Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einplatinenrechner: Chromium OS…

Bin mal gespannt ab wann Chrome auf dem PI Netflixen kann

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin mal gespannt ab wann Chrome auf dem PI Netflixen kann

    Autor: GaliMali 01.03.16 - 12:07

    Bin mal gespannt ab wann Chrome auf dem PI Youtuben, Netflixen, Maxdomen, Watchevern und Amazonen kann.

    Ab den Zeitpunkt dürfte das Gerät wirklich auch als alternativer Abspieler interessant werden.

    Im Grunde gibt es ja den Chromecast kann das auch. Doch leider weigert sich ja Amazon vehement dazu. Dann geht nur der Fire, doch der kann im Grunde nur Videos abspielen. Und sowas wie Mirroring einer Webseite vom Tablett geht mit dem auch nicht. Da wäre es schön einen echten Browser alternative zu nutzen, welcher gleich alles abspielen kann.

  2. Re: Bin mal gespannt ab wann Chrome auf dem PI Netflixen kann

    Autor: Sysiphos 01.03.16 - 12:42

    Mirroring des Displays geht sofern dein Tablet/Phone Miracast beherrscht(hab mein Win10 Tablet getestet) oder du eine andere Mirroring Technologie wie AirPlay via seperater app installierst

  3. Re: Bin mal gespannt ab wann Chrome auf dem PI Netflixen kann

    Autor: qrosh 01.03.16 - 13:22

    Also Ich kann ganz einfach alles mit MirrorCast von meinem Nexus 7 auf den FireStick schicken was ich will, hab letztens sogar dran KOTOR gespielt.

  4. Re: Bin mal gespannt ab wann Chrome auf dem PI Netflixen kann

    Autor: elgooG 01.03.16 - 14:22

    Youtube sollte ja wohl kein Problem sein, da man nur die TV-Version (https://www.youtube.com/tv) starten muss und sich diese auch mit der Handy-App koppeln und steuern lässt.

    Netflix unterstützt den HTML5-Modus und läuft auch schon ewig unter Linux mit Chrome. Sollte also auch kein Problem sein.

    Ich empfehle übrigens die Steuerung mit einem Logitech M570 Wireless Trackball. Die funktioniert auch auf der Couch.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: Bin mal gespannt ab wann Chrome auf dem PI Netflixen kann

    Autor: Doedelf 01.03.16 - 14:42

    Ich glaube der Thread Ersteller will darauf hinaus das er den Raspi als günstiges eierlegendes Mediacenter nutzen will.

    Also kein chromecast, kein firestick, kein tablett oder sonstiges - sondern ein günstigen Raspi der youtube, amazon prime, netflix, watchever, maxdome und konsorten kann.

    Ohne tricks und doppelten Boden.

    Das fände ich auch schick - zumal die Hoffnung da wäre das 24p Problem evtl. damit zu lösen. Dies nervt nämlich weiterhin dezent beim Fire TV.

    (Bevor jemand kommt: 24p ruckeln ist keine Einbildung, definitv da, liegt am Android das darunter liegt, wird nicht gefixt, ja ich sehe es leider, nein Bildverbesserer sind an/aus am motion plus fix dingsbums liegt es nicht).

  6. Re: Bin mal gespannt ab wann Chrome auf dem PI Netflixen kann

    Autor: ve2000 01.03.16 - 16:35

    elgooG schrieb:

    > Netflix unterstützt den HTML5-Modus und läuft auch schon ewig unter Linux
    > mit Chrome. Sollte also auch kein Problem sein.

    Falsch.
    Es läuft mit Chrome nur unter x86.
    Die PI's haben eine ARM Architektur und dort läuft kein Netflix.
    Daher leider als Mediacenter bestenfalls eingeschränkt tauglich

  7. Re: Bin mal gespannt ab wann Chrome auf dem PI Netflixen kann

    Autor: haggster66 01.03.16 - 17:04

    >
    > Falsch.
    > Es läuft mit Chrome nur unter x86.
    > Die PI's haben eine ARM Architektur und dort läuft kein Netflix.
    > Daher leider als Mediacenter bestenfalls eingeschränkt tauglich


    http://www.instructables.com/id/How-to-Nativly-Run-Netflix-on-a-Raspbery-PI2/
    http://www.techtinker.co.za/index.php/21-how-to-run-netflix-on-raspberry-pi-2-using-rasbian-jessie



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.03.16 17:06 durch haggster66.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  2. IKK gesund plus, Magdeburg
  3. BWI GmbH, München, Meckenheim
  4. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Retro-Gaming: Star Wars für den Game Boy und NES wieder erhältlich
      Retro-Gaming
      Star Wars für den Game Boy und NES wieder erhältlich

      Limited Run Games bringt den Konsolenklassiker Star Wars in einer limitierten Edition wieder in den Handel - als Cartridges für den NES und den Game Boy. Für Vitrinenbesitzer interessant: Die Verpackung kann von der Rückseite aus geöffnet werden.

    2. BVG: Berlin bekommt eine neue Elektro-Buslinie
      BVG
      Berlin bekommt eine neue Elektro-Buslinie

      Mit der Linie 300 wird in Berlin eine neue Strecke für Elektrobusse erstellt. Diese wird zwar nicht ausschließlich mit E-Bussen betrieben, wird aber eine Linie mit Fokus auf den Elektrobetrieb. Wie die anderen 100er-Linien fährt auch der 300er an touristisch interessanten Zielen entlang.

    3. Falcon Heavy: Dreimal erfolgreich gestartet und dreimal abgestürzt
      Falcon Heavy
      Dreimal erfolgreich gestartet und dreimal abgestürzt

      24 Nutzlasten wurden erfolgreich ausgesetzt, allein drei davon zur Erprobung neuer Antriebe im Weltraum. Mit der Landung der Zentralstufe hatte SpaceX wieder kein Glück, aber eine Nutzlastverkleidung wurde auf dem Meer aufgefangen.


    1. 13:30

    2. 13:15

    3. 12:43

    4. 12:02

    5. 11:56

    6. 11:51

    7. 11:26

    8. 11:12