1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elastic Time ausprobiert: Kinect…

Bauhaus-Universität Weimar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bauhaus-Universität Weimar

    Autor: chevydevil 27.02.18 - 09:10

    Das sieht doch stark danach aus, was die Virtual Reality Gruppe da seit Jahren macht:

    https://www.uni-weimar.de/de/kontrast/medien/professuren/medieninformatik/vr/research/multi-user-virtual-reality/

  2. Re: Bauhaus-Universität Weimar

    Autor: dp (Golem.de) 27.02.18 - 09:49

    Guten Tag,

    ja, das sieht nach der gleichen Idee aus und ist zumindest im Konzeptvideo schon ziemlich gut umgesetzt. Grafisch laut Video sogar etwas sauberer als die Variante von Imverse, wobei die meines Eindrucks nach viel näher an wirklich flüssige Echtzeitberechnung heran kommt als ich das in der Bauhaus-Variante erkennen kann. Dass auch andere Teams an so einem Konzept arbeiten, überrascht mich nicht. Schließlich haben bereits frühe Kinect-Spiele wie Your Shape: Fitness Evolved auf der Xbox 360 den Körper als Live-3D-Avatar umgesetzt, nur eben ohne VR und nur für Einzelspieler.

    Trotzdem konnten wir solch ein System in Verbindung mit VR hier nun erstmals in weniger optimaler Umgebung (u.a. schummriges Licht des Ausstellungsorts) tatsächlich live selber ausprobieren und es als Teil eines gezielt dafür entwickelten Spiels bzw. Kunstprojekts erleben, nicht nur als eingeschränkte Technikdemo oder unter optimalen Bedingungen abgehaltene Entwicklervorführung. Das hat Elastic Time im Speziellen hier für uns nun als Bericht interessant gemacht, obwohl gewiss auch andere Teams an dieser ziemlich vielversprechenden Grundidee arbeiten.

    Mit freundlichen Grüßen und Dank für den guten Hinweis

    - Daniel Pook (Autor des Artikels)

  3. Re: Bauhaus-Universität Weimar

    Autor: xmaniac 27.02.18 - 13:21

    Als ich sowas zu Zeiten der DK1 gezeigt habe, hat es wohl auch niemanden interessiert. Ich würde gerne mal die Prinzipien verstehen, nach denen sowas Jahre später interessant wird.

    https://youtu.be/U1Xp_t9xKko

  4. Re: Bauhaus-Universität Weimar

    Autor: koelnerdom 27.02.18 - 14:22

    Ganz freundschaftlich gesagt: Ich würde diesen Link jetzt nicht überall spammen. Denn er zeigt recht deutlich, warum man da nicht anbiss. Das eine Photoshop, das andere Paint. Das eine Nutella, das andere Käptn Nuss.

  5. Re: Bauhaus-Universität Weimar

    Autor: SanderK 27.02.18 - 16:40

    Will kein eigenes Thema auf machen. Aber wenn ich mixed Reality höre, denke ich erst an AR Vorteil daran finde ich, es muss nicht erst digital erzeugt werden. Gut, nicht alle Szenarien sind damit ab zu bilden.
    Bislang hatte ich bei VR Spielen nie das Gefühl, das ich meinen Körper vermisse, wie vieles andere.
    Im Geschäftlichen Umfeld, sehe ich da viele Möglichkeiten.
    Wobei der ist Stand doch eher Alpha ist, oder?

  6. Re: Bauhaus-Universität Weimar

    Autor: xmaniac 27.02.18 - 17:13

    Das eine 2014, das andere 2018... Was ist jetzt daran so schlimm? Der Lag kommt nur im Video vor, ansonsten ist es halt das Bild aus der Leap Motion. Es hat immerhin gereicht, damit Leap Motion die Idee klaut, und mich vorher der CEO kontaktiert wie dies so unglaublich responsiv umgesetzt werden konnte...

  7. Re: Bauhaus-Universität Weimar

    Autor: SanderK 27.02.18 - 18:00

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das eine 2014, das andere 2018... Was ist jetzt daran so schlimm? Der Lag
    > kommt nur im Video vor, ansonsten ist es halt das Bild aus der Leap Motion.
    > Es hat immerhin gereicht, damit Leap Motion die Idee klaut, und mich vorher
    > der CEO kontaktiert wie dies so unglaublich responsiv umgesetzt werden
    > konnte...

    Leapmotion bin ich prinzipiell Fan von. Meinte das im Artikel erwähnte :-)

  8. Re: Bauhaus-Universität Weimar

    Autor: xmaniac 27.02.18 - 22:14

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xmaniac schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das eine 2014, das andere 2018... Was ist jetzt daran so schlimm? Der
    > Lag
    > > kommt nur im Video vor, ansonsten ist es halt das Bild aus der Leap
    > Motion.
    > > Es hat immerhin gereicht, damit Leap Motion die Idee klaut, und mich
    > vorher
    > > der CEO kontaktiert wie dies so unglaublich responsiv umgesetzt werden
    > > konnte...
    >
    > Leapmotion bin ich prinzipiell Fan von. Meinte das im Artikel erwähnte :-)

    Und ich meinte eigentlich das was “koelnerdom“ geschrieben hatte. Der hatte ja offensichtlich etwas an Käptn Nuss auszusetzen ohne es je probiert zu haben... war übrigens doch schon die DK2 wie mir gerade einfällt

  9. Re: Bauhaus-Universität Weimar

    Autor: koelnerdom 01.03.18 - 10:53

    Oh, ich habe Käptn Nuss ausprobiert, so alt bin ich schon.

    Versteh mich nicht falsch, ich kann es verstehen, wenn man stolz auf ein Projekt ist. Man muss nur auch mal einsehen, dass es vielleicht noch nicht so ausgereift ist, dass sich die Welt darum reisst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OBG Gruppe GmbH, Ottweiler
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  3. Westermann Gruppe, Braunschweig
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem on Edge: Ein Sekt auf Glasfiber!
Golem on Edge
Ein Sekt auf Glasfiber!

Meine Datsche bekommt bald FTTH, darauf muss angestoßen werden! Das Verständnis für Glasfaser fehlt leider bei Nachbarn wie bei Kollegen.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. EU-Kommission Glasfaser darf auch in Vectoringgebieten gefördert werden
  2. DNS:NET Cottbus bekommt Glasfaser
  3. Deutsche Telekom Gewerbegebiete bekommen bis zu 100 GBit/s

Leben auf dem Ozean: Reif für die autarke Insel
Leben auf dem Ozean
Reif für die autarke Insel

Die nachhaltige Heimat der Zukunft? Ein EU-Projekt forscht an modularen schwimmenden Inseln, die ihre Energie selbst erzeugen.
Ein Bericht von Monika Rößiger

  1. Umweltschutz Verbrennerverbot ab 2035 in Kalifornien
  2. Mindestens 55 Prozent Von der Leyen verschärft EU-Klimaziele deutlich
  3. Klimaschutz Studie fordert Verkaufsverbot für Verbrenner ab 2028

Geforce RTX 3090 ausverkauft: Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!
Geforce RTX 3090 ausverkauft
Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!

Erst Vorfreude, dann Ernüchterung und Wut: Der Kauf der Geforce-RTX-3090-Grafikkarte wird zu einer Reise ohne Ziel, dafür mit Emotionen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Ampere-Grafikkarten Kondensatoren sind der Grund für instabile Geforce RTX 3080