Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filterblase: Protonmail wirft…

Bin ich der einzige...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin ich der einzige...

    Autor: JackyChun 28.10.16 - 09:30

    der die Gefahren einer Offenlegung sieht oder sind wir inzwischen so weit das Google das 2016er Equivalent zum Microsoft der 90er Jahre wird? "Hau mit dem Knüppel drauf triffst immer den richtigen*

    Wozu würde denn diese Offenlegung führen? Wenn man sich die Geschichte des Internets der letzte 16 Jahre anschaut, am wahrscheinlichsten zu tausenden Webseiten die nur noch darauf optimiert sind in den Google Ergebnissen auf Platz 1 aufzutauchen. Ob dabei auf den Inhalt und die Bedienbarkeit geachtet wird ist dann zumindest fragwürdig denn der Google Rang steht über allem, bringt er doch Werbegelder. Wer sich schon ein wenig länger damit beschäftigt der kennt die einschlägigen Click Bait Farmen wo nur Blindtexte stehen deren Informationsgehalt gegen 0 geht die aber perfekt optimiert in Google auf Seite 1 autauchen. Wollen wir das in Zukunft Seite 10(Beispiel) die neue Seite 1 wird? Ich bin auch für freie Informationen aber wenn eine bestimmte Information, wie der Google Algorithmus, dazu führt das Google nutzlos wird und damit ein großer Teil der Informationen im Netz "verschwinden", dann stelle ich in Frage ob dies ein sinnvoller Ansatz ist um Googles Marktmacht zu beschneiden. Denn das ist der eigentliche, durchaus auch berechtigte, Grund für solche Aufrufe nach Offenlegung.

    *just my 2 Gold Coins*

    Live with an open mind, or die with your mouth shut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.10.16 09:41 durch JackyChun.

  2. Re: Bin ich der einzige...

    Autor: FF-AntiK 28.10.16 - 09:48

    Ich sehe das Problem.
    Allerdings wäre die Offenlegung der Such-Algorithmen auch eine Chance, diese zu verbessern und unbestechlicher zu machen, bis es einfach unmöglich wird mit irrelevanten Inhalten auf den ersten Plätzen zu landen. Wenn die Qualität eines Algorithmus allein darin liegt geheim zu sein, ist es kein sonderlich guter.

  3. Re: Bin ich der einzige...

    Autor: chefin 28.10.16 - 09:55

    Stimmt, die Offenlegung löst das Problem nicht, sie verlagert es nur.

    Nichts desdo trotz müsste das Google Allmachtsproblem gelöst werden. Google ist kein Welterretter sondern ein agressiver kommerzieller Konzern, den nicht interessiert was wir finden, sondern was er verdient.

    Das war er schon zu anfang, nur war Google noch zu klein um seine Macht auszuspielen.

    Wir sind leider sehr monogam, wir huldigen immer nur einem Gott. Würden wir wie im alten Rom vielen Göttern huldigen, gäbe es mehr Konkurrenz. Wir hätten zwar auch etwas mehr Arbeit, aber im Gegenzug auch ehrliche Antworten. Solange wir aber jeder Mehrarbeit aus dem Weg gehen, wird das nichts

  4. Re: Bin ich der einzige...

    Autor: JackyChun 28.10.16 - 10:35

    Ich glaube nicht das es für einen seriösen Contentanbieter(Golem/Spon/Heise/etc) möglich ist seine Seite besser zu optimieren, als jemand der ausschließlich dafür optimiert auf "Den ersten Zehn" aufzutauchen, ohne dabei auf die Qualität seines Contents achten zu müssen. Jeder Algorithmus kann "ausgetrickst" werden wenn man ihn kennt. Interessant wird es wenn Deep Learning Strukturen darauf angesetzt werden. Aber da sind die die Entscheidungskriterien schnell so komplex das Google es selbst nicht mehr kapiert.


    Vielleicht ist das auch schon längst passiert und darum macht Google so ein großes Geheimnis darum, man gibt ja nicht gerne zu das man nicht weiß wie das eigene System funktioniert. Wenn dann dieses Neuronale Netzwerk so eine Art "persönlichkeit/tendenz" bei seinen Entscheidungen entwickelt hat, haben wir eigentlich schon Skynet was die Überwachung von Informationen angeht. ;-D

    Live with an open mind, or die with your mouth shut.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

  1. Deutsche Glasfaser: Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss
    Deutsche Glasfaser
    Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss

    Wenn ein Dorf plötzlich ein Drittel der Bandbreite des DE-CIX ausnutzen würde, müsste sich auch der FTTH-Anbieter Deutsche Glasfaser etwas einfallen lassen. Etwa eine 2.000-Gigabit-Standleitung.

  2. WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    WD Black SN750
    Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

    Die WD Black SN750 ist eine verbesserte Version der bekannten WD Black 3D: Die Geschwindigkeit der NVMe-SSD steigt, die Kapazität wurde verdoppelt und ein Kühler verhindert frühes Drosseln bei langer Last.

  3. Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU
    Konsolen-SoC
    AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

    Ein als Gonzalo entwickelter Chip für eine kommende Spielekonsole von wahrscheinlich Microsoft oder Sony basiert auf einem Zen-Octacore und nutzt eine Navi 10 genannte Grafikeinheit.


  1. 18:04

  2. 15:51

  3. 15:08

  4. 14:30

  5. 14:05

  6. 13:19

  7. 12:29

  8. 12:02