Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Executive Order 13884: Adobe…

Ausgezeichnet!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ausgezeichnet!

    Autor: jose.ramirez 09.10.19 - 21:07

    Nun dürfen die Lemminge unter den Venezuelanern der Realität ins Gesicht sehen das nur mit Open Source Software die informationelle Freiheit des Individuums gesichert werden kann.
    Leider werden das die Lemminge hierzulande nicht bemerken denn entweder stehen sie hinter dem faschistischen Kriegstreiber Regime der USA oder sind damit beschäftigt Windows 10 nach den ganzen fehlgeschlagenen Updates und Trojanerangriffen zum laufen zu bewegen.

  2. Re: Ausgezeichnet!

    Autor: Der schwarze Ritter 09.10.19 - 22:06

    Jaja, nur du hast die Augen geöffnet und hast die Wahrheit erkannt blablabla, lass mal die Kirche im Dorf. Man darf und muss die Sachen kritisieren, aber so ein Gewäsch hilft niemandem und enthält keinerlei nützliche Informationen. Erzähl lieber was zu brauchbaren Alternativen, die du schonmal ausprobiert hast und inwiefern sie besser oder schlechter sind etc.

  3. Re: Ausgezeichnet!

    Autor: Yash 10.10.19 - 10:12

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erzähl lieber was zu brauchbaren Alternativen, die
    > du schonmal ausprobiert hast und inwiefern sie besser oder schlechter sind
    > etc.
    Es gibt im professionellen Bereich zu vielen Adobe Produkten keine Alternativen. Deswegen kommen sie auch mit der Creative Cloud durch. Siehe MS Office: Das 365 Abo ist mMn optional, weil es einfach genug Konkurrenz für Word, Excel usw. gibt.

  4. Re: Ausgezeichnet!

    Autor: FlashBFE 10.10.19 - 16:20

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt im professionellen Bereich zu vielen Adobe Produkten keine
    > Alternativen. Deswegen kommen sie auch mit der Creative Cloud durch. Siehe
    > MS Office: Das 365 Abo ist mMn optional, weil es einfach genug Konkurrenz
    > für Word, Excel usw. gibt.

    Warum soll es keine Alternativen geben? Es gibt wirklich mehr als genug, bei manchen Programmen sogar m.m.n. deutlich überlegene (Lightroom-->Capture One). Meine Frau war professionelle Mediengestalterin und hatte natürlich die letzte volle Adobe Suite (hat den Schritt ins Abo und die Cloud nie mitgemacht), aber sie hatte natürlich auch Corel Draw und anderes, z.B. Layoutprogramme von Herstellern, von denen ich vorher nie gehört hatte.

  5. Re: Ausgezeichnet!

    Autor: narfomat 10.10.19 - 17:57

    corel draw ist KEINE alternative zu adobe CS...
    ansonsten geb ich dem TO vollkommen recht, ein excellentes beispiel warum abhängigkeit von ext. IT infrastrukturen (aka cloud) sehr schlecht sein KANN.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  2. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. 17,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 39,99€ (Release am 3. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07