Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwicklerversion: iOS 7.1 soll…

Damit geben sie es doch zu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Damit geben sie es doch zu

    Autor: miauwww 20.11.13 - 11:24

    dass das Redesign nicht das beste war.

  2. Re: Damit geben sie es doch zu

    Autor: Replay 20.11.13 - 12:08

    Warum? Weil man jetzt eine Kleinigkeit mehr einstellen kann?

    Grundsätzlich finde ich, daß iOS 7 designmäßig wirklich nicht der Brüller ist, plattes Design mag ich nicht. Ein leichter 3D-Effekt tut der Übersichtlichkeit gut, Glossy-Effekte finde ich indes kontraproduktiv. Die Transparenzeffektevon iOS 7 finde ich dagegen sehr schön. Aber man soll ja positiv denken. Durch die schrille Farbgebung kann man den Bildschirm dunkler stellen, was Batterie spart ;-)

    Apple sollte lieber andere Stellen in iOS 7 überarbeiten und eine Linie reinbringen. Teilweise wird in den Apple-Apps mit Symbolen gearbeitet, dann wieder nur mit einer Beschriftung. Man muß bei den Beschriftungen probieren, ob das ein Button ist. Und die Beschriftung ist im deutschen iOS teilweise so lang, daß es eng wird (iPhone). Und nein, Abkürzungen finde ich noch schlimmer.

    Es gibt in iOS 7 also durchaus einige Baustellen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  3. Re: Damit geben sie es doch zu

    Autor: humpfor 20.11.13 - 14:01

    iOS entwickelt sich immer mehr in Richtung Android/Symbian..

    Haben am Anfang die User immer über andere System gemeckert, weil man da ZUVIEL einstellen konnte und das die User verwirrt, so ist iOS7 nun auch dort angelangt.

    Wenn man die Einstellungen bis iOS3-4 mit den jetzigen vergleicht, dann wird einem schlecht.
    Die meisten User kennen Sachen wie Schlafmodus (was man via 2 Menüs einstellen musss?!?) nicht. Oder das man die Apps Rechte entziehen kann, Nutzung sehen kann, etc.

    Kumpel von mir wusste nichtmal das sein iPhone5S dieses SlowMotion Feature hatte, aber Hauptsache er brauchte es am ersten Tag.

    Ist halt meine Meinung und ich sehe es bei genug iPhone Users (vor allem Frauen)... Denen sagen die meisten Einstellungen genau GAR NIX!

  4. Re: Damit geben sie es doch zu

    Autor: myxter 20.11.13 - 14:04

    Traurig aber wahr.

  5. Re: Damit geben sie es doch zu

    Autor: LarsDenisKohl 20.11.13 - 14:14

    Könnte ihr bitte mal den Artikel lesen!
    Es geht darum das die Entwickler mehr einstellen kann und das design anpassen kann.
    Ohne die allgemein bekannten Handstände machen zu müssen.

  6. Re: Damit geben sie es doch zu

    Autor: Replay 20.11.13 - 14:24

    Warum? Nicht alles an Android ist schlecht, iOS kann da schon noch was davon lernen. Umgekehrt ist es genauso. Gerade was die Individualisierung der Tastatur angeht, ist bei iOS noch Luft nach oben (was nervt mich das Gefitzel mit dem Fingerlupen-Cursor).

    Für mich ist dennoch derzeit aus diversen Gründen iOS das mobile OS der Wahl. Wenn da das eine oder andere für mich gute Teilchen von Android rüberkommt, würde ich es nicht verneinen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. Re: Damit geben sie es doch zu

    Autor: bassfader 20.11.13 - 14:54

    LarsDenisKohl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte ihr bitte mal den Artikel lesen!
    > Es geht darum das die Entwickler mehr einstellen kann und das design
    > anpassen kann.
    > Ohne die allgemein bekannten Handstände machen zu müssen.

    Hahaha... hihihi... Artikel lesen hilft, vorallem wenn man dies anderen vorwirft :P

    Da steht nur dass die neue Version "registrierten Entwicklern" zum testen "übergeben" wurde. Die Funktionen werden aber für alle Nutzer sein, was auch folgender Satz aus dem Artikel impliziert:

    > Außerdem können Besitzer des iPhone 5S ihre im Serienbildmodus ...

    Oder auch folgender:

    > Wann Apple das Update iOS 7.1 für die Allgemeinheit freigibt, ist noch nicht bekannt.

    Die "Allgemeinheit" ist nicht gleich die "Entwickler".

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. McService GmbH, München
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

  1. Microsoft: Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr
    Microsoft
    Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr

    Microsoft hat offiziell einen Termin für das Supportende für Windows 10 Mobile bekanntgegeben. Ab Dezember 2019 wird es keine Updates mehr für das Smartphone-Betriebssystem geben. Microsoft rät zum Wechsel auf Android oder iOS.

  2. Digitaler Assistent: Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf
    Digitaler Assistent
    Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf

    Die Nutzung des Google Assistant wird einfacher. Anwender können zwei bis drei Befehle mit einem Zuruf ansagen, diese arbeitet das Gerät nacheinander ab. Der Nutzer muss nicht erst warten, bis ein Kommando ausgeführt wird.

  3. Symfonisk: Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher
    Symfonisk
    Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher

    Es gibt neue Details zur Zusammenarbeit zwischen Ikea und Sonos. Das schwedische Möbelhaus Ikea will im August Multiroom-Lautsprecher unter der Bezeichnung Symfonisk auf den Markt bringen, in denen Sonos-Technik stecken wird.


  1. 11:46

  2. 11:08

  3. 10:43

  4. 15:39

  5. 15:13

  6. 14:16

  7. 13:17

  8. 09:02