Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwickler Troughton-Smith: "In…

Macht erst ab 12" Sinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: elgooG 10.06.14 - 07:49

    Da es sich hier um eine feste Funktion des Betriebssystems und kein Aufsatz wie bei Samsung ist, dürfte das Ganz sogar flüssig funktionieren.

    Allerdings muss man schon sagen, dass das erst ab 12" richtig Sinn macht. Ob Apple ein so großes iPad auf den Markt werfen wird und deshalb noch keine Demo gezeigt hat?

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  2. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: Himmerlarschundzwirn 10.06.14 - 07:55

    Das kommt sicherlich drauf an, wofür man es nutzt. Wenn man da zB irgendwelche Analyse-Tools laufen lässt und gerne mehrere nebeneinander hätte, um eine grobe Übersicht zu haben, funktioniert das sicherlich auch schon auf einem "normalen" 10" iPad.

    Surfen wiederum dürfte auch auf einem Viertel eines 12" Displays noch keinen Spaß machen :-)

  3. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: helgebruhn 10.06.14 - 07:56

    Waum sollt das erst ab 12“ Sinn machen ? Das macht selbst beim iPhone schon Sinn, aber vor allem beim iPad mini und den normalgroßen iPads. Kommt natürlich immer auf die Anwendungen an, man surft ja nicht auf der einen Seite und schreibt daneben einen Brief, man könnte aber rechts Youtubevideos schauen oder ein Handbuch/E-Book lesen, während man auf der anderen Seite etwas anderes macht.

  4. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: Himmerlarschundzwirn 10.06.14 - 08:00

    Also auf einem iPhone will mir wirklich keine sinnvolle Anwendung einfallen. Klar könnte man links zB den Mediaplayer offen lasse und rechts was anderes machen, aber was sollte denn "was anderes" sein? Auf der Hälfte eines iPhone-Displays kann man ja nicht mal vernünftig einen Text lesen, der länger als eine SMS ist, von Tippen mal ganz zu schweigen. Auf dem iPad stelle ich es mir aber wirklich praktisch vor.

  5. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: Knarzi 10.06.14 - 08:08

    Ich habe das auch auf meinen 10" Windows und Windows RT Tabs genutzt.

  6. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: LH 10.06.14 - 08:13

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings muss man schon sagen, dass das erst ab 12" richtig Sinn macht.

    Dem kann ich nicht zustimmen. Habe eine vergleichbare Funktion auf meinem Samsung Galaxy Note 3, und nutze sie oft.
    Vor allem, um neben dem Surfen und Mailen ein Video zu schauen. Aber auch, um auf die Angaben einer anderen Anwendung zuzugreifen, während ich eine Mail schreibe.
    Sehr praktisch. Leider dort nicht für jede Anwendung verfügbar.

  7. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: TTX 10.06.14 - 08:18

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da es sich hier um eine feste Funktion des Betriebssystems und kein Aufsatz
    > wie bei Samsung ist, dürfte das Ganz sogar flüssig funktionieren.
    >
    > Allerdings muss man schon sagen, dass das erst ab 12" richtig Sinn macht.
    > Ob Apple ein so großes iPad auf den Markt werfen wird und deshalb noch
    > keine Demo gezeigt hat?

    Sehe ich anders, ich nutze das täglich auf meinen Surface RT, somit ist es wohl eher abhängig vom Benutzer ob es "Sinn" macht oder nicht :-P

  8. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: dabbes 10.06.14 - 11:56

    Was noch lange nicht heißt, dass es sinnvoll ist.

    Nur weil man etwas machen kann....

  9. Andere These

    Autor: Hutschnur 10.06.14 - 12:03

    Es wäre doch möglich, dass der "andere" Bildschirm der eines Wearables ist. Auf dem iPhone läuft App A, auf der "iWatch" läuft (remote) App B.

  10. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: DraisInc 10.06.14 - 12:10

    Es macht schon Sinn, man sollte sich aber von der iPad Sicht dann verabschieden. Es kann gut möglich sein, das dann die iPhone UI geladen wird und so ein halbes Display sinnvoll genutzt wird. Eine andere Möglichkeit ist eine Gestik, womit man dann die Sicht auf die App bewegen kann, evtl. alle 5 Finger auf dem Tablet und dann kann man schieben.

    Für langes arbeiten in der Sichtweise ist sie sowieso nicht gedacht, sondern eher zum Vergleichen oder Copy&Paste. Und um ein weiteres Argument von Android und Windows nichtig zu machen :p

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 5,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 15.02.)
  4. (-91%) 1,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  2. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis
  3. 360 Reality Audio ausprobiert Sony erzeugt dreidimensionalen Musikklang per Kopfhörer

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

  1. Mobilfunk: Vodafone will Funklöcher mit Beamforming schließen
    Mobilfunk
    Vodafone will Funklöcher mit Beamforming schließen

    Vodafone will in Deutschland Funklöcher mit der 5G-Technik Beamforming beseitigen. In 50 Gemeinden soll Beamforming zum Einsatz kommen.

  2. MTG Arena Ravnica Allegiance: Welcher Gilde schwört Golem die Treue?
    MTG Arena Ravnica Allegiance
    Welcher Gilde schwört Golem die Treue?

    Golem.de live Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek schaut auf Einladung von Wizards of the Coast bereits vor dem Pre-Release auf die kommende Erweiterung Ravnicas Treue für MTG Arena. Der Livestream startet um 19 Uhr.

  3. Sportrechte: Take 2 zahlt 1,1 Milliarden US-Dollar für 7 Jahre Basketball
    Sportrechte
    Take 2 zahlt 1,1 Milliarden US-Dollar für 7 Jahre Basketball

    Die Sportspielreihe NBA 2K kann fortgesetzt werden, allerdings zu einem stolzen Preis: Für sieben Jahre zahlt Publisher Take 2 laut einem Medienbericht rund 1,1 Milliarden US-Dollar - doppelt so viel wie bisher.


  1. 19:13

  2. 17:20

  3. 17:00

  4. 16:49

  5. 16:45

  6. 16:30

  7. 16:15

  8. 16:00