app.

  6. Re: das macht es nicht einfacher mit Amazon zu konkurrieren

    Autor: Replay 24.01.12 - 16:10

    Tatsächlich, kann das Ding nicht, habe mal nachgeguckt (hätte ich ja eigentlich gleich machen können -.-).

    Das ist ja irgendwie... völlig bekloppt. Der Kindle ist ja eine Insellösung, wie es wohl kaum eine zweite gibt.

    Dabei ist mir in der Wikipedia noch das unangenehm aufgefallen:

    > Privatsphäre: Der Web-Browser-Technologie Silk des Kindle Fire protokolliert auf
    > Amazons Servern URLs, IP-Adresse und MAC im Allgemeinen bis zu 30 Tage.[41]
    > Datenschützer sehen darin einen Eingriff in die Privatsphäre der Nutzer.

    Und das ist ja auch nicht ohne (Zitat ebenfalls aus der Wikipedia):

    > Seitenzahlen: Die Position im Buch wird im Kindle beim Lesen in Prozentwerten
    > angegeben, bei markierten Textstellen mit der Zeichenposition, nicht aber mit
    > einer Seitenangabe. Seitenzahlen gibt es nur für, laut Amazon, "ausgewählte
    > E-Books". Die Zitierung von Kindle-E-Books in wissenschaftlichen Texten oder
    > auch nur der Verweis auf eine andere Ausgabe, z. B. die Printfassung eines
    > Buches, ist damit häufig nicht möglich.

    Was soll der Quatsch? Ok, der Kindle ist hier nicht das Thema, aber das ist schon derb.

    Ich habe mir diverse eInk-Lesegeräte mal angeguckt, aber niemals in Erwägung gezogen, da ich für Fachliteratur eine Farbdarstellung brauche (Unterhaltungsliteratur lese ich nach wie vor in gedruckter Form). Bräuchte ich keine Farbe und ich hätte mich für einen Kindle entschieden, hätte ich beim Versuch, ein ePub auf das Ding zu bringen, wohl blöd aus der Wäsche geguckt.

    Bisher ging ich davon aus, daß ePub für diese Lesegeräte (neben dem eigenen Sonderformat) eine Selbstverständlichkeit ist. Tja, falsch gedacht und damit rücken diese Dinger für mich ganz nach hinten, wenn man schon nicht mal das Standardformat als Grundvoraussetzung erwarten kann.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. Re: das macht es nicht einfacher mit Amazon zu konkurrieren

    Autor: ad (Golem.de) 24.01.12 - 16:45

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tatsächlich, kann das Ding nicht, habe mal nachgeguckt (hätte ich ja
    >
    > Ich habe mir diverse eInk-Lesegeräte mal angeguckt, aber niemals in
    > Erwägung gezogen, da ich für Fachliteratur eine Farbdarstellung brauche
    > (Unterhaltungsliteratur lese ich nach wie vor in gedruckter Form). Bräuchte
    > ich keine Farbe und ich hätte mich für einen Kindle entschieden, hätte ich
    > beim Versuch, ein ePub auf das Ding zu bringen, wohl blöd aus der Wäsche
    > geguckt.


    Nun, man kriegt ePUB-Bücher schon auf das Kindle, zum Beispiel mit der Konvertierungslösung Calibre. Hier gibt es auch eine kurze Anleitung dazu:

    http://www.kammerath.net/epub-auf-kindle.html

    Das scheint mir eine unproblematische Lösung zu sein - ein weiterer Zwischenschritt ist es eigentlich nicht, da Calibre das Buch dann auch direkt auf den Kindle kopieren kann.



    Mit freundlichen Grüßen
    ad (Golem.de)

  8. Re: das macht es nicht einfacher mit Amazon zu konkurrieren

    Autor: Peter Brülls 24.01.12 - 17:07

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Nun, man kriegt ePUB-Bücher schon auf das Kindle, zum Beispiel mit der
    > Konvertierungslösung Calibre.

    Sofern es ohne DRM ist, sei sicherheitshalber erwähnt.

    > Das scheint mir eine unproblematische Lösung zu sein - ein weiterer
    > Zwischenschritt ist es eigentlich nicht, da Calibre das Buch dann auch
    > direkt auf den Kindle kopieren kann.

    Klappt ganz gut, ja. Ich habe mal 500 PDFs einer bekannten Serie, die jemand gescannt und in PDF gesetzt hatte, per Skript wieder nach txt, img und rtf gewandelt, ein CSS dafür geschrieben und vernünftiges epub dafür gemacht. Das wird dann in einem Rutsch auf den Kindle kopiert und dabei kopiert und funktioniert da sehr gut, bis hin zur Beachtung der Kapitel.

    Nur das Inhaltsverzeichnis wird nicht erzeugt. Kann sein, dass man da was bei Calibre einstellen muss, aber das fände ich komisch.

  9. Re: das macht es nicht einfacher mit Amazon zu konkurrieren

    Autor: Trollversteher 24.01.12 - 17:39

    >Der Kindle kann doch ePub darstellen, oder nicht? o.O

    Also eine kurze Google Suche brachte nur Foren Einträgen von Kindle-Nutzern, die sich fragen ob Amazon wohl jemals eine ePub-Unterstützung für ihr Gerät anbieten wird...

  10. Re: das macht es nicht einfacher mit Amazon zu konkurrieren

    Autor: samy 24.01.12 - 17:49

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ad (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Replay schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Nun, man kriegt ePUB-Bücher schon auf das Kindle, zum Beispiel mit der
    > > Konvertierungslösung Calibre.
    >
    > Sofern es ohne DRM ist, sei sicherheitshalber erwähnt.

    Nunja auch dafür gibts so gewisse Plugins.. da ist DRM nicht mehr DRM egal ob von Amazon oder Adobe...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  11. Re: das macht es nicht einfacher mit Amazon zu konkurrieren

    Autor: Replay 24.01.12 - 18:21

    Ich hüte mich davor, Dateien, welche in einem Standardformat vorliegen, in ein Spezialformat zu konvertieren... :-/ Das wäre ein unnötiger Zwischenschritt und ich müsste beide Dateien vorhalten, falls ich mal aus irgendeinem Grund ein anderes Lesegerät verwenden würde.

    Nah, sowas is' nix für mich.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  12. Re: das macht es nicht einfacher mit Amazon zu konkurrieren

    Autor: Peter Brülls 24.01.12 - 19:18

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    ----------------------------------------------------

    > > > Nun, man kriegt ePUB-Bücher schon auf das Kindle, zum Beispiel mit der
    > > > Konvertierungslösung Calibre.
    > >
    > > Sofern es ohne DRM ist, sei sicherheitshalber erwähnt.
    >
    > Nunja auch dafür gibts so gewisse Plugins.. da ist DRM nicht mehr DRM egal
    > ob von Amazon oder Adobe...

    Ich gehe erst einmal von legalen Verhalten aus, auch wenn ich das DRM bei mir selbst für meine Zwecke auch versehentlich kaputtmache.

    Ein Grund, warum ich bei Apple keine Bücher kaufe – Fairplay ist halt nicht geknackt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) C++
    Scheidt & Bachmann Signalling Systems GmbH, Mönchengladbach
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Forschung 3D Sensoren
    wenglor MEL GmbH, Eching
  3. Informatiker (w/m/d) Systementwicklung
    Deutscher Bundestag, Berlin
  4. System Engineer (m/w/d)
    Uniplast Knauer GmbH & Co. KG, Dettingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. 8,50€ (UVP 19€)
  3. täglich ab 10 Uhr neue Flash-Deals
  4. 14,99€ (UVP 36€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de