Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elite Dangerous: Einmal durch…

Kein Konkurrent für EVE Online

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: RedRanger 18.12.14 - 12:06

    Augenscheinlich sind sich die Spiele natürlich ähnlich. Aber EVE Online hat so eine gewaltige Menge Inhalte, Interaktionsmöglichkeiten und komplexer Systeme, dass Elite Dangerous nicht mal einen Bruchteil davon bieten kann.

    Wenn man natürlich den Umfang eines Spiels nur an der Anzahl der erreichbaren Sonnensysteme misst, dann ist Elite Dangerous natürlich klar in Führung...

    Vielleicht kommt Elite Dangerous mal in einigen Jahren an einen Punkt, wo es echte Konkurrenz für EVE Online sein kann, aber da ist es noch weit entfernt. Der größte Unterschied ist, dass EVE Online sehr stark auf Spieler-zu-Spieler-Interaktion setzt. In Elite Dangerous merkt man fast nichts von anderen Spielern. Man kann nicht handeln, keine Items austauschen, nicht einmal Flotten, Gruppen oder sonstige Organisationen gibt es.

  2. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.14 - 12:14

    EVE Online kostet eine ganze Menge mehr als Elite. Eve musst du monatlich bezahlen und Elite nicht. Die Grafik von Elite ist um einiges besser als bei Eve (mein subjektiver Eindruck). Zum anderen kannst du Eve im Moment noch nicht mit der Oculus Rift spielen. Elite ist ein MUSS für jeden Oculus Besitzer! Einmal in diese verdammt große Raumstation fliegen, man bekommt Gänsehaut!

    Elite ist ein Online spiel aber kein MORPPG.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.14 12:16 durch noquarter.

  3. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: RedRanger 18.12.14 - 12:28

    noquarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EVE Online kostet eine ganze Menge mehr als Elite. Eve musst du monatlich
    > bezahlen und Elite nicht.

    Elite kostet so um die 50 EUR, Eve bekommt man teilweise für 5 EUR hinterhergeschmissen, danach kann man sich seine Spielzeit für PLEX erspielen.

    Das geht natürlich nicht am Anfang, trotzdem kann man ein paar Monate spielen, bis EVE Online teurer wird als Elite Dangerous. In der Zeit sollte man dann auch so weit sein, sich PLEX erspielen zu können.

    Du hast aber ganz recht, dass EVE ein MMORPG ist und Elite Dangerous nur ein Share Universe Multiplayer Game.

  4. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: theFiend 18.12.14 - 12:41

    Thematisch spricht sicher beides die gleiche Zielgruppe an, auch wenn es im Detail natürlich unterschiede gibt. Ein Spiel auf diesem Niveau per "Preis" zu vergleichen ist wirklich dämlich...

    Viele werden Elite ausprobieren, und dann entscheiden was ihnen besser liegt, auch wenn die Spiele durchaus unterschiedlich ausgerichtet sind...

  5. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: AnyKey 18.12.14 - 12:59

    Sobald sich die Wogen etwas geglättet haben werde ich wohl von Eve zu Elite wechseln, allein aus dem Grund, dass ich kein Pvp kann und dies in EvE nun mal der Schwerpunkt des Spieles ist.
    Das macht das eine nicht besser als das andere, nur anders. Und somit zur Alternative.

  6. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: r3bel 18.12.14 - 13:07

    Kann ich in EVE Online auch aus dem Cockpit aus fliegen um Dogfights zu machen? Nein? Schade... (Beispiel 1 aus 1000 die zeigen das es 2 VÖLLIG unterschiedliche Genre sind)

  7. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: motzerator 18.12.14 - 13:32

    theFiend schrieb:
    ---------------------------
    > Ein Spiel auf diesem Niveau per "Preis" zu vergleichen
    > ist wirklich dämlich...

    Was ist an einem Preisvergleich bitteschön dämlich?

    > Viele werden Elite ausprobieren, und dann entscheiden was
    > ihnen besser liegt, auch wenn die Spiele durchaus unter-
    > schiedlich ausgerichtet sind...

    Viele andere werden von beidem die Finger lassen, weil es
    eben Onlinespiele sind.

  8. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: Binary 18.12.14 - 13:33

    noquarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EVE Online kostet eine ganze Menge mehr als Elite. Eve musst du monatlich
    > bezahlen und Elite nicht. Die Grafik von Elite ist um einiges besser als
    > bei Eve (mein subjektiver Eindruck). Zum anderen kannst du Eve im Moment
    > noch nicht mit der Oculus Rift spielen. Elite ist ein MUSS für jeden Oculus
    > Besitzer! Einmal in diese verdammt große Raumstation fliegen, man bekommt
    > Gänsehaut!
    >
    > Elite ist ein Online spiel aber kein MORPPG.

    Und wie es einem das Cockpitglas rausbläst - ich hab das erste mal glatt die Luft angehalten. :D
    Die Rift Untersützung war auch mein Kaufgrund, ich kann noquarter nur bestätigen.

  9. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: Itchy 18.12.14 - 13:34

    EVE mit Elite zu vergleichen ist absolut sinnlos.

    Elite hat 1984 ein neues Genre geschaffen, die Space Opera. Und es hat fast 10 Jahre gedauert, bis es jemand (der Bruder von Chris Roberts) geschafft hat, was ebenbürtiges bzw. sogar besseres herauszubringen.

    Genauso hat EVE 2003 ein neues Genre geschaffen. Nennen wir es "Massively Multiplayer Sandbox Universe". Und hier sind nun schon über 10 Jahre vergangen und man wartet immer noch auf einen ernstzunehmenden Konkurrenten.

  10. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: gisu 18.12.14 - 13:38

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich in EVE Online auch aus dem Cockpit aus fliegen um Dogfights zu
    > machen? Nein? Schade... (Beispiel 1 aus 1000 die zeigen das es 2 VÖLLIG
    > unterschiedliche Genre sind)

    Dogfight mit NPC kannst du gerne machen, die laufen alle nach dem gleichen Muster ab. Die NPC verhalten sich immer gleich. Dogfights mit menschlichen Gegnern da kannst du in E:D eine weile für suchen, einerseits bei 400 Milliarden * 5 Möglichkeiten sich zu verteilen zum anderen spielen viele eh nicht oben Play (Free for all), die sind in ihrer eigenen Instanz Bubble unterwegs.

    Heißt nicht das Dogfights in E:D kein Spaß bringen, mit Hotas und TrackIR oder besser Oculus macht das eine Zeitlang laune.

    Und http://evevalkyrie.com/. Ist ja nicht so das CCP Pennt.

  11. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: Gamma Ray Burst 18.12.14 - 13:49

    RedRanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Augenscheinlich sind sich die Spiele natürlich ähnlich. Aber EVE Online hat
    > so eine gewaltige Menge Inhalte, Interaktionsmöglichkeiten und komplexer
    > Systeme, dass Elite Dangerous nicht mal einen Bruchteil davon bieten kann.
    >
    > Wenn man natürlich den Umfang eines Spiels nur an der Anzahl der
    > erreichbaren Sonnensysteme misst, dann ist Elite Dangerous natürlich klar
    > in Führung...
    >
    > Vielleicht kommt Elite Dangerous mal in einigen Jahren an einen Punkt, wo
    > es echte Konkurrenz für EVE Online sein kann, aber da ist es noch weit
    > entfernt. Der größte Unterschied ist, dass EVE Online sehr stark auf
    > Spieler-zu-Spieler-Interaktion setzt. In Elite Dangerous merkt man fast
    > nichts von anderen Spielern. Man kann nicht handeln, keine Items
    > austauschen, nicht einmal Flotten, Gruppen oder sonstige Organisationen
    > gibt es.

    Das ist ein klassischer Aepfel und Birnen Vergleich,

    Eve ist mehr oder weniger eine Wirtschaftssimulation mit kriegerischen Elementen plus Character Development.

    Elite ist ein Adventure mit Wirtschaftselementen.

    Wesentlicher Unterschied - wie es im Artikel steht - ist, dass bei Elite das fliegerische Koennen des Spielers wichtiger ist als sein Level. Das finde ich besser.

    Das Levelling ist eine der Schwachstellen von allen MMORPGS, es führt immer zu einer Nivellierung der Faehigkeiten des Spielers.

    Ja die komplexe Wirtschaft in Eve ist beeindruckend, aber es macht irgendwann keinen Spaß mehr gerade an den Gates zum Level 0 Bereich am Gate von ein paar Vollpfosten empfangen zu werden. Das ist so hirnbefreit.

  12. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: theFiend 18.12.14 - 13:50

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was ist an einem Preisvergleich bitteschön dämlich?

    Weil es ein Spiel ist... will man entweder haben oder nicht...

  13. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: Yash 18.12.14 - 13:53

    Elite ist ganz sicher kein Konkurrent für EVE. Alleine weil es schon zwei verschiedene Genres sind und sich das Spielprinzip erheblich unterscheidet. Grob gesagt: Bei Elite steuert man das Schiff direkt aus der Egoperspektive und bei EVE das Schiff indirekt aus der 3th Person Perspekte. Das ist als würde man Doom mit Diablo vergleichen.. in beiden kämpft man gegen Dämonen.

    Außerdem hat EVE so viele Inhalte, dass F:D Jahre sehr viel arbeiten muss um anschließen zu können. Bei Elite kann man fast gar nichts machen, außer rumfliegen, rumballern und an Asteroiden nuckeln. Es gibt kein richtiges Zusammenspiel, es gibt keine Produktion, keinen Handel, keine Forschung, keine von Spieler erbauten Gebilde (Raumstationen etc.), keine von Spielern besetzten Systeme usw... Aktuell ist das Spiel für mich pure Langeweile.

    > Ja die komplexe Wirtschaft in Eve ist beeindruckend, aber es macht
    > irgendwann keinen Spaß mehr gerade an den Gates zum Level 0 Bereich am Gate
    > von ein paar Vollpfosten empfangen zu werden. Das ist so hirnbefreit.
    Finde ich nicht. Das ist klassische Wegelagerei. Du wartest dort wo Händler etc. durch müssen um sie dann zu überfallen. Eine uralte Strategie von Halunken ;-) Entweder du gehst nicht durch oder du sorgst dafür, dass du durch kommst (entsprechendes Schiff + Ausrüstung oder Geleitschutz)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.14 13:55 durch Yash.

  14. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: r3bel 18.12.14 - 13:54

    gisu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > r3bel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann ich in EVE Online auch aus dem Cockpit aus fliegen um Dogfights zu
    > > machen? Nein? Schade... (Beispiel 1 aus 1000 die zeigen das es 2 VÖLLIG
    > > unterschiedliche Genre sind)
    >
    > Dogfight mit NPC kannst du gerne machen, die laufen alle nach dem gleichen
    > Muster ab. Die NPC verhalten sich immer gleich. Dogfights mit menschlichen
    > Gegnern da kannst du in E:D eine weile für suchen, einerseits bei 400
    > Milliarden * 5 Möglichkeiten sich zu verteilen zum anderen spielen viele eh
    > nicht oben Play (Free for all), die sind in ihrer eigenen Instanz Bubble
    > unterwegs.
    >
    > Heißt nicht das Dogfights in E:D kein Spaß bringen, mit Hotas und TrackIR
    > oder besser Oculus macht das eine Zeitlang laune.
    >
    > Und evevalkyrie.com Ist ja nicht so das CCP Pennt.

    Komisch hatte gestern einen geilen Kampf in ED mit einem Spieler... Nach 10 Minuten Dogfight musste ich mit zerbrochener Scheibe und mit Sauerstoffmaske hoffen das ich es zurück in die Station schaffe... Aber stimmt, geht bei EVE auch alles.

    Versteh mich nicht falsch, ich habe mehrere Jahre EVE gespielt, aber ED ist halt einfach was komplett anderes.

  15. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: Hotohori 18.12.14 - 14:34

    Den es vermutlich niemals geben wird so lange EVE Online existiert. Ob man es nun glauben mag oder nicht, aber EVE Online bringt das gleiche Problem mit wie WoW: es hat so viel Inhalt, dass kein Konkurrent so viel bei Release bieten könnte und somit keine wirkliche Chance hat an den Erfolg anknüpfen zu können. Auch heißt es bei vielem wie bei WoW dann "Das ist ja wie EVE Online" oder das Gegenteil "EVE Online macht das aber so".

    EVE Online hat den Luxus ohne wirkliche Konkurrenz da zu stehen, wie WoW auch. Dafür braucht es keine zig Millionen Spieler, sondern einfach nur ein wirklich sehr gutes Spiel mit hoher Qualität und einer dadurch treuen und starken Community. Alle die danach kommen und auf das gleiche Pferd setzen wollen haben es dann extrem schwer dagegen anzukommen.

  16. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: Janquar 18.12.14 - 14:44

    r3bel schrieb:
    > Komisch hatte gestern einen geilen Kampf in ED mit einem Spieler... Nach 10
    > Minuten Dogfight musste ich mit zerbrochener Scheibe und mit
    > Sauerstoffmaske hoffen das ich es zurück in die Station schaffe... Aber
    > stimmt, geht bei EVE auch alles.

    Hab ich das nicht schonmal gelesen? Muss das jetzt immer für E:D hinhalten?

    Wir vergleichen EVE und E:D weil es eben beides Weltraumsimulationsspiele sind. Mit mehr und weniger Gewichtung auf Simulation ;)
    Äpfel und Birnen sind beide Obst!

    Für mich wirkt E:D wie eine Solo-EvE, aber es ist eben noch unfertig. Das wollen ein paar nicht wahrhaben, aber Dogfights sind nicht alles. Wir sind ja auch nicht hier, weil wir E:D doof finden, aber die Masse scheint eben nur mit dem magerem Inhalt unzufrieden.

  17. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: Gamma Ray Burst 18.12.14 - 14:45

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elite ist ganz sicher kein Konkurrent für EVE. Alleine weil es schon zwei
    > verschiedene Genres sind und sich das Spielprinzip erheblich unterscheidet.
    > Grob gesagt: Bei Elite steuert man das Schiff direkt aus der Egoperspektive
    > und bei EVE das Schiff indirekt aus der 3th Person Perspekte. Das ist als
    > würde man Doom mit Diablo vergleichen.. in beiden kämpft man gegen
    > Dämonen.
    >
    > Außerdem hat EVE so viele Inhalte, dass F:D Jahre sehr viel arbeiten muss
    > um anschließen zu können. Bei Elite kann man fast gar nichts machen, außer
    > rumfliegen, rumballern und an Asteroiden nuckeln. Es gibt kein richtiges
    > Zusammenspiel, es gibt keine Produktion, keinen Handel, keine Forschung,
    > keine von Spieler erbauten Gebilde (Raumstationen etc.), keine von Spielern
    > besetzten Systeme usw... Aktuell ist das Spiel für mich pure Langeweile.
    >
    > > Ja die komplexe Wirtschaft in Eve ist beeindruckend, aber es macht
    > > irgendwann keinen Spaß mehr gerade an den Gates zum Level 0 Bereich am
    > Gate
    > > von ein paar Vollpfosten empfangen zu werden. Das ist so hirnbefreit.
    > Finde ich nicht. Das ist klassische Wegelagerei. Du wartest dort wo Händler
    > etc. durch müssen um sie dann zu überfallen. Eine uralte Strategie von
    > Halunken ;-) Entweder du gehst nicht durch oder du sorgst dafür, dass du
    > durch kommst (entsprechendes Schiff + Ausrüstung oder Geleitschutz)


    Die Gates sind totaler Bloedsinn, wenn es die in Eve nicht gäbe, dann gäbe es auch keine Wegelagerei. In Eve gibt es zwar auch Hyperraum Jumps, nur beschränkt auf Capitals und Größer (glaube SpecialOps können das teilweise?). Das hat CCP hat so beschlossen. Und es ist ziemlich billig an einem Gateway zu lauern. Im Lvl0 fanden da 95% aller Ueberfaelle statt, in der Naehe der Raumstationen praktisch nicht. Und das ist nunmal völliger Unsinn, wieso kann man keine Drohne oder Sonde durchs Gateway schicken (macht man in jedem Science Fiction Film so)?

    Nichts gegen PvP aber ich finde die Staerke des Charakters sollte mit den Faehigkeiten des Spielers korrelieren, sonst verwenden es ein paar Vollpfosten nur um ihre Komplexe abzureagieren.

    Und ich hab echt besseres zu tun als meine Zeit damit zu verplempern jedem einzelnen Moechtegernhalunken nachzustellen. Lästig wie Schmeissfliegen.

    Wobei mich die Typen nie erwischt haben, die waren oft zu langsam bis die aufgeschaltet hatten war ich schon weg. Trotzdem lästig. War ein Grund warum ich aufgehört habe. Kann diese billigen Playerkiller nicht leiden, die die ich kannte waren alle etwas gestoert.

  18. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: gisu 18.12.14 - 14:51

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gisu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > r3bel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Kann ich in EVE Online auch aus dem Cockpit aus fliegen um Dogfights
    > zu
    > > > machen? Nein? Schade... (Beispiel 1 aus 1000 die zeigen das es 2
    > VÖLLIG
    > > > unterschiedliche Genre sind)
    > >
    > > Dogfight mit NPC kannst du gerne machen, die laufen alle nach dem
    > gleichen
    > > Muster ab. Die NPC verhalten sich immer gleich. Dogfights mit
    > menschlichen
    > > Gegnern da kannst du in E:D eine weile für suchen, einerseits bei 400
    > > Milliarden * 5 Möglichkeiten sich zu verteilen zum anderen spielen viele
    > eh
    > > nicht oben Play (Free for all), die sind in ihrer eigenen Instanz Bubble
    > > unterwegs.
    > >
    > > Heißt nicht das Dogfights in E:D kein Spaß bringen, mit Hotas und
    > TrackIR
    > > oder besser Oculus macht das eine Zeitlang laune.
    > >
    > > Und evevalkyrie.com Ist ja nicht so das CCP Pennt.
    >
    > Komisch hatte gestern einen geilen Kampf in ED mit einem Spieler... Nach 10
    > Minuten Dogfight musste ich mit zerbrochener Scheibe und mit
    > Sauerstoffmaske hoffen das ich es zurück in die Station schaffe... Aber
    > stimmt, geht bei EVE auch alles.
    >
    > Versteh mich nicht falsch, ich habe mehrere Jahre EVE gespielt, aber ED ist
    > halt einfach was komplett anderes.

    Versteh ich schon nicht falsch, ich hab lange Jahre Eve gespielt und bin bei E:D seit Kickstarter dabei. Großartig unterscheiden sich beide Spiele nicht voneinander - gut E:D fliegt man selbst - während man bei Eve sich mit Point&Click vorwärts bewegt.

    Sieht man vom Dogfight ab, bietet E:D derzeit im Höchstfall ein solides Grundgerüst (wofür alle Majors ehr abgestraft werden), das mit Addons erst zu dem Spiel gemacht werden das es eigentlich sein soll - abgesehen davon das die ominöse Background Simulation auch nach Release nicht funktioniert (was ja das Hauptargument war um Allways On durchzudrücken und den Offline Modus mit dem das Spiel über KS beworben wurde zu droppen), das Reputationssystem auch noch nicht wirklich greift.
    Da mögen die 400 Milliarden System kurze Zeit über die Mängel hinwegtäuschen, nur früher oder später merkt jeder das E:D Gameplaytechnisch wenig bietet. 1984 kannten wir alle nix anderes da waren wir Happy mit Elite und haben fröhlich gegrindet, 30 Jahre später erwarte ich da schon etwas mehr - ich rede nicht vom Call of Duty im All :)

    Wird sich zeigen ob Frontier das alles nachreichen kann und ob deren Plan mit Addon Verkäufen überhaupt zieht. Bei Guild Wars hat das Funktioniert, das ist aber auch nicht so das Nischengame.

    Es hat schon seinen Grund warum Braben nie so viel über KS eingenommen hat, im Gegensatz zu Roberts. Brabens Elite Nachfolger waren geprägt von großen Versprechungen, Bugs und nicht fertig gestellten Features - am ende waren immer die Publisher schuld. Dieses mal werden es die großen Investoren im Background sein.

  19. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: DiDiDo 18.12.14 - 15:05

    So Fassen wir mal den ganzen thread zusammen

    "Eve und E:D sind was komplett unterschiedliches" ABER ....

    Ich mag eve nicht weil es eine Sandbox ist und alle mich hauen können
    Ich mag eve weil es eine Sandbox ist und ich alle hauen kann
    (ich liebe diese beiden zielen nacheinander ^^)
    Eve hat mehr Content als E:D
    E:D hat dog fights eve nicht
    eve hat Massenschlachten da würden Dog fights nicht Funktionieren
    ICH mag X mehr als Y wegen Z

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/

  20. Re: Kein Konkurrent für EVE Online

    Autor: a user 18.12.14 - 15:23

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motzerator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Was ist an einem Preisvergleich bitteschön dämlich?
    >
    > Weil es ein Spiel ist... will man entweder haben oder nicht...
    das ist doch keine sinnvolle antwort auf die frage. warum sollte man sich bei einem spiel nicht für die angemessenheit oder die preisleistung relation interessieren, auch im hinblick auf alternative zeitvertreibe?

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENGEL Automatisierungstechnik Deutschland GmbH, Hagen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Etribes Connect GmbH, Hamburg
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 98,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    Mordhau angespielt
    Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

    Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
    Von Peter Steinlechner

    1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
    Zulassung autonomer Autos
    Der Mensch fährt besser als gedacht

    Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
    Von Friedhelm Greis

    1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
    2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
    3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

    1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
      US-Blacklist
      Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

      Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

    2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
      Onlinehandel
      Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

      Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

    3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
      Premium Alexa Skills
      Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

      Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


    1. 00:03

    2. 12:12

    3. 11:53

    4. 11:35

    5. 14:56

    6. 13:54

    7. 12:41

    8. 16:15