Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwickler Troughton-Smith: "In…

Macht erst ab 12" Sinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: elgooG 10.06.14 - 07:49

    Da es sich hier um eine feste Funktion des Betriebssystems und kein Aufsatz wie bei Samsung ist, dürfte das Ganz sogar flüssig funktionieren.

    Allerdings muss man schon sagen, dass das erst ab 12" richtig Sinn macht. Ob Apple ein so großes iPad auf den Markt werfen wird und deshalb noch keine Demo gezeigt hat?

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  2. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: Himmerlarschundzwirn 10.06.14 - 07:55

    Das kommt sicherlich drauf an, wofür man es nutzt. Wenn man da zB irgendwelche Analyse-Tools laufen lässt und gerne mehrere nebeneinander hätte, um eine grobe Übersicht zu haben, funktioniert das sicherlich auch schon auf einem "normalen" 10" iPad.

    Surfen wiederum dürfte auch auf einem Viertel eines 12" Displays noch keinen Spaß machen :-)

  3. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: helgebruhn 10.06.14 - 07:56

    Waum sollt das erst ab 12“ Sinn machen ? Das macht selbst beim iPhone schon Sinn, aber vor allem beim iPad mini und den normalgroßen iPads. Kommt natürlich immer auf die Anwendungen an, man surft ja nicht auf der einen Seite und schreibt daneben einen Brief, man könnte aber rechts Youtubevideos schauen oder ein Handbuch/E-Book lesen, während man auf der anderen Seite etwas anderes macht.

  4. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: Himmerlarschundzwirn 10.06.14 - 08:00

    Also auf einem iPhone will mir wirklich keine sinnvolle Anwendung einfallen. Klar könnte man links zB den Mediaplayer offen lasse und rechts was anderes machen, aber was sollte denn "was anderes" sein? Auf der Hälfte eines iPhone-Displays kann man ja nicht mal vernünftig einen Text lesen, der länger als eine SMS ist, von Tippen mal ganz zu schweigen. Auf dem iPad stelle ich es mir aber wirklich praktisch vor.

  5. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: Knarzi 10.06.14 - 08:08

    Ich habe das auch auf meinen 10" Windows und Windows RT Tabs genutzt.

  6. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: LH 10.06.14 - 08:13

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings muss man schon sagen, dass das erst ab 12" richtig Sinn macht.

    Dem kann ich nicht zustimmen. Habe eine vergleichbare Funktion auf meinem Samsung Galaxy Note 3, und nutze sie oft.
    Vor allem, um neben dem Surfen und Mailen ein Video zu schauen. Aber auch, um auf die Angaben einer anderen Anwendung zuzugreifen, während ich eine Mail schreibe.
    Sehr praktisch. Leider dort nicht für jede Anwendung verfügbar.

  7. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: TTX 10.06.14 - 08:18

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da es sich hier um eine feste Funktion des Betriebssystems und kein Aufsatz
    > wie bei Samsung ist, dürfte das Ganz sogar flüssig funktionieren.
    >
    > Allerdings muss man schon sagen, dass das erst ab 12" richtig Sinn macht.
    > Ob Apple ein so großes iPad auf den Markt werfen wird und deshalb noch
    > keine Demo gezeigt hat?

    Sehe ich anders, ich nutze das täglich auf meinen Surface RT, somit ist es wohl eher abhängig vom Benutzer ob es "Sinn" macht oder nicht :-P

  8. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: dabbes 10.06.14 - 11:56

    Was noch lange nicht heißt, dass es sinnvoll ist.

    Nur weil man etwas machen kann....

  9. Andere These

    Autor: Hutschnur 10.06.14 - 12:03

    Es wäre doch möglich, dass der "andere" Bildschirm der eines Wearables ist. Auf dem iPhone läuft App A, auf der "iWatch" läuft (remote) App B.

  10. Re: Macht erst ab 12" Sinn

    Autor: DraisInc 10.06.14 - 12:10

    Es macht schon Sinn, man sollte sich aber von der iPad Sicht dann verabschieden. Es kann gut möglich sein, das dann die iPhone UI geladen wird und so ein halbes Display sinnvoll genutzt wird. Eine andere Möglichkeit ist eine Gestik, womit man dann die Sicht auf die App bewegen kann, evtl. alle 5 Finger auf dem Tablet und dann kann man schieben.

    Für langes arbeiten in der Sichtweise ist sie sowieso nicht gedacht, sondern eher zum Vergleichen oder Copy&Paste. Und um ein weiteres Argument von Android und Windows nichtig zu machen :p

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  2. Wirtgen GmbH, Windhagen
  3. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Wasserburg am Inn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,95€
  2. 5,99€
  3. (-68%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
    Flugzeugabsturz
    Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

    Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

    1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
    2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
    3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
    Sailfish X im Test
    Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

    Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

    1. FTTH: Telekom und EWE gründen Glasfaser NordWest
      FTTH
      Telekom und EWE gründen Glasfaser NordWest

      Das Gemeinschaftsunternehmen von Telekom und dem Versorger EWE wird konkret. Stimmt das Kartellamt zu, sollen 2020 die ersten FTTH-Haushalte versorgt sein. Ziel sind 1,5 Millionen Haushalte und Firmen.

    2. Nasa: SLS scheitert auf Raten
      Nasa
      SLS scheitert auf Raten

      Die neue Schwerlastrakete der Nasa muss per Gesetz gebaut werden. Aber Missionen sollen auf andere Raketen umgebucht und Geld für die Weiterentwicklung gestrichen werden. Es war ein lange absehbares Desaster, das die Schwächen der heutigen Raumfahrt und ihre Angst vor der Technik zeigt.

    3. Amazon Monatsabrechnung: Alle Bestellungen nur einmal pro Monat bezahlen
      Amazon Monatsabrechnung
      Alle Bestellungen nur einmal pro Monat bezahlen

      Kunden können ab sofort bei Amazon Einkäufe gebührenfrei per Sammelrechnung bezahlen. Kunden müssen dann nur einmal pro Monat Einkäufe bei Amazon begleichen und erhalten einen kurzfristigen zinslosen Kredit.


    1. 14:20

    2. 14:00

    3. 13:20

    4. 13:00

    5. 12:28

    6. 12:04

    7. 11:25

    8. 11:10