Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Whatsapp enthält ab…

Freikaufen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freikaufen

    Autor: nomnomnom 01.11.18 - 11:40

    Schade dass man sich von so etwas nicht freikaufen kann.

  2. Re: Freikaufen

    Autor: Porterex 01.11.18 - 11:42

    Einfach wechseln auf einen anderen Messanger oder zurück zu SMS bzw. E-Mail (Push via IMAP).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.18 11:43 durch Porterex.

  3. Re: Freikaufen

    Autor: Konstantin/t1000 01.11.18 - 11:43

    Ja würde ich auch gerne.... Zahlen schafft Frieden....

  4. Re: Freikaufen

    Autor: Kondratieff 01.11.18 - 11:45

    Porterex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach wechseln auf einen anderen Messanger oder zurück zu SMS bzw. E-Mail
    > (Push via IMAP).

    Die Erfahrung mit anderen Technologien und Erkenntnisse aus der Innovationsforschung zeigen schön auf, wieso das Wechseln eben nicht "einfach" ist. Tipp: Es sind nicht technische, sondern soziale Gründe.

  5. Re: Freikaufen

    Autor: Benjamin_L 01.11.18 - 11:48

    Geht schon. Mittlerweile nutzen alle meine Freunde (auch) Signal. War ein beschwerlicher Weg, aber es ist jetzt geschafft.

  6. Re: Freikaufen

    Autor: divStar 01.11.18 - 11:53

    Tja... Meine leider (noch) nicht...

  7. Re: Freikaufen

    Autor: Blade 01.11.18 - 11:54

    Ja, Facebook sollte einfach anbieten 0,49¤ - 1¤ pro Jahr - dafür Werbefrei. Und dann gibts keinen Grund über die Werbung zu meckern, da es dann jedem seine eigene Entscheidung ist - ob er sie sehen will oder nicht. "Zwangswerbung" hingegen finde ich ätzend.

    Das beste an Netflix ist, dass es dort keine Werbung gibt :-) Will gar nicht ausrechnen, wieviel meiner Lebenszeit ich damals im FreeTV mit dem Zwangsansehen von Werbung verschwendet habe.

  8. Re: Freikaufen

    Autor: My1 01.11.18 - 11:55

    es ist ja nicht nur die werbung sondern ziemlich sicher auch analytics und so, immerhin ist es Facebook.

    Asperger inside(tm)

  9. Re: Freikaufen

    Autor: Kondratieff 01.11.18 - 12:03

    Benjamin_L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht schon. Mittlerweile nutzen alle meine Freunde (auch) Signal. War ein
    > beschwerlicher Weg, aber es ist jetzt geschafft.

    Klar geht es. Das war aber nicht die Aussage. Meine Aussage ist, und ich führe das jetzt etwas mehr aus, ist, dass es nicht allgemein für alle als einfach bezeichnet werden kann.

    Man kann die eigene soziale Situation nur sehr begrenzt auf die Situationen anderer Personen übertragen.

    Dass der Wechsel bei dir geklappt hat, kann u.a. mit folgenden Aspekten/Faktoren zusammenhängen:

    - Größe des eigenen sozialen Netzwerks (im Sinne der SNA -> ruhig googeln):
    10 Personen ohne Verluste vom Wechsel zu überzeugen funktioniert mit einer höheren Wahrscheinlich als bei 500

    - Stellung im Netzwerk:
    Es gibt netzwerkanalytisch/graphentheoretisch verschiedene Maße (Kohäsions- und Zentralitätsmaße, z.B.) die Netzwerke formal beschreiben. Solche sind z.B. Dichte des Netzwerks (Verhältnis möglicher zu tatsächlicher Beziehungen zwischen allen Knoten im Netzwerk), Grad (Anzahl der Kanten eines Knotens), Betweenness, Eigenvektor-Zentralität etc.

    Je nachdem, wie du selbst im Netzwerk eingebunden bist und wen du überzeugst (womit wiederum die Stellung der anderen Personen relevant wird), gelingt die Diffusion einfacher/schneller oder eben schwieriger/langsamer.

    - Eigene Durchsetzungsfähigkeit:
    Kannst du deine Durchsetzungsfähigkeit wirklich auf alle anderen Menschen übertragen, die etwa von WhatsApp wegwechseln wollen?

  10. Re: Freikaufen

    Autor: MadMonkey 01.11.18 - 12:19

    Porterex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach wechseln auf einen anderen Messanger oder zurück zu SMS bzw. E-Mail
    > (Push via IMAP).

    Viel Spass dabei, das bringt dir aber genau gar nichts wenn niemand deiner Kontakte auch wechselt. Und dann muss es natürlich noch der gleiche sein!

  11. Re: Freikaufen

    Autor: Bala345 01.11.18 - 14:08

    Blade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Facebook sollte einfach anbieten 0,49¤ - 1¤ pro Jahr - dafür Werbefrei.
    Dann zahlen die Werbekunde aber weniger wenn gewisse Kunden nicht erreicht werden können. Die Werbeleute zahlen bestimmt auch mehr als einen Euro pro Nutzer pro Jahr

  12. Re: Freikaufen

    Autor: Labbm 01.11.18 - 16:20

    Bala345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blade schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, Facebook sollte einfach anbieten 0,49¤ - 1¤ pro Jahr - dafür
    > Werbefrei.
    > Dann zahlen die Werbekunde aber weniger wenn gewisse Kunden nicht erreicht
    > werden können. Die Werbeleute zahlen bestimmt auch mehr als einen Euro pro
    > Nutzer pro Jahr

    Naja mal abwarten, da lässt sich bestimmt die modding Szene was einfallen. Ich hasse Werbung, und egal wie - ich tu mir diese scheiße nicht an.
    Wenn sie keine bezahlmöglichkeit als alternative anbieten eben anders.

  13. Re: Freikaufen

    Autor: bifi 01.11.18 - 17:28

    Blade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Facebook sollte einfach anbieten 0,49¤ - 1¤ pro Jahr - dafür Werbefrei.

    Das ist definitiv zu wenig. Facebook hat 2017 einen Umsatz von 40 Mrd $ gemacht bei 2,13 Mrd Usern. Macht knapp 19$ pro User. Zzgl. MwSt müsste jeder User also jährlich etwa 20¤ zahlen. Im Schnitt. Nachdem der Umsatz pro User natürlich in reicheren Ländern höher sein dürfte als in ärmeren Ländern, müsstest du vermutlich eher 40-50¤ pro Jahr zahlen. Bei monatlicher Zahlung würde Facebook da vermutlich 5¤ pro Monat in Deutschland verlangen (monatliche Zahlung ist immer teurer als jährliche), damit sie auf den gleichen Umsatz kommen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.18 17:29 durch bifi.

  14. Re: Freikaufen

    Autor: divStar 01.11.18 - 18:57

    Naja - siw könnten (und würden) ja weiterhin Daten sammeln. Nur eben keine Werbung anzeigen.

  15. Re: Freikaufen

    Autor: LarusNagel 02.11.18 - 13:25

    Als jemand der Geld ausgeben will bist du aber besonderst interessant für die Werbekunden.

    PS: Ich würde mich auch gerne für ein paar ¤ pro Jahr freikaufen.

    mfg
    Larus Nagel

  16. Re: Freikaufen

    Autor: ArthurDaley 02.11.18 - 15:50

    Ich hab immer noch die gleichen 4 Kontakte in Signal wie vor einigen Monaten. Kein Schwein nutzt das.

  17. Re: Freikaufen

    Autor: Snowi 02.11.18 - 18:04

    bifi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blade schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, Facebook sollte einfach anbieten 0,49¤ - 1¤ pro Jahr - dafür
    > Werbefrei.
    >
    > Das ist definitiv zu wenig. Facebook hat 2017 einen Umsatz von 40 Mrd $
    > gemacht bei 2,13 Mrd Usern. Macht knapp 19$ pro User. Zzgl. MwSt müsste
    > jeder User also jährlich etwa 20¤ zahlen. Im Schnitt. Nachdem der Umsatz
    > pro User natürlich in reicheren Ländern höher sein dürfte als in ärmeren
    > Ländern, müsstest du vermutlich eher 40-50¤ pro Jahr zahlen. Bei
    > monatlicher Zahlung würde Facebook da vermutlich 5¤ pro Monat in
    > Deutschland verlangen (monatliche Zahlung ist immer teurer als jährliche),
    > damit sie auf den gleichen Umsatz kommen.

    Facebook hat diesen Umsatz gemacht - ist schön und gut, hat aber nichts mit dem Umsatz von Whatsapp zu tun.
    Klar gehört Whatsapp zu Facebook, aber Whatsapp erwirtschaftet ja nicht den gesamten Umsatz von Facebook, eher im Gegenteil.
    Dass es mehr als 1¤ sein werden stimmt zwar, aber eben keine 20. Zudem geht es rein um Werbung, das Tracking + Nutzerdaten verkaufen werden sie weiterhin tun, und entsprechend auch damit weiter Umsatz machen.
    Schätze mal die Einnahmen durch Werbung in Whatsapp pro User wird bei 2-3¤/Jahr liegen, habe aber keine Zahlen dazu + weiß nicht wieviel durch den Verkauf von Nutzerdaten generiert wird.

    Und zum Thema: Ich nutze Whatsapp praktisch nur noch für Gruppen, von denen 90% nur Müll sind. Wenn Whatsapp mir keine Möglichkeit geben wird die Werbung wegzukaufen, kommt es ganz weg.
    Habe Whatsapp gaanz früher auch gekauft, und hatte damit auch nie ein Problem.

  18. Re: Freikaufen

    Autor: plutoniumsulfat 02.11.18 - 19:15

    Das passt nicht in FBs Geschäftsmodell, denn das ist nur Werbung. Der Rest ist nur Anhang, dass die Nutzer nicht wegrennen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  2. EWM AG, Mündersbach
  3. Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH (KBB), Berlin
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 49,86€
  3. (-68%) 4,75€
  4. (-68%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
    Pauschallizenzen
    CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

    Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
    2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
    3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    1. DSGVO: Zeitenwechsel im Datenschutz
      DSGVO
      Zeitenwechsel im Datenschutz

      Mehr Sanktionen, weniger Beratungen. Das droht, wenn die Politik die Datenschutz-Aufsichtsbehörden weiterhin personell und finanziell zu knapp hält. Die bayerische Datenschutzaufsichtsbehörde hat für den Standort Bayern jetzt eine drastische Kursänderung angekündigt.

    2. Valve: Steam bekommt neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise
      Valve
      Steam bekommt neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise

      GDC 2019 Alden Kroll und Kollegen von Valve haben die neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise auf Steam vorgestellt - und, fast noch wichtiger, für das Gaming Network des Unternehmens geworben.

    3. Wochenrückblick: Wikipedia schwärzt, Nvidia schwafelt, Google schtreamt
      Wochenrückblick
      Wikipedia schwärzt, Nvidia schwafelt, Google schtreamt

      Golem.de-Wochenrückblick Auf der Straße, am Telefon und im Netz wird gegen Artikel 13 protestiert. Google enthüllt seinen Game-Streaming-Service. Und Nvidia bleibt große Neuerungen schuldig.


    1. 10:00

    2. 09:26

    3. 09:02

    4. 19:12

    5. 18:32

    6. 17:59

    7. 17:15

    8. 16:50