Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Evernote: Notizzetteldienst und…

Erfahrungsberichte ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erfahrungsberichte ?

    Autor: Birgitt Beyreuth 18.10.10 - 13:05

    Hat schon jemand praktische Erfahrungen mit dem Gerät gemacht und kann darüber berichten?

  2. Re: Erfahrungsberichte ?

    Autor: Tom the beaver 18.10.10 - 13:14

    schau mal auch auf

    http://www.solution.at/pensolution.html

    lg

  3. Re: Erfahrungsberichte ?

    Autor: chris3 18.10.10 - 14:01

    ja, was willst du denn wissen?

  4. Re: Erfahrungsberichte ?

    Autor: Lalaaaa 18.10.10 - 16:36

    Keine Erfahrung, halte das aber für sinnlos. Die Mitschriften kannst du ganuso gut einscannen und eine Aufnahmefunktion dürfte mitlerweile jedes Handy haben.
    In meinen Augen ist das Gerät was für Leute mit zuviel Geld. Für 200 EUR kriegst du auch schon ein Netbook und kannst das ganze dann gleich eintippen und hast so sogar durchsuchbare Dokumente, statt Bilder.

  5. Re: Erfahrungsberichte ?

    Autor: py 18.10.10 - 16:59

    Bentze die Variante mit 2GB internem Speicher für die Uni. Ein Semester Mitschriften passen da in etwa drauf. Dann in den Ferien einfach alles Archivieren und den Stift 'wipen' und das nächste Semester kann kommen.

    Hab die Erfahrung gemacht, dass das Laptop geklapper gerade in kleinen Seminaren (<20 Leute) eher negativ auffällt. Bin daher recht dankbar, dass man hier recht unbemerkt seine Mitschrift digitalisieren kann.

    Einscannen und mit dem Handymitschneiden ist zwar ne theoretische Lösung, aber praktisch ist es nicht gerade. Zumal du am Ende nicht auf dem Scan mit der Maus auf deine Mitschrift klicken kannst und dann den Sound von dem Moment des Mitschreibens vorgespielt bekommst. Das ist so das Hauptargument für mich gewesen, das Ding in meinen Uni Workflow einzubauen. Vermisst sicher keiner, bevor er es nicht mal ausprobiert hat, aber das ist wirklich unglaublich praktisch.

  6. Re: Erfahrungsberichte ?

    Autor: Tom the beaver 18.10.10 - 20:42

    is das was gescheites?

  7. Re: Erfahrungsberichte ?

    Autor: ja genau der 18.10.10 - 20:52

    > ...und kannst das ganze dann gleich
    > eintippen und hast so sogar durchsuchbare Dokumente, statt Bilder.

    Bilder werden in Evernote durchsuchbar.

  8. Re: Erfahrungsberichte ?

    Autor: ja genau der 18.10.10 - 20:54

    Tom the beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > is das was gescheites?


    Von einem Studienkollegen habe ich erfahren, sei es nutzlos gewesen, da nur auf dem speziellen Papier eine ordentliche Erkennung stattfindet.
    Verwendet man ausgedruckte Skripte funktioniert das ganze nicht mehr.

  9. Re: Erfahrungsberichte ?

    Autor: chris3 19.10.10 - 09:35

    Muss py zustimmen es erleichtert den Arbeitsablauf. Denn Dokumente scannen und dann die Aufnahmen vom Handy dazu ablegen ist wirklich etwas umständlich.
    Meine zwei typischen Anwendungsfelder sind: Gespräche beim Kunden. Hier schreibe ich alles wichtige mit. Und danach im Auto kann ich mir noch gesprochene Anmerkungen machen was die nächsten Schritte sind.
    Das zweite Anwendungsfeld ist das Telefonat, was mitgeschrieben wird und ich wieder im Anschluss daran Aufnahmen für mich mache.

    Die Kritik die angesprochen wurde, dass es nur auf Spezialpapier geht liegt ja in der Sache. Der Stift muss ja erkennen auf welchem Blatt er ist und was geschrieben wird. Und die Preise sind moderat im Verhältnis zu anderen guten Blöcken.
    Also am besten ausprobieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  3. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main
  4. State Street Bank International GmbH, München, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

  1. Klimaschutz: Berlin fördert Elektrolastenräder weiter finanziell
    Klimaschutz
    Berlin fördert Elektrolastenräder weiter finanziell

    Berlin fördert die Anschaffung der mitunter teuren Elektrolastenräder weiter mit 500.000 Euro jährlich, um die Luftverschmutzung zu reduzieren. Doch der administrative Aufwand ist bisher zu hoch gewesen.

  2. CO2-neutral bis 2040: Amazon kauft 100.000 Elektro-LKWs bei Rivian
    CO2-neutral bis 2040
    Amazon kauft 100.000 Elektro-LKWs bei Rivian

    Amazon will umweltfreundlicher werden und kauft sich eine riesige Flotte von Elektrolieferwagen - bei einem Startup, in das der Onlineversandhändler kürzlich selbst investiert hat.

  3. Straße des 17. Juni: Berlin eröffnet Teststrecke für autonomes Fahren
    Straße des 17. Juni
    Berlin eröffnet Teststrecke für autonomes Fahren

    Die Straße des 17. Juni in Berlin ist zu einer Teststrecke für autonomes Fahren umgebaut worden. Auf der innerstädtischen Straße sollen künftig autonome Autos unterwegs sein.


  1. 07:47

  2. 07:28

  3. 07:12

  4. 17:55

  5. 17:42

  6. 17:29

  7. 16:59

  8. 16:09