1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eddystone: Google stellt iBeacon…

iBeacon sind Apple spezifisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iBeacon sind Apple spezifisch

    Autor: JoeChen 15.07.15 - 20:06

    Im Header ist Apple’s Bluetooth manufacturer ID : 4C 00

    Außerdem muss man die UUIDs bei Ape registrieren.

  2. Re: iBeacon sind Apple spezifisch

    Autor: Didatus 15.07.15 - 21:29

    UUID's müssen nicht registriert werden. Deshalb gibt es ja auch so etwas, wie openUUID, wo man versucht ein Register der meisten UUID's zu erstellen, damit man möglichst eindeutige UUID's verwenden kann. Grundsätzlich kann aber jeder jede UUID nehmen. Ich könnte sogar hergehen und mir eine bestehende UUID von irgendeinem großen Unternehmen nehmen und darauf reagieren. Aber warum sollte ich das machen? Ich könnte ein iBeacon mit einer UUID von meinetwegen Starbucks nehmen. Dann würde ich prinzipiell Werbung für Starbucks machen, weil dann immer die Starbucks App reagieren würde, wenn diese mein iBeacon erkennt. Oder ich entwickle eine App, die auf Starbucks UUID reagiert, wie zum Beispiel ein PopUp anzeigen "Starbucks ist doof" oder sonst was (Warum auch immer). Das lässt sich eh nicht unterbinden. Auch nicht mit irgendeinem Register.

    Apple stellt selbst keine iBeacons her. Daher hat auch kein iBeacon die Manufacturer ID von Apple. Der Irrglaube in jedem iBeacon wäre Apples Manufacturer ID zu finden, liegt daran, dass nach dem AD Type 0xFF00 die Werte 0x4C00 und 0x0000 folgen. Einige haben dann in 0x4C00 Apples ID wieder erkannt, was aber falsch ist, denn Apples ID ist 0x004C. Kleiner aber feiner Unterschied.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSP Safety System Products GmbH & Co. KG, Spaichingen
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,54€ (Preis wird an der Kasse angezeigt. Vergleichspreis 93,37€)
  2. (u. a. Forza Horizon 4 - Ultimate Edition für 49,99€, ARK: Survival Evolved für 10,99€, Human...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,49€, Forza Horizon 4 für 34,99€, Red Dead...
  4. (u. a. Conan Exiles für 12,49€, Stellaris - Galaxy Edition für 5,49€, Green Hell für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann