1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erste alternative Etherpad…

Meine Inhalte zur Piratenpartei senden?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine Inhalte zur Piratenpartei senden?

    Autor: Ich bin doch nicht blöd 23.12.09 - 10:14

    Das letzte was ich tun würde ist, meine Inhalte an einen Server einer Partei zu schicken, deren erklärtes Ziel es ist, das Urheberrecht durch die Hintertür (nicht-kommerzielles Kopieren soll erlaubt sein) abzuschaffen.

  2. Re: Meine Inhalte zur Piratenpartei senden?

    Autor: kontra 23.12.09 - 10:19

    Ich bin doch nicht blöd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das letzte was ich tun würde ist, meine Inhalte an einen Server einer
    > Partei zu schicken, deren erklärtes Ziel es ist, das Urheberrecht durch die
    > Hintertür (nicht-kommerzielles Kopieren soll erlaubt sein) abzuschaffen.

    Das schöne an Open Source ist ja, das es jetzt viele Anbieter gibt. Im Artikel wurde ja auch schon andere genannt. Du kannst es dir jetzt also, im Gegensatz zu vorher, aussuchen, wem du vertrauen willst...

  3. Re: Meine Inhalte zur Piratenpartei senden?

    Autor: LordPinhead 23.12.09 - 10:29

    Oder selbst einen Server aufsetzen.

  4. Re: Meine Inhalte zur Piratenpartei senden?

    Autor: Ich bin doch nicht blöd 23.12.09 - 10:36

    LordPinhead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder selbst einen Server aufsetzen.

    Das wäre sowieso am besten.

  5. Re: Meine Inhalte zur Piratenpartei senden?

    Autor: _tumult 23.12.09 - 10:41

    jo das sieht man an den ganzen zerkonfigurierten maschinen im netz!

  6. Re: Meine Inhalte zur Piratenpartei senden?

    Autor: cin 23.12.09 - 10:49

    Ich bin doch nicht blöd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das letzte was ich tun würde ist, meine Inhalte an einen Server einer
    > Partei zu schicken, deren erklärtes Ziel es ist, das Urheberrecht durch die
    > Hintertür (nicht-kommerzielles Kopieren soll erlaubt sein) abzuschaffen.


    tjoa... noch weit erklärteres ziel ist aber der schutz von privatsphäre. und da ohnehin keiner außer dir an deinem geschreibsel interesse hat...

  7. Re: Meine Inhalte zur Piratenpartei senden?

    Autor: Ich bin doch nicht blöd 23.12.09 - 10:55

    cin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin doch nicht blöd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das letzte was ich tun würde ist, meine Inhalte an einen Server einer
    > > Partei zu schicken, deren erklärtes Ziel es ist, das Urheberrecht durch
    > die
    > > Hintertür (nicht-kommerzielles Kopieren soll erlaubt sein) abzuschaffen.
    >
    > tjoa... noch weit erklärteres ziel ist aber der schutz von privatsphäre.

    Tjoa. Gegenüber den bösen Firmen vielleicht.

  8. Re: Meine Inhalte zur Piratenpartei senden?

    Autor: ike 23.12.09 - 14:40

    Ich bin doch nicht blöd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das letzte was ich tun würde ist, meine Inhalte an einen Server einer
    > Partei zu schicken, deren erklärtes Ziel es ist, das Urheberrecht durch die
    > Hintertür (nicht-kommerzielles Kopieren soll erlaubt sein) abzuschaffen.

    Diese Partei setzt sich weiterhin für den Schutz der Privatsphäre jedes einzelnen Bürgers ein. U.A. geschieht dies dadurch, dass auf den Servern der Piratenpartei keine IP-Adressen in Logfiles gesammelt werden.

    Würdest Du Deine Daten lieber Google anvertrauen, die die Daten dazu verwenden, Profile zu erstellen?

    Michael

  9. Re: Meine Inhalte zur Piratenpartei senden?

    Autor: nepumuk 23.12.09 - 16:25

    Entschuldigung, ich habe den Artikel wohl nicht richtig gelesen. Wo stand noch gleich, dass es Zwang ist, den Dienst zu nutzen?

  10. Re: Meine Inhalte zur Piratenpartei senden?

    Autor: BerndE 24.12.09 - 03:07

    > Diese Partei setzt sich weiterhin für den Schutz der Privatsphäre jedes
    > einzelnen Bürgers ein. U.A. geschieht dies dadurch, dass auf den Servern
    > der Piratenpartei keine IP-Adressen in Logfiles gesammelt werden.

    Und ausserdem sind die Server natürlich hauptsächlich für Parteiarbeit gedacht.

    Gruss
    Bernd

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Berlin
  3. GASAG AG, Berlin
  4. über Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme