1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fernwartungssoftware: Permiras…

Privatnutzung ist Auslegungssache

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Privatnutzung ist Auslegungssache

    Autor: rolitheone 15.01.20 - 08:53

    Habe TV gerne und viel genutzt. Leider wurde ich dann als kommerzieller Nutzer eingestuft und konnte es nicht mehr Nutzen. Habe dann nachgefragt, warum das so sei und es hieß, dass nach Prüfung nichts darauf schließen ließe, dass ich das Programm privat verwende. Hä? Meine weitere Nachfrage, welche Daten sie denn gesammelt hätten, um zu diesem (falschen) Schluß zu kommen, wurde ich ignoriert. Könnte noch eine unterschriebene Erklärung einsenden, aber das juckt mich nicht. Dann nehme ich halt Anydesk stattdessen.
    Mir wäre lieber, es gäbe einen optionalen Privatnutzertarif für, zb 3-5¤ im Monat. Dann würd ich mir das überlegen. Aber bei der aktuellen Preisgestaltung: leider nein.

  2. Re: Privatnutzung ist Auslegungssache

    Autor: inkognito-leser 15.01.20 - 09:52

    Ich habe ähnliches Problem. Helfe viel in der recht großen Verwandschaft per Fernwartung.
    Früher eigentlich immer per TeamViewer, bis ich als kommerzieller Nutzer eingestuft wurde.
    Nun benutze ich ebenfalls AnyDesk.

  3. Re: Privatnutzung ist Auslegungssache

    Autor: konglumerat 15.01.20 - 14:01

    die gesammelten daten würde ich trotzdem mal anfordern, 1x alle 12 monate ist das kostenfrei per gesetz möglich

  4. Re: Privatnutzung ist Auslegungssache

    Autor: Auspuffanlage 15.01.20 - 14:20

    Ja bitte mach das mal noch würde das auch interessieren was die so sammeln (musste teamviewer zwangsweise einsetzen in der Ausbildung obwohl vnc eingerichtet war)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Deggendorf
  4. BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

  1. Origin: Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad
    Origin
    Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad

    Origin heißt das vierrädrige Fahrzeug von der General-Motors-Beteiligung Cruise. Pedale oder ein Lenkrad sind nicht eingebaut, die Unterscheidung zwischen Fahrer- und Beifahrerseite fehlt.

  2. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  3. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.


  1. 07:30

  2. 19:21

  3. 18:24

  4. 17:16

  5. 17:01

  6. 16:47

  7. 16:33

  8. 15:24