Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Whatsapp enthält ab…

Perfide

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Perfide

    Autor: Ely 02.11.18 - 10:03

    Die Hinterlist ist, daß der Status nur von wenigen Nutzern beachtet wird, der größte Teil guckt da nicht hin. Deshalb ist die Werbung dort "versteckt".

    Es reicht aber, daß die Werbung da, also auf dem Handy ist. Um den Nutzer noch weiter auzuhorchen muß die Werbung nicht vom Nutzer gesehen werden, es reicht eben, wenn die Werbung und deren "Schadcode" auf dem Endgerät auftaucht.

    Ich habe alle Kontakte (es sind nicht viel, weil nur wenig Menschen meine Handynummer haben) darauf hingewiesen, daß ich nun in Threema erreichbar bin und mein WA-Konto demnächst gelöscht wird.

  2. Re: Perfide

    Autor: dermamuschka 02.11.18 - 11:38

    ich habe keine ahnung worauf du hinaus willst. WA wird die werbeanzeigen schon prüfen und kuratieren, echter schadcode wird da nicht aufs handy kommen mit - wir sind ja nicht im WEB wo dazu irgendn javascript gesideloaded wird.

    wenn du mit schadcode das ausspionieren des nutzers meinst - dafür braucht es keine werbung, das können apps auch so und machen viele auch. dass da jetzt werbung kommt ist also höchstens die monetarisierung der datensammelei

  3. Re: Perfide

    Autor: mxcd 02.11.18 - 11:42

    Das ist doch völliger Unfug. WA ist auf dem Telefon installiert.
    Es erstellt für facebook ein Profil von seinen Nutzer*innen.
    Seine Größe und Batteriehungrigkeit lassen vermuten, dass es noch andere Dinge tut.
    Dazu benötigt es jedoch keine Werbung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Siegfried Hameln GmbH, Hameln
  2. Kistler Remscheid GmbH, Remscheid
  3. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1899,00€
  3. 119,90€
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

  1. GPU Technology Conference: Nvidia lässt sich Zeit
    GPU Technology Conference
    Nvidia lässt sich Zeit

    GTC 2019 Alles sei exzellent, sagt Nvidia-Chef Jensen Huang über die Hard- und Software seines Unternehmens. Statt echter Neuheiten gab es auf der Hausmesse des Unternehmens inkrementelle Verbesserungen, für die Einstein eine wichtige Rolle spielte.

  2. ULED: Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung
    ULED
    Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

    Nach der Einführung der reinen PoE-Beleuchtung von Ubiquiti Networks bietet das US-Unternehmen jetzt auch Leuchten mit herkömmlicher Stromversorgung an. Für die Kommunikation mit Schaltern arbeiten sie mit einem alten WLAN-Standard.

  3. FTTH: Telekom und EWE gründen Glasfaser NordWest
    FTTH
    Telekom und EWE gründen Glasfaser NordWest

    Das Gemeinschaftsunternehmen von Telekom und dem Versorger EWE wird konkret. Stimmt das Kartellamt zu, sollen 2020 die ersten FTTH-Haushalte versorgt sein. Ziel sind 1,5 Millionen Haushalte und Firmen.


  1. 15:30

  2. 14:40

  3. 14:20

  4. 14:00

  5. 13:20

  6. 13:00

  7. 12:28

  8. 12:04