Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elite Dangerous: Einmal durch…
  6. Thema

Kein Konkurrent für EVE Online

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: Yash 18.12.14 - 16:17

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Gates sind totaler Bloedsinn, wenn es die in Eve nicht gäbe, dann gäbe
    > es auch keine Wegelagerei. In Eve gibt es zwar auch Hyperraum Jumps, nur
    > beschränkt auf Capitals und Größer (glaube SpecialOps können das
    > teilweise?). Das hat CCP hat so beschlossen. Und es ist ziemlich billig an
    > einem Gateway zu lauern. Im Lvl0 fanden da 95% aller Ueberfaelle statt, in
    > der Naehe der Raumstationen praktisch nicht. Und das ist nunmal völliger
    > Unsinn, wieso kann man keine Drohne oder Sonde durchs Gateway schicken
    > (macht man in jedem Science Fiction Film so)?
    >
    > Nichts gegen PvP aber ich finde die Staerke des Charakters sollte mit den
    > Faehigkeiten des Spielers korrelieren, sonst verwenden es ein paar
    > Vollpfosten nur um ihre Komplexe abzureagieren.
    >
    > Und ich hab echt besseres zu tun als meine Zeit damit zu verplempern jedem
    > einzelnen Moechtegernhalunken nachzustellen. Lästig wie Schmeissfliegen.
    >
    > Wobei mich die Typen nie erwischt haben, die waren oft zu langsam bis die
    > aufgeschaltet hatten war ich schon weg. Trotzdem lästig. War ein Grund
    > warum ich aufgehört habe. Kann diese billigen Playerkiller nicht leiden,
    > die die ich kannte waren alle etwas gestoert.
    Also ich hab jahrelang an Lowsec Roamings teilgenommen und war auch ein paar Monate im 0.0 und egal wo, also ob im High, Low oder 0.0, das PVP fand meistens an den Gates statt. Weil die Gates sind der Dreh- und Angelpunkt bei Flügen. Wo willst du denn sonst warten? An einer Station von 20 im System? Irgendwo auf einem Punkt auf der X,Y,Z-Achste mitten im Weltraum wo du Milliarden Jahre wartest bis mal einer vorbei kommt? ;-)
    Übrigens erlebt man an Gates mehr Action als an Roamings (Roamings = Einige Systeme abfliegen und nach Feinden/Opfern suchen). Und auch bei den Roamings trifft man die meisten Gegner an den Gates. Ich hab in all den Jahren kaum was anderes erlebt: Manchmal in Asteroidenfeldern oder in Missionen. Aber wenn man das weiß und Gegenmaßnahmen trifft, dann passiert einem auch in den meisten Fällen nichts. Hast du ja selbst gesagt.

  2. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: serra.avatar 18.12.14 - 16:31

    der Hauptunterschied dürfte sein das du heute ein EVE online gar nicht mehr anfangen brauchst um noch mitmischen zu können! ;p

  3. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: DiDiDo 18.12.14 - 17:20

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Hauptunterschied dürfte sein das du heute ein EVE online gar nicht mehr
    > anfangen brauchst um noch mitmischen zu können! ;p


    ???
    hast du dein Ironie Schild etwa schon wieder vergessen ?

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/

  4. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: theonlyone 18.12.14 - 17:22

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Hauptunterschied dürfte sein das du heute ein EVE online gar nicht mehr
    > anfangen brauchst um noch mitmischen zu können! ;p


    Ach doch das geht schon problemlos.

    Man muss natürlich schon ordentlich durch suchten, sonst kommt man ja so oder so nicht weit.

    Ein paar großen Allianzen anschließen und mit ein paar Freunden im Spiel geht da schon einiges.

  5. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: Yash 18.12.14 - 22:35

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Hauptunterschied dürfte sein das du heute ein EVE online gar nicht mehr
    > anfangen brauchst um noch mitmischen zu können! ;p
    Das stimmt nicht. Nach 3 Monaten hast du alle erforderlichen Skills um im PVP was reissen zu können. Natürlich keine Battleships, aber gut ausgerüstete Frigs oder Destroyer sind da locker drin. Und dann kannst du in kleinen Roamings mitfliegen.

    Einen PVE Char (Lvl 4 Missionen) hast du auch in wenigen Monaten, natürlich nicht ausgeskillt, aber du kannst in dein Schlachtschiff steigen und die Missionen beenden.

    Einen Produktionschar hast du in ca. einem halben Jahr nahezu ausgeskillt (außer für die ganz abgefahrenen Sachen).

    Einen Handelschar ist in 3 Monaten nahezu vollständig ausgeskillt (außer die hohen Skills auf 5 nicht).

    PI ist auch in ein paar Monaten fertig.

    Das einzige was wirklich lange dauert sind die ganzen Spezialskills auf 5 (z.B. Geschützturmspezialisierungen), die T2 und T3 Schiffe ausskillen und wenn wenn halt jmd mit einem Char alles machen will.

  6. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: efha 19.12.14 - 07:13

    deItchy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elite hat 1984 ein neues Genre geschaffen, die Space Opera. Und es hat fast

    m.wikipedia.org/wiki/Space_Opera

    Space Opera ist wohl was anderes und gab es schon früher. Meine erste Space Opera war Hyperion Gesänge. Ein absolut empfehlenswertes Buch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.12.14 07:16 durch efha.

  7. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: DiDiDo 19.12.14 - 12:59

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > serra.avatar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > der Hauptunterschied dürfte sein das du heute ein EVE online gar nicht
    > mehr
    > > anfangen brauchst um noch mitmischen zu können! ;p
    > Das stimmt nicht. Nach 3 Monaten hast du alle erforderlichen Skills um im
    > PVP was reissen zu können. Natürlich keine Battleships, aber gut
    > ausgerüstete Frigs oder Destroyer sind da locker drin. Und dann kannst du
    > in kleinen Roamings mitfliegen.
    >
    > Einen PVE Char (Lvl 4 Missionen) hast du auch in wenigen Monaten, natürlich
    > nicht ausgeskillt, aber du kannst in dein Schlachtschiff steigen und die
    > Missionen beenden.
    >
    > Einen Produktionschar hast du in ca. einem halben Jahr nahezu ausgeskillt
    > (außer für die ganz abgefahrenen Sachen).
    >
    > Einen Handelschar ist in 3 Monaten nahezu vollständig ausgeskillt (außer
    > die hohen Skills auf 5 nicht).
    >
    > PI ist auch in ein paar Monaten fertig.
    >
    > Das einzige was wirklich lange dauert sind die ganzen Spezialskills auf 5
    > (z.B. Geschützturmspezialisierungen), die T2 und T3 Schiffe ausskillen und
    > wenn wenn halt jmd mit einem Char alles machen will.

    ehm bissel das Zeit Gefühl verloren ?
    Deine Zeit angaben sind ja Total veraltet und teilweise dadurch einfach Falsch
    wer sagt das man mit 3 Monaten erst sinnvoll pvp IN flotten machen kann sollte lieber nix posten.
    in 3 Monaten kannst ziemlich sicher solo pvp machen ohne deutlichen Nachteil

    so mal korregierte angaben
    PvP
    nach 1 Woche sinnvoll in flotten
    nach 1 Monat gut solo

    PvE
    Stimmt deine Angabe
    2-3 Monate ist man für Solo auf einen soliden Nievau

    Prodder
    1 Monat maximal
    alle weiteren skills sind dann nur Gewinn Erhöhung
    (hast vermutlich die Industrie rework verpasst es gibt keinen Verlust skill mehr)

    Trader
    1 Monat für solide Basis danach das selbe wie bei Prodden

    PI
    Würde ich jetzt nicht als Spieler Ausrichtung ansehen aber verhält sich gleich wie Traider und Prodder


    Wiso versuchen eig. soviele EvE Spieler den Leuten einreden zu wollen dass das Spiel extrem lange dauert bis es richtig los geht und tun so wie ob es Extrem komplex wäre,
    eig. kann man ohne Probleme mit bisschen logischen denken alle Probleme recht schnell lösen.

    Falls jemand dazu fragen habt schreibt einfach mir eine Nachricht will jetzt nicht das threat voll spamen (bzw nicht noch mehr)

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/

  8. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: Itchy 20.12.14 - 20:33

    efha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Space Opera ist wohl was anderes und gab es schon früher. Meine erste Space
    > Opera war Hyperion Gesänge. Ein absolut empfehlenswertes Buch.

    Wir reden hier von Computerspielen und nicht von Büchern...

  9. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: Turrican 20.12.14 - 22:09

    RedRanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Augenscheinlich sind sich die Spiele natürlich ähnlich. Aber EVE Online hat
    > so eine gewaltige Menge Inhalte, Interaktionsmöglichkeiten und komplexer
    > Systeme, dass Elite Dangerous nicht mal einen Bruchteil davon bieten kann.

    Nur schade das man für EVE zwingend "Microsoft Office Specialist (MOS) Master in Excel" sein muss xD

  10. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: TTX 22.12.14 - 07:24

    Itchy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EVE mit Elite zu vergleichen ist absolut sinnlos.
    >
    > Elite hat 1984 ein neues Genre geschaffen, die Space Opera. Und es hat fast
    > 10 Jahre gedauert, bis es jemand (der Bruder von Chris Roberts) geschafft
    > hat, was ebenbürtiges bzw. sogar besseres herauszubringen.
    >
    > Genauso hat EVE 2003 ein neues Genre geschaffen. Nennen wir es "Massively
    > Multiplayer Sandbox Universe". Und hier sind nun schon über 10 Jahre
    > vergangen und man wartet immer noch auf einen ernstzunehmenden
    > Konkurrenten.

    Naja wieso wartet man auf einen Konkurrenten? Das Thema interessiert schlichtweg keinen anderen...deshalb gibt es auch keine Konkurrenten :)

  11. Kein Konkurrent für <Spielname einfügen>

    Autor: Narancs 22.12.14 - 10:04

    noquarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EVE Online kostet eine ganze Menge mehr als Elite. Eve musst du monatlich
    > bezahlen und Elite nicht. Die Grafik von Elite ist um einiges besser als
    > bei Eve (mein subjektiver Eindruck). Zum anderen kannst du Eve im Moment
    > noch nicht mit der Oculus Rift spielen. Elite ist ein MUSS für jeden Oculus
    > Besitzer! Einmal in diese verdammt große Raumstation fliegen, man bekommt
    > Gänsehaut!
    >
    > Elite ist ein Online spiel aber kein MORPPG.

    Die Argumentation macht mich stutzig. Spielst du Spiele wegen der Grafik und nicht wegen des Inhalts? Und die letzendliche Oculus ist doch noch gar nicht (für Konsumenten) erschienen, nur weil man es nicht abwarten kann und mit einem DevKit rumfummelt, ist das noch lange kein Grund, das Spiel zu spielen. Und wenn es vordergründig um Grafik geht, ist eine Diskussion um EVE Online ohnehin überflüssig, da kann man auch mit <belieber Spielname hier einfügen> vergleichen.

    Abgesehen davon: Preise sind immer relativ zur persönlichen Wertschätzung.

  12. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: Gamma Ray Burst 22.12.14 - 11:39

    Itchy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > efha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Space Opera ist wohl was anderes und gab es schon früher. Meine erste
    > Space
    > > Opera war Hyperion Gesänge. Ein absolut empfehlenswertes Buch.
    >
    > Wir reden hier von Computerspielen und nicht von Büchern...


    Irgendeiner schrieb "Birnen und Äpfel, egal beides Obst" in dem Sinne "Spiele und Bücher, egal beides Medien".

    ;-)

  13. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: twothe 24.12.14 - 11:53

    Es ist definitiv eine Konkurrenz für Eve Online, es ist nur noch nicht fertig. ;)

    Es spricht einen Teil der Eve Spieler an, die von Eve nicht bedient werden, namentlich die Action orientierten Spieler die selber fliegen wollen und die Explorer die mal wirklich was erkunden wollen. Beides kann und wird Eve niemals so bedienen können wie es Elite jetzt schon tut.

    Sollte sich Elite tatsächlich erfolgreich weiter entwickeln (das müssen sie ja auch erst noch mal beweisen, gute Ideen hatten nämlich schon viele verstorbene Spiele vorher), dann wird wahrscheinlich ein Teil der Spieler abbrechen. Und es ist auch nicht rein zufällig, das CCP schon seit geraumer Zeit an einer dogfight-Variante mit Oculus Rift Support arbeitet.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. Hays AG, Bonn
  4. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

    Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

  2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

  3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


  1. 23:55

  2. 23:24

  3. 18:53

  4. 18:15

  5. 17:35

  6. 17:18

  7. 17:03

  8. 16:28