Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Whatsapp enthält ab…

Freikaufen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freikaufen

    Autor: nomnomnom 01.11.18 - 11:40

    Schade dass man sich von so etwas nicht freikaufen kann.

  2. Re: Freikaufen

    Autor: Porterex 01.11.18 - 11:42

    Einfach wechseln auf einen anderen Messanger oder zurück zu SMS bzw. E-Mail (Push via IMAP).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.18 11:43 durch Porterex.

  3. Re: Freikaufen

    Autor: Konstantin/t1000 01.11.18 - 11:43

    Ja würde ich auch gerne.... Zahlen schafft Frieden....

  4. Re: Freikaufen

    Autor: Kondratieff 01.11.18 - 11:45

    Porterex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach wechseln auf einen anderen Messanger oder zurück zu SMS bzw. E-Mail
    > (Push via IMAP).

    Die Erfahrung mit anderen Technologien und Erkenntnisse aus der Innovationsforschung zeigen schön auf, wieso das Wechseln eben nicht "einfach" ist. Tipp: Es sind nicht technische, sondern soziale Gründe.

  5. Re: Freikaufen

    Autor: Benjamin_L 01.11.18 - 11:48

    Geht schon. Mittlerweile nutzen alle meine Freunde (auch) Signal. War ein beschwerlicher Weg, aber es ist jetzt geschafft.

  6. Re: Freikaufen

    Autor: divStar 01.11.18 - 11:53

    Tja... Meine leider (noch) nicht...

  7. Re: Freikaufen

    Autor: Blade 01.11.18 - 11:54

    Ja, Facebook sollte einfach anbieten 0,49¤ - 1¤ pro Jahr - dafür Werbefrei. Und dann gibts keinen Grund über die Werbung zu meckern, da es dann jedem seine eigene Entscheidung ist - ob er sie sehen will oder nicht. "Zwangswerbung" hingegen finde ich ätzend.

    Das beste an Netflix ist, dass es dort keine Werbung gibt :-) Will gar nicht ausrechnen, wieviel meiner Lebenszeit ich damals im FreeTV mit dem Zwangsansehen von Werbung verschwendet habe.

  8. Re: Freikaufen

    Autor: My1 01.11.18 - 11:55

    es ist ja nicht nur die werbung sondern ziemlich sicher auch analytics und so, immerhin ist es Facebook.

    Asperger inside(tm)

  9. Re: Freikaufen

    Autor: Kondratieff 01.11.18 - 12:03

    Benjamin_L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht schon. Mittlerweile nutzen alle meine Freunde (auch) Signal. War ein
    > beschwerlicher Weg, aber es ist jetzt geschafft.

    Klar geht es. Das war aber nicht die Aussage. Meine Aussage ist, und ich führe das jetzt etwas mehr aus, ist, dass es nicht allgemein für alle als einfach bezeichnet werden kann.

    Man kann die eigene soziale Situation nur sehr begrenzt auf die Situationen anderer Personen übertragen.

    Dass der Wechsel bei dir geklappt hat, kann u.a. mit folgenden Aspekten/Faktoren zusammenhängen:

    - Größe des eigenen sozialen Netzwerks (im Sinne der SNA -> ruhig googeln):
    10 Personen ohne Verluste vom Wechsel zu überzeugen funktioniert mit einer höheren Wahrscheinlich als bei 500

    - Stellung im Netzwerk:
    Es gibt netzwerkanalytisch/graphentheoretisch verschiedene Maße (Kohäsions- und Zentralitätsmaße, z.B.) die Netzwerke formal beschreiben. Solche sind z.B. Dichte des Netzwerks (Verhältnis möglicher zu tatsächlicher Beziehungen zwischen allen Knoten im Netzwerk), Grad (Anzahl der Kanten eines Knotens), Betweenness, Eigenvektor-Zentralität etc.

    Je nachdem, wie du selbst im Netzwerk eingebunden bist und wen du überzeugst (womit wiederum die Stellung der anderen Personen relevant wird), gelingt die Diffusion einfacher/schneller oder eben schwieriger/langsamer.

    - Eigene Durchsetzungsfähigkeit:
    Kannst du deine Durchsetzungsfähigkeit wirklich auf alle anderen Menschen übertragen, die etwa von WhatsApp wegwechseln wollen?

  10. Re: Freikaufen

    Autor: MadMonkey 01.11.18 - 12:19

    Porterex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach wechseln auf einen anderen Messanger oder zurück zu SMS bzw. E-Mail
    > (Push via IMAP).

    Viel Spass dabei, das bringt dir aber genau gar nichts wenn niemand deiner Kontakte auch wechselt. Und dann muss es natürlich noch der gleiche sein!

  11. Re: Freikaufen

    Autor: Bala345 01.11.18 - 14:08

    Blade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Facebook sollte einfach anbieten 0,49¤ - 1¤ pro Jahr - dafür Werbefrei.
    Dann zahlen die Werbekunde aber weniger wenn gewisse Kunden nicht erreicht werden können. Die Werbeleute zahlen bestimmt auch mehr als einen Euro pro Nutzer pro Jahr

  12. Re: Freikaufen

    Autor: Labbm 01.11.18 - 16:20

    Bala345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blade schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, Facebook sollte einfach anbieten 0,49¤ - 1¤ pro Jahr - dafür
    > Werbefrei.
    > Dann zahlen die Werbekunde aber weniger wenn gewisse Kunden nicht erreicht
    > werden können. Die Werbeleute zahlen bestimmt auch mehr als einen Euro pro
    > Nutzer pro Jahr

    Naja mal abwarten, da lässt sich bestimmt die modding Szene was einfallen. Ich hasse Werbung, und egal wie - ich tu mir diese scheiße nicht an.
    Wenn sie keine bezahlmöglichkeit als alternative anbieten eben anders.

  13. Re: Freikaufen

    Autor: bifi 01.11.18 - 17:28

    Blade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Facebook sollte einfach anbieten 0,49¤ - 1¤ pro Jahr - dafür Werbefrei.

    Das ist definitiv zu wenig. Facebook hat 2017 einen Umsatz von 40 Mrd $ gemacht bei 2,13 Mrd Usern. Macht knapp 19$ pro User. Zzgl. MwSt müsste jeder User also jährlich etwa 20¤ zahlen. Im Schnitt. Nachdem der Umsatz pro User natürlich in reicheren Ländern höher sein dürfte als in ärmeren Ländern, müsstest du vermutlich eher 40-50¤ pro Jahr zahlen. Bei monatlicher Zahlung würde Facebook da vermutlich 5¤ pro Monat in Deutschland verlangen (monatliche Zahlung ist immer teurer als jährliche), damit sie auf den gleichen Umsatz kommen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.18 17:29 durch bifi.

  14. Re: Freikaufen

    Autor: divStar 01.11.18 - 18:57

    Naja - siw könnten (und würden) ja weiterhin Daten sammeln. Nur eben keine Werbung anzeigen.

  15. Re: Freikaufen

    Autor: LarusNagel 02.11.18 - 13:25

    Als jemand der Geld ausgeben will bist du aber besonderst interessant für die Werbekunden.

    PS: Ich würde mich auch gerne für ein paar ¤ pro Jahr freikaufen.

    mfg
    Larus Nagel

  16. Re: Freikaufen

    Autor: ArthurDaley 02.11.18 - 15:50

    Ich hab immer noch die gleichen 4 Kontakte in Signal wie vor einigen Monaten. Kein Schwein nutzt das.

  17. Re: Freikaufen

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.18 - 18:04

    bifi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blade schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, Facebook sollte einfach anbieten 0,49¤ - 1¤ pro Jahr - dafür
    > Werbefrei.
    >
    > Das ist definitiv zu wenig. Facebook hat 2017 einen Umsatz von 40 Mrd $
    > gemacht bei 2,13 Mrd Usern. Macht knapp 19$ pro User. Zzgl. MwSt müsste
    > jeder User also jährlich etwa 20¤ zahlen. Im Schnitt. Nachdem der Umsatz
    > pro User natürlich in reicheren Ländern höher sein dürfte als in ärmeren
    > Ländern, müsstest du vermutlich eher 40-50¤ pro Jahr zahlen. Bei
    > monatlicher Zahlung würde Facebook da vermutlich 5¤ pro Monat in
    > Deutschland verlangen (monatliche Zahlung ist immer teurer als jährliche),
    > damit sie auf den gleichen Umsatz kommen.

    Facebook hat diesen Umsatz gemacht - ist schön und gut, hat aber nichts mit dem Umsatz von Whatsapp zu tun.
    Klar gehört Whatsapp zu Facebook, aber Whatsapp erwirtschaftet ja nicht den gesamten Umsatz von Facebook, eher im Gegenteil.
    Dass es mehr als 1¤ sein werden stimmt zwar, aber eben keine 20. Zudem geht es rein um Werbung, das Tracking + Nutzerdaten verkaufen werden sie weiterhin tun, und entsprechend auch damit weiter Umsatz machen.
    Schätze mal die Einnahmen durch Werbung in Whatsapp pro User wird bei 2-3¤/Jahr liegen, habe aber keine Zahlen dazu + weiß nicht wieviel durch den Verkauf von Nutzerdaten generiert wird.

    Und zum Thema: Ich nutze Whatsapp praktisch nur noch für Gruppen, von denen 90% nur Müll sind. Wenn Whatsapp mir keine Möglichkeit geben wird die Werbung wegzukaufen, kommt es ganz weg.
    Habe Whatsapp gaanz früher auch gekauft, und hatte damit auch nie ein Problem.

  18. Re: Freikaufen

    Autor: plutoniumsulfat 02.11.18 - 19:15

    Das passt nicht in FBs Geschäftsmodell, denn das ist nur Werbung. Der Rest ist nur Anhang, dass die Nutzer nicht wegrennen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Still GmbH, Hamburg
  2. dpa Picture-Alliance GmbH, Frankfurt am Main
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Bayern: Fernsehen über 5G funktioniert gut
    Bayern
    Fernsehen über 5G funktioniert gut

    Der Testlauf zur TV-Verbreitung über 5G war erfolgreich und geht wohl sogar nach dem offiziellen Ende weiter. Der mobile TV-Empfang war gut. Erreicht wurden eine hohe Videoqualität, niedrige Latenzzeiten und eine hohe Abdeckung.

  2. Niantic: Pokémon Go soll provinzieller werden
    Niantic
    Pokémon Go soll provinzieller werden

    Außerhalb von Großstädten macht Pokémon Go weniger Spaß. Das soll sich ändern - etwa, indem Pokéstops in dünn besiedelten Gegenden mehr Gegenstände bieten. Auf dem Weg dahin kann man ab 2020 gleichzeitig Schritte für die geplante Kampf-Liga sammeln.

  3. Kinder und Informatik: Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
    Kinder und Informatik
    Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren

    Samaira Mehta hat mit sechs Jahren Programmieren gelernt. Andere Kinder und vor allem Mädchen sollen das auch können, meint sie im Interview mit Cnet. Mit elf Jahren ist sie bereits Chefin eines Unternehmens, das Brettspiele vermarktet.


  1. 17:59

  2. 17:45

  3. 17:20

  4. 16:55

  5. 16:10

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:43