Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Whatsapp enthält ab…
  6. Thema

wer benutzt noch whatsapp?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: SJ 01.11.18 - 16:10

    Kannst du das etwas genauer erklären'

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: divStar 01.11.18 - 19:02

    Nennt sich IRC.

  3. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: Profi 01.11.18 - 20:08

    Eigentlich ist es ganz einfach, die Leute von Whatsapp wegzubringen. Man weist auf die jüngste, groteske Sicherheitslücke hin, auf die kommende Werbung, die Traffic verbraucht, und zu guter Letzt auf den Fakt, dass Facebook hinter all dem steht. Der Name Facebook ist schon völlig verbraucht, negativ besetzt, auch bei Jüngeren.

  4. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: matok 01.11.18 - 20:17

    jkow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hanson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hoffe, dass Google hier mit seinen RCS-Messenger endlich zu Potte
    > kommt
    > > und da irgendwie Ordnung reinbringt. Standardisierte Nachrichten
    > unabhängig
    > > von der versendenden App mit dem Client seiner Wahl zu lesen - das wäre
    > ein
    > > Traum.
    >
    > Das gibt's schon seit ca 30 Jahren. Nennt sich E-Mail.

    Es gibt auch etwas, was die Welt der Messenger mit E-Mail verbindet, Delta Chat. Funktioniert ziemlich gut. Allerdings saugt IMAP auf meinem Androiden so stark am Akku, dass ich es wieder deinstalliert habe.

    Es stimmt zwar, dass das E-Mail Protokoll nicht gerade optimal für Messaging ist, aber die Idee ein dezentrales Standardprotokoll, zu dem praktisch jeder Zugang hat, für Messaging zu nutzen, ist schon ziemlich cool.

  5. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: whitbread 01.11.18 - 22:09

    Tja - WA ist echt eine Seuche. Die Mehrheit in D findet es aber leider einfach praktisch. Während sich unsereins um Datensparsamkeit bemüht, pustet die Mehrheit ihre gesamte private Kommunikation, sämtliche Geodaten und jetzt auch noch Gesundheitsdaten in die ach so tolle Cloud, möglichst noch als Abomodell. Die Anzahl der Sicherheitsvorfälle ist inzwischen so gigantisch, dass diese kaum noch Beachtung finden.
    Der Anbieter lacht sich ins Fäustchen, wartet bis genügend Daten zusammen gekommen sind und monetarisiert das Ganze dann über Werbung oder Datenverkauf (natürlich nur aggregiert und anonymisiert ;))
    Cloudnutzung ist das neue Impfen, nur andersrum. Während beim Impfen die Gegner den Herdenschutz untergraben, untergräbt bei der Cloud die Herde den Wunsch nach Datensparsamkeit der Nichtnutzer.

  6. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: eidolon 01.11.18 - 23:40

    Wenns so einfach ist, wieso ist dann immer noch fast jeder bei WA, außer den paar Nerds, die eh nur Nerdfreunde haben?

  7. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: LinuxMcBook 02.11.18 - 01:04

    Alexander1996 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst meine nahen Freunde verstehen nicht, warum ich What's App
    > verabscheue. Die machen sich absolut keine Gedanken darüber. Somit Kämpfe
    > ich mehr oder weniger auf verlorenem Posten.

    Ich finde es auch nicht gut, mit jeder Nachricht Facebook noch mehr Daten in den Rachen zu werfen.
    Aber:
    Ich käme nicht im Traum darauf, praktisch aus ideologischen Gründen (tatsächlich hat man durch die Nutzung ja keinen relevanten Nachteil) auf Whatsapp zu verzichten, wenn das sonst alle Freunde, Bekannte und das Semester nutzt.

    Auch nur einmal morgens um 8:15 im leeren Hörsaal stehen, weil man die Nachricht, die Vorlesung würde ausfallen in der WA Gruppe nicht gesehen hat,
    nur eine Party zu der man nicht eingeladen wurde, weil die Einladung aus einer dafür geschaffenen WA-Gruppe bestand,
    nur ein Freund, den man damit belastet, dass er extra für mich einen anderen Messenger oder gar Geld für SMS zahlen muss,

    ...wäre mir dieser ideologische Kampf nicht im Ansatz wert...

  8. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: Vollpfosten-Detektor 02.11.18 - 01:48

    Das gehörte wohl eher in die Kategorie: "Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute"...

  9. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: Tommy-L 02.11.18 - 05:51

    Habe WhatsApp vor einem knappen Jahr auch komplett aufgegeben und missioniere seitdem verstärkt für Threema. Ist auf jeden Fall ein spürbarer Einschnitt im den Alltag aber irgendwann wurden die Zufälle zwischen Nachrichtenverlauf und Werbung auf meiner FB-Timeline unheimlich. FB flog gleich mit raus.

  10. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: Agina 02.11.18 - 07:37

    In jeder Nachricht Spam?
    Spätestens nach der 3. Spamnachricht würde ich dir nichtsmehr schreiben.

  11. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: Tommy-L 02.11.18 - 07:42

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alexander1996 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst meine nahen Freunde verstehen nicht, warum ich What's App
    > > verabscheue. Die machen sich absolut keine Gedanken darüber. Somit
    > Kämpfe
    > > ich mehr oder weniger auf verlorenem Posten.
    >
    > Ich finde es auch nicht gut, mit jeder Nachricht Facebook noch mehr Daten
    > in den Rachen zu werfen.
    > Aber:
    > Ich käme nicht im Traum darauf, praktisch aus ideologischen Gründen
    > (tatsächlich hat man durch die Nutzung ja keinen relevanten Nachteil) auf
    > Whatsapp zu verzichten, wenn das sonst alle Freunde, Bekannte und das
    > Semester nutzt.
    >
    > Auch nur einmal morgens um 8:15 im leeren Hörsaal stehen, weil man die
    > Nachricht, die Vorlesung würde ausfallen in der WA Gruppe nicht gesehen
    > hat,
    > nur eine Party zu der man nicht eingeladen wurde, weil die Einladung aus
    > einer dafür geschaffenen WA-Gruppe bestand,
    > nur ein Freund, den man damit belastet, dass er extra für mich einen
    > anderen Messenger oder gar Geld für SMS zahlen muss,
    >
    > ...wäre mir dieser ideologische Kampf nicht im Ansatz wert...

    Deswegen funktioniert die Masche ja so gut...

  12. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: Truster 02.11.18 - 08:00

    Tut mir Leid, dass Sie keine Freunde haben. Nein, Wirklich!

  13. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: shokked 02.11.18 - 09:27

    In meinem Bekanntenkreis nutzt fast jeder Whatsapp, leider. Habe mehrmals versucht die Leute von Alternativen zu überzeugen, aber wie hier schon so oft geschrieben - der Mensch ist faul.

    Ich nutze alternativ Telegram, jedoch lediglich mit meiner Frau und einem russischen Arbeitskollegen, der aufgrund seiner Herkunft sowieso hauptsächlich Telegram nutzt.

    Threema habe ich mittlerweile wieder abgeschafft.

  14. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: JackIsBlack 02.11.18 - 09:27

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kennen niemanden mehr, der das noch benutzt.


    Du musst ein sehr einsamer Mensch sein.

  15. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.18 - 09:30

    > Ich kennen niemanden mehr

    Schon traurig.

  16. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: SJ 02.11.18 - 09:37

    Wieso?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  17. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: SJ 02.11.18 - 09:37

    Du solltest nicht so zitieren, dass der Sinn verfälscht wird.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  18. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: budweiser 02.11.18 - 10:03

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich ist es ganz einfach, die Leute von Whatsapp wegzubringen. Man
    > weist auf die jüngste, groteske Sicherheitslücke hin, auf die kommende
    > Werbung, die Traffic verbraucht, und zu guter Letzt auf den Fakt, dass
    > Facebook hinter all dem steht. Der Name Facebook ist schon völlig
    > verbraucht, negativ besetzt, auch bei Jüngeren.

    Ziemlich weltfremd um das als "ganz einfach" zu bezeichnen. Die Praxis sieht so aus dass das niemanden(tm) interessiert, mich eingeschlossen.

  19. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: budweiser 02.11.18 - 10:08

    .. weil WA gerade unter Nicht-ITlern absoluter Standard ist.

    Das kann man jetzt gut oder schlecht finden, aber ist nunmal so...

  20. Re: wer benutzt noch whatsapp?

    Autor: quineloe 02.11.18 - 10:23

    Es wäre wirklich geil, wenn du beim Kauf einer App diese App dann zwei Mal an andere User verschenken dürftest.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. Stadt Nürtingen, Nürtingen
  3. Compana Software GmbH, Feucht
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,00€
  2. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...
  3. GRATIS


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abgeschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abgeschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58