Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Whatsapp enthält ab…

Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: Anonymer Nutzer 01.11.18 - 15:00

    außer es gibt mir jeder in meiner Kontaktliste vorab die Erlaubnis, dass seine Daten bei Facebook in den USA landen. Liegt die Erlaubnis nicht vor, ist die Nutzung nach DSGVO illegal.

  2. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: Agina 02.11.18 - 07:57

    Du hast zwar recht, allerdings gibts noch weitere SAchen, die die miesten ignorieren, die aber dennoch nicht Datenschutzkonform sind.

    Sein Adressbuch bei Google nutzen? -> Datenschutzverstoß
    Backup in der iCloud speichern? -> Datenschutrzverstoß
    Dokumente mit dem Drucker über die Cloud Scannen? Wenn da fremde Daten draufstehen -> Datenschutzverstoß
    Laptop einschicken weil er defekt ist ohne Festplatte zu löschen/auszubauen wenn fremde Daten auf dem PC sind? -> Datenschutzverstoß
    Foto vom Brandenburger Tor machen und Person(en) mitfotografiert ohne schriftliche Erlaubnis und das Foto rumzeigen? -> Datenschutzverstoß
    uvm.

    100%ig Datenschutzkonform zu sein ist zwar möglich, aber realitätsfern.

  3. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: quineloe 02.11.18 - 08:39

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Foto vom Brandenburger Tor machen und Person(en) mitfotografiert ohne
    > schriftliche Erlaubnis und das Foto rumzeigen? -> Datenschutzverstoß
    > uvm.
    >

    Das tut schon ein bisschen weh wie Unrecht du hast.

  4. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: schachbr3tt 02.11.18 - 08:42

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > außer es gibt mir jeder in meiner Kontaktliste vorab die Erlaubnis, dass
    > seine Daten bei Facebook in den USA landen. Liegt die Erlaubnis nicht vor,
    > ist die Nutzung nach DSGVO illegal.

    Wenn du die private Nutzung meinst: Nein.

    Lies Art. 2 Abs. 2 lit. c) DS-GVO: https://dsgvo-gesetz.de/art-2-dsgvo/

  5. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: happymeal 02.11.18 - 11:21

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > außer es gibt mir jeder in meiner Kontaktliste vorab die Erlaubnis, dass
    > seine Daten bei Facebook in den USA landen. Liegt die Erlaubnis nicht vor,
    > ist die Nutzung nach DSGVO illegal.

    Also nutzt du generell keine Messenger mehr?

  6. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.18 - 16:04

    es geht über den privaten Bereich hinaus, wenn es um die Übermittlung von nicht-häuslichen Personen geht.

  7. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.18 - 16:05

    Threema ist DSGVO-konform.

  8. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: countzero 02.11.18 - 17:27

    WhatsApp überträgt eigentlich gar nicht die komplette Kontaktliste. Es erzeugt für jede Telefonnummer einen Hash und gleicht diesen dann mit seiner Datenbank ab. Der Hash kann die Benutzer zwar eindeutig identifiziert aber die tatsächliche Telefonnummer lässt sich damit nicht ermitteln. Namen usw. werden gar nicht übertragen.

    Das ist zumindest die offizielle Version und daher doch etwas anderes als "überträgt meine komplette Kontaktliste zu Facebook".

  9. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: quineloe 02.11.18 - 17:41

    Facebook hat ja auch überhaupt kein Glaubwürdigkeitsproblem, das wird ganz sicher stimmen.

  10. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: Denkanstoss 02.11.18 - 19:45

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Foto vom Brandenburger Tor machen und Person(en) mitfotografiert ohne
    > schriftliche Erlaubnis und das Foto rumzeigen? -> Datenschutzverstoß
    > uvm.
    >
    > 100%ig Datenschutzkonform zu sein ist zwar möglich, aber realitätsfern.

    Und das ist schlichtweg falsch. Das Recht am eigenen Bild gilt nur wenn Du Hauptgegenstand des Bildes bist. Stehst du auf einem öffentlichen Platz und bist teil des Bildes, also zufällig drauf gilt das nicht mehr

  11. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: happymeal 02.11.18 - 21:31

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Threema ist DSGVO-konform.

    Also Whatsapp darfst du dein Adressbuch nicht schicken, Threema aber schon?

  12. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.18 - 00:29

    Du schickst Threema nicht dein Adressbuch!

    https://threema.ch/de/faq/compliance

    Außerdem erlaubt die DSGVO die Übermittlung der Daten nur an Länder, die gleiche oder bessere Datenschutzstandards haben. In der Liste ist die Schweiz enthalten, die USA aber nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.18 00:34 durch HerrMannelig.

  13. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.18 - 00:35

    Nach Auffassung von WhatsApp ist eine Telefonnummer, die mit der MD5- Hashfunktion und einem festen Salt auf 53-Bit »geschrumpft« wird und anschließend gemeinsam mit der Landesvorwahl als 64-Bit Wert gespeichert wird anonymisiert. Fakt ist: Mit diesem Verfahren lässt sich keine ausreichende Anonymisierung erreichen. Binnen weniger Minuten ließen sich alle »anonymisierten« Telefonnummern leicht wieder rekonstruieren.

    https://www.kuketz-blog.de/whatsapp-datenschutzkonforme-nutzung-moeglich/



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.18 00:38 durch HerrMannelig.

  14. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: robinx999 03.11.18 - 09:07

    Wobei dies eignetlich bekannt ist es gibt eigentlich kein sicheres Verfahren um Telefonnummern / IPv4 Adressen anonymisiert zu speichern.
    Klar der Hash lässt sich nicht klassisch zurück rechnen, dafür ist er da. Ist die Potentielle Eingabemenge aber begrenzt. Normale Telefonnummern dürfen nur 15 Stellen haben (laut E164) haben diese Menge lässt sich durchprobieren zumal man ja auch noch bestimmte nicht existierende Vorwahlen nicht ausprobieren muss
    Ähnlich bei IP Adressen da gibt es auch nur 2^32 Möglichkeiten.
    Und wenn man nicht so komplizierte Hash Algorithmen nimmt dass ein Handy / Server "ewig" für eine Eingabe rechnet kann man es immer mit Leistungsstärkeren Systemen Bruteforcen

    Salts kann man hier übrigens nur begrenzt einsetzen (zumindest wechselnde), da man die Nummer ja hinterher wieder erkennen will und eindeutig zu ordnen will

  15. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: happymeal 03.11.18 - 10:47

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du schickst Threema nicht dein Adressbuch!

    Ich nicht, das ist richtig. Der überwiegende Teil der Threema-Nutzer wird das aber tun weils eben praktisch ist.

    > Außerdem erlaubt die DSGVO die Übermittlung der Daten nur an Länder, die
    > gleiche oder bessere Datenschutzstandards haben.

    Und das ganz ohne Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung?

  16. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: David64Bit 04.11.18 - 21:29

    Selbst wenn - das Telefonbuch wird nur gehasht übertragen. Bei Threema liegen keine "Klarnummern" auf den Servern, daher ist das noch mal was völlig anderes, als bei WhatsApp - noch dazu nutzt die Nummern eben nur Threema und auch keine dritte Partei.

  17. Re: Die Nutzung von WhatsApp ist in Deutschland ohnehin illegal

    Autor: robinx999 05.11.18 - 06:59

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn - das Telefonbuch wird nur gehasht übertragen.

    Was aber relativ Sinnlos ist, da Telefonnummern nur aus Ziffern bestehen und maximal 15 Stellig sein können und man bestimmte nicht existierende Vorwahlen ausschließen kann, führt dies doch dazu dass man durch eine Brute Force Atacke den Hash "zurück rechnen" kann

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  3. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Sennheiser Momentum 2 Wireless für 199€ statt 229€ im Vergleich)
  3. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50