1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Books: Apple sabotiert…
  6. Thema

iBooks unterstützt weiterhin ePub

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 11:35

    EDIT DOPPELPOST

    while not sleep
    sheep++



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.12 11:39 durch Tapsi.

  2. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 11:35

    EDIT DOPPELPOST

    while not sleep
    sheep++



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.12 11:39 durch Tapsi.

  3. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 11:36

    > Hier bin ich der Meinung, wenn man von "einhalten" spricht, dann bedeutet
    > dies gleichzeitig ausschliesslich.

    Okay wenn man so daran geht ist das schon richtig. Ausschließlich epub unterstützt die iBooks Platform nicht.


    > Da es hier ja ein IT-Forum ist, bringe ich mal einen Autovergleich:

    Neuerdings kommt es immer zu Autovergleichen xD


    > Wenn Du
    > nun sagst, Du hälst dich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen, dann gilt
    > auch hier das "ausschliesslich". Sobald Du nämlich hinzufügst, dass Du mit
    > dem Motorrad öfters schneller fährst, dann stimmt deine ursprüngliche
    > Aussage nicht mehr.

    Ja da gebe ich dir schon Recht. Aber, das Wort "ausschließlich" ist von seitens Apple nie gefallen. Darum geht es mir :)
    Ich sehe das mal so, beide Seiten haben durchaus Recht. Man kann schon sagen, dass Apple ePub unterstützt und daher nicht eindeutig gelogen hat. Dennoch bleibt der beigeschmack, dass sie mit Textbooks den ePub-Standard zumindest auf der eigenen Plattform schwächen, es sei denn die Änderungen fließen irgw. zurück. Wenn die Änderungen von iBooks2 so gering sind, verstehe ich auch nicht, warum man ePub nicht erweitert bzw. nicht einfach eine Spezifikation für den Textbooks store/iBooks Author festgelegt hat.

    OFF TOPIC: Der Meinung das ein weiteres Format wieder unnötig den Markt zersplittet und alles unnötig verkompliziert bin ich auch. Darum gings mir hier aber nicht =)

    while not sleep
    sheep++

  4. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Brainfreeze 24.01.12 - 11:45

    megaseppl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brainfreeze schrieb:
    > > Hier bin ich der Meinung, wenn man von "einhalten" spricht, dann
    > bedeutet
    > > dies gleichzeitig ausschliesslich.
    > > Da es hier ja ein IT-Forum ist, bringe ich mal einen Autovergleich: Wenn
    > Du
    > > nun sagst, Du hälst dich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen, dann gilt
    > > auch hier das "ausschliesslich". Sobald Du nämlich hinzufügst, dass Du
    > mit
    > > dem Motorrad öfters schneller fährst, dann stimmt deine ursprüngliche
    > > Aussage nicht mehr.
    >
    > Selten so einen hinkenden Vergleich gelesen. ;)
    Ist halt ein Autovergleich. Die müssen hinken ;-)

  5. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Yeeeeeeeeha 24.01.12 - 11:58

    macmaniac84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum die überaus tendenziöse Einleitung dieses
    > Artikels?

    Weil Golem von Anzeigenschaltungen lebt -> Artikel sollen möglichst oft angesehen werden -> Trolle sind sehr aktive Besucher -> Berichte über Apple locken die meisten Trolle an -> Negative Berichte über Apple locken noch mehr Trolle an -> Artikel lohnt sich.

    Im Endeffekt werden diese Artikel primär für genau diejenigen geschrieben, die sich hier immer über Apple und die Dominanz der Marke bei Golem aufregen.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  6. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Captain 24.01.12 - 12:06

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach stimmt ja... verlangt ja dann wirklich zumindest nach einer
    > Gerätespezifikation. Eigentlich noch ein Grund warum ein eigenes Format
    > gerechtfertigt ist.

    ich sehe da in keinster Weise eine Rechtfertigung, ausser der, das Apple sich ein Marktsegment monopolistisch unter den Nagel reissen will

  7. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Netspy 24.01.12 - 12:11

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > ich sehe da in keinster Weise eine Rechtfertigung

    Dann hast du meine Aussage nicht verstanden. Mit ePub 3 lassen sich momentan keine Lehr- und Schulbücher erstellen und schon gar nicht geräteunabhängig. Punkt.

  8. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Captain 24.01.12 - 12:13

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Captain schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > ich sehe da in keinster Weise eine Rechtfertigung
    >
    > Dann hast du meine Aussage nicht verstanden. Mit ePub 3 lassen sich
    > momentan keine Lehr- und Schulbücher erstellen und schon gar nicht
    > geräteunabhängig. Punkt.

    wo nachzulesen?

  9. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Trollversteher 24.01.12 - 12:13

    >ich sehe da in keinster Weise eine Rechtfertigung, ausser der, das Apple sich ein Marktsegment monopolistisch unter den Nagel reissen will

    Unsinn. Das wäre der Fall, wenn auch der iBook-Store und oder die iOS-Geräte ausschließlich das Apple-eigene Format unterstützen würde - aber so? Ein kostenloses Authoring-Programm, welches mit einem proprietären Format arbeitet? Skandal! Noch nie dagewesen! Und ungeheuerlich im Vergleich zu superduper Amazon, deren DRM-vernagelt-und-verdongelten Reader noch nicht mal eBpub unterstützen...

  10. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Netspy 24.01.12 - 12:16

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > wo nachzulesen?

    Da musst du nichts nachlesen. Es gibt mit reinem ePub und den verschiedenen Readern keine Möglichkeit, seitengenaue Layouts zu erzeugen. Man hat nicht mal einen Kontrolle, wie eine Tabelle dargestellt und umbrochen wird. Genau das ist aber für Lehr- und Schulbücher notwendig. Ergo, es geht nicht.

  11. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Captain 24.01.12 - 12:19

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Captain schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > wo nachzulesen?
    >
    > Da musst du nichts nachlesen. Es gibt mit reinem ePub und den verschiedenen
    > Readern keine Möglichkeit, seitengenaue Layouts zu erzeugen. Man hat nicht
    > mal einen Kontrolle, wie eine Tabelle dargestellt und umbrochen wird. Genau
    > das ist aber für Lehr- und Schulbücher notwendig. Ergo, es geht nicht.


    wo steht das, oder sind das nur deine Errfahrungswerte?

  12. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Netspy 24.01.12 - 12:26

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > wo steht das, oder sind das nur deine Errfahrungswerte?

    Ich erstelle selbst EBooks und kenne ich da gut genug aus. Außerdem kannst du das aus der Spezifikation entnehmen oder einfach selber mal auf verschiedenen Reader testen.

  13. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 12:27

    Ach komm da hat er völlig recht. In Lehrbüchern tauchen X Bilder und Tabellen auf. Da muss man wirklich schon genau wissen ob und wie diese umgebrochen werden.

    while not sleep
    sheep++

  14. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: lottikarotti 24.01.12 - 12:52

    > wo steht das, oder sind das nur deine Errfahrungswerte?
    Wirf mal Google an ;-) *******

    R.I.P. Fisch :-(



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.12 12:56 durch ap (Golem.de).

  15. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Christian72D 24.01.12 - 13:25

    Netspy schrieb:
    > Trotzdem sind die Bücher natürlich für das iPad mit seiner Auflösung von
    > 1024×768 Pixeln ausgelegt, da iBooks Author seitengenaue Layouts erlaubt,
    > die bei Lehr- und Schulbüchern auch notwendig sind.

    Hat das iPad wirklich 4:3? Also das iPad3 soll doch Full-HD bekommen, oder?
    Dann wäre es doch 16:9, oder nicht?

  16. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Tapsi 24.01.12 - 13:33

    Ne Jobs meinte mal 4:3 wäre perfekt für ein Tablet. Wenn das ipAd 3 FullHD bekommt wird sich einfach nur die Auflösung verdoppeln, das Format bleibt aber wohl gleich.

    while not sleep
    sheep++

  17. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: megaseppl 24.01.12 - 13:40

    Christian72D schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat das iPad wirklich 4:3? Also das iPad3 soll doch Full-HD bekommen,
    > oder?
    Ja, es hat 4:3. Finde ich bei einem Tablet auch sehr gut. 16:9 im Hochformat ist unschön.
    Und das iPad soll nicht Full HD bekommen, sondern der Gerüchteküche zufolge 2048x1536, also ebenfalls 4:3.
    Nur bei Filmen (und auch dann nur im Querformat) ist 16:9 besser... Für Webseiten, den meisten Apps, bei allen Anwendungen in denen die Tatstatur viel genutzt wird, ist 4:3 von Vorteil. Auch die Bedienung ist bei gleicher Bildschirmdiagonale besser da innere Bereiche näher an den Händen liegen.

  18. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Replay 24.01.12 - 13:41

    Die Auflösung verdoppeln bedeutet die vierfache Anzahl an Pixeln.

    Und somit passen die 1920 x 1080 Pixel locker auf das Display und es bleibt sogar noch Platz für Bedienelemente des Videoplayers. Von daher ist das 4:3-Format in einer so hohen Auflösung nicht doof, weil die Bedienelemente außerhalb des Filmfensters sein können.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  19. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: megaseppl 24.01.12 - 14:21

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Auflösung verdoppeln bedeutet die vierfache Anzahl an Pixeln.
    >
    > Und somit passen die 1920 x 1080 Pixel locker auf das Display und es bleibt
    > sogar noch Platz für Bedienelemente des Videoplayers. Von daher ist das
    > 4:3-Format in einer so hohen Auflösung nicht doof, weil die Bedienelemente
    > außerhalb des Filmfensters sein können.

    Naja, die Bedienelemente werden ja eh ein- und ausgeblendet... anders als eine Bildschirmtastatur beim Tippen... hier ist sogar 4:3 im Querformat manchmal nervig... und nötigt einen auf 3:4 zu wechseln. ;)

  20. Re: iBooks unterstützt weiterhin ePub

    Autor: Peter Brülls 24.01.12 - 14:42

    zendar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Amazon unterstützt auch mobi und pdf.

    Amazons Format *ist* mobi, nur mit ihrem DRM.

    > ePub ohne DRM kann außerdem kostenlos
    > umgewandelt werden und in Kindle benutzt werden

    Das unterscheidet es nun von Apple inwiefern? Dort gibt es sogar Apps, die Amazon's Format und DRM unterstützen. Nennst sich "Kindle"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Data Architekt (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
  2. IT-Referent_in (m/w/d)
    Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Köln
  3. Akademische Seiteneinsteigerinnen / Seiteneinsteiger zur Bekämpfung der Wirtschafts- oder ... (m/w/d)
    Polizei Berlin, Berlin
  4. SAP ABAP/UI5 Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

  1. AKW Saporischschja Ukraine äußert Sorge vor Atomkatastrophe
  2. UN-Generalsekretär Angriffe auf ukrainisches Atomkraftwerk "selbstmörderisch"
  3. Gas- und Energiekrise Klimaanlagen runter, Lichter aus, Türen zu in Spanien

Rollerdrome im Test: Ballern beim Rollen
Rollerdrome im Test
Ballern beim Rollen

Wer Bunny Hop oder Rocket Jump schon kann, wirft einen Blick auf Rollerdrome: Das Actionspiel bietet Kämpfe mit fortgeschrittener Steuerung.
Von Peter Steinlechner


    Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis