Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Whatsapp enthält ab…

Wikipedia für Chat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wikipedia für Chat

    Autor: logged_in 02.11.18 - 00:27

    Möglicherweise muss es so enden, dass eine Community Server bereitstellt, Software entwickelt, und so ein offenes, kostenloses, privates Chatprogramm plus Infrastruktur der Welt zur Verfügung stellt.

    VPS sind heutzutage recht günstig, und es wird immer mehr Rechenpower und Bandbreite für weniger Geld geben.

    Wieviele Menschen könnten auf einem 5¤ VPS von z.B. Contabo, 4 Kerne, 8 GB RAM, 200GB SSD miteinander gleichzeitig Chatten? Vielleicht ist das Kernproblem eher das, wie man die Freunde im Programm findet. Das hatte WhatsApp ja durch den Datenklau via geheimen Kontaktlistenhochladen sehr fein geregelt. Diese Kontaktlisten waren ja FB wohl die 9 Milliarden Wert.

    Das wäre doch was, wenn es in 10 Jahren so eine Infrastruktur gäbe.

  2. Re: Wikipedia für Chat

    Autor: LinuxMcBook 02.11.18 - 01:05

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hatte WhatsApp ja durch den Datenklau via geheimen Kontaktlistenhochladen sehr
    > fein geregelt. Diese Kontaktlisten waren ja FB wohl die 9 Milliarden Wert.

    Egal, was du nimmst, nimm weniger!

  3. Re: Wikipedia für Chat

    Autor: unbuntu 03.11.18 - 18:44

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möglicherweise muss es so enden, dass eine Community Server bereitstellt,
    > Software entwickelt, und so ein offenes, kostenloses, privates Chatprogramm
    > plus Infrastruktur der Welt zur Verfügung stellt.

    Und selbst dann wird es keiner nutzen, wenn es kein totales Killerfeature hat, wegen dem die Leute sofort da hinwechseln.

    Gleich gut sein oder mit einem Vorteil, der fast niemandem interessiert, reicht halt nicht.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  4. Re: Wikipedia für Chat

    Autor: tsp 04.11.18 - 13:10

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möglicherweise muss es so enden, dass eine Community Server bereitstellt,
    > Software entwickelt, und so ein offenes, kostenloses, privates Chatprogramm
    > plus Infrastruktur der Welt zur Verfügung stellt.

    Solche Community betriebenen Chatservices gibt's ja bereits - siehe z.b. Jabber/XMPP. Funktioniert super, jeder kann Server dafür für die Allgemeinheit betreiben, es gibt offene Clients, Funktionalität ist auch umfangreich (je nach Client inkl. Sprach- und Videochat, je nach Client Verschlüsselung mit OTR oder OMEMO für Chats, ZRTP für Sprache und Video, etc.) ...

    > Wieviele Menschen könnten auf einem 5¤ VPS von z.B. Contabo, 4 Kerne, 8 GB
    > RAM, 200GB SSD miteinander gleichzeitig Chatten? Vielleicht ist das
    > Kernproblem eher das, wie man die Freunde im Programm findet. Das hatte
    > WhatsApp ja durch den Datenklau via geheimen Kontaktlistenhochladen sehr
    > fein geregelt. Diese Kontaktlisten waren ja FB wohl die 9 Milliarden Wert.
    >
    > Das wäre doch was, wenn es in 10 Jahren so eine Infrastruktur gäbe.

    Jabber läuft meines wissens nach seit 1999/2000 ... also doch schon eine gewisse Zeit. Funktioniert noch immer verlässlich, ist offen und es gibt keine zentralen Betreiber. Einen Server zu betreiben ist an sich trivial (je nach dem welche Serversoftware man nutzt)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  2. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  3. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Rheinbach, Köln, Koblenz
  4. Fahrlehrerversicherung VaG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

  1. Devops und Code-Hosting: Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein
    Devops und Code-Hosting
    Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein

    Die Codehosting- und Devops-Plattform Gitlab sammelt weitere fast 270 Millionen US-Dollar Risikokapital ein. Das sollte die letzte Finanzierungsrunde vor dem geplanten Börsengang kommendes Jahr sein.

  2. Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.

  3. Science Fiction: Neuauflage von Battlestar Galactica soll kommen
    Science Fiction
    Neuauflage von Battlestar Galactica soll kommen

    Für einen neuen Anlauf rund um die Galactica und die Zylonen holt sich Universal Content Productions den Mr.-Robot-Macher Sam Esmail. Das Reboot der Science-Fiction-Serie Battlestar Galactica soll die gleiche Geschichte ein weiteres Mal erzählen. Viele Details sind aber noch nicht bekannt.


  1. 15:08

  2. 15:00

  3. 14:53

  4. 14:40

  5. 14:27

  6. 14:14

  7. 13:59

  8. 13:44