1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Whatsapp enthält ab…

Wikipedia für Chat

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wikipedia für Chat

    Autor: logged_in 02.11.18 - 00:27

    Möglicherweise muss es so enden, dass eine Community Server bereitstellt, Software entwickelt, und so ein offenes, kostenloses, privates Chatprogramm plus Infrastruktur der Welt zur Verfügung stellt.

    VPS sind heutzutage recht günstig, und es wird immer mehr Rechenpower und Bandbreite für weniger Geld geben.

    Wieviele Menschen könnten auf einem 5¤ VPS von z.B. Contabo, 4 Kerne, 8 GB RAM, 200GB SSD miteinander gleichzeitig Chatten? Vielleicht ist das Kernproblem eher das, wie man die Freunde im Programm findet. Das hatte WhatsApp ja durch den Datenklau via geheimen Kontaktlistenhochladen sehr fein geregelt. Diese Kontaktlisten waren ja FB wohl die 9 Milliarden Wert.

    Das wäre doch was, wenn es in 10 Jahren so eine Infrastruktur gäbe.

  2. Re: Wikipedia für Chat

    Autor: LinuxMcBook 02.11.18 - 01:05

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hatte WhatsApp ja durch den Datenklau via geheimen Kontaktlistenhochladen sehr
    > fein geregelt. Diese Kontaktlisten waren ja FB wohl die 9 Milliarden Wert.

    Egal, was du nimmst, nimm weniger!

  3. Re: Wikipedia für Chat

    Autor: unbuntu 03.11.18 - 18:44

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möglicherweise muss es so enden, dass eine Community Server bereitstellt,
    > Software entwickelt, und so ein offenes, kostenloses, privates Chatprogramm
    > plus Infrastruktur der Welt zur Verfügung stellt.

    Und selbst dann wird es keiner nutzen, wenn es kein totales Killerfeature hat, wegen dem die Leute sofort da hinwechseln.

    Gleich gut sein oder mit einem Vorteil, der fast niemandem interessiert, reicht halt nicht.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  4. Re: Wikipedia für Chat

    Autor: tsp 04.11.18 - 13:10

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möglicherweise muss es so enden, dass eine Community Server bereitstellt,
    > Software entwickelt, und so ein offenes, kostenloses, privates Chatprogramm
    > plus Infrastruktur der Welt zur Verfügung stellt.

    Solche Community betriebenen Chatservices gibt's ja bereits - siehe z.b. Jabber/XMPP. Funktioniert super, jeder kann Server dafür für die Allgemeinheit betreiben, es gibt offene Clients, Funktionalität ist auch umfangreich (je nach Client inkl. Sprach- und Videochat, je nach Client Verschlüsselung mit OTR oder OMEMO für Chats, ZRTP für Sprache und Video, etc.) ...

    > Wieviele Menschen könnten auf einem 5¤ VPS von z.B. Contabo, 4 Kerne, 8 GB
    > RAM, 200GB SSD miteinander gleichzeitig Chatten? Vielleicht ist das
    > Kernproblem eher das, wie man die Freunde im Programm findet. Das hatte
    > WhatsApp ja durch den Datenklau via geheimen Kontaktlistenhochladen sehr
    > fein geregelt. Diese Kontaktlisten waren ja FB wohl die 9 Milliarden Wert.
    >
    > Das wäre doch was, wenn es in 10 Jahren so eine Infrastruktur gäbe.

    Jabber läuft meines wissens nach seit 1999/2000 ... also doch schon eine gewisse Zeit. Funktioniert noch immer verlässlich, ist offen und es gibt keine zentralen Betreiber. Einen Server zu betreiben ist an sich trivial (je nach dem welche Serversoftware man nutzt)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Fuldatal
  2. Diehl Metering GmbH, Ansbach/Nürnberg, Bazanowice (Polen)
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. Fontanestadt Neuruppin, Neuruppin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
    Kotlin, Docker, Kubernetes
    Weitere Online-Workshops für ITler

    Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

    1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
    2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
    3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

    Notebooks unter 400 Euro im Test: Duell der drei Discounter-Laptops
    Notebooks unter 400 Euro im Test
    Duell der drei Discounter-Laptops

    Sind preiswerte Notebooks wirklich so schrecklich? Golem.de hat drei Geräte für unter 400 Euro getestet. Dabei: Acer, Medion und Trekstor.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Linux-Laptop System 76 bringt mobile Ryzen-Workstation
    2. Pinebook Pro im Test Der 200-US-Dollar-Linux-Laptop für Bastler
    3. Gigabyte Aero 15 Studio im Test OLED-Notebook mit cleverem Nutzer-Support