Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elite Dangerous: Einmal durch…

Für Gelegenheits-Spieler?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: MeinSenf 18.12.14 - 16:28

    Kann man da auch als Gelegenheitsspieler mal eine Runde drehen oder wird man dann gleich gnadenlos zusammengeschossen?
    Ich habe früher Elite auf dem C64 gespielt, aber die Zeit habe ich heute nicht mehr.

  2. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: Chris23235 18.12.14 - 19:19

    Das Spiel braucht definitiv einige Einarbeitungszeit, aber dann kann man auch nur mal kurz ein oder zwei Kurieraufträge fliegen, wenn einem danach ist. Im Solo Modus gibt es auch keine menschlichen Mitspieler, insofern ist das für einen Gelegenheitsspieler wahrscheinlich der Modus der Wahl.

  3. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: Rababer 18.12.14 - 21:37

    Eigentlich nicht, dar der Endgame-Content für einen Gelegenheitsspieler definitiv nicht erreichbar ist.

    Und darauf arbeitet man von Anfang an eigentlich hin...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.14 21:37 durch Rababer.

  4. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: stoneburner 18.12.14 - 22:14

    hmm, was ist der endgame content denn?

  5. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: Yash 18.12.14 - 22:22

    "Elite" werden, was anderes gibts doch gar nicht. Und das schafft man auch als Gelegenheitsspieler. Dauert halt nur lange bis man die erforderlichen Voraussetzungen erfüllt hat.

  6. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: Ohho 19.12.14 - 09:42

    Rababer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich nicht, dar der Endgame-Content für einen Gelegenheitsspieler
    > definitiv nicht erreichbar ist.
    >
    > Und darauf arbeitet man von Anfang an eigentlich hin...

    So ein Quark, es gibt kein Endgame-Content in ED.
    Das ist genauso blödsinnig wie das Gerede über die Millionen teuren Schifft. Ja die gibt's aber es gibt etliche Schiffe die man sich nach ein paar Stunden kaufen kann und die völlig ausreichen alles in ED zu machen.
    Es gibt aktuell nichts was nur mit einem Millionen Schiff machbar wäre, das ist reine Träumerei einiger die das gerne hätten und es sich dann einreden.

  7. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: gisu 19.12.14 - 10:10

    Ohho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rababer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eigentlich nicht, dar der Endgame-Content für einen Gelegenheitsspieler
    > > definitiv nicht erreichbar ist.
    > >
    > > Und darauf arbeitet man von Anfang an eigentlich hin...
    >
    > So ein Quark, es gibt kein Endgame-Content in ED.
    > Das ist genauso blödsinnig wie das Gerede über die Millionen teuren
    > Schifft. Ja die gibt's aber es gibt etliche Schiffe die man sich nach ein
    > paar Stunden kaufen kann und die völlig ausreichen alles in ED zu machen.
    > Es gibt aktuell nichts was nur mit einem Millionen Schiff machbar wäre, das
    > ist reine Träumerei einiger die das gerne hätten und es sich dann einreden.

    Ganz ehrlich was willst du sonst in Elite erreichen? Die Sandbox bietet nicht gerade viele "Förmchen" mit dem sich die Spieler ihr Spieler aufziehen können, entweder man Handelt, man Ballert oder such nach neuen Systemen die man per Knopfdruck erforscht - und das macht man in der Regel für eine Sache: Credits. Mit den Credits kauft man sich dann ein größeren Pott, stockt die Ausrüstung auf um einen der drei Wege noch effektiver durchzuführen.

  8. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: Ohho 19.12.14 - 10:36

    Es ist aber nicht zwingend erforderlich einen "dicken" Pott zu besitzen um irgendwelchen Content zu machen. Daher ist es sehr gut für Gelegenheitsspieler geeignet. Wer nur 2-4 Stunden pro Woche ein wenig Fliegen möchte kann das ohne Einschränkungen tun.

    Eine Sandbox bietet in der Regel sehr wenig, das ist Teil des Konzeptes.
    Was Elite momentan fehlt ist die Einflussnahme als Spieler, es fehlt schlicht und einfach das Feedback der Sandbox das mein Handeln irgendwas verändert.

  9. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: burzum 19.12.14 - 11:35

    Ohho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist aber nicht zwingend erforderlich einen "dicken" Pott zu besitzen um
    > irgendwelchen Content zu machen. Daher ist es sehr gut für
    > Gelegenheitsspieler geeignet. Wer nur 2-4 Stunden pro Woche ein wenig
    > Fliegen möchte kann das ohne Einschränkungen tun.

    Bravo und davon 1/2 der zeit in Super Cruise vor einem 3.11 Screensaver Screen verbringen und den Sternen beim vorbeiziehen zuschauen? :P Wie viele Wochen willst Du bei 2-4h pro Woche spielen bis Du die Cobra und danach die Type 6 hast? :) Dazu kommen noch teils horrenden Kosten für die Ausrüstung der Schiffe, es gibt Parts die teurer sind als die kleinen Schiffe...

    > Eine Sandbox bietet in der Regel sehr wenig, das ist Teil des Konzeptes.
    > Was Elite momentan fehlt ist die Einflussnahme als Spieler, es fehlt
    > schlicht und einfach das Feedback der Sandbox das mein Handeln irgendwas
    > verändert.

    Kein Wunder ist ja auch broken. https://forums.frontier.co.uk/showthread.php?t=79992 Dem Spiel fehlt absolut jede Spieltiefe und langzeitmotiviation außer man ist Excelfreak und Trucker.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  10. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: Ohho 19.12.14 - 11:59

    burzum schrieb:
    > Bravo und davon 1/2 der zeit in Super Cruise vor einem 3.11 Screensaver
    > Screen verbringen und den Sternen beim vorbeiziehen zuschauen? :P Wie viele
    > Wochen willst Du bei 2-4h pro Woche spielen bis Du die Cobra und danach die
    > Type 6 hast? :) Dazu kommen noch teils horrenden Kosten für die Ausrüstung
    > der Schiffe, es gibt Parts die teurer sind als die kleinen Schiffe...
    >
    Cobra, Typ6 wozu wenn jemand nicht viel spielt?
    Es gibt die Egale, den Adder und es reicht völlig diese mit D und C Elementen auszustatten. Gelegenheitsspieler sind auch selten diejenigen die schauen was andere haben, die Vergleichs und Neidfetischisten sind in der Regel die Dauerzocker.

    > Kein Wunder ist ja auch broken. forums.frontier.co.uk Dem Spiel fehlt
    > absolut jede Spieltiefe und langzeitmotiviation außer man ist Excelfreak
    > und Trucker.
    Als Excelfreak spiele ich Eve und nicht ED ;)

  11. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: Pixelz 19.12.14 - 14:52

    Ich spiel das spiel jetzt auch seit 2 tagen nach feierabend und hab jetzt schon die cobra. Also wirklich schwer ist es nicht an geld zu kommen. Ich selbst find das spiel einfach nur genial.

    Der einstieg ist am anfang recht schwierig doch das macht doch gerade auch etwas den reiz aus. Man will mehr erfahren und wissen. Weg von den spielen die geradlinig laufen und alles von anfang an offensichtlich ist.

  12. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: vulkman 30.12.14 - 10:34

    Da kann ich mich nur anschließen: Nach dem ersten Tag die Adder, nach dem zweiten die Viper, und wenn ich wollte, könnte ich mir auch die Cobra kaufen, ist aber nicht so meins.

    Und jetzt bin ich ertsmal auf der Reise nach Kappa Fornacis, um bei der Onionhead-Sache mitzumischen, bzgl, Spieltiefe und nix zu tun und so ;)

    Ach ja, und ich spiel jetzt seit drei Tagen ununterbrochen und völlig problemlos Open Online, aus meiner Sicht haben sie zum Launch wirklich alles wichtige gefixt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  2. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  3. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn
  4. Vodafone GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. 334,00€
  3. 299,00€
  4. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50