Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Whatsapp enthält ab…

Wikipedia für Chat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wikipedia für Chat

    Autor: logged_in 02.11.18 - 00:27

    Möglicherweise muss es so enden, dass eine Community Server bereitstellt, Software entwickelt, und so ein offenes, kostenloses, privates Chatprogramm plus Infrastruktur der Welt zur Verfügung stellt.

    VPS sind heutzutage recht günstig, und es wird immer mehr Rechenpower und Bandbreite für weniger Geld geben.

    Wieviele Menschen könnten auf einem 5¤ VPS von z.B. Contabo, 4 Kerne, 8 GB RAM, 200GB SSD miteinander gleichzeitig Chatten? Vielleicht ist das Kernproblem eher das, wie man die Freunde im Programm findet. Das hatte WhatsApp ja durch den Datenklau via geheimen Kontaktlistenhochladen sehr fein geregelt. Diese Kontaktlisten waren ja FB wohl die 9 Milliarden Wert.

    Das wäre doch was, wenn es in 10 Jahren so eine Infrastruktur gäbe.

  2. Re: Wikipedia für Chat

    Autor: LinuxMcBook 02.11.18 - 01:05

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hatte WhatsApp ja durch den Datenklau via geheimen Kontaktlistenhochladen sehr
    > fein geregelt. Diese Kontaktlisten waren ja FB wohl die 9 Milliarden Wert.

    Egal, was du nimmst, nimm weniger!

  3. Re: Wikipedia für Chat

    Autor: unbuntu 03.11.18 - 18:44

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möglicherweise muss es so enden, dass eine Community Server bereitstellt,
    > Software entwickelt, und so ein offenes, kostenloses, privates Chatprogramm
    > plus Infrastruktur der Welt zur Verfügung stellt.

    Und selbst dann wird es keiner nutzen, wenn es kein totales Killerfeature hat, wegen dem die Leute sofort da hinwechseln.

    Gleich gut sein oder mit einem Vorteil, der fast niemandem interessiert, reicht halt nicht.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  4. Re: Wikipedia für Chat

    Autor: tsp 04.11.18 - 13:10

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möglicherweise muss es so enden, dass eine Community Server bereitstellt,
    > Software entwickelt, und so ein offenes, kostenloses, privates Chatprogramm
    > plus Infrastruktur der Welt zur Verfügung stellt.

    Solche Community betriebenen Chatservices gibt's ja bereits - siehe z.b. Jabber/XMPP. Funktioniert super, jeder kann Server dafür für die Allgemeinheit betreiben, es gibt offene Clients, Funktionalität ist auch umfangreich (je nach Client inkl. Sprach- und Videochat, je nach Client Verschlüsselung mit OTR oder OMEMO für Chats, ZRTP für Sprache und Video, etc.) ...

    > Wieviele Menschen könnten auf einem 5¤ VPS von z.B. Contabo, 4 Kerne, 8 GB
    > RAM, 200GB SSD miteinander gleichzeitig Chatten? Vielleicht ist das
    > Kernproblem eher das, wie man die Freunde im Programm findet. Das hatte
    > WhatsApp ja durch den Datenklau via geheimen Kontaktlistenhochladen sehr
    > fein geregelt. Diese Kontaktlisten waren ja FB wohl die 9 Milliarden Wert.
    >
    > Das wäre doch was, wenn es in 10 Jahren so eine Infrastruktur gäbe.

    Jabber läuft meines wissens nach seit 1999/2000 ... also doch schon eine gewisse Zeit. Funktioniert noch immer verlässlich, ist offen und es gibt keine zentralen Betreiber. Einen Server zu betreiben ist an sich trivial (je nach dem welche Serversoftware man nutzt)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  3. ista International GmbH, Essen
  4. Hays AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. ab 99,00€
  3. GRATIS
  4. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50