1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Es wird einmal gewesen sein…

Und wieder ein Beweis...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder ein Beweis...

    Autor: zenker_bln 17.09.15 - 12:11

    ...das man bescheuert sein muss, wenn man "ehrlich und legal" von irgendwo her DRM-verseuchten Content kauft und nutzt.

  2. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: Didatus 17.09.15 - 12:19

    Deshalb kaufe ich auch ehrlich, legal und DRM frei im iTunes Store Musik. Bei CD's hat man heute ja auch in vielen Fällen irgendeinen DRM Rotz mit drauf, der das Rippen der CD's erschwert und auch wieder in eine rechtliche Grauzone packt.

  3. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: korona 17.09.15 - 12:26

    Amazon ist da genial mit den autorip feature. CD gekauft und mp3 direkt als download das beste aus beiden Welten

  4. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: zenker_bln 17.09.15 - 12:40

    Didatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....
    > Bei CD's hat man heute ja auch in vielen Fällen irgendeinen DRM Rotz mit
    > drauf, der das Rippen der CD's erschwert und auch wieder in eine rechtliche
    > Grauzone packt.

    Erschwert? Ehrlich?
    Also das hab ich irgendwie noch nicht erlebt!
    Ich schmeiß die CD in's Laufwerk, starte das RIP-Programm und bekomme hinten WAV/MP3/FLAC/.... (je nach Wunsch!) raus.

  5. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: plutoniumsulfat 17.09.15 - 12:43

    iTunes kann das sogar.

  6. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.09.15 - 12:57

    Didatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb kaufe ich auch ehrlich, legal und DRM frei im iTunes Store Musik.
    > Bei CD's hat man heute ja auch in vielen Fällen irgendeinen DRM Rotz mit
    > drauf, der das Rippen der CD's erschwert und auch wieder in eine rechtliche
    > Grauzone packt.

    Darum kaufe ich mir Vinyl und zwar ausschließlich! Da hab ich kein DRM und es lässt sich problemlos rippen am PC da mein Turntable auch einen digitalen USB Ausgang hat (Stanton T.92 USB) :)

  7. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: Micha123456 17.09.15 - 13:07

    Clarissa1986 schrieb:

    > Darum kaufe ich mir Vinyl und zwar ausschließlich! Da hab ich kein DRM und

    Ha! Vinyl verschleißt beim Abspielen. Das ist doch geplante Obsolezenz der Musikindustrie-Mafia.
    Ich hingegen singe meine Lieder eigens unter der Dusche. Das bleibt für immer. Da kann mir keiner was!

  8. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: Micha123456 17.09.15 - 13:07

    Clarissa1986 schrieb:

    > Darum kaufe ich mir Vinyl und zwar ausschließlich! Da hab ich kein DRM und

    Ha! Vinyl verschleißt beim Abspielen. Das ist doch geplante Obsolezenz der Musikindustrie-Mafia.
    Ich hingegen singe Lieder eigens unter der Dusche. Das bleibt für immer. Da kann mir keiner was!

  9. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.09.15 - 13:08

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...das man bescheuert sein muss, wenn man "ehrlich und legal" von irgendwo
    > her DRM-verseuchten Content kauft und nutzt.

    Also bei Musik Stimme ich zu, aber 80 Pence bei BlackBerry für Filmchen war es dann doch wert ;) - günstiger als ein Kinobesuch ist es allemal - da kostet alleine die Anfahrt mehr.
    (Die einzigen Filme die ich digital und nicht auf Disk gekauft habe.)

  10. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: plutoniumsulfat 17.09.15 - 13:12

    Auch du bist vergänglich ;)

  11. Nö! :)

    Autor: Anonymer Nutzer 17.09.15 - 13:23

    Micha123456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ha! Vinyl verschleißt beim Abspielen. Das ist doch geplante Obsolezenz der
    > Musikindustrie-Mafia.

    Irrelevant. Der Verschleiß ist minimalst. Die Scheiben halten Ewigkeiten. Sogar länger als die organischen Schichten auf gepressten CD's! :) Denn diese lösen sich auch auf! ;D

    ===============

    Musik-Sammlungen auf CDs, die bis in die Anfangstage des Mediums zurückreichen, laufen Gefahr, sich in der kommenden Zeit aufzulösen. Mit selbst erstellten Tonträgern dürfte schon jetzt nicht mehr viel anzufangen sein.
    Wer also über einen der ersten frei verfügbaren CD-Brenner verfügte und sich damals zu besonderen Anlässen eine eigene Musik-Zusammenstellung anfertigte, wird diese in vielen Fällen bereits auf ewig verloren haben, wenn sie nicht auf einem anderen Medium gesichert wurde. Doch auch die professionell hergestellten Medien zeigen zunehmend Ausfallerscheinungen.

    Mitarbeiter der Library of Congress, der wohl bekanntesten Bibliothek der USA, haben sich dieser Sache angenommen und versuchen genauer herauszufinden, wie es um den Zustand von CDs bestellt ist. Denn das Problem ist klar: "All die modernen Formate sind nicht dafür gemacht, lange Zeiträume zu überstehen", erklärte Fenella France, die bei der Bibliothek für die Erforschung von Archivierungs-Medien zuständig ist, gegenüber The Atlantic. "Sie wurden eigentlich nur für die Massenproduktion entwickelt."

    Quelle: http://winfuture.de/news,81714.html

    Und davon abgesehen, Vinyl nutzt sich NUR beim spielen ab! Gut gelagert überdauert eine Vinyl Platte Ewigkeiten! Und dazu kommt noch, daß es auch Laser Turntable gibt. Damit abgespielt verschwindet das knacken und pop Geräusch komplett (auf neuen Platten ohne Macken!) und eine Abnutzung ist praktisch gar nicht mehr vorhanden! :) Außerdem bekommt man bei Platten schöne GROSSE Cover mit den tollen Bildern seiner Lieblinge, also mehr fürs Geld und garantiert kein DRM und echte analoge Klangwellen zum anfassen (Tonrillen) absolut unkomprimiert durchgängig! :D

    > Ich hingegen singe Lieder eigens unter der Dusche. Das bleibt für immer. Da
    > kann mir keiner was!

    lol *g* Naja, ein Schlaganfall könnte... lassen wir das xD

  12. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.09.15 - 13:29

    Micha123456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Clarissa1986 schrieb:
    >
    > > Darum kaufe ich mir Vinyl und zwar ausschließlich! Da hab ich kein DRM
    > und
    >
    > Ha! Vinyl verschleißt beim Abspielen. Das ist doch geplante Obsolezenz der
    > Musikindustrie-Mafia.
    > Ich hingegen singe meine Lieder eigens unter der Dusche. Das bleibt für
    > immer. Da kann mir keiner was!

    Doppelposting? <.<
    Hab darauf schon an anderer Stelle geantwortet :P

  13. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: stuempel 17.09.15 - 14:20

    Didatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei CD's hat man heute ja auch in vielen Fällen irgendeinen DRM Rotz mit
    > drauf, der das Rippen der CD's erschwert und auch wieder in eine rechtliche
    > Grauzone packt.

    Wo gibt's das denn heute noch? War meines Wissens 'ne Phase von etwa 2 Jahren, als MP3-Player noch keine große Verbreitung fanden, da war es ohne gewisse Software tatsächlich nicht möglich, den Kram zu rippen. Aber heute? Schon viele, viele Jahre nicht mehr erlebt.

    Mir geht es aber dagegen mit BluRays so. Die Dinger ordentlich zu sortieren und aufzubewahren, damit sie jederzeit griffbereit sind, wäre mir echt zu doof. Und da die Dinger alle kräftig mit DRM versehen sind, können sie sie gerne behalten - da sind mir Streaming-Portale wesentlich lieber.

    Und an der Stelle - sprich Netflix, Napster, Groove & Co. macht DRM in meinen Augen auch absolut sinn, da ist das in meinen Augen ein fairer Deal.

  14. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: Dwalinn 17.09.15 - 14:37

    Bei meinen über 500 CDs hatte ich das genau einmal und zwar auf einer Oomph! Maxi als der Durchbruch im Mainstream mit "Augen auf" kam.

  15. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.09.15 - 14:41

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Didatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei CD's hat man heute ja auch in vielen Fällen irgendeinen DRM Rotz mit
    > > drauf, der das Rippen der CD's erschwert und auch wieder in eine
    > rechtliche
    > > Grauzone packt.
    >
    > Wo gibt's das denn heute noch? War meines Wissens 'ne Phase von etwa 2
    > Jahren, als MP3-Player noch keine große Verbreitung fanden, da war es ohne
    > gewisse Software tatsächlich nicht möglich, den Kram zu rippen. Aber heute?
    > Schon viele, viele Jahre nicht mehr erlebt.
    >
    > Mir geht es aber dagegen mit BluRays so. Die Dinger ordentlich zu sortieren
    > und aufzubewahren, damit sie jederzeit griffbereit sind, wäre mir echt zu
    > doof. Und da die Dinger alle kräftig mit DRM versehen sind, können sie sie
    > gerne behalten - da sind mir Streaming-Portale wesentlich lieber.
    >
    > Und an der Stelle - sprich Netflix, Napster, Groove & Co. macht DRM in
    > meinen Augen auch absolut sinn, da ist das in meinen Augen ein fairer Deal.

    Daß es aber auch ein Plan der Filmindustrie sein kann, BluRay so drakonisch mit DRM zu versauen, daß die Kunden sich gezwungen sehen Streamingportale als Ausweichmöglichkeit zu nutzen, ist dir aber noch nicht in den Sinn gekommen? In dem Falle würdest du genau das tun, was sie von dir wollen! :)

    Und wenn dann BluRay immer weniger akzeptiert wird wegen dem DRM und Streaming populär wird, wird BluRay irgendwann auch ganz eingestellt. Jeder hat ja dann Breitband... Dann kann die Filmindustrie eiskalt sagen, euch gehört nichts mehr und ihr müsst eine monatliche Miete bis in die Unendlichkeit hinein bezahlen für ein und den gleichen Content. Ihr besitzt nichts mehr und ihr kauft nichts mehr. Das einzige was ihr habt ist eine Mietpauschale. Dann zahlst du also ewig neu für ein und die gleiche Ware. Jeden Monat neues Geld in die Kassen der Filmemacher, für immer den gleichen Käse... Die perfekte Abzocke! Miete! :D Wer kauft, besitzt und kann es ewig nutzen ohne weitere Kosten. BluRay ist aber wie du schon sagst indiskutabel totgeschützt. Darum bleibe ich bei DVD und Streaming meide ich :) Ich will besitzen, nicht mieten ^^

  16. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: Spiritogre 17.09.15 - 15:11

    Clarissa1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und wenn dann BluRay immer weniger akzeptiert wird wegen dem DRM und
    > Streaming populär wird, wird BluRay irgendwann auch ganz eingestellt. Jeder
    > hat ja dann Breitband... Dann kann die Filmindustrie eiskalt sagen, euch
    > gehört nichts mehr und ihr müsst eine monatliche Miete bis in die
    > Unendlichkeit hinein bezahlen für ein und den gleichen Content. Ihr besitzt
    > nichts mehr und ihr kauft nichts mehr. Das einzige was ihr habt ist eine
    > Mietpauschale. Dann zahlst du also ewig neu für ein und die gleiche Ware.
    > Jeden Monat neues Geld in die Kassen der Filmemacher, für immer den
    > gleichen Käse... Die perfekte Abzocke! Miete! :D Wer kauft, besitzt und
    > kann es ewig nutzen ohne weitere Kosten. BluRay ist aber wie du schon sagst
    > indiskutabel totgeschützt. Darum bleibe ich bei DVD und Streaming meide ich
    > :) Ich will besitzen, nicht mieten ^^

    Letztlich entscheidet es der Markt. Der einzelne Konsument an sich kann da wenig machen - außer eben den Kauf / das Abo zu verweigern.

  17. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.09.15 - 15:30

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Letztlich entscheidet es der Markt. Der einzelne Konsument an sich kann da
    > wenig machen - außer eben den Kauf / das Abo zu verweigern.

    Japs und genau das tue ich :)

  18. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: Karl-Heinz 18.09.15 - 15:40

    Dann solltest Du aber leise singen - wenn man Dich auf der Straße hören kann, hast Du früher oder später die GEMA am Allerwertesten!

  19. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: Sander Cohen 18.09.15 - 16:30

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iTunes kann das sogar.

    Jupp, beschriftet die Lieder sogar direkt & sucht das entsprechende Cover herunter :)

  20. Re: Und wieder ein Beweis...

    Autor: plutoniumsulfat 18.09.15 - 16:40

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > iTunes kann das sogar.
    >
    > Jupp, beschriftet die Lieder sogar direkt & sucht das entsprechende Cover
    > herunter :)

    Der Rest klappt zumindest bei mir nicht. Hab aber auch ne alte Version :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeszentralamt für Steuern, Berlin
  2. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth
  3. SIZ GmbH, Bonn
  4. Technische Universität Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€
  2. 18€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Vergleichspreis 35,99€
  3. (u. a. Transformers 1-4 und Die Tribute von Panem - The Hunger Games 4K für je 12€ und Football...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12